Star Trek: The Next Generation: Losing the Peace und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Star Trek: The Next Generation: Losing the Peace auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Star Trek: The Next Generation: Losing the Peace [Englisch] [Taschenbuch]

William Leisner
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 5,88
Jetzt: EUR 5,87 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,45  
Taschenbuch EUR 5,87  

Kurzbeschreibung

30. Juni 2009 Star Trek: The Next Generation

Continuing the events detailed in Star Trek: Destiny: With the displacement and devastation wrought by the Borg, can the Federation survive?

The Borg invasion has left the Federation reeling. Countless people have been killed or displaced by the wonton destruction, and now seek solace on planets that struggle just to feed their own. The ideals wrought in the paradise that was the United Federation of Planets now seem to be a distant dream. Starfleet is shattered, giving old enemies a chance to gain the upper hand. The question now is, what can one ship, and one captain do to prevent humanity from losing the peace?

Wird oft zusammen gekauft

Star Trek: The Next Generation: Losing the Peace + Star Trek: The Next Generation: Greater than the Sum + Star Trek: The Next Generation: Before Dishonor
Preis für alle drei: EUR 19,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

William Leisner is the author of the acclaimed novels Star Trek: The Next Generation: Losing the Peace, and A Less Perfect Union (from the Myriad Universes collection Infinity's Prism).  He is a three-time winner of the late, lamented Star Trek: Strange New Worlds competition, as contributed tales to the official celebration of Star Trek's 40th anniversary in 2006, and TNG's 20th Anniversary in 2007.  A native of Rochester, New York, he currently lives in Minneapolis.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verlorener Frieden. 8. Juli 2009
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das nunmehr 9te Buch des TNG Relaunchs beschäftigt sich mit den Auswirkungen der DESTINY Trilogie, die Ende des letzten Jahres das STAR TREK Universum erschütterte, wie es nie zuvor der Fall gewesen war.

Die Föderation liegt in Trümmern. Der Blitzangriff der Borg hat 60 Milliarden Opfer das Leben gekostet, Tausende von Raumschiffen der interplanetaren Allianz sind vernichtet worden, Hunderte von Welten wurden dem Erdboden gleich gemacht.
Ein gigantischer Flüchtlingsstrom, strömt nun auf die Welt ein, die dem Armageddon entgangen sind. Die Föderationsbevölkerung sieht sich Krisen konfrontiert, die in ihrer fortschrittlichen Welt bisher nur aus dem Geschichtsunterricht bekannt waren. Millionen von Flüchtlingen Hungern, haben kein Dach über dem Kopf. Schon bald quillen die Flüchtlingskamps über, es kommt zu Konflikten zwischen Bevölkerung und Flüchtigen. Toleranz, Akzeptanz und Mitleid... die Tugenden und Ideale der Föderation scheinen ausradiert.
In Mitten dieser Ereignisse, muss Captain Picard mit seiner Crew der U.S.S. Enterprise-E den Frieden wahren, beim Aufbau helfen, und die Föderation vor Piraten und Plünderen beschützen. Schon bald müssen Picard und seine Crew feststellen, dass selbst in einem Sieg gewaltige Niederlagen liegen...

Ein großes Lob an den Autor William Leisner zu seinem Erstlingswerk. Ein durch und durch erstklassig geschriebener Roman, der einmal mehr beweist, wie stark STAR TREK in literarischer Form ist, und dass es allem was auf kleinem und großem Bildschirm gezeigt wurde, meilenweit voraus ist.
Ganz besonders faszinierend fand ich die Beschreibung der Flüchtlingskamps.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Quo vadis, Jean-Luc? 1. August 2009
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Vorbemerkung

Nach der Destiny-Trilogie, die ein Crossover der Buchreihen TNG, DS9 und Titan darstellt, führt Losing the Peace die Second Decade der Next Generation weiter. Die Ereignisse um den Typhon-Pakt, die hier gestreift werden, sind im eigenständigen Post-Destiny-Roman A Singular Destiny entfaltet.

Inhalt

Wenn es in der Star Trek -Buchwelt des 24. Jahrhunderts ein Ereignis gibt, das ähnlich gravierende Auswirkungen auf den Verlauf der Geschichte hat wie jüngst der JJ-Abrams-Film für das 22. Jahrhundert, so ist dies die Destiny -Trilogie. Fürs Erste kommt niemand daran vorbei. Nicht nur wurden die Borg in einem Spektakel jenseits aller Vorstellungskraft aus dem uns bekannten Universum getilgt, auch die Föderation, Alpha- und Beta-Quadrant an sich sind nicht mehr dieselben. Zunächst einmal deshalb, weil das Ergebnis der drei Destiny -Bücher es so aussehen lässt, als wäre der Dominion-Krieg, den DS9 so effektlastig begleitete, nicht mehr als ein Peanut gewesen. Sechzig Milliarden Tote sind nicht gerade ein Pappenstiel.

Vielerorts wurde die Planetenallianz von der finalen Borginvasion schwer getroffen. Bekannte Planeten wie Vulkan, Andoria oder Tellar wurden dezimiert, andere sogar unbewohnbar gemacht. Zahlreiche bekannte Charaktere mussten dabei ihr Leben lassen. Einen Vorgeschmack bekamen wir bereits in A Singular Destiny , obwohl sich dieses Buch mehr mit dem Zustandekommen des Typhon-Pakts beschäftigte: Jetzt erhebt sich die Föderation aus der Asche - und sieht sich vor Problemen, die sie bisher nur aus Geschichtsbüchern und Abhandlungen über ferne, notleidende Welten kannte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehelenswert 7. Juli 2011
Von Mgeis13
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Von der Geschichte des Buches wurde schon genügend geschrieben.... da kann ich nichts hinzufügen. Mir hat es sehr gut gefallen, weil auch einmal neue Charaktere eingeführt und sehr spannend beschrieben wurde, Picard endlich Familie haben darf und natürlich auch, weil recht realistisch auf die Konsequenzen von Kriegen eingegangen wird. Spannend ohne kitschig zu sein. In meine Augen absolut empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Why Winning the War Isn't Everything 2. Juli 2009
Von K. Beck-Ewerhardy TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
The Borg are beaten or to be more precise, they are now not the Borg anymore and so the quadrants can breathe easier it seems. The biggest thread to the romulans, the Klingons and the Federation is finally gone.

But after the devastations of the Dominion-war and the war of destruction the Borg lead the fleet ist reduced by 40% and the personnel is also minimized. Several planets have become uninhabitable and refugees are everywhere. Looters go into the battlefields.

In this aftermath of the war the Federation and Starfleet have to redefine their raisons d'etre and the people who until now only saw the benefits of membership now have to take care of their responsibilities. Something, they don't necessarily like.

A very moving AND informative account on what the aftermath of a won war looks like - and a warning to anyone who might think of starting one. Highly recommended.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Destiny and its aftermath 15. August 2009
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Facing a future that may lead to turmoil, civil conflicts, personal tragedies and general unrest the Federation recoils from the Borg invasion. On the forefront in the effort to bring help to those needy, the flagship of Starfleet comes to the rescue. This time the Federation must overcome its hardest moment in history. The Enterprise NCC-1701-E and its crew must leave behind personal tragedies to render help across
the galaxy. Can the Federation survive these severe situations or will it collapse? Read this fine book and find out what may happen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar