In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Stahlzeit, Band 1, "Schicksalsschlacht Kursk" auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Stahlzeit, Band 1, "Schicksalsschlacht Kursk" [Kindle Edition]

Tom Zola
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 12,90  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der andere Weltkrieg

Im November 1942 geschieht das Unglaubliche: Adolf Hitler, der »Führer«, verunglückt tödlich und hinterlässt ein gigantisches Machtvakuum. Das OKW nutzt die Chance, die uneinige NS-Führung auszuschalten und eine Militärregierung zu bilden, die die Gräueltaten der Nazis beendet und das Reich aus der Misere zu manövrieren versucht. Schnell wird dabei klar: Wenn Deutschland bei den angestrebten Friedensverhandlungen als gleichberechtigter Partner behandelt werden will, muss die Wehrmacht zuvor zumindest ein militärisches Patt erzielen. Zunächst werden die exponierten Truppen der 6. Armee aus dem Raum Stalingrad zurückgezogen und somit vor der Einschließung bewahrt. Dann, im Mai 1943, soll an der Ostfront die Entscheidung fallen: Im Frontbogen von Kursk bietet sich die Möglichkeit, große Truppenkontingente der Sowjets einzukesseln und zu vernichten, die Front entscheidend zu begradigen und der zu erwartenden Sommeroffensive der Sowjets zuvorzukommen.

Tom Zola, Jahrgang 1988, hatte in seiner Vergangenheit einige Berührungspunkte mit dem Militär. Mittlerweile widmet er sich ganz dem Schreiben von Romanen, in denen militärische Aspekte im Vordergrund stehen.

Der Fortgang der alternativen Geschichtsschreibung wird beschrieben aus der Sicht zweier Soldaten der Wehrmacht: Leutnant Engelmann erlebt mit seinem Panzer IV hautnah die schrecklichen Panzerkämpfe um Kursk, sieht sich als Soldat aber in der Verpflichtung, das Grauen des Krieges zu erdulden und sein Bestes für das Deutsche Reich zu geben. Ganz anders Unteroffizier Berning: Eingezogen zur Infanterie und hineingeworfen in einen Krieg, den er nicht kämpfen will, findet er sich zwischen allen Fronten wieder. Nicht nur, dass er in vorderster Front eingesetzt wird und zusammen mit seinen Kameraden gegen an Menschen und Material weit überlegene und zudem tapfer kämpfende Rotarmisten antreten muss; auch sein Vorgesetzter, Unterfeldwebel Pappendorf, der sich dem NS-Regime noch treu verhaftet fühlt, hat es darauf abgesehen, aus Berning einen »guten Soldaten« zu machen.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grossartige Alternative Reality Geschichte zum WK II 26. November 2014
Von Uthred
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Tom Zola hat nahezu Unmögliches geschafft: Alternative Reality im Zweiten Weltkrieg aus Sicht Deutschlands, ohne die Verbrechen der Nazis zu unterschlagen, aber dabei auch nicht die Deutschen zu Superschurken zu erklären. Fast jeder, der sich je intensiv mit dem zweiten Weltkrieg beschäftigt hat, fragt sich, wie wäre es denn an der Ostfront gewesen, wenn Manstein tatsächlich freie Hand gehabt hätte („Verlorene Siege“)? Wie wäre es gewesen wenn das Hitler-Attentat Erfolg gehabt hätte? Dabei zeigt Zola auch das realistische Szenario, dass der Krieg auch ohne Hitler weiter gegangen wäre – so wie er wohl auch ohne Hitler los gegangen wäre irgendwann in den 40er Jahren. Das Deutsche Reich kämpft also mit neuer Führung weiter, bereits am Rande der Katastrophe, die Gegenmassnahmen erst ab November 1942 eingeleitet werden konnten. Zola hat hier einen guten Zeitpunkt gewählt: Juni 1944 wäre zu spät gewesen, hier stand die Niederlage bereits fest. Die Blomberg-Fritsch-Krise oder das Elser-Attentat zu früh (also von der Story her, in der Realität gilt natürlich je früher umso besser!). Zola macht auch in der weiterführenden Geschichte nahezu alles richtig und lässt die Akteure glaubwürdig agieren. Es sind hier keine Helden die agieren, vor allem Berning zeigt, wie es „Normalos“ geht, die ohne eigenes Zutun in den Krieg geworfen werden. Er will schlich überleben und schafft es nicht einmal einem Kamerad in Not zu helfen. Interessant ist auch, dass er die Gegenseite zu Wort kommen lässt. Das Buch zeichnet sich durch einen hohen Grad an Realismus aus. So hätte es tatsächlich sein können, wenn die Dinge ab November 1942 einen anderen Lauf genommen hätten. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Positiv Überrascht! 25. Januar 2015
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich wollte mir das Buch zuerst nicht kaufen, da ich zuerst an einen verkappten Stahlhelm-Roman gedacht hatte. Nach dem lesen einiger Rezensionen habe ich mich entschlossen, es doch zu "probieren". Bereits nach wenigen Seiten konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Es ist durchweg spannend geschrieben und die Schlachtszenen erinnern an Bernhard Cornwell. Ich habe mir bereits Tel 2 und 3 gekauft. Auf den Inhalt möchte ich nicht weiter eingehen, der wurde bei anderen Rezensionen bereits ausführlich beschrieben. Subjektiv fehlt mir persönlich, dass die Änderungen nach Hitler nur kurz am Rande erwähnt werden. Hier bestünde meiner Meinung nach noch Potential.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant 12. März 2015
Von Ray
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe jetzt Band 1-3 gelesen und bin soweit sehr Zufrieden. Alternativ History ist mal was neues. Dazu ist es wird natürlich sehr auf die Action gebaut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Realistisch alternative Geschichtsschreibung 22. April 2015
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Tom Zola legt eine glaubhafte Serie vor. Eingebettet in eine fiktive, aber bodenständige Geschichtsschreibung sind einzelne Schicksale. Die Sorgen und Nöte von der Heeresleitung bis zum Landser sind nachvollziehbar. Die Schlachtverläufe, teilweise minutiös erzählt, lassen Erinnerungen an die "Landser" - Hefte aufkommen. Der Vergleich hinkt jedoch.
Zola ist ein glaubwürdiger fiktiver Roman gelungen der Lust auf die Fortsetzungen macht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gute Military-SF im historischen Gewand 2. Mai 2015
Von Helge
Format:Gebundene Ausgabe
Ja, hat mir sehr gut gefallen. Kleinere Detailfehler wie die nun schon mehrfach angesprochene Dieselproblematik fallen doch eigentlich kaum ins Gewicht, den der Autor versteht es, ein insgesamt schlüssiges und realitätsnahes Szenario mit tollen Figuren zu stricken. Und das mit Mitte 20! Dafür gebührt Zola Respekt.

Ich denke, ich werde weiterlesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fiktiver Roman super umgesetzt 16. Januar 2015
Von Marcus
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Spannend geschrieben, lässt sich leicht lesen, man kann einfach nicht aufhören habe 3 Tage gebraucht dann war ich durch. Band 2 ist schon bestellt und alle anderen werden auch folgen.
Habe den Tip zu diesem Buch von einem Freund bekommen und der hat sich wirklih gelohnt und der preis für diese Bücher tut sein übriges. sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene alternative Geschichte 19. August 2014
Von Matthias
Format:Gebundene Ausgabe
Tom Zolas Stahlzeit befasst sich einmal mehr mit der Frage "Was wäre wenn?". Was wäre, wenn Adolf Hitler 1942 verunglückt wäre und das Kriegsgeschick Deutschlands fortan von den hohen Offizieren der Wehrmacht gelenkt werden würde.

Ich habe wirklich gezögert, das Buch zu kaufen, denn ich hatte die Befürchtung, hier ein kriegsromantisches Landser Reloaded zu bekommen. Umso positiver hat mich Zola dann aber überrascht: Stahlzeit verschweigt nichts, wie es der Landser so gerne tat. Auf brachiale Art und Weise wird der Krieg in Zolas Buch beschrieben. Mord an Juden, Kommissarbefehl und andere kontroverse Punkte werden aufgegriffen. Der Schwerpunkt aber liegt auf den Figuren, das merkt man Stahlzeit deutlich an. Zola scheint sich da wirklich Gedanken gemacht zu haben, wie sich die Hauptcharaktere Engelmann, Berning und Taylor, die unterschiedlicher kaum sein könnten, durch die Ereignisse verändern. Vor allem Bernings Geschichte hat mich wirklich mitgenommen, da beginnt man dann auch den Krieg zu hinterfragen. Sehr ergreifend!

Man merkt dem Autor zwar an, dass er noch jung und unerfahren ist. Seine Sprache ist manchmal etwas holprig, doch die tolle Handlung, die intelligente Herangehensweise an ein in Deutschland heikles Thema und die brillianten Figuren machen das wieder gut. Ich habe das Buch quasi verschlungen und bin sehr gespannt, wo die Reise noch hingeht. Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass die Politikebene etwas mehr beleuchtet wird. Auf Facebook hat er allerdings schon angedeutet, dass es diesbezüglich zukünftig mehr Futter gibt. Da macht es sich Zola nämlich in Band 1 leicht, indem er sich fast ausschließlich auf die einfachen Soldaten konzentriert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Langweilig, wenn man kein Militär-Fan ist
Wer sich für jedes Detail des Soldatenlebens interessiert, hat daran vermutlich Freude. Mich hat es gelangweilt. "Kaiserkrieger" ist um Längen besser.
Vor 7 Stunden von Robert Rankin veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Was wäre wenn.....
Gröfaz tatsächlich 1942 tot gewesen wäre? Auf der eine Seite ist die Idee, wenn auch nicht neu, gut! Leider wird nicht der Gesamtkomplex beleuchtet, d. h. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Grasen veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen teuer und schlecht.
Schlecht recherchiertes Machwerk. Der Autor mag wohl etwas Bundeswehrerfahrung haben, ist jedoch ahnungslos beim Thema Wehrmacht. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Jürgen Marré veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Deutsche Geschichte Alternativ, aber nicht verherrlichend.
Der Autor arbeite zwar nach dem "Was wäre wenn-" Prinzip, versteht es aber den Faden umfassend zu spinnen und die tatsächlichen Möglichkeiten der Geschichte... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Bear1958 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Deutsche AH vom allerbesten....
Erster Gedanke, schon wieder eine 3te Reich Schnulze. Aber mitnichten, das was da in Romanform geboten wurde, zeigt, wie ein 2ter Weltkrieg ohne Hitler hätte weitergehen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von ursus911 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Fehlendes Fachwissen
und das in jeder Menge. Der Autor hat rudimentäres Wissen über seinen Themenbereich 2. Weltkrieg / Taktik / Technik und bemerkt das nicht mal ansatzweise. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Deutscher veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top Buch
Lässt sich sehr gut lesen,ist sehr spannend und sehr gut verständlich. Kann ich nur empfehlen,lese gerade Band2 und warte auf Band3.
Vor 6 Monaten von Winkler veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden