In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Stadt der Toten: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Stadt der Toten: Roman
 
 

Stadt der Toten: Roman [Kindle Edition]

Brian Keene , Michael Krug
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Grauen nimmt kein Ende


New York nach der Apokalypse: Ein kleines Häufchen Überlebender hat sich unter der Führung des ehemaligen Milliardärs Darren Ramsey in einem Wolkenkratzer verschanzt und versucht verzweifelt, sich den Auswirkungen der Katastrophe entgegenzustemmen. Doch in den Straßen der Stadt rüsten seelenlose Kreaturen zur letzten Schlacht – Wesen, die nur ein Ziel kennen: die Vernichtung der Menschheit!


Über den Autor

Brian Keene, geboren 1967, hat bereits zahlreiche Horrorromane veröffentlicht und dafür zweimal den begehrten Bram Stoker Award gewonnen. Zurzeit sind zwei Verfilmungen seiner Romane in Arbeit. Er lebt in Pennsylvania.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 495 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (6. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0064LHOVM
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #50.838 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein schnörkelloser Horror-Roman für Hartgesottene 9. November 2011
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Jim Thurmond ist es gelungen gemeinsam mit der Prostituierten Frankie und dem Prediger Martin nach New Jersey zu fahren, um dort Danny, Jims Sohn zu retten. Doch es dauert nicht lange, da wimmelt es vor dem Haus von Jims Ex-Frau und Dannys Mutter von Zombies. In wirklich allerletzter Sekunde gelingt es den Gefährten mit Hilfe von Dannys Nachbarn Don De Santos der blutgierigen Horde zu entkommen. Zusammen schlagen sie sich bis New York durch, wo sie von einer Patrouille Überlebender, die mit einem Hubschrauber unterwegs ist, aufgelesen werden. Die Patrouille gehört zu einem befestigten Wolkenkratzer, dem Ramsey Tower, der angeblich unzerstörbar und uneinnehmbar ist. Sein Besitzer und Erbauer, der Milliardär Darren Ramsey, will dort so viele Überlebende wie möglich unterbringen, damit die menschliche Rasse nicht ausstirbt. Doch angesichts des allgegenwärtigen Grauens verliert er die Kontrolle, und gefährdet durch seinen Messias-Komplex das Leben der Anwesenden. Und diese Schwäche nutzt Ob, der dämonische Anführer der Zombies, gnadenlos aus. Er weiß, dass sich im Ramsey-Tower die letzten Menschen von New York verschanzt haben. Fällt diese letzte Bastion der Menschheit, können die Zombies über Gottes Schöpfung triumphieren. Und die Zahl der Untoten ist schier unendlich, und darüber hinaus gut bewaffnet ...

Bereits an der kurzen Inhaltsbeschreibung kann man unschwer erkennen, dass es sich bei 'Stadt der Toten' um keinen herkömmlichen Zombie-Roman handelt. Die Zombies können nämlich nicht nur Waffen benutzen und sogar Fahrzeuge führen, sondern auch sprechen (sofern Stimmbänder vorhanden und intakt).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zombies in New York 14. Dezember 2011
Von Lagertha
Format:Taschenbuch
Allein der Anfang! Vater aus Teil 1 (Auferstehung) findet Sohn. Lebend. Ein Moment des Glücks und der Euphorie. Als Leser sollte man ihn auskosten. Davon tauchen nicht allzu viele auf im Buch. Und eh man sich versieht, ist er auch schon wieder vorbei. Jetzt wird geflüchtet, gerettet, gemordet und ausgeschlachtet. Gern wäre man ja ein guter, hilfsbereiter Mensch. Nur sind die Zeiten dazu gerade nicht gegeben.
Greifbar wird die Katastrophe auch an zahlreichen, kurz geschilderten Einzelschicksalen. Manchmal nicht mal das. Da ist in einer Situation die Rede von einer Kim. Und ich denk' noch, wer ist jetzt Kim? Schwupps, da ist sie auch schon dahingemeuchelt und auf dem Weg zur Untoten. Keene nimmt keine Rücksicht auf den Bekanntheitsgrad seiner Protagonisten. Jede Figur muss seinen abnormen Ideenreichtum fürchten. Für Sentimentalitäten ist kein Platz. Selbst als die Überlebenden Zuflucht in einem New Yorker Hochhaus finden, stellt sich kein Geborgenheitsgefühl ein. Denn sie kommen mit einem unüberschaubaren Heer und Artillerie. Die Zombies. Au weia. Wer den ersten Teil nicht gelesen hat, muss sich eventuell erst an intelligente, handlungsfähige Untote gewöhnen. Es ist einfach darüber zu spotten. Aber was ist falsch daran? Zumal Keene eine plausible Erklärung dafür abgibt.

Keene treibt den Roman mit Rasanz einem krachenden Finale entgegen. Eine packende Lektüre mit einer in jeder Hinsicht aufregenden Story. Es ist genau das was ich lesen will, wenn ich zu Horrorgeschichten greife.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher entbehrlich 18. September 2013
Von Chris-B
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich muss sagen, ich bin von dem Buch enttäuscht. Die Charaktere werden zwar gut aufgebaut, aber die Story ist schwach. Diverse zwischensequenzen entpuppen sich im Nachhinein also für die Fische und das Ende war auch alles andere als Gut.

Wer Tagebuch der Apocalypse oder die Bücher von Recht (Aufstieg der Toten etc.) kennt, dem kann ich nur abraten. Der tiefere Sinn des ganzen hat sich mir leider nicht erschlossen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Typisch oder Untypisch 5. Februar 2013
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Nicht der Typische Zombieroman von daher ein bißchen gewöhnungsbedürftig.Aber alles in allem ein solide Story.
Sehr detailiertes Schlachtgemetzel daher nichts für Zartbeseitete
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Geiles buch 26. August 2013
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
So wie totes Meer und Auferstehung ist dieses Buch einfach der Hammer. Ich kann jedem der auf zombies steht die walking dead Reihe empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa48d37bc)