Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 1: Infektion und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 1: Infektion auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 1: Infektion [Broschiert]

John Betancourt , Stefanie Pannen
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Broschiert EUR 11,80  

Kurzbeschreibung

Februar 2012
Wie die verdrehten Stränge mutierter Chromosomen erstreckt sich eine perfide Verschwörung fremder Mächte durch den gesamten Alpha-Quadranten – umspannt zahlreiche Jahre der Sternenflottengeschichte. Kurz nachdem Captain Picard das Kommando über das Raumschiff Enterprise übernimmt, befällt eine höchst ansteckende Epidemie die Bewohner von Archaria III. Sie gefährdet das Leben von Tausenden und beschwört Gewalthandlungen an jenen herauf, die das Volk für die Verbreitung der Krankheit verantwortlich macht. Während Data und Natasha Yar gemeinsam die wahre Herkunft des Virus suchen, muss Dr. Crusher feststellen, dass die unerbittliche Krankheit all ihren Bemühungen widersteht, ein Heilmittel zu finden. Die verzweifelte Suche nach einem Impfstoff wird noch dringender, als Deanna Troi sich ebenfalls ansteckt … Nach Destiny steht das nächste Crossoverevent ins „Star Trek“-Haus: Die „Doppelhelix“-Minireihe. Unzählige Helden der „Star Trek“-Geschichte geben sich ein Stelldichein: Kira Nerys und Dukat aus „Deep Space Nine“, Chakotay, B'Elanna Torres und Tuvok aus „Voyager“, McCoy und Spock aus der Originalserie sowie Captain Calhoun aus der Buchreihe „New Frontier“, um nur wenige zu nennen.

Wird oft zusammen gekauft

Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 1: Infektion + Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 2: Überträger + Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 3: Roter Sektor
Preis für alle drei: EUR 37,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 220 Seiten
  • Verlag: Cross Cult; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864250110
  • ISBN-13: 978-3864250118
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 217.797 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Star Trek goes Outbreak 15. Februar 2012
Von Hemeraner VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Der Planet Archaria III wurde im frühen 22. Jahrhundert von Menschen und Peladianer zeitgleich besiedelt. Nach einigen Streitigkeiten und sogar Kriegen hat sich eine Co-Existenz auf dem Agrar-Planeten gebildet, die jedoch nur offiziell von der Regierung gefördert wird. In Wirklichkeit brodeln unter der Oberfläche Hass und Verachtung für die peladianische Bevölkerung und insbesondere für "Mischlinge". Die menschlichen Siedler waren größtenteils religiöse Fundamentalisten, die die "Verunreinigung ihres Erbguts" nicht schätzen. Der als Händler auftretende Solomon, seinerseits in Wahrheit Mitglied des Orion-Syndikats, erhält vom so genannten General" den Auftrag ein Virus unter der Bevölkerung zu verbreiten. Die Sterblichkeitsrate beträgt selbst bei fortschrittlicher Medikation 100 % unter den Mischlingen". Reinrassige" Menschen und Peladianer scheinen nicht betroffen.

2364: Die U. S. S. Enterprise unter Captain Picard fliegt nach Archaria III um das Virus zu erforschen und die Krankheit einzudämmen. Das scheint nicht ganz einfach zu werden, denn erstens findet Dr. Crusher heraus, dass es sich tatsächlich um eine Biowaffe handelt und zweitens stellt sich heraus, dass der Gouverneur Armand Sekk unter seiner anfängliche Zusammenarbeit verschwiegen hat, dass bereits 16 Schiffe den Planeten verlassen haben, darunter ein Schiff mit seiner Familie. Die Daten hierüber wurden natürlich gefälscht. Drei Schiffe der Flüchtlinge befinden sich auf dem kleinsten Mond Delos.

Unterdessen kann die erste Patientin durch den Biofilter geheilt werden. Dr. Tang, der zunächst von Dr.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zum Auftakt hatte ich mehr erwartet 27. April 2012
Von A. LOOS
Format:Broschiert
Auf dem Planeten Archaria III ist eine mysteriöse Seuche ausgebrochen. Jean Luc Picard und die Besatzung der USS Enterprise-D müssen das Rätsel um die Krankheit lösen und weitere Unruhen auf dem Planeten verhindern. Dies ist der Auftakt zu einem groß angelegten Crossover im Star Trek"-Universum.

Die Doppel Helix"-Reihe umfasst sechs Bände, die sich über mehr als ein Jahrzehnt im Star Trek"-Universum erstreckt. Der vorliegende erste Roman stammt aus dem Jahr 1999. Der Heyne Verlag hat damals von einer Übersetzung abgesehen, der Cross Cult Verlag schafft nun Abhilfe.

Darum geht es: Eine unbekannte Macht überzieht den Alpha-Quadranten mit einer mörderischen Seuche und die Akteure der Next Generation, DS9, Voyager und sogar der ursprünglichen Serie werden mit den Auswirkungen konfrontiert. Zum Auftakt wird die USS Enterprise-D 2364 zur Bekämpfung einer schlimmen Epidemie zu dem Planeten Archaria III beordert. Das Föderationsraumschiff hat vor Kurzem erst seine erste Mission abgeschlossen. Nach dem Zusammentreffen mit Q auf Farpoint Station muss sich die Crew erst einmal als Team organisieren. Der Autor hat sich diesen Aspekt für den Verlauf der Handlung explizit herausgepickt. Die Crew ist vollauf damit beschäftigt, sich selbst und die Mission zu organisieren.

Der Planet Archaria III hat neben der Seuche vor allem ein Problem mit Rassismus. Das Ganze ist richtiggehend klischeehaft angelegt und die Ansichten der Bewohner sind buchstäblich archaisch: Die Nachfahren der menschlichen Siedler tragen lange Bärte und benehmen sich wie verbohrte Hinterwäldler mit rassistischen Ansichten. Ihre Animositäten zielen auf die humanoiden Peladianer, mit denen sie sich den Planeten teilen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz dünner Start. 8. Juli 2012
Von Knopf84
Format:Broschiert
Der "Roman" hat mich ehrlich gesagt verärgert, aber der Reihe nach: Es beginnt ganz vielversprechend auf den ersten Seiten, in denen ein ganzer Planet verseucht wird. Aber danach!

Zum einen ist die Handlung unglaublich simpel gestrickt und darüber hinaus benehmen sich die Besatzungsmitglieder hochgradig unprofessionell. Das geht soweit, dass ohne jeglichen Beweis eine Person des Völkermordes bezichtigt wird. Dem Beschuldigten werden, nach der Beseitigung des "Missverständnisses" (Ach Sie waren es doch nicht! - Sorry!), zwei halbherzige Entschuldigungssätze hinterhergeworfen - das wars dann.

Fast alle Personen (außer einem herrlich naiven Data) sind unglaublich schlecht getroffen: Picard agiert als Hellseher, da Troi erst bei anderer Gelegenheit auftaucht und Dr. Crusher verhält sich die ganze Zeit über unglaublich arrogant: Obwohl der Arzt des Planeten ein ausgewiesener Fachmann ist hält sie ihn für einen Idioten, schlägt sämtliche Warnungen in den Wind und setzt die Besatzung dem Virus aus und Riker - immerhin der erste Offizier - fragt sich dauernd, wie hätte mein Ausbilder das wohl gemacht. Unglaublich dilettantisch.

Sämtliche Außeneinsätze sind völlig unsinnig: Riker, Data und Tasha gehen auf eine Mission, bei der von vornherein klar ist, dass sie nichts herausfinden können. Aber die Möglichkeit auf einem verseuchten Planeten herumzulaufen ist zu verlockend. Noch schlimmer ist es, dass man Waffen mit auf diesen gefährlichen Einsatz nimmt, die nicht funktionieren: "Kann ich damit schießen" - "Nein!" - "Warum nehmen wir dann diese Waffen?" - "Tragen die alle dort!" - "Achso! Gut, beamen wir runter.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Star Trek - The Next Generation: Doppelhelix 1: Infektion
Da ich Fan von Next Generation bin, finde ich denk ich alles toll und werde mir auch noch mehr davon zulegen
Vor 10 Monaten von ElseKling_0815 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ganz dünner Start.
Der "Roman" hat mich ehrlich gesagt verärgert, aber der Reihe nach: Es beginnt ganz vielversprechend auf den ersten Seiten, in denen ein ganzer Planet verseucht wird. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Knopf84 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Story und Schreibstil sind leider nicht gut
Nachdem ich die Bücher der Star-Trek Titan Reihe gelesen hatte habe ich mit Doppelhelix angefangen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von ribot veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Band 1 - Ein Start mit Potential
Auf dem Planeten Archaria III hat sich eine Klassengesellschaft herausgebildet. Neben Reinrassigen existieren eine Reihe von gemischtrassigen Bewohnern. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Jack McPhee veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kurz aber spannend
Eine Seuche übernimmt einen Planeten.
Was ist die Ursache und gibt es eine Heilung?
Die Crew der Enterprise übernimmt die Verantwortung für die
Suche... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Stefan knoch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles bestens
der Versand war schnell und reibungslos, einfach perfekt. Weiter so, mit einem solchem Verkäufer Geschäfte zu machen ist super. Weiter so!
Vor 16 Monaten von SF veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wiedersehen mit alten Bekannten!!!
Wie schon im Titel erwehnt gibt es hier ein schönes Wiedersehen mit alten Bekannten.
Nachdem ich die Star Trek Next Gen Serie von Cross Cult verschlungen habe,
war... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Michael Otto veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Star Trek sehr oberflächig, leider
Als ein alter Star Trek Fan konnte ich mir den Start einer neuen Buchreihe selbstverständlich nicht entgehen lassen, vor allem wenn die Geschichte schon zur Zeit der ersten... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Vegorion veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Autor hat sich nie mit Star Trek befasst
Der Roman spielt zu Beginn der Geschichte um Captain Picard, also in der Kennenlernphase dere Crew;außerdem wirkt Tasha Yar mit. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. April 2012 von Kevin R.
4.0 von 5 Sternen Peppiger Auftakt in einen spannenden Mehrteiler
Mit einem peppigen Auftakt startet Cross Cult seine neue Star Trek-Reihe mit einem Abenteuer um die junge Crew der Enterprise NCC-1701 D. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2012 von Andreas Suchanek (Media-Mania)
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb51ff27c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar