Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Split the Atom

Noisia Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,35 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.

Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Noisia-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Noisia-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Split the Atom + I am Legion
Preis für beide: EUR 33,11

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • I am Legion EUR 16,76

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (30. April 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Division (Alive)
  • ASIN: B00362DS0I
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.540 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Machine gun
2. My world
3. Shitbox
4. Split the atom
5. Thursday
6. Leakage
7. Hand gestures
8. Headknot
9. Red heat
10. Shellshock
11. Whiskers
12. Alpha centauri
13. Soul project
14. Diplodocus
15. Paper doll
16. Dystopia
17. Sunhammer
18. Stigma
19. Sqaure feet

Produktbeschreibungen

kulturnews.de

Split the Atom ist Noisias erstes Album, doch die drei Holländer gehören schon länger zur ersten Liga im Drum & Bass. Das verdanken sie ihren Remixen für namhafte Künstler wie The Prodigy oder Moby, dem eigenen Label Vision und weltweiten DJ-Sets. Ihr Debüt ist ein Mix aus Drum & Bass, Dub und Elektronika; die englische Band Foreign Beggars steuert auf zwei Tracks Raps bei, und Noisia gelingt es, die Grenzen zwischen den verschiedenen Genres zu verwischen. Sie beweisen damit, wie variabel und vielfältig Elektronik sein kann, und greifen Ansätze von Bands wie Aphex Twin und Massive Attack auf, die schon in den 90ern anfingen, diese Genres zu mischen. Die Rückbesinnung auf 90er-Elektro und dessen Weiterentwicklung scheint ein aufkommender Trend zu sein, dem auch Noisia folgt. Und da "Split the Atom" eben kein reines Dancealbum ist, besteht die Platte auch abseits der Tanzfläche. Insgesamt ein Debüt mit durchweg eigenständigen Tracks, deren Wirkung sich jedoch erst dann komplett entfaltet, wenn man sie am Stück durchhört. (mss)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter SUN HAMMER! 4. April 2010
Format:Audio CD
Dieses Album stellt auf unglaubliche Weise den Stand der Technik im Drumnbass bzw Electro dar: unglaubliche Klangwelten, extrem fätte Bässe die in faszinierend virtuoser Weise einem ins Ohr gehämmert werden. Tolle Zusammenarbeit mit Foreign Beggars und Amon Tobin, wobei besonders die tighten Rapps von Foreign Beggars den absoluten Kick der ohnehin schon massiv groovenden Musik hinzugeben. Besonders sticht dabei Machine Gun hervor, was ungewöhnlich stark in Richtung Prodigys neuem Stil von Invaders Must Die weist, aber natürlich trotzdem eine ganz eigene Art besitzt, wobei unbedingt auch die Remixes von 16 Bit, Amon Tobin und Spor beachtet werden müssen. Ungewöhnlich fand ich, dass die schon bekannten Tracks Stigma und Diplodocus wieder auf dem Album zu finden waren, aber die sämtlichen neuen Lieder gleichen das vollends wieder aus.
Extrem Live tauglich sind eigentlich fast alle Lieder des Albums, also kann man sich auf die Split the Atom - Tour von Noisia freuen.
Das Album vereint dabei sehr viele unterschiedliche Bereiche von relativ reinem Drumnbass über Breakbeat/Breakcore bis zu Dubstep.

Also absolut MINDBLOWING! selten hab ich als Drumnbass und Breakbeat Crack so extrem tiefe und technisch ausgereifte Musik gehört(siehe besonders die kurzen aber umso heftigeren Tracks Headknot und Leakage).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So macht Musik Spass! 24. April 2010
Format:Audio CD
Schon beim ersten Mal durchhören hab ich mir gedacht, da kennt sich jemand aus und weiß was er tut! Die Scheibe enthält eine super Mischung aus klassischen D'n'B-Teilen, dreckigen Bässen und teils etwas schrägen Breaks. Auf Noisia bin ich durch den Fabric-Mix aufmerksam geworden, und genau dieser düster-dreckige basslastige Sound wird hier fortgesetzt. I'm loving it!
Während des Abspielens der CD kommt es bei den Tracks immer wieder zu Geschwindigkeitswechseln. So ist My World noch recht flott unterwegs, handelt es sich bei dem nächsten Track Shitbox um eine total langsame Nummer (ist aber nur ein kurzer Zwischentrack). Manche Tracks sind dann wiederum eher Breakbeat, teils erinnern sie mich stark an The Prodigy (besonders Red Heat könnte gut vom Always outnumbered never outgunned Album stammen). Bei der Zusammenarbeit mit Foreign Beggars finde ich eigentlich nur Shellshock gut, Soul Purge ist gar nicht mein Ding. Und sobald man Sunhammer anspielt und losrollen lässt, weiß man direkt wer seine Finger im Spiel hatte... mein geliebter Amon Tobin.
Durchwegs eine sehr gelungene Scheibe, mit teils kleinen Schwächen (diese 1-Minuten-Einschübe haben mir nicht so zugesagt). Trotz allem sehr zu empfehlen für jeden, der Wert auf ausgereifte, innovative Musik legt und es gerne ordentlich krachen lässt.

Meine Favoriten:

- My World
- Split the atom
- Thursday
- Red Heat
- Shellshock
- Alpha Centauri
- Diplodocus
- Sunhammer
- Stigma

Nicht so toll finde ich:

- Shitbox
- Leakage
- Headknot
- Soul Purge
- Whiskers
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter SUN HAMMER! 4. April 2010
Format:MP3-Download
Dieses Album stellt auf unglaubliche Weise den Stand der Technik im Drumnbass bzw Electro dar: unglaubliche Klangwelten, extrem fätte Bässe die in faszinierend virtuoser Weise einem ins Ohr gehämmert werden. Tolle Zusammenarbeit mit Foreign Beggars und Amon Tobin, wobei besonders die tighten Rapps von Foreign Beggars den absoluten Kick der ohnehin schon massiv groovenden Musik hinzugeben. Besonders sticht dabei Machine Gun hervor, was ungewöhnlich stark in Richtung Prodigys neuem Stil von Invaders Must Die weist, aber natürlich trotzdem eine ganz eigene Art besitzt, wobei unbedingt auch die Remixes von 16 Bit, Amon Tobin und Spor beachtet werden müssen. Ungewöhnlich fand ich, dass die schon bekannten Tracks Stigma und Diplodocus wieder auf dem Album zu finden waren, aber die sämtlichen neuen Lieder gleichen das vollends wieder aus.
Extrem Live tauglich sind eigentlich fast alle Lieder des Albums, also kann man sich auf die Split the Atom - Tour von Noisia freuen.
Das Album vereint dabei sehr viele unterschiedliche Bereiche von relativ reinem Drumnbass über Breakbeat/Breakcore bis zu Dubstep.

Also absolut MINDBLOWING! selten hab ich als Drumnbass und Breakbeat Crack so extrem tiefe und technisch ausgereifte Musik gehört(siehe besonders die kurzen aber umso heftigeren Tracks Headknot und Leakage).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von DanyX
Format:MP3-Download
Wirklich tolle Musik, jedoch ist der Link leider ein wenig irreführend, denn der Kunde bekommt (obwohl er bei der Special Deluxe Edition auf "als MP3 Download kaufen" klickt) nur die Downloads der normalen Edition. Daher nur 4 Sterne. Schade, aber dennoch ein sehr gutes Album!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Breakbeat Elektronica Deluxe 20. September 2012
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Nach anfänglichem Zaudern habe ich mir dann nach erscheinen der Deluxe Ausgabe mit einigen interessanten Remixen das Album gegönnt und war erwartungsgemäß auch begeistert. Die Remixe sind genauso klasse wie die Stücke des Originals.
Ich kannte den Akt vorher ausschließlich vom Namen her und finde deren organische Mischung, die irgendwo zwischen klassischen Prodigy Sound mit Daft Punk Elektro Akzent rotiert, ziemlich gelungen.
Schon von dem "Intro" (Machine Gun) wird man von Bässen und mächtigstem Soundgetöse schlichtweg überrollt. Danach folgt eine kurze Erholungsphase bei klassischem Dancefloor Dn'B mit Gastvokalistin, um danach wieder volle die Breitseite Sample-Fieps-Bass Soundbombardement ab zu feuern. Einfach nur Fett wie Schweinebraten!
Zwischen den regulären Tracks immer mal ein kurzes Intermezzo.
Mit alternativer, heterogener Mucke jenseits des 4-to-the-floor-Steps kann man mich sowieso immer begeistern. ;P
Damit ist wohl ein differnziertes Breakbeat Album, dass sowohl Dancefloor orientiertem Publikum, wie auch dem anspruchsvollem Stubenhocker begeistern sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa35ad354)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar