EUR 12,80 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von musicwebshop

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,73 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Stagecoach / Digital Remastered Vergessene Western Vol. 5
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stagecoach / Digital Remastered Vergessene Western Vol. 5


Preis: EUR 12,80
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch musicwebshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 9,90 4 gebraucht ab EUR 7,82 1 Sammlerstück(e) ab EUR 7,77

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Stagecoach / Digital Remastered Vergessene Western Vol. 5 + Der Schwarze Falke + Red River [UK Import]
Preis für alle drei: EUR 26,17

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: John Wayne, Claire Trevor, John Carradine
  • Regisseur(e): Joe Chapelle
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Voulez Vous Film (Intergroove)
  • Erscheinungstermin: 7. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003GC57WK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.371 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eine gefährliche Postkutschenfahrt steht hier 9 Passagieren bevor, denn Indianerhäuptling Geronimo ist auf dem Kriegspfad. Den Weg durch indianerreiches Gebiet treten u.a. an: der Spieler Hatfield, der stets besoffene Dr.Boone, die schwangere Lucy Mallory, der mit den Rücklagen seiner Bank durchgebrannte Gatewood, die Bardame Dallas und kurzfristig auch Sheriff Wilcox, der den bekannten Desperado Ringo (John Wayne) eingefangen hat, der eine alte Rechnung mit einigen seiner alten Kumpanen offen hat. Die Emotionen kochen sehr bald hoch, als eine Kutschenstation offensichtlich von den Indianern aufgebracht wird. Als die Rothäute angreifen, sind es dann nicht unbedingt die Guten und Reinen, die den Tag für die Postkutsche noch retten könnten...

VideoMarkt

Bei einer Postkutschenfahrt durch gefährliches Indianergebiet zeigt die bunt zusammengewürfelte Gruppe Reisender ihre wahren Gesichter: eine Schwangere aus den Südstaaten, ein dubioser Glücksspieler, eine vertriebene Prostituierte, ein schüchterner Whiskey-Vertreter, ein pflichtgetreuer Sheriff, ein die eigene Bank ausraubender Direktor, ein geschwätziger Kutscher und der Outlaw Ringo, auf den in der Stadt noch ein Showdown wartet.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

82 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 7. Mai 2010
Verifizierter Kauf
Um es gleich zu sagen; auf den Inhalt des Films werde ich nicht eingehen. Da ihn ohnehin nur Liebhaber des Genres kaufen werden, gehe ich davon aus, daß dieser bekannt ist. Ebenso seine Bedeutung für das gesamte Westerngenre selbst. Ich sage nur, Ablösung des ewig singenden Cowboys.

Ich schreibe diese Kritik für Liebhaber des Films, die (wie ich) den Film bereits vor einigen Jahren in der "John Wayne Classic Collection" erwarben und nun fragen ob sich ein Neukauf lohnt.

Da ich von der DVD-Umsetzung der ersten 4 Filme der Reihe "Vergessene Western" (wie kommt ausgerechnet der Klassiker "Stagecoach" in diese Reihe?) angenehm überrascht wurde, und sie zu einen recht sympathischen Preis angeboten werden, ging ich das "Risiko" ein und bestellte nicht nur Nr. 6 der Reihe, sondern auch die vorliegende Nr. 5.

Es hat sich gelohnt. Das Offensichtlichste ist natürlich das Bild. Im Gegensatz zur "JWCC" ist es deutlich heller. Ganz offensichtlich lag hier eine bessere Kopie zur Digitalisierung vor. Auch kommt die deutsche Synchronspur nun nahezu rauschfrei daher, entgegen der recht verrauschten "JWCC"-Ausgabe. Die englische Originalspur rauscht in beiden Pressungen. A propos Tonspur; in der vorliegenden Neufassung läßt sich diese nun auch während des Films wechseln, was in der Erstpressung nicht möglich war.

Der Film selbst ist bei der Neuveröffentlichung gegenüber der Erstveröffentlichung stolze 4 Min. länger (Die Gesamtlänge beträgt übrigens 92, und nicht wie von Amazon angegeben 94 Min. "JWCC"-Fassung hingegen lediglich 88 Min.).
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Buettner am 13. Mai 2010
Verifizierter Kauf
"Stagecoach", in Deutschland eher bekannt unter "Ringo - Höllenfahrt nach Santa Fé", ist einer DER Filme, die in JEDE Filmsammlung gehören und ist den interessierten Lesern natürlich bekannt.
Wer sollte nun ausgerechnet DIESE DVD kaufen ? Die Antwort ist ganz einfach: Derjenige, der gern eine deutsche DVD haben möchte und noch gar keine DVD besitzt. Dass der Film 1972 im Fernsehen lief, nützt uns heute leider gar nicht.
Wer eine (wohl sogar restaurierte) amerikanische DVD mit der Originalmusik und noch eine deutsche VHS (von Taurusfilm, Verleih Atlas oder Kinowelt) besitzt, kann auf diese DVD verzichten.
Das Bild der vorliegenden DVD entspricht dem amerikanischen, gegenüber der (gekürzten, im Bild schlechteren) VHS-Fassung sind im wesentlichen drei Szenen ergänzt:
1. Nach etwa 13 Minuten eine kurze Ergänzung mit Curley und Buck auf der Kutsche.
2. In der Mitte des Films die Gesangs-Szene der indianischen Ehefrau aus der Zwischenstation.
3. Die Szene in der Lordsburger Zeitung am Ende des Films, in der schon mal Ringos Tod vorab gesetzt werden soll.
Die erste und dritte Szene sind mit deutschen Untertiteln versehen und glücklicherweise nicht nachsynchronisiert

Der englische Ton der vorliegenden DVD entspricht dem amerikanischen, einschließlich der Filmmusik. Diese Fassung wird benötigt, um einige Originalzitate zu verstehen, etwa ganz am Schluß, wenn Doc Boone sagt "Well, they are saved from the blessings of civilization", was auf deutsch mit "Curley, warum haben Sie ihm nicht gesagt, dass Luke den Mord gestanden hat ?" synchronisiert wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volpe am 23. Juli 2010
Ohne die Zuschriften hier hätte ich die DVD wahrscheinlich garnicht beachtet. So aber habe ich sie gekauft und den gestrigen Abend damit verbracht. Den Film - der in jede ernstzunehmende Sammlung gehört - besitze ich in verschiedenen Fassungen - ob selbst vom TV aufgenommen, gekauft auf VHS oder in zwei DVD-Versionen. Alle sind lausig. Ich hatte nicht erwartet nochmals eine gute Kopie zu sehen - vor allem weil die Zeit voranschreitet, das vorhandene Material dadurch nicht gerade besser wird und nicht zuletzt, weil das Originalnegativ schon lange nicht mehr existiert. Es war mir ferner bekannt, daß es in Amiland eine bessere und vollständige Version geben soll.
Nun findet sich der Film - überraschend gut restauriert und vollständig - unter dem (witzigen) Titel "Vergessene Western". Ich dachte erst das wäre ein Ramsch-Label. - Mea culpa!
Die Bildqualität ist überraschend gut und der Film ist vollständig. Die Tonqualität ist auch OK. Es kann kaum besser sein von einer alten Lichttonspur mit dem recht begrenzten Frequenzumfang.
Wichtig ist ausschließlich die Originalfassung - diese liegt hier in einwandfreier Qualität vor. Die deutsche Fassung hat mit dem John-Ford-Film eigentlich wenig zu tun und ist lediglich insofern relevant weil hier dem Sammler auch die deutsch bearbeitete Version zur Information und zum Vergleich zur Verfügung steht. Die deutschen Fassungen sind alle plump, etwas dümmlich-naiv und nicht nur durch die Musik verfälscht. Das lag aber auch am Zeitgeist und der Technik (es gab keinen separaten Sondtrack) im Nachkriegsdeutschland als der Film hier gezeigt wurde.
Fazit: Endlich gibt es diesen wichtigen Film in der Originalfassung mit gutem Bild und Ton ungekürzt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen