newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

50 Stadien in Europa, die man gesehen haben muss Gebundene Ausgabe – 2011

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2011
"Bitte wiederholen"
 
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Stadionwelt (2011)
  • ISBN-10: 3943605035
  • ISBN-13: 978-3943605037
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15,2 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 554.265 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Stadien sind nicht irgendwelche Orte, die man nebenbei besucht, um einzukaufen oder einen Film anzuschauen. Stadien transportieren ein Gefühl: Fans bezeichnen sie als Heimat, als Platz, wo sie beerdigt werden wollen. Sportler sprechen nicht selten vom Wohnzimmer, Stadien vermitteln aber auch ein Image: Städten dienen sie als Wahrzeichen und Magnet für Touristen. In diesem Buch porträtiert Stadionwelt 50 europäische Fußballstadien, die jeder gesehen haben muss, der sich für Fußball und dessen Stadien interessiert. Einige sind wahre Klassiker, in denen man Geschichte zu atmen meint. Andere sind einfach groß und aberwitzig teuer. Wieder andere modern und innovativ. Auch gibt es gesamte Städte in Europa, die aufgrund ihrer vielfältigen Stadionlandschaften einen jeweils gesonderten Bericht ihrer Stadien in dem Buch verdient haben. Neben den allseits bekannten Stadien gibt es natürlich auch kleinere und unentdeckte Spielstätten, die niemals Bühne für den ganz großen Fußball sein werden und dennoch auf ihre Art einzigartig sind. Im vorliegenden Buch finden Sie neben den oben erwähnten 50 Stadien deswegen noch zehn weitere Porträts von Fußballstadien, die ihres gleichen suchen. Jedes einzelne Stadion in dem Buch weist eine Besonderheit auf, die es in der großen, weiten Stadionwelt Europas einzigartig macht. Lassen Sie sich überraschen! Das Buch erscheint am 01.12.2011


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Mit diesem handlichen Buch im A5-Format bekommt man ein kleinen aber feinen Eindruck in die europäische Stadionlandschaft.

Auf jeweils 2 Seiten mit je 2 (sehr guten) Fotos werden die 50 Stadien vorgestellt. Dazu gibt es wirklich interessante Kurz-Texte mit der einen oder anderen Anekdote über das jeweilige Stadion, zur Geschichte, Entstehung, Kosten, Architektur.
Hinzu kommen eine kleine handvoll "Specials" - Stadien die nicht in die 50 eingerechnet sind und nach Themen zusammengefasst sind, z.B. London, Istanbul und Lissabon.

Die Auswahl der Stadien ist absolut Geschmacksache. Es gibt bestimmt genügend Leute die sagen, dass das eine perfekte Auswahl der europäischen Top-Stadien ist; andere hingegen werden genau das bemängeln.
Fakt ist jedenfalls, dass hier ganz klar der Schwerpunkt auf den modernen Arenen liegt, auch wenn einige Klassiker a la Anfield & Co. dabei sind. (Praktisch alle geführten Stadien sind 5*-UEFA/FIFA-Stadien)
So sind dann zB viele neue Stadien die zur EM in Polen und der Ukraine gebaut wurden mit dabei. Also nagelneue Tempel. Macht auch durchaus Sinn, denn das Buch ist ca. ein halbes Jahr vor der EM erschienen.

Dessen muß man sich m.E. bewußt sein. Im Zweifelsfalle wird mit über die Auswahl der Stadien enttäuscht sein - oder halt auch nicht.
Ich persönlich fand es ok so, hätte mir aber schon noch den einen oder anderen nicht modernisierten Klassiker gewünscht, oder eine Spezialkategorie mit Geheimtipps über tolle Stadien.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leon-Bo am 30. November 2011
Unmittelbar nach der Veröffentlichung der fünften Ausgabe von Faszination Fankurve - ein großartiger Bild-Band, der das weltweite Fan-Geschehen dokumentiert - hat Stadionwelt ein weiteres Buch auf den Markt gebracht: "50 Stadien in Europa, die man gesehen haben muss".

Auf insgesamt 128 Seiten werden zahlreiche europäische Stadien vorgestellt. Jeweils zwei Seiten hat jedes Stadion Platz bekommen, um seine Geschichte zu erzählen und teils amüsante Anekdoten wiederzuerleben. In kurzen und prägnanten Texten wurden bei den jeweiligen Stadien die Besonderheiten hervorgehoben - mit teils erstklassigen Bildern und Storys.

Seitens Stadionwelt heißt es, das "Buch würde eine faszinierende Entdeckungsreise zu Europas bedeutendsten Fußballstadien bieten". Das stimmt absolut. Ich habe das Buch heute Morgen mit der Post bekommen und bin schon bei über der Hälfte - es hat mich irgendwie gepackt, obwohl das Buch selbst keinen echten Plot hat. Schon jetzt muss ich jedoch einen kleinen Makel feststellen. Offenbar fehlen eindrucksvolle Stadien wie der St. James Park oder der Klassiker wie die Alte Försterei in Berlin, dagegen sind Stadien wie die Synod Tipp Arena dabei... Aber um es wirklich jedem Recht zu machen, hätte das Buch wahrscheinlich "5.000 Stadien in Europa, die man gesehen haben muss" heißen müssen.

Ich bin wie gesagt noch nicht ganz durch, aber bis dato ist das Buch nur zu empfehlen - die Mischung aus alten, neuen und modernisierten Stadien stimmt einfach. Ein zweites Exemplar ist bereits als Weihnachtsgeschenk für meinen Bruder nachbestellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Maik S. am 11. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Dieses Buch zeigt eine schöne Auswahl der europäischen Stadien und fasst die Geschichte jedes der Traumstadien auf einer Doppelseite zusammen. Perfektes Nikolausgeschenk für fussballverrückte Menschen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Höttemann TOP 500 REZENSENT am 11. Dezember 2011
Der Fußball boomt in Deutschland. Und mit ihm die Bundesliga, deren 18 Verein an jedem Spieltag seit Jahren die Massen in das Fußballrund locken.

Erst kürzlich wurde Borussia Dortmund von der Stadionwelt bescheinigt, dass der Klub im November 2011 die meisten Fans in Europa auf seinen Tribünen versammeln konnte. Damit gelang den Schwarz-Gelben das Kunststück, sich vor den berühmten FC Barcelona zu setzen, der im Nou Camp beinahe 100.000 Menschen Platz bieten kann.

Um sich auch mit anderen Fußballtempeln in unserem Land und in den Nachbarländern vertraut zu machen, gibt es seit kurzem ein neues Kompendium auf dem Markt. In "50 Stadien in Europa, die man gesehen haben muss" unternimmt der Herausgeber Stadionwelt eine bunte Europa - Reise und stellt dabei exakt als 60 Stadien von A wie Arsenal London über M wie Marseille bis zu Z wie Zürich vor.

Neben fünfzig mehr oder weniger bekannten Stadien, die ein Pflichtbesuch für den gestandenen Fan sind, werden zusätzlich zehn Bauten präsentiert, die Stadionwelt als Geheimtipps proklamiert. Neben dem holländischen Arnheim geht es auch in den Süden Italiens und nach Rijeka.

Zur Vorstellung der Stadien gibt es auf einer Doppelseite, die Auskunft über die Historie und Aktuelles gibt, auch ein bis zwei Fotos von der Sportstätte zu sehen. Zur Abrundung wird in einem Kasten innerhalb des Textes der Hauptnutzer des Stadions, das Fassungsvermögen der Stätte und das Eröffnungsjahr genannt.

Selbstverständlich wird auch das Westfalenstadion in Dortmund entsprechend gewürdigt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden