Menge:1
Staind - MTV Unplugged ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Staind - MTV Unplugged
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Staind - MTV Unplugged


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 11,93 10 gebraucht ab EUR 1,46
EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Staind - MTV Unplugged + Nirvana - Unplugged In New York
Preis für beide: EUR 22,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Staind
  • Regisseur(e): Joe De Maio
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 2. Dezember 2002
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 72 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005RT2S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.685 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Main Program:
01 Home
02 Me
03 Pressure
04 Excess Baggage
05 Suffer
06 Waste
07 Epiphany
08 It's Been Awhile
09 Can't Believe
10 Fade
11 Outside

Staind's three studio albums - the self released Tormented, and their Flip/Elektra releases, the platinum-plus Dysfunction and the five million-selling, #1 phenomenon Break The Cycle - exhibit a sonci fury and an introspective intensity that can be matched by few other artists. But underneath the aggression is a raw beauty that make Staind one of the few rock bands whose songs take on a new and different power when performed acoustically. On July 16, 2001, Staind once again proved this in front of several hundred fans lucky enough to attend their concert for MTV Unplugged. The eleven-song Unplugged set on this DVD includes stunning acoustic renditions of the hits "It's Been Awhile", "Outside" and "Home", along with two performances not seen on the MTV broadcast, "Pressure" and "Suffer", plus backstage interview footage from the taping. Terry Balsamo from Cold makes a special guest appearance.

Amazon.de

Von den Fans schon lange erwartet, ist das MTV-Unplugged-Konzert von Staind mit fast eineinhalbjähriger Verspätung endlich in den Handel gelangt. Nachdem die Newcomer-Band mit der akustischen Version der Single "It's Been Awhile" schon einen ersten, sehr positiven Eindruck gab, stellt sie sich hier dem Experiment, ob ihre Songs aus den bisher erschienenen drei Alben auch in ihrer stromfreien Version die hoch gesteckten Erwartungen erfüllen können. Für eine so junge Band ein durchaus mutiger Schritt. Als Gastmusiker ist Terry Balsamo von der mit Staind befreundeten Band Cold zu hören, der sich in den Bandsound einfügt, als hätte er schon immer dazugehört.

Durch den Verzicht auf Lautstärke gewinnt Sänger Aaron Lewis' höchst emotionale Darbietung in diesem intimen Rahmen noch an Intensität hinzu. Während die langsameren, vom Grundgefühl eher leisen Songs wie "It's Been Awhile" oder der Megahit der Band "Outside" auch unplugged eine Gänsehaut hervorrufen können, werden einige der sonst sehr heavy gespielten Songs in ihrer akustischen Version jedoch nicht jeden Staind-Fan überzeugen. Ohne die breiten Gitarrenwände klingt der Sound der Band einfach weit weniger muskulös.

Stattdessen fokussiert sich die Aufmerksamkeit auf die Verletzlichkeit und Verzweiflung, die vielen von Aaron Lewis' Songs zu Grunde liegt und hier liegt auch das Problem: Die Songs kreisen um einen eng zusammenliegenden Bereich von Themen (Anklage, Selbsthass, Abhängigkeit), der sich im Wesentlichen um die seelischen Wunden junger Menschen dreht. Ohne die Härte der Musik fehlt den Songs jedoch die Wut, mit der gegen die Gleichgültigkeit der Umwelt angespielt wird. Es gelingt der Band nicht immer, diese Lücke mit unverstärkten Mitteln zu schließen. In ihrer Geballtheit wirken die Songs sehr depressiv, quasi ihrem Lautstärke-Ventil beraubt.

Natürlich ist dies vor allem eine Geschmacksfrage, und einigen der wenigen Fans, die eine der raren Karten zu dem Unplugged-Gig ergattern konnten, kann man die Ergriffenheit wahrlich am Gesicht ablesen. Wem der Trip in die Tiefen der Seele von Aaron Lewis und Co. gefällt, der bekommt hier ein sehr intensives Erlebnis geboten. --Albrecht Volk

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ellen am 22. November 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin ja generell Fan von unplugged-Konzerten. Auch Staind enttäuschen hier nicht - im Gegenteil.
In der akustischen Version kann man sich voll und ganz auf die betörende Stimme von Aaron Lewis einlassen. Die bereitet wahrlich Gänsehaut und lässt, vor allem im Zusammenspiel mit den Themen und Texten der Songs und dem Bild von Staind's Frontmann, wie er in sich gekehrt dasitzt und in seine Songs versunken einen tiefen Einblick in sein Seelenleben gewährt, zumindest bei mir gern mal das ein oder andere Tränchen kullern.
Lewis strahlt eine unglaubliche Traurigkeit aus, er lebt diese Songs und versteht es insgesamt wunderbar, Emotionen von hoher Intensität zu vermitteln. Neben „Outside" und „It's been awhile" ist für mich „Can't believe" ein besonderes Highlight des Konzerts. Letzteres glänzt ja in der Album-Version vor allem durch Lautstärke und kehliges Gebrüll - das fehlt hier, lässt es wie einen völlig anderen Song wirken und schadet ihm dadurch überhaupt nicht. Lewis kann lediglich einmal mehr zeigen, was er mit seiner Stimme kann - göttlich.
Neben dem Konzert an sich bietet die DVD noch ein paar Extras wie Musikvideos, ein Interview und einen Hinter-den-Kulissen-Bericht zum Dreh von "Fade". Nett finde ich auch, dass man während dem Konzert die Texte zu den Songs einblenden kann - falls man sie nicht ohnehin schon kennt.
Alles in allem gibt es von mir 5 Sterne für ein tolles Quasi-Live-Erlebnis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Duewel am 9. Dezember 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Konzert ist, wie erwartet super genial ! Tolle Atmosphere und ein schon fast zu perfekter Sound !
Die Songs bieten sich perfekt als Unplugged Version an. Somit konnte hier natürlich auch nicht viel schiefgehen.
Zusätzlich bekommt man noch ein Making of, Inerviews und ein paar andere Kleinigkeiten.
Allerdings finde ich, das man für den Preis doch etwas zu wenig geboten bekommt, da hätte ich mehr erwartet.
Ansonsten kann ich jedem Staind Fan diese DVD natürlich problemlos empfehlen.
Entscheidet selbst ob Ihr so viel Geld ausgeben könnt oder mögt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf am 4. März 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine super DVD des Unplugged-Konzerts. Erst durch die Qualität der DVD kommt die unglaubliche Stimme von Aaron Lewis so richtig zur Geltung. Diese DVD kann ich nur empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von MirAclE am 9. September 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Aaron Lewis, Mike Mushok, Johnny April und Jon Wysocki alias Staind können bereits auf eine gut 15 jährige Karriere im Musikbusiness zurückblicken. Sechs Studioalben stehen bis dahin zu Buche, aber die Band sitzt nicht auf dem trockenend und beginnt nun mit den Aufnahmen ihres siebten Werkes, nachdem Frontmann Aaron Lewis vor Kurzem sein Solo-Album fertig gestellt hatte. Natürlich fallen in die Veröffentlichungshistorie von Staind auch DVD-Releases, darunter eine Video Collection aus dem Jahre 2006 und eben dieses Werk hier "Staind - MTV Unplugged".

Aufgezeichnet wurde das Konzert am 16. Juli 2001 vor einigen Hundert Fans in den MTV Studios am Time Square in New York. Im Gepäck haben Aaron Lewis und seine Jungs eine Songauswahl der beiden Alben "Dysfuntion" sowie "Break the cycle", wobei die Mehrheit der Tracks aus letzterem Longplayer stammen. Mit dabei sind natürlich Hits wie "Home", "Outside" oder "It's been a while", sowie auch einige härtere Lieder, die durch den Akkustik Touch ein ganz Neues Gewand bekommen. Sänger Aaron Lewis merkt man die Verbindung zur Musik und das Hineinsteigern in die mitreisenden Texte erstklassig an. Es ist einfach eine Augenweide, wenn der Gute, wie ein kleiner schüchterner Schuljunge auf seinem Hocker zusammegkauert sowie oft mit geschlossenen Augen sitzt und seinen Emotionen freien Lauf lässt. Dieses leidenschaftliche Bild versprüht die komplette Band auf der Bühne wieder und bekommt dabei auch das ein oder andere Mal instrumentale Unterstützung von Kumpel Terry Balsamo aus der Band Cold. Meist trifft das genau dann zu wenn Aaron Lewis sich vollkommen auf seine Gesangsfähigkeiten konzentrieren möchte und die Gitarre zur Seite legt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden