Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Splitterherz Hörbuch-Download – Gekürzte Ausgabe

4 von 5 Sternen 267 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 14,85

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 7 Stunden und 21 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 16. Februar 2012
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007A30T74
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
"Splitterherz" vermischt gekonnt Jugendliteratur mit Fantasy vom Feinsten.
Viele, die Schüler sind oder waren, kennen das Gefühl, dass man scheinbar nicht dazugehört. Um sich allerdings nicht so alleine zu fühlen, passt man sich an und gibt sich so, wie man eigentlich gar nicht ist. Auch Ellie geht es nicht anders, in Köln hat sie jahrelang gebraucht, bis sie sich anpassen konnte und als sie es endlich geschafft hatte, ist sie mit ihren Eltern weggezogen. Auf dem Land hat sie dasselbe Problem.
Doch Colin ist anders, er scheint sie so zu sehen, wie sie ist und ermutigt sie sogar dazu, sich den Zwängen, unter denen sie sich selbst gestellt hat, zu entziehen.

Durch die Ich-Perspektive kann der Leser relativ gut nachempfinden, was in Ellie vor sich geht. Ohne Kitsch, doch mit sehr viel Detailliebe und Blick für Einzelheiten, taucht der Leser in ihre Sicht der Dinge ein und hat das Gefühl, live dabei zu sein. Allerdings ist es auch manchmal etwas zu viel des Guten, wenn Ellie sich einfach zu sehr selbst bemitleidet und sich noch nicht mal in die Lage von anderen versetzt.

Über weite Teile des Buches hinweg scheint es sich nur um ein reines Jugendbuch zu handeln, welches die Sorgen des Erwachsenwerdens gut verpackt darstellt. Doch über alledem schwebt das Übersinnliche, welches langsam in Ellies Leben dringt. Merkwürdige Träume aus einer anderen Zeit plagen sie und eine unnatürliche Müdigkeit plagt sie.

Colin, der merkwürdige Fremde, der ihr immer wieder über den Weg läuft, scheint damit in Verbindung zu stehen. Von Anfang an wirkt der junge Mann total abweisend und trotzdem übt er Faszination aus und zwar nicht nur auf Ellie, sondern auch auf den Leser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Anette1809 TOP 500 REZENSENT am 23. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Inhalt:
Weil ihr Vater eine neue Stelle antritt, verschlägt es die 17jährige Ellie Sturm aus Köln in ein kleines abgelegenes Dorf im Westerwald. Ihre Eltern sind von der neuen Umgebung begeistert und blühen regelrecht auf, während Ellie von Anfang an Probleme hat sich in Kaulendorf einzuleben. Die neuen Mitschüler sehen in ihr nur die arrogante Großstadtpflanze, die alten Freundinnen aus Köln melden sich kaum noch, und wenn, dann haben sie sich nichts Wichtiges mehr zu sagen. Ellies Ausflüge in die Natur enden in Katastrophen und so fängt sie an sich in Tagträume zu flüchten. Überhaupt legt sie neuerdings eine unerklärliche Müdigkeit an den Tag und fällt immer öfter stundenlang in Schlaf. Ellies Großstadtfassade - die sie sich vor Jahren nur deshalb angeeignet hat, um in Köln keine Außenseiterin zu sein - fängt immer mehr an zu bröckeln. Grund dafür ist der mysteriöse Colin, der in ihr Innerstes zu blicken scheint und dort die wahre Ellie sieht.
Lesen sich die ersten 200 Seiten noch wie eine recht alltägliche Teenagergeschichte, nimmt die Handlung auf einmal eine unerwartete Wendung, als Ellie Colin ihrem Vater vorstellt. Die beiden können sich von Anfang an nicht riechen. Es kommt zum Eklat als Ellies Vater voller Zorn Colin aus dem Haus wirft und ihm und seiner Tochter den weiteren Umgang miteinander untersagt.

Eigene Meinung:
Nein, nicht schon wieder ein Vampir! Um es mit Colins Worten zu sagen: "Ach, ihr mit euren ewigen Vampiren, als gäbe es nichts anderes." Bettina Belitz lässt in ihrem Buch keine Blutsauger aufleben, sondern eine ganz andere fantastische Spezies.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 130 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ellie kann es einfach nicht glauben, dass ihre Eltern ihr das wirklich antun: Sie soll von der Großstand auf's Land ziehen. Und das gerade jetzt, als sie endlich Freunde gefunden hat und sich wohl fühlt. Sie kann es kaum glauben, als sie wirklich in Kaulenfeld auf ihrem Bett liegt und keinen Handyempfang hat. Sie fühlt sich einsam und wird immer wieder extrem müde. Sie träumt immer seltsamere Dinge und meint bald Stimmen zu hören. Und dann trifft sie Colin. Mit ihm stimmt irgendetwas nicht.

Dennoch fühlt sie sich zu ihm hingezogen und sucht immer wieder seine Nähe, obwohl sie währrend dieser Treffen immer sehr müde wird. Als Colin dann auf Ellies Vater trifft, rastet dieser aus Sorge um sein Kind total aus und verbietet Ellie jeden Kontakt zu ihm. Sie versteht die Welt nicht mehr.

Die Geschichte, um die es in "Splitterherz" geht, hat ein gutes Maß an fantastischen Elementen - sie sind durchaus vorhanden und tragend, aber sind nicht zu abgedreht, das sie "unglaubwürdig" wirken. Keiner kann fliegen oder schießt Blitze aus seinem Finger. Die Realität und das Fiktive wurde äußerst gut gemischt und verleiht dem Buch etwas ganz Besonderes.

Ich kann es einfach nicht anders sagen: Bettina Belitz hat einen wunderschönen Schreibstil. In "Splitterherz" steckt unglaublich viel Gefühl und die Szenarien sind unglaublich gut beschrieben. Damit möchte ich nicht sagen, dass es mädchenhaft oder kitschig ist, nein, die Frau kann einfach nur verdammt gut schreiben! Das Buch liest sich auf der einen Seite sehr verträumt und man entdeckt sehr viel Liebe zum Detail. Andererseits ist es aber auch total mitreißend und spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden