newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Menge:1
Standing in the Shadows o... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von discover.store
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,76
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 23,40
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Standing in the Shadows of Motown
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Standing in the Shadows of Motown Soundtrack

8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,44 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 7. Juli 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 19,44
EUR 6,64 EUR 5,62
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Fulfillment Express und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
22 neu ab EUR 6,64 11 gebraucht ab EUR 5,62

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Standing in the Shadows of Motown
  • +
  • The Funk Brothers - Standing in the Shadows of Motown [2 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 38,39
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. Juli 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Sammel-Label (Sonstige) (Universal Music)
  • ASIN: B00006JCGI
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.282 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. Heat Wave (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Joan Osborne and The Funk Brothers 3:01Nur Album
  2. You've Really Got A Hold On Me (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From The Snakepit/2000)Me'Shell Ndegeocello and The Funk Brothers 3:28Nur Album
  3. Do You Love Me (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Bootsy Collins and The Funk Brothers 3:21Nur Album
  4. Bernadette (Bass Line)James Jamerson 3:16EUR 1,29  Kaufen 
  5. Reach Out I'll Be There (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Gerald Levert and The Funk Brothers 3:15Nur Album
  6. Ain't Too Proud To Beg (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Ben Harper and The Funk Brothers 3:00Nur Album
  7. Shotgun (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Gerald Levert and The Funk Brothers 3:09Nur Album
  8. What Becomes Of The Broken Hearted (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Joan Osborne and The Funk Brothers 4:22Nur Album
  9. I Heard It Through The Grapevine (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Ben Harper and The Funk Brothers 3:49Nur Album
10. You Keep Me Hanging OnThe Funk Brothers 3:16EUR 1,29  Kaufen 
11. Cool Jerk (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Bootsy Collins and The Funk Brothers 2:59Nur Album
12. Cloud Nine (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Me'Shell Ndegeocello and The Funk Brothers 4:41Nur Album
13. What's Going On (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Chaka Khan and The Funk Brothers 4:00Nur Album
14. Band Introduction / Ain't No Mountain High Enough (From "Standing In The Shadows Of Motown" Soundtrack / Live From Royal Oak Music Theater/2000)Chaka Khan and Montell Jordan and The Funk Brothers 4:57Nur Album
15. The Flick (Live At Ben's Hi Chapparal Club, Detroit/1970)Earl Van Dyke 4:11EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

(2003/MOTOWN) 15 tracks - 20 page bookletMedium 1

  1. Heat Wave - OSBORNE, Joan
  2. You've Really Got A Hold On Me - NDEGEOCELLO, Meshell
  3. Do You Love Me - COLLINS, Bootsy
  4. Bernadette (instrumental)
  5. Reach Out I'll Be There - LEVERT, Gerald
  6. Ain't Too Proud To Beg - HARPER, Ben
  7. Shotgun - LEVERT, Gerald feat. Tom SCOTT
  8. What Becomes Of The Brokenhearted - OSBORNE, Joan
  9. I Heard It Through The Grapevine - HARPER, Ben
  10. You Keep Me Hangin' On (instrumental)
  11. Cool Jerk - COLLINS, Bootsy
  12. Cloud Nine - NDEGEOCELLO, Meshell
  13. Waht's Going On - KHAN, Chaka
  14. Ain't No Mountain High Enough - KHAN, Chaka & Monell Jordan
  15. The Flick - VAN DYKE, Earl

Amazon.de

Die unglaubliche Geschichte von Motown ist schon so oft erzählt worden, dass man sich eigentlich gar nicht vorstellen kann, dass irgendetwas noch nicht erzählt wurde. Der Dokumentarfilm Standing In The Shadows Of Motown beweist, dass zu dem Erfolg des Labels aus Detroit nicht nur singende Frauen in langen Gewändern und der Geschäftssinn des Gründers Berry Gordy gehörten. Es gab hier auch die Session-Musiker, die sich selbst Funk Brothers nannten. Sie haben den unvergesslichen Gitarrensound bei "You Keep Me Hangin' On" beigesteuert, aber auch die dahinschleichenden Basslinien im Hintergrund von "I Heard It Through The Grapevine". Diese Musiker waren ein wesentlicher Bestandteil des Gesamtbildes dieses Unternehmens, blieben jedoch weitgehend unbekannt. Der Film erzählt die Geschichte der Funk Brothers mithilfe von Interviews, Filmmaterial und Fotos.

Der Soundtrack zeigt sich sehr flexibel und bringt die noch lebenden Musiker dieser Epoche mit heutigen Künstlern der Pop-, R&B- und Funkszene zusammen. Gemeinsam gestalten sie die Motown-Hits. Dies hätte durchaus zu einer Katastrophe führen können: Soll man etwa an "Ain't No Mountain High Enough" herumdoktern? Aber hier gelingt das Experiment wunderbar, einerseits wegen des Könnens der Funk Brothers, andererseits wegen der gut durchdachten Auswahl von Künstlern. Einen Soul-Musiker wie Ben Harper einzuladen, war nicht sonderlich klug, die Einbeziehung von Joan Osborne hingegen war ein gelungener Schachzug. Schließlich machte ihre enge Beziehung zum R&B die Produktion von Speaking in Tongues mit den Holmes Brothers so genial. Bei "(Love Is Like A) Heat Wave" und "What Becomes of the Brokenhearted" kommt dies wunderbar zum Vorschein.

Ebenso wetteifern Me'shell NdegéOcello und Chaka Khan beim Gospel-Gesang. Bootsy Collins, Gerald Levert und Montell Jordan wirken ebenfalls mit. Motown-Puristen wird dieses Konzept vielleicht verblüffen, aber sie müssen zugeben, dass alle diese Darbietungen klug angelegt sind, dass sie jedem Werk ihren Respekt zollen und dass sie durch und durch von Soul geprägt sind. --Kim Hughes

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Franz am 19. August 2003
Format: Audio CD
Der Bewertung meiner Vorrednerin ist im Grunde nichts mehr hinzuzufügen. Ich liebe den Film (gestern abend in der Spätvorstellung im Kino gesehen), und es ist nur logisch, dass zu dieser unglaublich intelligenten und feinfühligen Dokumentation nun auch eine Soundtrack-CD zu haben ist. Ich wäre betrübt gewesen, wäre dies nicht der Fall.
Ben Harper, Bootsy Collins und Chaka Khan klingen phantastisch bei den Live-Coverversionen der bekannten Sixties-Stücke, aber am wundervollsten trällert Joan Osbourne bei "I Heard It Through the Grapevine"... Gerade bei Bootsy war ich auch sehr überrascht, da ich seine Solokarriere mitverfolgte und seine Sachen mit Parliament aus den 70er Jahren kenne. Er ist ja nicht gerade eine Persönlichkeit, die man auf Anhieb mit Motown in Verbindung bringt, aber er ist im Herzen wie viele andere auch ein riesengroßer Motown-Fan. Sein Stimmvolumen ist gewaltig, und immer noch tipp-topp in Ordnung.
Man muss es sich noch einmal vor Augen halten, die Band "Funk Brothers" spielt insgesamt auf mehr Nummer Eins-Hits als die Beatles, die Stones und Elvis Presley zusammen, und wurde nie auf den Plattencovern erwähnt (erst bei Marvin Gayes "What's Going On" Album, wie der Film erzählt). Sie sind die Hintergrundband auf so gut wie allen Hits der Supremes, der Four Tops, der Temptations, Smokey and the Miracles, Martha and the Vandellas, Marvin Gaye, Jimmy Ruffin, und des frühen Stevie Wonder...
Ich empfehle nur: Gleich die Greatest Hits dieser obengenannten Künstler ebenfalls bei amazon.de nachschlagen, bestellen und einfach genießen. (Motown Anthology Series ist sehr zu empfehlen!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Kuhlmeyer am 18. Juli 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Selbst mir als ausgesprochenem Liebhaber der Motown-Ära waren die Funk Brothers kein Begriff - bis im TV die Lebens- bzw. Wirkungsgeschichte der Background-Band aller Motown-Stars gezeigt wurde.
Auf der CD 1 sind die besten Live-Stücke aus dem Film *Standing in the Shadows of Motown* zu hören. In 2002 aufgenommen von jungen Soul-Interpreten, die im Zusammenwirken mit den verbliebenen Funk-Brothers einen satten, sauberen und trotzdem fast am Original orientierten Sound produzieren. Im ersten Moment vermißt man die Original-Interpretenstimme, aber nach ein paar Takten weiß man, daß dies eine gleichwertige, weil soundmäßig geniale Fassung ist.

Was die Herzen eines Fans der Motown-Ära aber höherschlagen läßt, sind die auf CD 1 und vor allem auf CD 2 befindlichen Remixe der Original Lieder wie z.B.*My Girl von den Temptations*, *Love is like an itching in my Heart von den Supremes*, *The Hunter gets captured by the game von Martha & Vandellas*, *I was made to love her von Stevie Wonder*, und und und ...

Bei diesen Neubearbeitungen handelt es sich keineswegs um modern abgemischte Lieder, ES SIND DIE ORIGINAL-BACKGROUND-LIEDER nur in satter und (fast) lupenreiner Qualität.
Wer die Lieder mit den Interpreten aus den 60er-Jahren im Ohr hat, wird hier nichts vermissen, die Instrumentalfassungen lassen die alten Hitparadenstürmer im neuen Glanz erstrahlen.

Für mich die beste (Doppel) CD seit Jahren überhaupt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Dies ist der, um eine zweite CD erweiterte und nochmals im Klang verbesserte, "Soundtrack" zum Spielfilm "Standing In The Shadows Of Motown", der den grandiosen Studio-Musikern des schwarzen Musik-Labels MOTOWN RECORDS ... Ladies & Gentlemen. THE FUNK BROTHERS! den ihnen zustehenden Rang in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts gibt.
Den Spielfilm hat jeder Motown-Fan längst gesehen und auf DVD (nicht die gekürzte deutsche, sondern die 2-DVD Version aus den USA, natürlich ...)

Was diese 2-CD Deluxe-Version sehr interessant macht, sind die auf CD No. 2 enthaltenen Instrumental-Titel großer Motown-Hits, die man sich zuvor nur in kümmerlicher Klangqualität im Internet anhören konnte. Hier sind sie in Stereo und remastered zu hören. Fantastisch!

Und vielleicht noch ein wenig Aufarbeitung von Mythen:
Die Funk Brothers waren keineswegs die unterbezahlten und auf den LP-Hüllen sträflich nicht genannten Studio-Musiker der Firma Motown!
Berry Gordy selbst und sein A&R Manager (= Artist & Repertoire) Mickey Stevenson wählten sie persönlich in den div. Detroiter Jazz Clubs aus und engagierten sie. Es war damals (frühe 1960er Jahre) gängige Praxis, dass zwar die Sänger/innen, nicht jedoch die Studio-Musiker auf den Plattenhüllen erwähnt wurden.

Das bedeutete aber längst nicht, dass die Company deren großes Können (bei allen mit fundiertem Jazz-Hintergrund) nicht einschätzen und zu würdigen wusste! Nach einem kurzen Streik (während einer UK-Tournee) wurden die Funk Brothers, in Würdigung ihrer herausragenden Qualität, als "wahrscheinlich beste Band Amerikas" zu jener Zeit ...
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Interessante, oft sympathische Typen, die hier markig und anekdotenselig aus einem unglaublichen Musikerleben erzählen. Wenn sie kurz einen Takt auf den Tisch klopfen oder einen Rhythmus zischeln, dann blitzt sofort das alte Feuer durch. Interessant, dass von Anfang an auch ein paar Weiße dabei waren, wenn auch nicht in prägenden Rollen.

Der Film verzichtet sehr konsequent auf Prominenz. Die Stars im Film sind die einstigen Hintergrundmusiker. Die einstigen Frontleute wie Marvin Gaye, Diana Ross usw. werden erwähnt, sind aber höchstens für eine Sekunde lang zu sehen. Auch das Gesicht von Motown-Chef Berry Gordy erscheint nicht. Der junge Stevie Wonder hat einen Kurzauftritt.

Kamera und Schnittwechsel sind ruhig und gut mitzuverfolgen (bei einem Musikfilm muss man das erwähnen).

2002 fanden sich die verbleibenden Motown-Musiker zu einem großen, vielleicht überbesetzten Konzert zusammen, aus dem der Film längere Ausschnitte zeigt. Die Musik ist technisch gut, hat aber nicht den Funk der Originalaufnahmen. Im Abspann läuft die Original-Motown-Fassung von Dancing in the Street (1964), sie klingt heißer als die Neuaufnahmen aus dem Film. Auch die nachgespielten Szenen befremden fast.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen