Menge:1
St. Elsewhere ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,27
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
In den Einkaufswagen
EUR 7,37
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • St. Elsewhere
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

St. Elsewhere


Preis: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
52 neu ab EUR 2,08 59 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

St. Elsewhere + The Odd Couple + The Lady Killer
Preis für alle drei: EUR 19,63

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Mai 2006)
  • Erscheinungsdatum: 26. Mai 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Music International (Warner)
  • ASIN: B000EU1KRS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.232 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Go-Go Gadget Gospel 2:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Crazy 2:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. St. Elsewhere 2:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Gone Daddy Gone 2:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Smiley Faces 3:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. The Boogie Monster 2:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Feng Shui 1:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Just A Thought 3:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Transformer 2:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Who Cares? 2:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. On Line 1:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Necromancer 2:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Storm Coming 3:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. The Last Time 3:25EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Gnarls Barkley,St. Elsewhere.Versand aus Deutschland/Label: Wmi/ Published: 2006

Amazon.de

Mit dem Titel Crazy landeten Danger Mouse und Cee-Lo, die beide hinter der Kunstfigur Gnarls Barkley stecken, den Überraschungshit dieses Jahres. Dass es sich bei der Single nicht um einen Zufallstreffer handelt, wird auf dem Debütalbum St. Elsewhere recht schnell klar.

Mit Brian Burton alias Danger Mouse und Thomas Calloway alias Cee-Lo haben sich zwei der eigenwilligsten Aktivisten der US-HipHop-Szene zusammengeschlossen, die schon immer ein besonderes Händchen für außergewöhnliche Sounds und Beats hatten. Danger Mouse zeichnete u.a. verantwortlich für das legendäre "Grey Album", ein Mash-Up aus Beatles-Songs und Raps von Jay-Z, sowie als Produzent des letzten Gorillaz-Albums Demon Dayz, Cee-Lo zeigte bereits als Mitglied der HipHop-Formation Goodie Mob sowie des Künstlerkollektivs Dungeon Family, das er als Sänger und Rapper kaum zu schlagen ist. Gemeinsam vermischen sie in den 14 Tracks auf St. Elsewhere nach Lust und Laune Soul-, Blues-, Rock-, Folk-, Psychedelic- und HipHop-Elemente und kreieren so einen ebenso explosiven wie eigenwilligen Soundcocktail. Und auch der Humor in den Texten kommt nicht zu kurz, wie sich bei "Just a Tought" zeigt, einer recht untypischen Betrachtung über die vielfältigen Methoden, sich selbst des Lebens zu berauben. Danger Mouse und Cee-Lo nehmen sich selbst nicht zu ernst und können deshalb ihrer Kunstfigur Gnarls Barkley entsprechend viele Freiheiten erlauben. Und so tauchen sie eben beim Titelsong tief in psychedelische Soundregionen ab, um anschließend mit einer lupenreinen Coverversion von "Gone Daddy Gone", im Original von den Violent Femmes, aufzuwarten und das Ganze dann mit einen beherzten Popsong wie "Smiley Faces" abzurunden. Trotz aller schrägen Ideen verliert das Duo nie das Ziel aus den Augen. Statt mit öden Experimenten zu langweilen überzeugt Gnarls Barkley mit jeder Menge eingängiger Gesangsdarbietungen und einem ausgeprägten Gespür für die richtigen Grooves. Und so bietet St. Elsewhere eben für jede Fraktion, vom HipHop-Fan bis zum Pop-Liebhaber, das Passende. --Norbert Schiegl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ole am 12. Mai 2006
Format: Audio CD
Mein Album des Jahres! Ich habe mir die CD in London gekauft, wo sie schon früher verfügbar war. Und seit zwei Wochen verlässt sie nur noch selten meinen CD-Spieler. Eine gelungene Mischung aus Funk und Soul mit einer tollen Stimme. Meine Anspieltipps auf der CD sind "Crazy", "St. Elsewhere" und "The Boogie Monster".

Wer vorher "reinhören" will kann dies auf der Internetseite der Gruppe www.gnarlsbarkley.com tun. Dort können drei Lieder in voller Länge angehört werden.

Hinter dem Namen "Gnarls Bakley" verbergen sich übrigens der Produzent und DJ Brian Burton alias "Danger Mouse" (u.a."Gorillaz") und dem Sänger Cee-Lo (Green). Eine Ähnlichkeit mit den Gorillaz vermag ich aber nicht zu erkennen.

Die Single "Crazy" war die erste Nummer 1 in UK, die nur aus dem Internet runtergeladen werden konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart am 10. Juni 2007
Format: Audio CD
Wenn denn schon Sommer wäre, hätten wir den Sommerhit schon gefunden. "Crazy" war für viele Wochen die Nummer Eins in England, ein Umstand, der nicht nur selten ist, sondern vor allem anfänglich nur aus Download-Käufen zustande kam, da es einfach keine Single gab. Nun schieben DJ Danger Mouse (Gorillaz) und Sänger Cee-Lo das Album nach. Und tatsächlich: "Crazy" ist nicht der einzige funktionierende Song. Vom überwiegend geschmeidigen Soul bis zum Indie-Popper ist eine erstaunliche Bandbreite zu finden. Und alle Songs haben Hand und Fuß, eine perfekte Sommerplatte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian VINE-PRODUKTTESTER am 29. Mai 2006
Format: Audio CD
Der mittlerweile recht bekannt gewordene Song "Crazy" hat sich schon fast zum Sommerhit entwickelt - und das mit Recht. Gnarls Barkley, eine Kombo aus Danger Mouse und Cee-Loo, machen mit ihrem Debütalbum "St. Elsewhere" mächtig Furore. Die Songs erinnern an diejenigen der Gorillaz, wobei der groovige Soul-Gesang eine gewisse Portion Marvin Gaye oder James Brown in die große Hip-Hop Mixtur einmischt. Eine gelungene Platte für den Sommer im Cabrio, für Entspannung oder zum Tanzen.

Meiner Meinung nach ein klasse Album, das Interesse nach mehr weckt. Mit Sicherheit wird man in Zukunft auch noch von Gnarls Barkley hören.

Anspieltipps: Smiley Faces, Crazy, Just A Thought, Gone Daddy Gone
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Björk-Fan am 31. Juli 2006
Format: Audio CD
Schon als ich das erste Mal in St.Elsewhere reinhörte war ich begeistert von den sehr unterschiedlichen Rhythmen und Basslinien! Neben Songs wie Go-Go-Gadget Gospel, Transformer und Storm Coming die einfach nur Tanzlaune verbreiten enthält das Album auch sehr schöne langsamere Lieder wie St.Elsewhere und Just a Thought. Favoriten: Go-Go-Gadget Gospel, Storm Coming, Crazy, Feng Shui und The Boogie Monster!

Alles in allem ein sehr gelungenes Album bei dem sich der Kauf lohnt! Deshalb 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Ich weiß, dass viele sich die Platte wegen "Crazy" gekauft haben und dann enttäuscht waren, weil der Rest einfach nicht unbedingt dem Stil der Singleauskopplung entspricht. Und Ich muss zugeben, dass "St. Elsewhere" echt gewöhnungsbedürftig ist und ich anfangs auch nicht so recht wusste, was ich damit anfangen soll. Wenn man sich aber auf die Musik der beiden einlässt und sie wirken lässt, dann wird einem klar wie viel Genialität in diesem Album steckt. Vor allem die Beats von Danger Mouse kamen mir zunächst wie einmal durch den Fleischwolf gedreht vor, aber irgendwann merkt man, dass jeder Ton, jede Note auf dem Schlagzeug zur Struktur dieser wirklich genialen Produktion beiträgt. Paradebeispiele sind "Just A Thought" und "Necromancer".
Also ich muss sagen, dass das eines der kreativsten und genialsten Alben ist, die ich seit langem in der Hand hatte.
Beide Daumen hoch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Mr.Gorilla_Moves am 4. Juli 2011
Format: Audio CD
Man mag sich zwar denken das bei der hohen Trackzahl die CD auch ne lange Playtime hat aber die Lieder sind recht kurz. Das tut der Sache aber keinen Abruch manche Songs sind mitten aus dem Leben gegriffen und sehr tiefgründig. Wer man English kann wird sich wahrscheinlich mit mindestens einem Lied identifizieren können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TE am 10. Mai 2007
Format: Audio CD
Crazy ist wohl einer der Sommerhits dieses Jahres - ganz klar. Aber lohnt sich das Album zu kaufen? - JA! Lieder wie "The Boogie Monster" oder "Storm Coming" sind von den Beats her ähnlich gut. Gute Zusammenstellung der Stücke und sehr abwechslungsreich (was nicht jedem gefällt). Von mir 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Y. Franken am 15. Juni 2006
Format: Audio CD
Entgegen weitläufig verbreiteten Meinungen ist es verdammt schwer, die Halbwertzeit eines guten Popsongs vorherzusagen. Praise You von Fatboy Slim war vor einigen Jahren so ein Fall, und nun kann man spekulieren, dass Crazy ähnlich in der Luft bleiben wird. Hinter dieser Single, die es als erste überhaupt nur via Internet-Verkauf an den ersten Platz der UK Charts schaffte (und nun aus Angst, die Hörer könnten sich leid hören gerade vom Markt genommen wurde) stecken Dj Dangermouse, bekannt als derzeit vielleicht vielseitigster Mischer von Musikstilen und Produzent des letzten Gorillaz-Albums sowie Cee-Lo Green, amerikanisch-mexikanischer Sänger und Rapper. Angetreten sind die beiden mit einem starken Debüt sowie offensichtlich dem Vorsatz, Pop nach vorne zu bringen. Denn nix anderes machen die beiden, sie jagen den Hörer durch kurze, prägnante Stücke, die so virtuos in der Musikgeschichte wildern, dass man es wirklich nur Pop nennen kann. Glanzpunkte sind, neben Crazy, Gone Daddy Gone oder Who Cares. Dass dieser Titel Programm ist, hat auch zur Folge, dass mal 1-2 Raketen nicht starten wollen. Aber ein Popsong dauert ja nur 3 Minuten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen