Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
In den Einkaufswagen
EUR 11,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Star Trek 07 - Treffen der Generationen


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
44 neu ab EUR 5,90 5 gebraucht ab EUR 4,49

LOVEFiLM DVD Verleih


Der Star Trek Shop
Star Trek Shop Hier finden Sie das gesamte Star Trek Universum auf DVD und Blu-ray. Zum Shop

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Star Trek 07 - Treffen der Generationen + Star Trek 08 - Der erste Kontakt + Star Trek 09 - Der Aufstand
Preis für alle drei: EUR 17,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Patrick Stewart, William Shatner, Malcolm McDowell, Jonathan Frakes, Brent Spiner
  • Regisseur(e): David Carson
  • Komponist: Dennis McCarthy
  • Künstler: John A. Alonzo, Rick Berman, Robert Blackman, Bernard Williams
  • Format: Dolby, PAL, Original Recording Remastered, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 2. November 2009
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002QVEVSI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.112 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Sternzeit: 23. Jahrhundert. Als Ehrengast begleitet James T. Kirk, mittlerweile im Ruhestand, die Jungfernfahrt der neuen Enterprise B. Die Ereignisse überschlagen sich, als das Raumschiff in ein mysteriöses Energiefeld, dem Nexus, gerät. Bei dem waghalsigen Versuch, das Schiff zu retten, wird Kirk ins Weltall geschleudert. 78 Jahre später: Captain Luc Picard und die Crew der Enterprise D retten den Wissenschaftler Soran aus dem gleichen Energiefeld, das bereits der Enterprise B zum Verhängnis wurde. Doch Soran hat finstere Ziele, er plant die Zerstörung eines gesamten Sonnensystems. Picards letzte Hoffnung ist der Nexus...und ein legendärer Captain...

Amazon.de

Es gab nur zwei Wege für die Schauspieler der klassischen Star Trek-Serie, um mit den Schauspielern der Star Trek - The Next Generation-Serie in einem Film aufzutreten: Entweder mussten Captain Kirk und seine Zeitgenossen sehr alt sein oder eine Form von Zeitreise musste in die Handlung eingebaut werden. Da alternde Helden nicht besonders aufregend sind (trotz eines willkommenen Cameo-Auftritts des gealterten Dr. McCoy) vereint Star Trek 7 - Treffen der Generationen Captain Kirk (William Shatner) und Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) in einem Rennen durch die Zeit, um einen Verrückten auf seiner Suche nach himmlischer Zufriedenheit zu stoppen.

Als ein geheimnisvolles Energieband namens Nexus fast die neue U.S.S. Enterprise B zerstört, geht der gerade aus dem Dienst ausgeschiedene Captain Kirk verloren und wird für tot erklärt. Aber er ist glücklich und zufrieden, gefangen im Fegefeuer des Nexus -- ein idyllischer Zustand, von der geheimnisvollen Guinan (Whoopi Goldberg) als "reine Freude" bezeichnet. Picard muss Kirk dazu überreden, dieses komfortable, aber künstliche Zwischenreich zu verlassen und Dr. Soran (Malcolm McDowell) zu stellen, den Verrückten, der Milliarden von Leben bedroht, um mit den süchtig machenden Freuden des Nexus wieder vereint zu werden. Mit Seitensträngen der Handlung, wie der um Datas Emotions-Chip und der spektakulären Bruchlandung der Enterprise, befriedigte dieser Film nicht nur die Trekkies, sondern konfrontierte sie auch mit etwas, was es vorher noch nicht gegeben hatte: den heroischen und endgültigen Tod eines beliebten Star Trek-Charakters. Während Star Trek 7 - Treffen der Generationen die Fackel an die Next Generation mit Würde und unterhaltsamen Abenteuern weitergibt, gehört der Film mit seiner etwas holprigen Geschichte nicht zu der Sorte, die allen gefallen wird, aber er ist ein würdiger Kinostart für Picard und seine Mannschaft. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Riese TOP 500 REZENSENT am 22. Mai 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Diese enthält den Film in einer digital remastered Version und nie sah er besser aus als hier. Das erste Kinoabenteuer der "Next Generation" bringt die Captains Picard und Kirk zusammen und gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen einen verrückten und fast wahnsinnigen Wissenschaftler auf. Gastauftritte absolvieren die alten Recken James Doohan als Scotty, Walter Koenig als Chekov und natürlich William Shatner als Kirk. Hinzu kommen Whoopi Goldberg ("Sister Act", "Ghost") als Guinan und Malcolm McDowell ("Clockwork Orange", "Doomsday") als Wissenschaftler Soran. Ansonsten ist die Besatzung der "Enterprise D" so geblieben wie die Serie kurz vorher geendet hatte.
Der Film bietet reichlich Humor, Spannung, Abenteuer, Action, sehr gute Special Effects und einen wundervollen Soundtrack.

Wie gesagt ist das Bild der BluRay absolut genial. Die Schärfe ist perfekt, man erkennt alle Details, am Schwarzwert gibts nichts zu meckern und vor allem die Farben wissen zu begeistern. Besonders die Weltallaufnahmen und die Nahaufnahmen der Gesichter haben mich beeindruckt. Einzig die Explosion des klingonischen "Bird Of Prey" ist ein kleiner Makel, denn diese Explosion wurde ja aus dem 6ten Kinoabenteuer der Original-Star Trek Crew "geliehen" und das sieht man leider auch...die Qualität ist ein wenig schlechter als die anderen Special-Effects. Das Bildformat ist: 1920x1080p (2.35:1).

Der Ton liegt in folgenden Sprachen vor:
Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch DD 5.1 und Englisch Dolby True HD 5.1
Der deutsche Ton klingt leider ein wenig schlechter als der Originalton in Dolby True HD. Es fehlt an Volumen und die Dialoge sind hier und da etwas zu leise. Dafür ist der englische Ton gewaltig...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mustermann am 3. Dezember 2009
Format: DVD
Endlich schaffte Star Trek den technischen Anschluß an die Höhe der Zeit. Nach dem trick- und storytechnisch sehr schwachen teil 5, den weit besseren aber an echtem Weltraumoptik und Science Fiction etwas mangelnden Teil 6, folgt nun in Teil 7 ein echtes optisches Feuerwerk an Bildern mit der wohl besten Anfangssequenze überhaupt in einem Star Trek Film. Hinreisende Bilder vom Staplelauf einer neuen Enterprise, Planeten und Sonnen implusionen, kosmischer Bänder die Raumschiffe zerfetzen und ein dramatischer Showdown der next Generation Enterprise der mich nur staunen lässt. Das lässt den manchmal etwas konstruierten Humor oder die etwas langatmigen Szenen im Nexus wahrlich vergessen. Das ist Star Trek wie ich es mir immer vorgstellt habe. Echte Utopische Geschichten kombiniert mit herrlichen Weltraum- und Effektpanoramen die in Ihrer Gestaltung nicht effekthascherisch gestaltet sind. Meiner Meinung nach der Film der neuen Generation welche Star Trek am besten verkörperte. Star Trek 7 leitete für mich eine neue Star Trek Ära ein wo ich mich auf jeden weitern Film noch freuen konnte. Einziger Kritikpunkt, für mich ist nur das das Treffen zwischen Piccard und Kirk nur zwischen den beiden persönlich stattfand. Ich hatte immer die vorstellung davon dass irgendwie beide Enterprise-Schiffe zusammen auftauchen, so wie es schon mal ähnlich in einer TV-Folge war. Das Witzige daran ist das sich bis auf Guinan niemand mehr daran erinnert da damals die Geschichte komplett wieder korrigiert wurde. So wäre es für die Piccar-Manschaft das erste Mal überhaupt und mit den Möglichkeiten des Kinos einfach wunderbar gewesen beide Schiffe in echten Action zu sehen. Z.b.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David Balfour am 24. Juli 2011
Format: DVD
Ich bin Star Trek Fan seit "meiner Geburt". Die "nächste Generation" bezauberte mich und als ich damals hörte, der erste TNG Fan käme heraus, war ich Feuer und Flamme. Doch der Film wurde mit heißer Nadel gestrickt. Begonnen bei den Kostümen der Uniform, die in aller Eile nicht fertig wurden, so das die Schauspieler sich welche von der Nachfolgeserie DS9 ausleihen mussten bis hin zum "Nexus", um den sich der Film dreht und der einfach nicht funktioniert, präsentiert sich der Film aus unausgereiftes Machwerk. Selbst die Drehbuchautoren distanzieren sich inzwischen von dem Film und meinen, sie wollten damals etwas Großes erschaffen, wofür sie aber die Erfahrung noch gar nicht hatten. Denn es ging ja um das Thema Tod und Vergänglichkeit. Das wurde mehr als deutlich. Der Brude, der Neffe von Picard, die Enterprise "D", Kirk (gleich 2 Mal) und das Klingonen-Schwestern-Paar "Lursa und Bethor" vergehen oder sterben während dieses Films. Kirks Tod ist jämmerlich. Schauspieler Malcolm McDowell hat erst 2011 zugegeben, dass er den Tod dieser Fernseh-Ikone James T. Kirk schauderhaft fand. Viel zu klein, viel zu nichtssagend. Paramount wollte damals - aus meiner Sicht - nur viel, viel Geld scheffeln. Liebe zum Detail war ihnen egal. Sie waren besessen davon - wie auch immer - beide Captains in einem Film unterzubringen. Die Rechnung ging auf. Doch es ist sehr schade, dass sie zugunsten einer ausgefeilteren Handlung aufging. Denn "Generation" enthält trotz aller furchtbaren kleinen und großen Fehler mehr vom Flair der nächsten Generation als alle darauf folgenden Filme der TNG - Ära.

Das Bonusmaterial ist fulminant, wie immer in dieser Reihe der special editions. Leider gibt es keine Veränderung im Film selbst. Aber doch ein paar Deleted Scenes, reichhaltig Interviews und ein paar Extras mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Problem mit dem Ton ? 1 13.07.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden