newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
EUR 69,97 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von dvdseller24
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 99,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: GoForGames
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Star Trek - Enterprise: Season 1 (7 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Star Trek - Enterprise: Season 1 (7 DVDs)

42 Kundenrezensionen

Preis: EUR 69,97
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
7-Disc Version
EUR 69,97
EUR 69,97 EUR 13,88
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch dvdseller24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 69,97 9 gebraucht ab EUR 13,88

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Star Trek - Enterprise: Season 1 (7 DVDs)
  • +
  • Star Trek - Enterprise: Season 2 (7 DVDs)
  • +
  • Star Trek - Enterprise: Season 3 (7 DVDs)
Gesamtpreis: EUR 161,42
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Scott Bakula, Jolene Blalock, Connor Trinneer, Dominic Keating, Anthony Montgomery
  • Regisseur(e): James L. Conway
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 6. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 1144 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00098FL8Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.067 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Paramount Star Trek - Enterprise Season 1 (7 DVDs), USK/FSK: 12+ VÖ-Datum: 04.05.05

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "czibere" am 9. April 2005
Format: DVD
Mit "Star Trek: Enterprise" startete 2001 die fünfte Star Trek Serie. Bereits vor der Premiere wurde "Enterprise", wie sie in den ersten beiden Staffeln hieß, kontrovers diskutiert. Immerihin wurde die Serie als ein Prequel zur Original Serie konzipiert und spielt etwa ein Jahrhundert vor Kirk. Das stieß auf wenig Gegenliebe.
Wie auch immer, am 26. September 2001 startete die Serie mit dem Pilotfilm "Aufbruch ins Unbekannte" und großartigen Quoten. "Broken Bow", wie es im Original heißt, ist meiner Meinung nach der bisher beste Star Trek Pilotfilm, die Original Serie vielleicht mal ausgenommen. Die Charaktere sind vom Fleck weg sympathisch und wirken frischer, als z.B. die Crew der "Voyager".
Mit dem Pilot wurde auch ein Storyelement eingeführt, dass wohl ursprünglich die Serie mal tragen sollte und sich durch die ersten drei Staffeln zieht: der temporale kalte Krieg. Wie der Name schon sagt, Zeitreisen sind hier Trumph. In den ersten beiden Staffeln ist dieses Konzept noch spannend und mysteriös, umd sorgt teilweise für Akte X Atmosphäre. TKK Folgen der ersten Staffel sind neben "Aufbruch ins Unbekannte" "Kalter Krieg", sowie "Die Schockwelle - Teil 1", das herausragende Staffelfinale.
Ein weiteres wichtiges Handlungselement der Serie ist der unterschwellig brodelnde Konflikt zwischen den Vulkaniern und Andorianern, zwei der späteren Föderationsgründer. Die Folgen "Doppeltes Spiel" und "Im Schatten von P'Jem" handeln hiervon. Besonders in der vierten Staffel werden diese wirklichen Prequel-Elemente nochmal wichtig. Dann ergibt auch die drastisch veränderte Vulkanier Darstellung der ersten beiden Staffeln Sinn, wird sie in einem sehr guten Dreiteiler in der vierten Staffel doch aufgelöst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Xavier Storma am 15. Juni 2006
Format: DVD
"Dorthin zu gehen, wo noch kein Mensch gewesen ist!"
Nie war dieser Spruch passender zu einer STAR TREK Serie als hier.

STAR TREK: ENTERPRISE handelt von den ersten Schritten der Menschheit in das All außerhalb des Sonnensystems. Das Raumschiff Enterprise NX-01, der NX-Klasse stößt unter dem Kommando von Captain Jonathan Archer und mit seiner 80 köpfigen menschlichen Crew in die weiten des Alls, und schreibt Geschichte, die später in der Gründung der Föderation der Vereinten Planeten münden wird.
Unterstützt wird die Crew durch die Vulkanierin T'Pol und den Denobulaner Phlox, die als Wissenschaftsoffizierin und Chefarzt arbeiten, und die den noch unerfahrenen Menschen beistehen.

Die Serie macht in meinen Augen alles richtig! Die Crew hat man nach dem genialen Pilotfilm bereits in Herz geschlossen, die Geschichten vermitteln dem Zuschauer wirklich das Gefühl des Unbekannten und Fremden und die Effekte sind State of the Art.

Aus den Fehler von VOYAGER wurde gelernt, man spricht wieder verstärkt politische Themen an, selbst Kontinuitätsfehler gibt es kaum.

Das Design der Serie selbst sieht wie eine logische Weiterentwicklung unserer Technologie aus. Die Crew trägt austronatenähnliche Overalls, und die Enterprise NX-01 sieht von innen viel mehr wie ein Spaceshuttle, als wie die nachfolgenden Modelle aus.

Das gute an der Serie ist, dass selbst Zuschauer ohne Vorkenntnisse von STAR TREK einen leichten Einstieg finden, da hier alles beginnt.

Es ist bedauerlich, dass diese vielversprechende Serie nach nur 4 Staffeln abgesetzt wurde. Die Serie wurde von Staffel zu Staffel immer besser, und die vierte Season ist ganz klar eine der besten aller TREK Seasons.

Nach den mauen VOYAGER Seasons 4 - 7, ist ENTERPRISE geradezu eine Offenbarung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BSMörck am 17. Mai 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für Enterprise muss ich jetzt erstmal eine Lanze brechen, denn dies ist wirklich mal eine moderne Scince Fiction Serie die es verdient hätte länger als nur 4 Staffeln zu laufen, aber es hat ja leider nicht so sollen sein. Für die Serie selbst würde ich fünf Sterne vergeben, da der Produktonsstandart und die Qualitiät die ganze Staffel hindurch absolut genial ist, wie in keiner Serie zuvor. Enterprise ist quasi die erste Star Trek Serie, bei der man wirklich glaubt, dass die Zukunft so aussehen wird. Keine Serie zuvor war so real.
Nun aber zu der eigentlichen DVD. Ich muss sagen ich war von der ersten Box schon etwas enttäuscht. Vieles wirkt einfach auf die Schnelle hingeschleudert, nach dem Motto: "auch wenn es schief gegangen und wir die Serie absgesetzt haben, bringen wir sie trotzdem auf DVD um noch Geld heraus zu schinden, aber bitte ohne viel Aufwand." So wirkt das Menu zwar auf den ersten Blick recht formschön, kann aber nicht z.B. mit dem Menu der Voyager-Boxen mithalten. Außerdem treten häufig ärgerliche Fehler auf. So stimmt in einem Fall die Nummerierung der Folgen auf der einen Disc nicht. Das ist ja noch akzeptabel (sollte aber bei einem Preis von knapp 100 € nicht passieren), aber es kommen noch mehr Fehler hinzu: Die Folge Raumpiraten, in der Ferengis die Enterprise überfallen, sprechen die Aliens ihre Muttersprache (also ferenginesisch oder so) ohne jegliche Übersetzung, weder durch einen englischen noch deutschen Untertitel, was damals weder im Free-TV noch auf den Videokasetten so war. Dies ist so schlecht gemacht, dass man den Sinn des ersten DRittels der Folge nur erahnen kann. Ein andermal, wenn Hoshi in der Sprache von Dr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen