Stag Night 2008

Amazon Instant Video

(17)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich
PIN erforderlich

Vier Freunde feiern den Junggesellenabschied eines der ihren und beschließen, den Weg von einem Stripclub zum nächsten mit der U-Bahn zurück zu legen. Als man zusammen mit zwei weiblichen Zufallsbekanntschaften am falschen, seit den 70er Jahren stillgelegten Bahnsteig aussteigt und von mutierten Pennbrüdern umgeben ist, beginnt in den Höhlen unter der Stadt eine gefährliche Verfolgungsjagd.

Darsteller:
Scott Adkins, Vinessa Shaw
Laufzeit:
1 Stunde 20 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Stag Night

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Horror
Regisseur Peter A. Dowling
Darsteller Scott Adkins, Vinessa Shaw
Nebendarsteller Breckin Meyer, Kip Pardue, Karl Geary
Studio Koch Media
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Torchalla am 18. Mai 2013
Format: Blu-ray
Bereits auf der Rückseite des Blu-ray-Covers wird damit geworben, dass "Stag Night" den Kannibalen-Hit "Wrong turn" in den Untergrund verlegt! Und genau so ist es dann auch!
"Stag night" entspricht quasi "Wrong turn", bloß dass hier alles eine Etgae tiefer, nämlich in den düsteren U-Bahn-Tunneln stattfindet! Leider haben es die Macher ein wenig verpasst, die neuen Faktoren der düsteren und klaustrophobischen Stimmung besser zu nutzen, weshalb alles eher stockdunkel und schlecht zu erkennen anstatt düster und unheimlich ist und auch die sich endlos ziehenden Tunnel-Gänge mit der Zeit ziemlich nerven! Natürlich muss in einem Horrorfilm der Ausweg immer weit entfernt sein, aber die Protagonisten haben hier mit ihren Aussagen schon Recht: In einer Großstadt liegen U-Bahn-Stationen nicht so weit auseinander! Und wenn ich mit meinen Freunden mitten in der Nacht in einer stillgelegten Station strande, lasse ich auch nicht die ganze Truppe in die Tunnel gehen und nach einem Ausgang suchen, während ich mich mit einer Frau auf dem dreckigen und von Ratten wümmelnden Boden der Station vergnüge und hinterher auf den von Freunden geholten Rettungstrupp warte! Die Art und Weise wie die Charaktere hier in die Falle geraten und getötet werden, ist also alles andere als einfallsreich und neu, oder intelligent! ...Und gab's bei "Wrong turn" nicht auch einen Mann und seine Freundin, die am Auto gewartet haben, während alle anderen Hilfe gesucht haben und gab's da nicht auch Leute, die mitten im Gefahrengebiet wohnten (in diesem Fall Penner) und merkwürdigerweise die Kannibalen überlebt haben??!! Ich meine JA!

Im Großen und Ganzen ist "Stag night" zwar kein schlechter Film, da es Spannung und Blut gibt, aber man kann sich auch genauso gut nochmal "Wrong turn" anschauen, denn nennenswerte Unterschiede gibt es zwischen Vorbild und billiger Nachmache nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Klages am 30. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
.. der Film fängt ja ganz nett an, aber die extrem wackligen Handkameraaufnahmen im Dunkeln sind äußerst nervig und anstrengend. Nur deswegen habe ich den Film nach der Hälfte ausgemacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kirsten Eichler am 16. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video
Mir hat dieser Film gut gefallen. Es handelt sich von ein paar Freunden,die eine Junggesellen-Party feiern. Sie fahren Nachts mit der U-Bahn ,als plötzlich ein Missgeschick passiert . Nun sitzen sie im Underground fest & suchen verzweifelt nach einem Ausgang. Doch alles was sie finden ist nicht der Ausgang,sondern üble Gestalten ,Menschen die Menschen abschlachten & essen . Der Kampf ums überleben beginnt ...Ein gelungener Underground-Thriller mit Spannung,Gemetzel ..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rumpelstilzchen TOP 500 REZENSENT am 12. Mai 2013
Format: DVD
Die Story klingt gut und man hätte sicher nen gruseligen Schocker draus machen können. Hätte - denn nach dem Einsteigen der Jugendlichen in die U-Bahn erkennt man leider kaum noch die (blutige) Handlung, weil der Streifen viel zu dunkel und permanent mit der Wackelkamera gefilmt ist. Diese DVD ist das Geld nicht wert. Hände weg!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von KerraDeluxe am 5. September 2014
Format: Amazon Instant Video
Erstmal muss hier gesagt werden: ich hab schon 1000 Horrorfilme gesehen und mindesten 980 davon waren richtig mies. Zu der miesen Kategorie gehört "Stag Night" jetzt nicht. Ich hab durchaus schlimmeres (aber auch bessere) gesehen. "Stag Night" erinnert an "Wrong Turn" und ist schon sehr ähnlich aufgebaut. Die Killer sind auch in "Stag Night" Menschen sinnlos abschlachtende Monster, jedoch nicht ganz so eklig.
Zur Handlung kann eigentlich nicht viel gesagt werden. Ein paar Kumpels feiern, treffen in der Bahn auf zwei Frauen, der eine wird von einer der Frauen abgewiesen, so dass diese die Tür der Bahn aufstemmt und alle anderen ihr folgen (schon ziemlich dumm :D). Dann sind sie auf einem verlassenen U-Bahnhof und stellen schnell fest, dass sie dort unten nicht allein sind. Rasch sterben einige von ihnen, was auf SEHR blutige und RECHT spannende Art und Weise geschieht und irgendwie sehr vorhersehbar ist. Schon ziemlich am Anfang kann man die Reihenfolge der Morde bzw Abschlachtungen aufstellen.
Zum Ende hin, nachdem man ein paar spannende Momente des Films erlebt hat, hofft man eigentlich nur noch, dass wenigsten einer oder zwei der Killer zur Strecke gebracht werden und der Film ein würdiges Ende nimmt.
Für alle "Wrong Turn" Fans empfehlenswert und von mir drei faire Sterne für die schauspielerische Leistung und wirklich schreckliche Killer (passend für das Genre).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von billy am 7. September 2010
Format: DVD
"Stag Night" ist ein solider Horrorfilm. Die Story bietet zwar nichts Neues und ist auch nicht sonderlich innovativ, dafür wurde das Ganze aber temporeich und durchgehend unterhaltsam umgesetzt. Die U-Bahn sorgt mit ihren stillgelegten Stationen und dunklen Gängen für eine tolle Location und eine düstere und dreckige Atmosphäre ist somit gegeben. Spannende Momente kann "Stag Night" ebenfalls verzeichnen und auch der Gore-Gehalt geht in Ordnung. Leider sind manche Aufnahmen etwas zu dunkel und einige Szenen zu schnell geschnitten. Zudem ist die Kamera bei den Actionszenen meist recht wackelig. Die Darstellerleistungen sind ganz passabel.

"Stag Night" präsentiert eine rasante und auch teilweise blutige Hetzjagd durch das New Yorker U-Bahn-System. Auch wenn "Stag Night" die gängigen Klischees und Handlungsabläufe, die man zu Genüge kennt, mit sich bringt, ist der Film schwer unterhaltsam und sorgt für einen stimmigen Horrorabend.

7 von 10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen