Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,95
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
In den Einkaufswagen
EUR 5,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Topbilliger
In den Einkaufswagen
EUR 12,87
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stadt der Gewalt (Uncut) (2 DVDs)


Preis: EUR 3,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch multitrade-4-you und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
6 neu ab EUR 3,99 23 gebraucht ab EUR 2,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Stadt der Gewalt (Uncut) (2 DVDs) + Shaolin (2 DVDs)
Preis für beide: EUR 15,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jackie Chan, Naoto Takenaka, Daniel Wu, Jinglei Xu, Bingbing Fan
  • Regisseur(e): Derek Yee
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Untertitelt, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Mandarin (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. Februar 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002TOTHPO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 46.631 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Arbeiter Tietou kommt illegal nach Japan, um hier nach seiner Freundin Xiu Xiu zu suchen. Das Leben heißt ihn hier nicht willkommen, und so schließt er sich mit anderen chinesischen Immigranten zusammen, um sich gegen die Abschiebung und insbesondere gegen die Yakuza und die brutalen Straßengangs zu wehren. Schnell steigt er zum Anführer seiner Leute auf. Als er erfährt, dass Xiu Xiu einen angehenden Yakuza-Boss geheiratet hat, lässt er sich von diesem als Killer engagieren. Bald allerdings laufen die Dinge aus dem Ruder und die Gewaltspirale gerät außer Kontrolle...

VideoMarkt

Mit einer Gruppe illegaler chinesischer Einwanderer kommt der brave Landmann Nick nach Japan und lernt in Tokios Amüsier- und Halbweltviertel Shinyuku sogleich auf die harte Tour, dass das Leben als rechtloser, sprachunkundiger Habenichts kein Zuckerschlecken ist. Brutalisiert von diversen Auseinandersetzungen mit heimischen Gangs und unterstützt von entschlossenen Freunden schwingt sich Nick zum gefürchteten Bandenführer auf, der sogar von Japanern respektiert wird. Doch Nick hat eigentlich bürgerliche Ziele.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 25. Januar 2010
Format: Blu-ray
Der Chinese Tietou begibt sich von seinem Heimatdorf aus nach Japan, um dort seine große Liebe zu finden. Da sein Aufenthalt in Japan illegal ist, muss er sich seine Suche mit diversen kleinen Schwarzarbeiten finanzieren. Schon sehr bald kommt er auch mit der Kleinkriminalität und der Mafia der Tokyoer Unterwelt in Berührung. Er merkt es anfangs nicht und hat gute Vorsätze, doch Stück für Stück geraten er und seine chinesischen Freunde immer tiefer in die Machenschaften der Yakuza und werden bald zu einem Teil dieser..

Läutet Jackie Chan mit diesem Film eine neue persönliche Ära ein? Eine ernsthafte, düstere und beklemmende Ära? In "Die Stadt der Gewalt" ist es nämlich vorbei mit dem Prügel-Klamauk vergangener Tage. Ich kenne zwar nicht alle Chan-Filme, aber die ich gesehen habe waren allesamt reine Action-Komödien. Action gibt es hier nur vereinzelt, wenn dann aber blutig & brutal und sicher nicht witzig. Daher auch die Altersfreigabe "Ab 18". Und es gibt viel Dramatik, die zum Beginn vielleicht nicht sofort spürbar ist, sich aber im späteren Verlauf mit dem Beginn des nichtgeplanten Sogs aus Gewalt und Terror umso eindringlicher entfaltet. Dazu gibt es dann auch ein paar interessante Einblicke und Antworten auf die Frage: Wie entsteht aus einem kleinen harmlosen Haufen Arbeiter eine verbrecherische Bewegung, die nur noch schwer zu stoppen ist?
Ich würde mich echt freuen, wenn Jackie Chan noch einige dieser Streifen produziert. Das ist verdammt sehenswert!

Extras der Blu-Ray:
Making Of, Trailer, Interviews, Drehdoku, Deleted Scenes, Fotos
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Wilhelmi am 15. November 2009
Format: DVD
Steelhead (JC) kommt nach Japan um seine Freundin zu finden, welche dorthin ausgewandert ist, um ihre Tante zu unterstützen. Doch bereits die "Einreise" läuft alles andere als glatt und sein weiteres Leben besteht aus schlechtbezahlten Jobs und der ständigen Flucht vor der japanischen Einwanderungsbehörde. Zusammen mit anderen Immigranten schlägt er sich mehr recht als schlecht durch und es gelingt ihm mit Hilfe eines Oyabun einer Yakuza-gumi an Status zu gewinnen. Die Frage ist nur zu welchem Preis und ob dies die ganze Sache wert war.
Mit diesem Film steuert Jackie Chan neuen Horizonten entgegen. Zwar hat er in den letzten Jahren häufiger versucht mit seinem Image zu brechen und in ein ernstes Schauspielfach zu wechseln. Der Erfolg jedoch war eher wechselhaft. Das er durchaus ernste Rolle spielen kann, hat er schon in frühen Werken bewiesen. Leider gelang es ihm nicht, dies in seine neueren Filme zu transportieren. Dies hat sich nun geändert. Mit "Shinjuku Incident" bricht Jackie Chan völlig mit seinem Image. Dieser Film ist weder komisch noch kann er mit Martial Arts aufwarten. Auf Action wird freilich nicht verzichtet, doch geht es hier bodenständig und hart, um nicht zu sagen brutal zu. "SI" ist definitiv kein Familienfilm, vor allem nicht, wenn er ungeschnitten in DE veröffentlich wird.
Ein weiteres Novum ist hier, das der Schwerpunkt der Handlung nicht allein auf Jackie Chan liegt, welcher hier auch einen eher differnzierteren Charakter spielt. Der übrige Cast liest sich wie das who is who der chinesischen und japanischen Filmbranche. So ist HKs Youngstar Daniel Wu ebenso dabei wie Altstar Lam Suet aus Johnnie Tos Schmiede, außerdem Chin Kar-Lok, Ken Watanabe und Yasuaki Kurata.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ares am 23. September 2012
Format: Blu-ray
Ich muss sagen, ich war schon etwas skeptisch, als ich von diesem Film hörrte. Jackie Chan in einer tragischen Rolle, ohne Witz, Stuns und lustiges Kung Fu? Denoch habe ich mir diesen Film gehohlt und war doch positiv überascht.

Jackie Chan spielt seine Rolle, als Migrant, der sich nur mit Mühe und Not über Wasser halten kann, sehr gut. Denoch scheint es im Film der Gruppe von chinesichen Migranten nur äußerlich schlecht zu gehen. Schlecht bezahlte Jobs, Isolation von der Bevölkerung, keine Unterstützung durch andere chinesichen Migranten stehen hierbei Familiäre Beziehungen gegenüber. Da ist es doch kaum verwunderlich, dass diese familiären Beziehungen zu mafiaähnlichen Verhältnissen führen.
Jackie driftet hierbei zufällig von einer Situation in die nächste wodurch er mehr an Macht gewinnt und sich dorthinbewegt, wo er am ende steht. Dabei hat der Autor wohl großes Augenmerk auf die dramatogie und deren Schlüsselmomente gelegt. An vielen Punkten änderte sich die Geschichte, und man denkt im nachhinein, hier hätte der Protagonist umdrehen sollen. Doch durch die verkettung der Zufälle, Ereignisse und erwünschten Handlungen läuft es auf ein großes Finale hinaus, in dem sich Jackie hilflos wiederfindet und realisiert was passiert ist.

Die Schauspielerischen Fähigkeiten lassen nichts zu wünschen übrig. Man nimmt allen Charaktären ab, was sie durchmachen und wer sie zu sein haben. Es gab sogar Situationen, wo ich Jackie Chan nicht mehr wiedererkannt habe, fehlte doch so viel von seinem Witz und Humor. Erst seine eingefleichten Bewegungen in den wenigen Stuns die es gab, errinnerten einen daran, wer dort vorne die Tragik durchlebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen