Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Standards

Lloyd Cole Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Lloyd Cole-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Lloyd Cole

Fotos

Abbildung von Lloyd Cole
Besuchen Sie den Lloyd Cole-Shop bei Amazon.de
mit 43 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Standards + Rattlesnakes (Deluxe Edition)
Preis für beide: EUR 35,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (21. Juni 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Tapete (Indigo)
  • ASIN: B00CC9P99E
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.084 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. California Earthquake 3:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Women's Studies 4:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Period Piece 3:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Myrtle And Rose 5:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. No Truck 2:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Blue Like Mars 4:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Opposites Day 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Silver Lake 2:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. It's Late 3:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Kids Today 2:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Diminished Ex 4:18EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Rezension

Gitarren, Melancholie, letzte Liebe: ergreifende Songs eines nicht mehr jungen Mannes

Von der Bürde, mit dem ersten Album einen Klassiker geschaffen zu haben, handeln viele seiner Songs. Auf Rattlesnakes klang 1984 schon an, was Lloyd Cole auch hätte werden können: ein Schriftsteller, ein Universitätsdozent, ein Mann der Frauen. Die Probleme begannen mit der dritten Platte, Mainstream , sie wurden schlimmer mit seinem Umzug nach New York und Lloyd Cole , und nach Love Story war seine Karriere beinahe beendet. Im Jahr 2000 retteten ihn ein französisches Label und das Album The Negatives , eine zweite Blüte folgte der erwachsene Cole. Auch das mögliche Spätwerk beginnt nun verheißungsvoll mit Reminiszenzen an die liederlichen Tage, an Women s Studies und akademische Weihen: We were young and we were stupid/ And it was fine while it lasted/ To complete my education/ I had to wake up in your bathtub/ With the shadows of the women/ That I am not married to ... Wie er das so dahinschwatzt: ein Hallodri, der sich nicht recht traut, ein ernsthafter junger Mann, der zu viele Filme gesehen hatte und zwischen einem guten Buch und einem guten Haarschnitt, zwischen Norman Mailer und einem Schneider nicht mehr so genau zu unterscheiden wusste. Coles Liebe galt immer den Kurzgeschichten von Raymond Carver, lakonisch wollte er sein und rätselhaft. Aber vielleicht liegt Coles Talent gar nicht im Brutalen und im Krassen, sondern in der Melancholie dessen, der die Unvermeidlichkeit der Dinge des Lebens begriffen hat. Das Kieksen ist aus seinem Gesang verschwunden, die Songs wirken geradlinig, und die Gitarren klingen grimmiger, je länger das Album dauert. Nie hat Cole schlichter und ergreifender geschrieben als in Myrtle And Rose : I became the one who sits and watches from afar/ And you became the woman in the German car/ I constructed characters in Quark and Photoshop/ The longer you were gone/ The less the longing. Erst spät hört man, wie wunderschön die Gitarre und die Streicher in Blue Like Mars zusammenfließen, wie sehr Opposites Day an das Gitarrenspiel von Robert Quine erinnert. Fred Maher und Blair Cowan von den Commotions wirkten mit; Matthew Sweet spielte wieder den Bass. Standards ist auch eine Rock-Platte, jenes Album also, von dem Cole glaubte, dass er es nicht fertigbringen würde. Brüchige Idyllen scheinen auf, letzte Liebe: Put on your dress and let down your hair/ We ll walk out together down Glendale Boulevard/ Not a word of happiness or grief/ Baby, I can t leave you like this/ I can t stay/ But I can t leave you like this. In Kids Today meldet sich schließlich der unaufgeregte, liberale Vater zu Wort: How can you say?/ There is nothing wrong with kids today/ We got post ironic ennui/ Queens Of The Stone Age/ I love your Vivienne Westwood shirt/ Why won t you let me wear it? Über all diesen Liedern steht ein Titel: It s Late . Aber es ist nie zu spät für die große Platte eines Songschreibers, der über die Zeiten hinweg etwas Altertümliches geschaffen hat: ein Werk. (Arne Willander) (Rolling Stone)

Neben Jens Rachuts Barca-Käppi im "Ox"-Magazin (way to go!), Marion Cotillards nach wie vor unsterblicher Schönheit (mit Beinen, ohne Beine, who cares?) und dem während der zweiten Staffel perfektionierten "Girls"-Trinkspiel (ein Glas Schnaps für jeden Teilnehmer, sobald Lena Dunham nackt zu sehen ist) passierte in den letzten Wochen nichts welterschütternd Gutes. Außer vielleicht dass Lloyd Cole, dem allein durch seine Distinguiertheit seriös wirkenden Musiker, der unsere Plattenschränke nun schon seit Jahrzehnten füllt, eine LP aufgenommen hat, die zumindest phänotypisch an sein scharf-virtuoses Rock-Pop-Meisterwerk "Rattlesnakes" anschließen soll.
"Standards" ist ein explizites Bandalbum, schön altmodisch (an alle The-Knife-Hörer: Bitte das iPad öffnen und weitermachen, hier gibt es nichts zu sehen) und mit den liebgewonnen süffisanten Beobachtungen: "Yes I wrote my dissertation/ On the barstools of your neighbourhood/ But the bars were filled with lawyers/ Filing action two by two/ Through the valley of the women/ That I am not married to." Man kann seine Arme nicht um eine Erinnerung schließen, und den Musikjournalisten-Quatsch, dass sich mit Songs wie "Myrtle & Rose" oder "Opposites Day" "ein Kreis geschlossen" hätte oder Cole "bei sich selbst angekommen" wäre, mache ich wie immer nicht mit. Lloyd Cole ist too legit to quit, und "Standards" gehört zu seinen besten Platten. And that'll do. (Jan Wigger) (Spiegel.de)

Der in den USA heimische Sänger und Songschreiber mal wieder mit Band. So kommt er am besten zur Geltung.

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Ruhe des Alters in das Werk Lloyd Coles eingeschlichen. Mit BROKEN RECORD und den zusammen mit Hans-Joachim Roedelius entworfenen Ambient-Collagen bestätigte sich dieser Trend. Dagegen gibt es nichts einzuwenden. Ein guter Künstler kommt in jeder Umgebung zur Geltung. Coles beste Alben sind aber die, die er mit einer Band eingespielt hat. Das gilt für die drei Commotions-Klassiker genauso wie für die ersten Solo-Veröffentlichungen und den Abstecher mit The Negatives. STANDARDS ist wieder so ein Band-Album. Die alten Bekannten Fred Maher (dr), Matthew Sweet (bg) und Commotions-Kumpel Blair Cowan (keyb) sind dabei, dazu setzte sich Joan Wasser ein paar Mal ans Piano. Mit diesen Begleitern findet Cole sofort zu seinem vertrauten Stil, der sich an Lou Reed, Tom Verlaine und Leonard Cohen orientiert. Dieses Mal zeigt er, dass er sich auch mit John Hartford auskennt. Dessen California Earthquake klingt hier so bedrohlich, wie man es bei dem Titel erwarten darf. Es geht aber auch entspannter. I'm drinking tea and taking unpaid leave from my women's studies , heißt es später. Cole war immer ein Vertreter der geistreichen Formulierung des Witzes. Es ist beruhigend, zu hören ,dass er in dieser Hinsicht nicht nachlässt. In Myrtle And Rose , Blue Like Mars und Kids Today läuft er zu großer Erzählform auf.(Thomas Weiland) (Musikexpress)

Kurzbeschreibung

Elektrisch! Rock n Roll! Sound! Der US-Songwriter lässt sich von Dylan motivieren.

Nicht weniger als das beste Album seit "Rattlesnakes" (1984), dem bahnbrechenden Debütalbum mit den Commotions, verspricht Lloyd Cole mit dem Album "Standards". Es entstand zusammen mit dem deutschen Produzenten Olaf Opal in Los Angeles, New York und in Coles Heimatort Easthampton in Massachusetts. Alle Songs stammen von Cole, außer "California Earthquake" vom US-Folksänger John Hartford.
Inspiriert wurde Cole durch Bob Dylans 2012er-Album "Tempest": "Für mich war das wie ein Tritt in den Hintern." Das Ergebnis dieses Motivationsschubs ist ein elektrisches Rock- n -Roll-Album, das u. a. mit Joan "As Police Woman" Wasser am Klavier und Backgroundgesang entstand.
"Ich wollte eine Platte mit einer fest umrissenen Klangpalette, wie Van Gogh, wie ,Highway 61 ", sagt der Songwriter und Gitarrist, der in den vergangenen Jahren meist als akustischer Musiker in Erscheinung trat. Jetzt zeigt er sich von einer sehr elektrischen Seite: mit E-Gitarren und -Bässen, lautem Schlagzeug, Klavier, Synthesizer.
Ein Album, "nicht monochrom, aber auch nicht im steten Wechsel: Es hat Sound".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Tritt in den Hintern... 23. Juni 2013
Von Max
Format:Audio CD
... Hat hervorragend funktioniert. Der Vorgänger "Broken Record" war eine eher lauwarme Angelegenheit. Standards ist fresh und exciting. Wer klassische Songwriterkunst gepaart mit brillantem Sound, unbändiger Spielfreude und grossartigen Texten, Harmonien und Melodien schätzt, der muss hier zugreifen.
Ich kenne und begleite Lloyd Cole seit der allerersten Platte. Besitze alle Platten und war auf mehreren Konzerten. Er ist unbestritten einer meiner All-Time-Greats. Und diese Platte rechtfertigt das wieder eindrucksvoll.
Manche schreiben, dies wäre die beste Platte seit Rattlesnakes. Nun, mit Superlativen habe ich es nicht so. Aber wenige seiner Platten bewegen sich auf einem derart durchgängig hohen Niveau. Und damit ist Standards weit entfernt von dem, was heute typischerweise produziert wird. Altmodisch vielleicht. Aber es ist schön, dieses Album zu hören. Immer wieder. Eine unglaubliche Leistung
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album seit langer Zeit... 22. Juni 2013
Von icicle
Format:Audio CD
... und das nicht nur von Lloyd Cole.
Ernsthaft: Lange hat mir schon kein Album mehr so gut gefallen wie dieses hier. Endlich wieder "richtiges" Songwriting. Schlecht war zwar nichts, was Lloyd Cole uns zuletzt angeboten hat, aber z.T. etwas sperriger als die Sachen aus den "Rattlesnakes-Zeiten". Die Melodien sind wieder eingängiger, die Harmonien sind schöner und das Gesamtpaket ist einfach stimmig und großartig. Absolute Kaufempfehlung also von mir für diejenigen, die echte Musik mögen.
Und der Sympathieträger Lloyd Cole hat in jedem Fall Aufmerksamkeit verdient.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine brilliante LP 25. Juni 2013
Von U. Brand
Format:Audio CD
Startet das Album mit einem eher untypischen Cole Song, der eigentlich auch mehr nach Steve Wynn klingt, so setzt sich in der Folge der gewohnte und doch immer wieder überraschende Stil durch, den Lloyd Cole seit den frühen Achtziger Jahren prägt.

Die bereits auf Video erhältliche Single (die es leider nicht seperat zu kaufen gibt) PERIOT PIECE kannte der geneigte Cole Hörer ja bereits vorab und so konnte man bereits im Vorhinein feststellen, dass Cole nach 10 eher ruhigen Jahren wieder mit einer Studioband arbeiten würde. Und so erinnert das Album auch ab und an an alte COMMOTIONS Stücke (Blue Like Mars, Periot Piece) und mal an nachdenkliche Zeiten ala DON T GET WIRD ON ME und BAD VIBES (Silver Lake, Myrtle and Rose) sowie an die letzte LP BROKEN RECORD (It s Late).

Subjektiv halte ich STANDARDS für das abwechslungsreichste und beste Album seit "X" aus dem Jahr 1990 (Ok, MIAFL von 2003 war und ist auch ein Klassiker).

Ein besonderes Lob geht an die Plattenfirma TAPETE REC. die der Vinylausgabe (180 Gramm !!!!) die CD und ein Textheft als Bonus beilegt! Toll und weiter so...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Bereits 1984 ahnte man nach dem Erscheinen von "Rattlesnakes", daß da wohl noch viele Alben von ähnlich hohem Substanzwert folgen sollten. Taten sie dann auch. Und mir persönlich war es eigentlich immer ziemlich egal,
ob ein Lloyd Cole Album von Kritikern hoch oder sehr hoch gehoben wurde, weil es eigentlich immer ein besonderes
Gefühl war, wenn Lloyd ein Album releast hat. Spielfreudig, subtil, dicht und - manchmal - verrucht, sind Adjektive, die
in einer Rezension über Lloyd Cole Alben ihren Platz finden. Oft innovativ, gleichzeitig schön altmodisch, etwa wie aus einer anderen Welt, einer Welt, in der man eigentlich gerne sein mochte... Hier darf man seine Meinung sagen und laut darüber singen. Vielleicht scheint der (mittlerweile in Würde) gereifte Philosophiestudent von 1984 durch, vielleicht ist es die kraftvolle Musik in Verbindung mit den klugen, authentischen Texten, die immer Sehnsucht ausstrahlen und gleichzeitig die Schönheit des Lebens besingen und doch mit der Welt, wie sie heute in unserer Wahrnehmung ist, nicht viel anfangen kann. Das Sich-Zurücksehnen nach den alten Zeiten, das Aufarbeiten eines Lebens, das Reflektieren des Vergangenen - dies Alles und viel mehr bietet uns dieser Ausnahmekünstler. Und das kann eigentlich nicht hoch genug bewertet werden, und zwar mit einer Musik mit Liebe zum Detail, gepaart mit einer unter Millionen unverwechselbaren Stimme, Musikern, die ihr Handwerk verstehen und einer Wirkung, der sich kaum einer entziehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial 15. Februar 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Hört man "Standards" wird man ständig an andere Interpreten/Aufnahmen erinnert. Man kann das Alphabet bemühen: America, Beautiful South, Cave, Dylan, you name it. Klingt nicht sehr originell, nicht spektakulär. Richtig! Cole ist der letzte absolute Könner, der uns nicht in erster Linie von seiner Einzigartigkeit überzeugen, sondern einfach exzellent unterhalten will. Kein Rapper-Kack, keine Techno-Idiotie, einfach guter, melodiöser Rockpop. Und wer sich mokiert und meint, das Album wäre nicht besser als sein dreißig Jahre vorher erschienenes "Rattlesnakes" hat recht. Rattelsnakes war zeitlos grandios und Standards ist es auch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Schön, dass es Lloyd Cole noch gibt
Über längere Zeit hatte ich Lloyd Cole aus den Augen verloren. Das war ein Fehler. Bei sinkendem kommerziellem Erfolg ist er nämlich besser geworden. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Sucram 66 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tut gut.
Hab grad ne schwierige Zeit, die ich aber irgendwie stemme. Such immer wieder nach ner Musik die mich mal trägt, gern mal über ein paar Tage. So eine Musik ist das hier. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Mark Hoss veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbares neues Album von Lloyd Cole
Zufällig beim Stöbern habe ich das beue Album von Lloyd Cole gefunden und natürlich gleich gekauft. Wunderbare Musik die Lloyd Cole mal wieder abliefert !
Vor 10 Monaten von Georg Rihm veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wie man LC mag
Eine schöne Platte, nicht die neue CD, die ohne Unterbrechung rauf und runter laufen wird, aber eine CD, die ich gerne immer mal wieder einlegen werde ... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von EW veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wunderschön und melodisch
Über die Musik ist schon alles gesagt ich kann mich den anderen nur anschließen.

Warum keine 5 Sterne: ich finde es super schade, dass im booklet KEINE lyrics... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Friesenkrabbe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sie wächst und wächst...
"Ich nahm eine unbezahlte Auszeit von meiner Frauenforschung."
Es sind Zeilen wie diese, weshalb es sich immer lohnt eine Lloyd Cole CD anzuhören. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Cabrioweg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geniales Werk
Bestes Album seit Rattlesnakes, schöne Storys..., ein paar mehr Bilder und Infos zum Entstehen der CD wären wünschenswert. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Detlef Passlack veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Highlight
LLoyd Cole hat in den letzten Jahren keine schlechten Platter veröffentlicht, selbst seine Ausflüge zu Ambiantklängen waren ganz nett anzuhören. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von dino veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar