In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Sprache. Macht. Denken auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sprache. Macht. Denken: Politische Diskurse verstehen und führen [Kindle Edition]

Denkwerk Demokratie , Carsten Brosda , Andrea D. Bührmann , Thymian Bussemer , Melanie Diermann , Yasmin Fahimi , Michael Guggemos , Thomas Hoch , Herbert Hönigsberger , Christian Kellermann , Johanna Klatt , Steffi Lemke , Robert Lorenz , Benjamin Mikfeld , Rita Müller-Hilmer , Herfried Münkler , Andrea Nahles , Martin Nonhoff , Uwe Pörksen , Christina Schildmann , Peter Siller , Jan Turowski , Michael Vester , Elisabeth Wehling
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Kindle-Preis: EUR 17,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Taschenbuch EUR 19,90  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

»Hartz IV«, »Euro-Krise«, »Bürgerversicherung«: Wer im politischen Geschehen Begriffe besetzt, nimmt damit immer auch Einfluss auf das politische Denken. Doch wie funktioniert das? Wie übt man Macht durch Sprache aus? Wie kann man politische Diskurse verstehen und führen? Und wie kann man damit die demokratische Willensbildung stärken? In diesem Buch geben Experten und Praktiker die Antworten auf zentrale Fragestellungen der politischen Kommunikation. Was ist ein Diskurs? Wie beeinflussen Diskurse den gesellschaftlichen Wandel, wie verhindern sie ihn? Was sind Frames und wie funktionieren sie? Welche Rolle spielen Emotionen, Narrative und Mythen? Welche Bedeutung haben die Medien, insbesondere das Internet?


Mit Beiträgen von Carsten Brosda, Andrea D. Bührmann, Thymian Bussemer, Yasmin Fahimi, Michael Guggemos, Thomas Hoch, Herbert Hönigsberger, Christian Kellermann, Johanna Klatt, Steffi Lemke, Robert Lorenz, Benjamin Mikfeld, Rita Müller-Hilmer, Herfried Münkler, Andrea Nahles, Martin Nonhoff, Andreas Osterberg, Uwe Pörksen, Christina Schildmann, Peter Siller, Jan Turowski, Michael Vester und Elisabeth Wehling


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3924 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 308 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (13. Februar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GU5PAL8
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: #336.129 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielseitigkeit lebendig dargestellt 12. Mai 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Exzellenter Einblick in die Gründe, warum politischer Diskurs so schwierig ist. Ich lese Fachbücher immer mit dem Markierstift in der Hand. Kaum ein anderes Buch, in dem ich so viel "angegelbelt" habe. Besonders viel Anregendes ist in Abschnitt III "Politische Diskurse führen" zu finden.
Praktisch alle Autor_innen finden ein Vokabular, das der Komplexität der Materie aber auch der Verständlichkeit gerecht wird.
Mit einer Ausnahme: das Interview, das Benjamin Mikfeld mit Andrea D. Bührmann geführt hat. Hier wird m.E. mit hochkomplexer Sprache ein inhaltliches Vakuum vorgetäuscht. Die Sprache erinnert ein wenig an Luhmann - ohne dessen Tiefe auch nur annähernd zu erreichen. Aber die 7 Seiten seien dem Herausgeberteam verziehen.
Also insg. eine unbedingte Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden