Star Trek 06: Das Unentdeckte Land 1991

Amazon Instant Video

(90)
In HD erhältlich

Die Enterprise führt einen Kampf für den Frieden in diesem spektakulärsten Star Trek Abenteuer aller Zeiten! Nach Jahren des Krieges bereiten sich die Föderation und das Klingonische Reich auf eine Friedenskonferenz vor. Aber die Aussicht auf intergalaktisches Glasnost mit eingeschworenen Feinden ist für Admiral Kirk (William Shatner) ein Alarmzeichen.

Darsteller:
William Shatner, Leonard Nimoy
Laufzeit:
1 Stunde 45 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Star Trek 06: Das Unentdeckte Land

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Nicholas Meyer
Darsteller William Shatner, Leonard Nimoy
Nebendarsteller DeForest Kelley, Kim Cattrall, David Warner, James Doohan, Walter Koenig, George Takei, Nichelle Nichols, Christopher Plummer
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von O. Miller on 4. Oktober 2004
Format: DVD
Nie war Star Trek so aussagekräftig wie in diesem Film! Auf geniale Weise wird das Thema: Ende des kalten Krieges, Perestroika und das damit verbundene zwingende Umdenken bei allen Völkern behandelt. Ich, als Geschichtsstudent bin begeistert von diesem Film, der es schafft die Verunsicherung und die immer noch presenten Feinbilder der Generation des Kalten Krieges (hier: Kirk und Chang) einzufangen. Es ist ein krönender Abschluss der alten Crew, die sich mt diesem letzten Werk noch einmal ein Denkmal gesetzt haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 13. März 2001
Format: DVD
Man muss aber auch einmal beachten, dass zumindest die Synchronsprecher von Kirk und Spock seit ein paar Jahren nicht mehr leben. Und bevor man den ganzen Film komplett neu synchronisiert und man dann auf die gewohnten Stimmen verzichten muss, insbesondere von den beiden Hauptdarstellern, ist es mir doch lieber, wenn man dann nur mal kurz andere Stimmen hört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Schnier on 21. April 2005
Format: DVD
STAR TREK VI - THE UNDISCOVERED COUNTRY ist der letzte Film der Reihe, welcher alleine von der "alten" Enterprise-Crew getragen wird und man spürt dem Film von der ersten bis zur letzten Minute an, dass man sich mit einem "Knaller" verabschieden wollte. Doch der Reihe nach ...
Zur Story: Als Analogie zum zeitgleich real statfindenden weltpolitischen Tauwetter des Kalten Krieges mit Glasnost und Perestroika ist bei "THE UNDISCOVORED COUNTRY" das klingonische Reich nahe dem finalen Zusammenbruch. Ausgerechnet der "alte Klingonenhasser" James T. Kirk wird auf Spocks Vorschlag ("Nur Nixon konnte nach China gehen.") dafür ausgesucht, den klingonischen Kanzler für Friedensverhandlungen zur Erde zu geleiten. Beim Zusammentreffen im All wird das klingonische Schiff anscheinend von der Enterprise beschossen und schwer getroffen, der Kanzler dabei getötet. Kirk und McCoy werden von den Klingonen inhaftiert, verurteilt und auf einen entfernten Asteroiden in die dortigen Bergwerke gesteckt. Nach einer abenteuerlichen Flucht versucht die wiedervereinte Crew der ENTERPRISE mit Hilfe des zwischenzeitlich zum Captain aufgestiegenen Sulu und der - aus Teil III bekannten - U.S.S. EXCELSIOR hinter die Hintergründe des Anschlags auf den klingonischen Kanzler zu kommen, der den möglichen Frieden zwischen der Föderation und dem klingonischen Reich mehr als zweifelhaft erscheinen lässt.
Statement: Bereits die "NICHT-SPECIAL-VERSION" auf DVD zeichnete sich durch den gegenüber dem Kinofilm und der VHS geänderten Schnitt des Films aus.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spooky on 4. März 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der klingonische Mond Praxis explodiert aufgrund eines Unfalls, die folgende Rohstoffarmut zwingt die Klingonen zu Friedensverhandlungen mit der Föderation. Daraus ergibt sich, dass Kirks Crew 3 Monate vor ihrer Pensionierung noch einmal auf eine diplomatische Mission geschickt wird, um sich mit dem Kanzler des klingonischen Reiches zu treffen und die Verhandlungsgespräche einen Anfang nehmen zu lassen. Es kommt wie es kommen muss: Die Verhandlungen scheitern vorerst, da die Enterprise allem Anschein nach grundlos auf das Schiff des Kanzlers gefeuert hat, welcher dann dummerweise auch stirbt. Durch diesen Zwischenfall, der auf alles andere als auf einen ehrlichen Friedenswillen seitens der Föderation hinweist, geraten Kirk und Co. in klingonische Gefangenschaft und es droht am Vorabend des galaktischen Friedens der klingonischen Ehre wegen ein offensiver und desaströser Kamikaze-Krieg bis in den Tod...
Inhaltlich haben wir es hier mit einer Darstellung vom Endes des kalten Krieges zu tun, der in die Zukunft versetzt wurde. Der Unfall auf Praxis steht beispielsweise für die Tschernobyl-Katastrophe, der klingonische Kanzler Gorkon (David Warner) stellvertretend für Gorbatschow, welcher die einmalige Chance einer Friedensvision im entscheidenden Moment zu ergreifen wußte. Kirk ist derjenige, welcher wie der amerikanische Ex-Präsident und Antikommunist Nixon "als einziger nach China", sprich zu den Klingonen, "reisen" konnte, um die Verhandlungen mit Gorkon aufzunehmen. Interessant sind dabei die Vorurteile, die jeder der Crewmitglieder der Enterprise so hegt. Da rutscht während der Verhandlungen schon mal ein Vergleich mit Hitler raus. Aber derartiges samt eingestreuter Shakespeare-Zitate machen die Sache erst so richtig würzig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Android on 20. August 2004
Format: DVD
Star Trek ist immer schon dafür bekannt gewesen, anspruchsvoller als "herkömmliche" Science Fiction zu sein.
Ich denke Star Trek 6 ist von allen Star Trek Kinofilmen der anspruchsvollste. Dieser Anspruch wird aber sehr unterhaltsam und
mit hervorragenden Dialogen rübergebracht. Das Bonusmaterial auf der Zusatz-DVD rundet den Inhalt des Filmes perfekt ab. So wird in vielen Interviews
näher auf die Botschaft und die historischen Hintergründe eingegangen und Bonusmaterial gibt es reichlich in dieser Special Edition. Der Film ist wirklich
ein Meisterwerk, da der typisch für Star Trek ist, wobei Star Trek ja immer viele verschiedene Bereiche abdeckt, aber eben besonders seperat zu anderen Serien bekannt dafür ist,
nicht nur Unterhaltung und Spannung zu bieten.
Der Film ist zwar von 1991 und somit müsste die Bildqualität ja schon auf sehr hohem Niveau sein, dennoch erscheint es mir so, als ob die Qualiät auf dieser DVD
noch besser ist, als in den bisherigen Austrahlungen im Fernsehen. Klare, deutliche Farben und gestochen scharfes Bild.
Jeder, der Star Trek mag, sollte diese DVD-Edition unbedingt kaufen, außerdem jeder, der anspruchsvolle, unterhaltsame und teils lustige Filme mag. DVD und Film sind genial.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen