Stalingrad ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Stalingrad
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stalingrad


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 7,83

Accept-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Accept

Fotos

Abbildung von Accept

Biografie

Es gibt kaum eine Band in der Geschichte des Heavy Metals, der es gleich zweimal in ihrer Karriere vergönnt ist, den Durchbruch zu schaffen. ACCEPT gelang dieses Kunststück vor vier Jahren, als sich das Flaggschiff mit der Reunionscheibe »Blood Of The Nations« mit einem Paukenschlag zurückmeldete, weltweit hohe Chartergebnisse erzielte und über Monate hinweg die ... Lesen Sie mehr im Accept-Shop

Besuchen Sie den Accept-Shop bei Amazon.de
mit 66 Alben, 9 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Stalingrad + Blood of the Nations + Blind Rage
Preis für alle drei: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. April 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast
  • ASIN: B00753MBHA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.410 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Hung, Drawn And Quartered 4:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Stalingrad 5:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Hellfire 6:07EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Flash To Bang Time 4:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Shadow Soldiers 5:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Revolution 4:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Against The World 3:36EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Twist Of Fate 5:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. The Quick And The Dead 4:26EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. The Galley 7:21EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Der klassische Heavy Metal wurde hauptsächlich von drei Bands geprägt: Judas Priest, Iron Maiden und Accept. Während die ersten beiden mit ihren letzten Alben nicht an die Meisterwerke aus den 80ern anschließen können und neue Stücke live nur mit verhaltenem Applaus bedacht werden, feiern Accept derzeit mit Blood Of The Nations 2010 und 2011 die bislang größten Erfolge der Bandgeschichte.
Dieser sensationelle Erfolgslauf, der übrigens beinahe auch Twitter lahm gelegt hätte, findet sogar in nicht gerade metalfreundlichen Medien wie CNN, BBC News und der New York Times wohlwollende Erwähnung. Und die Stimmen der Skeptiker, die sich im Vorfeld der Albumveröffentlichung negativ geäußert hatten, sind auf einmal verstummt.
Während sie in dieser bewegten Zeit zweimal den Globus umrunden, finden Wolf Hoffmann und Co. trotzdem Zeit und Muse am neuen Album zu schreiben. Der Druck ist enorm, aber wir wissen ja - Accept lieben und suchen Herausforderungen. Kein Weg ist zu weit, kein Opfer zu groß für ein perfektes Album, für die perfekte Show.
Und hier ist Stalingrad ein Statement für den unbedingten Willen zum Sieg. Songs, geschmiedet im Schweiß und Dunst der Konzerthallen und gehärtet im Feuer der Begeisterung Hunderttausender Fans.
Mit Hung, Drawn And Quartered und dem Titelstück schlägt man begeistert ein neues Kapitel im Heavy Metal Lehrbuch auf. Welche Band außer Accept schafft es, sich schon mit den ersten drei Sekunden einer Platte in das Herz ihrer Fans zu spielen? Grandios. Donnernde Riffs, Kosakenchöre, begnadete, klassisch inspirierte Soli, Ohrwurmrefrains und diese typischen rauen, heiseren Vocals die Trademarks von Accept sind auf Stalingrad so prägnant wie nie zuvor. Natürlich perfekt in Szene gesetzt von keinem geringeren als Starproduzent Andy Sneap (Megadeth, Exodus, Arch Enemy, Nevermore, Hell).
Es folgen das wuchtige Hellfire , der Speedkracher Flash To Bang Time , die mit großen Chören marschierende Stadionhymne Shadow Soldiers , der schnelle Banger Revolution ... Ein Hit jagt den anderen. Schließt man die Augen, riecht man förmlich bereits diese unnachahmliche Mischung aus Leder, Schweiß und Euphorie. Genau so schmeckt Heavy Metal.
Die Riffwalze Against The World Autobiographisch? Wer will es der Band verübeln. Twist Of Fate diese Spannung, diese Atmosphäre... Gänsehaut. There are two kinds of people, The Quick And The Dead. Dieser Refrain verbeißt sich hartnäckig im Trommelfell. Tagelang. Und der epische Ausklang in Form von The Galley mit seinen wahnwitzigen Soli macht einem die Entscheidung leicht Repeat.
Stalingrad ist nicht das Produkt leichter Muse oder ein von Altersmilde geprägtes Werk gesetzter Rocker. Diese Scheibe drückt einem die Luft aus den Lungenflügeln, zaubert Schweiß auf die Stirn und hält Dir die geballte Faust unter die Nase. Die vielleicht beste Riffschmiede der Welt steht dabei in perfektem Kontrast zu den magischen, mit Klassikzitaten gespickten Soli aus Wolfs Feder. Diese Harmonie aus Gegensätzen ist neben Kosakenchören und Gitarrenballett das wichtigste Heavy Metal-Patent , dass Accept für sich in Anspruch nehmen kann. Mit Stalingrad gehört der vielleicht bedeutendsten, klassischen Heavy Metal-Band der Welt nicht nur die Zukunft sondern auch die Bühnen der großen Festivals. Accept that.

Mit Blood Of The Nations gelang Accept nicht nur das Comeback des Jahres 2010, sondern auch das Heavy Metal Album und die Überraschung schlechthin. Doch die Speerspitze ist bei Accept noch lange nicht erreicht, vielmehr laufen die Motoren jetzt erst warm denn Stalingrad ist ein Heavy Metal Meisterwerk wie aus dem Bilderbuch. Jedes verdammte Riff von Wolf Hoffmann ist schlichtweg göttlich und ein Garant für eine stählerne Gänsehaut.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BierBorsti am 4. Mai 2012
Format: Audio CD
kaum 2 jahre sind vergangen nach DEM comeback des jahres 2010 von accept und ihrem
jetzt schon als klassiker eingestuften "blood of the nations".
"stalingrad" ist ein würdiger nachfolger, wenn auch ein kleinen tick schwächer.
mir persönlich fehlen etwas diese mörderriffs à la "pandemic" oder "teutonic terror", welche auf BOTN enthalten waren, aber das ist auch der einzige kritikpunkt der CD.
besonders als anspieltipp möchte ich den titeltrack (mit der russischen nationalhymne als gitarrensolo von herrn hoffmann), "hung, drawn & quartered", der einsteiger und der erste der beiden bonustracks "never forget", welcher einen tollen refrain hat (finde ich) hervorziehen.
im gesamten ein weiterer genialer streich von accept in der aktuellen besetzung.
ich hoffe sie bleiben ihrem stil treu und werfen weiterhin solche knaller auf den markt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hank am 15. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als Anhänger von Accept verfolge ich diese Band seit etwa 30 Jahren. Die Historie ist mir bekannt und was in den letzten 2-3 Jahren in und um diese Band passiert ist, gleicht fast schon ein Märchen. Nun liegt Stalingrad vor und wurde seit dem 07.04.12 recht häufig gehört. Als Fan von Wolf Hoffmann ist es immer wieder ein Genuss zu erleben wie aus dieser Riffschmiede ständig neue, Messerscharfe und akzentuierte Riffs und vor allem Soli das Licht der Welt erblicken. Ich persönlich finde Stalingrad besser als BOTN, welches mir auch sehr gut gefällt. Das liegt daran, dass die neuen Songs zwar genauso hart und energiegeladen wie auf dem Vorgänger, allerdings für meinen Geschmack insgesamt melodischer und atmosphärischer klingen. Stalingrad klingt wie eine Symbiose aus Metal Heart, Russian Roulette und BOTN. Das Flair der 80er kommt teilweise gut rüber, das mag ich persönlich. Aus der Perspektive eines Gitarristen muss ich feststellen, das die Gitarrenarbeit auf Stalingrad vor Kreativität und Spielfreude nur so strotzt- ganz großes Kino!Die Rhythmus Fraktion um Drummer Stefan Schwarzmann, der ein großartiger Felldrescher ist, marschiert und läuft und läuft...wie eine Maschine (aber mit Gefühl wohlgemerkt). Noch ein Wort zu Mark Tornillo: Er hat sich absolut etabliert und fügt sich großartig ins Gefüge der Band ein.
Während andere vergleichbare Bands nur noch ein Schatten ihrer selbst darstellen, zeigen Accept eindrucksvoll, dass sie immer noch eine Menge Spaß und Energie haben und sowohl auf Platte als auch live noch immer unglaublich gut sind. Man hat den Eindruck sie sind wie ein guter Wein- je älter und reifer, desto besser!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 7. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eins muss man Accept lassen. Sie sind sich treu. Auf "Stalingrad" gibt es null Experimente und keine Kompromisse oder gar Überraschungen. Und dies ist hier durchaus positiv gemeint: "Hung down and quatered" ist ein schnellerer Eröffnungsbanger, der gut ins Ohr geht. Erste Perle dann; "Stalingrad". Geile Gitarrenharmonie und super Solo ( russische Hymne glaub ich). "Hellfire" ist ein guter, aber nicht herausragender klingender Teutonenrocker der Marke Accept. "Flash to bang.." ist auch ein guter Uptemporocker, der mit ner coolen Bridge überrascht und einen geil geshouteten Refrain besitzt. Ein absolutes Highlight finde ich "Shadow Soldiers". Geiler Stampfer!!!!Alter Schwede, bisschen fühle ich mich an die "Princess of the dawn" Zeit erinnert.Die Chöre....sie können's halt.
"Revelution" ist o.k. Eine gute Uptemponummer, aber nicht der ganz große Wurf!! "Against the world" finde ich persönlich wieder richtig gut. Geile Gesangsmeldoien in der Strophe und einen geil geshouteten Refrain!!!Einfach, aber sehr effektiv! Die Halbballade "Twist of fate" hat geile Gitarrenharmonien und ein geiles Solo. Mehr kann ich noch nicht sagen. geht aber ganz gut ins Ohr. "The Quick and the dead" überzeugt wieder mit einer geilen Bridge(guter Gesang) und der supi Gitarrenarbeit von Frank und Hoffmann. Bei "The gallery" dauert es ein bisschen bis der Song zur Sache kommt. Dann aber....dramatisch aufgebaut mit coolen Zwischenparts und der wiederum typischen Gitarrenarbeit(leicht orientalisch) der Acceptstammbesetzung. Fazit: Ob "Stalingrad" an das Übercomeback "Blood of the Nations" rankommt weiß ich zur Zeit noch nicht. Aber es agiert auf Augenöhe. Und allein das ist mir fünf Punkte wert.Es lebe der Teutonenmetal!!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 6. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Metal-Gewitter von Accept und Mark Tornillo geht in die zweite Runde. Gerade mal 19 Monate war es her als der Nachfolger von *uns* Udo seinen CD-Einstand auf der erstklassigen *Blood For The Nation* feierte und nun gibt's bereits (endlich) Nachschub.

*Stalingrad* beweisst erneut das sich Mark Tornillo durchaus mit Udo Dirkschneider messen lassen kann. Er schreit, er krächzt, er ächzt. Ob er sich jemals aus dem Schatten seines großen Vorgängers lösen kann wird sich die nächsten Jahre zeigen. Accept mit Dirkschneider war Kult, aber genauso kultig ist das Organ von Mark Tornillo.

Und in Punkto Songwriting mußten Wolf Hoffmann und Peter Baltes sowieso keine Kompromisse machen. Genau wie auf dem Vorgänger hatten sich die Macht über die Songs und konnten den Metal von Accept anno 2012 definieren. Das Rad wird dabei nicht neu erfunden, aber es gibt 11 Hochkaräter, die sich nahtlos in die Accept-Historie einfügen, gerade so als hätte es nie einen Wechseln auf der Sängerposition gegeben.

Anspieltipps: ALLES!!! Daumen hoch!!!

Ich denke mal das die üblichen Vergleiche zwischen der letzten Scheibe von U.D.O. und der neuen von Accept wieder in ausufernden Form in anderen Bewertungen zum Besten gegeben werden, ich kann dazu eigentlich nur sagen das ich persönlich froh darüber bin das es Accept wieder und es U.D.O. auch weiterhin gibt, denn dadurch gibt es zwei Metal-Bands die hervorragend Scheibe veröffentlichen.

FAZIT: reinrassiger Teutonen-Metal'
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden