• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Star Trek Comicband 6: Di... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Star Trek Comicband 6: Die neue Zeit 1 Broschiert – Mai 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, Mai 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 14,80
EUR 14,80 EUR 4,45
21 neu ab EUR 14,80 5 gebraucht ab EUR 4,45

Wird oft zusammen gekauft

Star Trek Comicband 6: Die neue Zeit 1 + Star Trek Comicband 7: Die neue Zeit 2 + Star Trek Comicband 8: Die neue Zeit 3
Preis für alle drei: EUR 44,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Broschiert: 112 Seiten
  • Verlag: Cross Cult; Auflage: 1., Aufl. (Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942649349
  • ISBN-13: 978-3942649346
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 1,3 x 26,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 142.389 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Redaktion BookOla am 22. August 2012
Meine Meinung:
Als ich feststellte, dass nur alte Geschichten „aufgewärmt“ wurden, war ich erst enttäuscht. Ich hatte gehofft, dass es eine deutlichere Abgrenzung zum „alten“ Universum gibt und neue Geschichten geschrieben werden. So ist der alte und der neue Anfang der beiden Storys identisch. Das Ende unterscheidet sich von den alten Geschichten.
Und das machte dann doch den Reiz aus für mich an diesem Comic:
Ja es funktioniert die bekannten Storys mit neuen Charakteren noch mal zu erzählen. Gerade der kleine Unterschied, der in den Charakteren liegt, verändert die Geschichte. So ist in der ersten Geschichte, Vorsicht Spoiler!!!, McCoy schon an Bord der Enterprise. Er ist der Grund warum Elisabeth Dehner nicht mitspielt und somit jemand anderes am Ende Kirk im Kampf gegen Gary unterstützt.
Auch die zweite Geschichten wird durch Änderung, die der Reboot mit sich brachte, stark beeinflusst. Es ist nämlich nicht mehr Spock, der für die Rettung des Shuttles verantwortlich ist, sondern ein anderes Crewmitglied. Der Charakter von Kirk ist angepasster an den Film, wo durch er dem Kommissar viel energischer Entgegen tritt als im Original.
Kleine, feine und wichtige Unterschiede, die nur ein Star Trek Fan erkennt und auch zu schätzen weiß.
Die Figuren sind gut getroffen und man erkennt sofort jeden einzelnen Charakter an der Zeichnung. Diverse Nebencharaktere wurden eingearbeitet und treffend dargestellt (Scottys kleiner Helfer ist auch dabei).

Fazit:
Ich finde der Comic ist ein gutes Mittel um die Wartezeit auf neue Geschichten mit der neuen Crew zu verkürzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hemeraner VINE-PRODUKTTESTER am 14. Juli 2012
Nachdem Cross Cult sich auch von den Romanen der Starfleet Academy und damit von den derzeit einzigen Romanen von der neuen Zeitlinie getrennt hat, versucht sich der kleine Verlag hier, sein Comicprogramm mit einem neuen Band zu erweitern.

Der vorliegende Softcoverband enthält die ersten vier Ausgaben und damit zwei Stories der TOS-Serie mit der neuen Crew aus dem Abrams Film im Reboot-Gewand. Zum Glück liegt hier ein Sammelband vor, da die ursprünglichen IDW-Ausgaben kaum Comicgeschichten sondern eher überwiegend Werbung enthalten. Die Zeichnungen sind ordentlich, die Charaktere - häufig - wiederzuerkennen. Cross Cult hat auch das beste Cover erwählt, durfte allerdings aus rechtlichen Gründen den Titel nicht auf den Band drucken. Großformatige Fotos und eine Covergalerie runden das Ganze ab.

(Wieder)Erzählt werden die Geschichten "Die Spitze des Eisberges" ("Where No Man has gone Before") und "Notlandung der Galileo 7" ("The Galileo 7"). Dem neuen Star Trek Fan dürften die Geschichten ganz gut gefallen. Bei Fans der ersten Reihe dürften die Meinungen auseinandergehen. Ich zähle mich aus mannigfaltigen Gründen gewiss nicht zum Fan des "neuen" Films. Andererseits wurde hier versucht, alten Geschichten ein neuer Anstrich zu verpassen. Einige Leser dürften sich fragen, ob das überhaupt nötig war und warum die Autoren mit solchen Geschichten versuchen den Zeitraum zwischen Reboot Film 1 und Reboot Film 2 zu überbrücken. Da die Autoren des Abrams Reboots hier ihre Hand im Spiel hatten, dürften auch diese Geschichten als "offiziell" gelten. Daher bleibt schon ein fader Beigeschmack.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Star Trek Comicband 6: Die neue Zeit 1 umfasst zwei Geschichten, bekannt aus der "The Original Series"-Crew, mit Spock, James T. Krik und "Pille" ("Bones") als Hauptcharaktere: "Die Spitze des Eisberges" ("Where No Man Has Gone Before") und "Notlandung der Galileo 7" ("The Galileo 7"). Getragen durch schöne Zeichnungen einschließlich authentischer Charakter-Gesichtszüge mit großem Wiedererkennungswert, werden in Cross Cults erstem Comic-Band der neuen Zeitlinie Episoden der "alten Enterprise" neu aufgerollt.

Die Autoren greifen Geschichten der ursprünglichen Crew auf und betrachten diese aus dem Blickwinkel der neuen Zeitlinie. Mit welchen Konsequenzen? Einseits werden mancherorts Figuren ganz ausgetauscht, andererseits werden Dialoge aus den bekannten Episoden übernommen beziehungsweise kommen Schlüsselaussagen über die Lippen eines anderen Besatzungsmitglieds. Alles in allem wurde auf die Kontinuität zwischen neuem und altem Universum besonderes Augemerk gelegt. Hier muss den Autoren Respekt gezollt werden, da ein Drahtseilakt vollbracht wurde: Die Nähe zum Original auf der einen Seite und gezielte Neuerungen, um die Story mit Schwung voranzutreiben, auf der anderen Seite.

Dennoch muss die Frage erlaubt sein, warum bereits erzählte Geschichten im Zuge des Reboots nun als Comic aufgewärmt werden. Damit zusammenhängen mag der verspätete Start des zweiten Films, veranschlagt mit 2013. Hier liegt der Schluss nahe, dass die Fangemeinde mit den Comics bei Laune gehalten werden soll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen