Spock's Beard


Song-Bestseller von Spock's Beard
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 46
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Bilder von Spock's Beard
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

SpocksB

@JOLLYband Betty White did not "die." She "dyed" in her home. Her alleged death was a hoax. So not funny!!


Biografie

Spock's Beard


Nach fast 4 Jahren kehren Spock's Beard im August 2010 mit einem ihrer besten Alben zurück. 'X' ist ihr zehntes Studioalbum und markiert gleichzeitig den Wechsel zum neuen Label 'Music Theories Recordings', welches zur Mascot Label Group gehört.

Spock's Beard sind einer der besten, wenn nicht DIE beste Progressive Rock Band die aus Amerika kommt. Ein ziemlich großes Statement, aber hört man sich die Veröffentlichungen der Band an, kann man nur zustimmen. Mit einer außerordentlich seltenen Kombination aus atemberaubenden technischen Fähigkeiten, großen kompositorischen ... Lesen Sie mehr

Spock's Beard


Nach fast 4 Jahren kehren Spock's Beard im August 2010 mit einem ihrer besten Alben zurück. 'X' ist ihr zehntes Studioalbum und markiert gleichzeitig den Wechsel zum neuen Label 'Music Theories Recordings', welches zur Mascot Label Group gehört.

Spock's Beard sind einer der besten, wenn nicht DIE beste Progressive Rock Band die aus Amerika kommt. Ein ziemlich großes Statement, aber hört man sich die Veröffentlichungen der Band an, kann man nur zustimmen. Mit einer außerordentlich seltenen Kombination aus atemberaubenden technischen Fähigkeiten, großen kompositorischen Qualitäten und einer schier unbändigen Spielfreude trotzen sie den musikalischen Grenzen der Rock Musik.

Die Band wurde 1993 von den Brüdern Neal und Alan Morse in Los Angeles gegründet. Mit Nick D'Virgilio (Schlagzeug), Dave Meros (Bass) und Ryo Okumoto (Keyboards) fanden die beiden schnell kongeniale Partner. Die Bärte spielen eine Art Progressive Rock der von klassischem 70er Prog, über Pop, Rock, Jazz, Fusion bis hin zu R&B reicht. Deutlich kann man den Einfluss von Formationen wie Genesis, Yes und den Beatles raus hören. Aber auch ihre mehrstimmingen Gesangsmelodien, die an Gentle Giant erinnern, sind ein Trademark dieser Band.

Spock's Beard veröffentlichten 9 Studioalben, darunter die Erfolgsalben 'The Kindness Of Strangers', 'V' und das Konzeptwerk 'Snow' von 2002, welches in Deutschland die Top 25 erreichte. 'Snow' war auch das letzte Album mit Neal Morse, der sich entschloss von nun an christliche Musik zu machen. Nachdem Weggang von Neal übernahm Schlagzeuger Nick D'Virgilio die Rolle des Frontmanns.
Diese Spock's Beard Version 2.0 veröffentlichten drei weitere Studioalben: 'Feel Euphoria', 'Octane' und 'Spock's Beard'. Mit diesen drei Alben bewiesen die Bärte, das sie auch nach dem Ausstieg von Neal Morse zu den weltweit besten Progbands gehören.
Alle verbliebenen Band Mitglieder sind nun in den Schreibprozess involviert, was dazu führt das die Musik der Amerikaner facettenreicher klingt als jemals zuvor. Ihr neustes Werk 'X', welches am 27. August 2010 erscheinen wird, bringt wieder eine geballte Ladung Prog mit irrwitzigen Wendungen, clevere Kompositionen und bestechende Melodien. Ein Werk an dem kein Progressive Rock Fan vorbei kommt!

'X' wurde wie jedes der Spock's Beard Alben dem Publikum auch live präsentiert. Anders als im Studio, wo Nick D'Virgilio natürlich auch die Drums einspielt, wurde er auf der Bühne von Tourschlagzeuger Jimmy Keegan (u.a. Santana) unterstützt. Mit zwei Drum Sets lieferten sich die beiden immer wieder tolle Duelle – ein einzigartiges Erlebnis. Im September 2010 gab die Band Gastspiele in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, der Schweiz, Frankreich und Ungarn. Zuvor spielte die Band vor heimischen Publikum in L.A. ihr für November 2011 geplantes Live Album 'The X Tour – Live' ein. Die Doppel-CD soll auch als Limited Edition mit Bonus Live DVD erscheinen.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Spock's Beard


Nach fast 4 Jahren kehren Spock's Beard im August 2010 mit einem ihrer besten Alben zurück. 'X' ist ihr zehntes Studioalbum und markiert gleichzeitig den Wechsel zum neuen Label 'Music Theories Recordings', welches zur Mascot Label Group gehört.

Spock's Beard sind einer der besten, wenn nicht DIE beste Progressive Rock Band die aus Amerika kommt. Ein ziemlich großes Statement, aber hört man sich die Veröffentlichungen der Band an, kann man nur zustimmen. Mit einer außerordentlich seltenen Kombination aus atemberaubenden technischen Fähigkeiten, großen kompositorischen Qualitäten und einer schier unbändigen Spielfreude trotzen sie den musikalischen Grenzen der Rock Musik.

Die Band wurde 1993 von den Brüdern Neal und Alan Morse in Los Angeles gegründet. Mit Nick D'Virgilio (Schlagzeug), Dave Meros (Bass) und Ryo Okumoto (Keyboards) fanden die beiden schnell kongeniale Partner. Die Bärte spielen eine Art Progressive Rock der von klassischem 70er Prog, über Pop, Rock, Jazz, Fusion bis hin zu R&B reicht. Deutlich kann man den Einfluss von Formationen wie Genesis, Yes und den Beatles raus hören. Aber auch ihre mehrstimmingen Gesangsmelodien, die an Gentle Giant erinnern, sind ein Trademark dieser Band.

Spock's Beard veröffentlichten 9 Studioalben, darunter die Erfolgsalben 'The Kindness Of Strangers', 'V' und das Konzeptwerk 'Snow' von 2002, welches in Deutschland die Top 25 erreichte. 'Snow' war auch das letzte Album mit Neal Morse, der sich entschloss von nun an christliche Musik zu machen. Nachdem Weggang von Neal übernahm Schlagzeuger Nick D'Virgilio die Rolle des Frontmanns.
Diese Spock's Beard Version 2.0 veröffentlichten drei weitere Studioalben: 'Feel Euphoria', 'Octane' und 'Spock's Beard'. Mit diesen drei Alben bewiesen die Bärte, das sie auch nach dem Ausstieg von Neal Morse zu den weltweit besten Progbands gehören.
Alle verbliebenen Band Mitglieder sind nun in den Schreibprozess involviert, was dazu führt das die Musik der Amerikaner facettenreicher klingt als jemals zuvor. Ihr neustes Werk 'X', welches am 27. August 2010 erscheinen wird, bringt wieder eine geballte Ladung Prog mit irrwitzigen Wendungen, clevere Kompositionen und bestechende Melodien. Ein Werk an dem kein Progressive Rock Fan vorbei kommt!

'X' wurde wie jedes der Spock's Beard Alben dem Publikum auch live präsentiert. Anders als im Studio, wo Nick D'Virgilio natürlich auch die Drums einspielt, wurde er auf der Bühne von Tourschlagzeuger Jimmy Keegan (u.a. Santana) unterstützt. Mit zwei Drum Sets lieferten sich die beiden immer wieder tolle Duelle – ein einzigartiges Erlebnis. Im September 2010 gab die Band Gastspiele in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, der Schweiz, Frankreich und Ungarn. Zuvor spielte die Band vor heimischen Publikum in L.A. ihr für November 2011 geplantes Live Album 'The X Tour – Live' ein. Die Doppel-CD soll auch als Limited Edition mit Bonus Live DVD erscheinen.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Spock's Beard


Nach fast 4 Jahren kehren Spock's Beard im August 2010 mit einem ihrer besten Alben zurück. 'X' ist ihr zehntes Studioalbum und markiert gleichzeitig den Wechsel zum neuen Label 'Music Theories Recordings', welches zur Mascot Label Group gehört.

Spock's Beard sind einer der besten, wenn nicht DIE beste Progressive Rock Band die aus Amerika kommt. Ein ziemlich großes Statement, aber hört man sich die Veröffentlichungen der Band an, kann man nur zustimmen. Mit einer außerordentlich seltenen Kombination aus atemberaubenden technischen Fähigkeiten, großen kompositorischen Qualitäten und einer schier unbändigen Spielfreude trotzen sie den musikalischen Grenzen der Rock Musik.

Die Band wurde 1993 von den Brüdern Neal und Alan Morse in Los Angeles gegründet. Mit Nick D'Virgilio (Schlagzeug), Dave Meros (Bass) und Ryo Okumoto (Keyboards) fanden die beiden schnell kongeniale Partner. Die Bärte spielen eine Art Progressive Rock der von klassischem 70er Prog, über Pop, Rock, Jazz, Fusion bis hin zu R&B reicht. Deutlich kann man den Einfluss von Formationen wie Genesis, Yes und den Beatles raus hören. Aber auch ihre mehrstimmingen Gesangsmelodien, die an Gentle Giant erinnern, sind ein Trademark dieser Band.

Spock's Beard veröffentlichten 9 Studioalben, darunter die Erfolgsalben 'The Kindness Of Strangers', 'V' und das Konzeptwerk 'Snow' von 2002, welches in Deutschland die Top 25 erreichte. 'Snow' war auch das letzte Album mit Neal Morse, der sich entschloss von nun an christliche Musik zu machen. Nachdem Weggang von Neal übernahm Schlagzeuger Nick D'Virgilio die Rolle des Frontmanns.
Diese Spock's Beard Version 2.0 veröffentlichten drei weitere Studioalben: 'Feel Euphoria', 'Octane' und 'Spock's Beard'. Mit diesen drei Alben bewiesen die Bärte, das sie auch nach dem Ausstieg von Neal Morse zu den weltweit besten Progbands gehören.
Alle verbliebenen Band Mitglieder sind nun in den Schreibprozess involviert, was dazu führt das die Musik der Amerikaner facettenreicher klingt als jemals zuvor. Ihr neustes Werk 'X', welches am 27. August 2010 erscheinen wird, bringt wieder eine geballte Ladung Prog mit irrwitzigen Wendungen, clevere Kompositionen und bestechende Melodien. Ein Werk an dem kein Progressive Rock Fan vorbei kommt!

'X' wurde wie jedes der Spock's Beard Alben dem Publikum auch live präsentiert. Anders als im Studio, wo Nick D'Virgilio natürlich auch die Drums einspielt, wurde er auf der Bühne von Tourschlagzeuger Jimmy Keegan (u.a. Santana) unterstützt. Mit zwei Drum Sets lieferten sich die beiden immer wieder tolle Duelle – ein einzigartiges Erlebnis. Im September 2010 gab die Band Gastspiele in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, der Schweiz, Frankreich und Ungarn. Zuvor spielte die Band vor heimischen Publikum in L.A. ihr für November 2011 geplantes Live Album 'The X Tour – Live' ein. Die Doppel-CD soll auch als Limited Edition mit Bonus Live DVD erscheinen.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite