summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Menge:1
EUR 5,37 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von TUNESDE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: CD-Blitzversand
In den Einkaufswagen
EUR 11,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.
In den Einkaufswagen
EUR 14,33
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Splinter
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Splinter

12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,37
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. Oktober 1999
EUR 5,37
EUR 5,37 EUR 0,53
Vinyl, 17. Januar 2012
"Bitte wiederholen"
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch TUNESDE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
15 neu ab EUR 5,37 14 gebraucht ab EUR 0,53 2 Sammlerstück(e) ab EUR 2,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Splinter + Bloodsport + Becoming X
Preis für alle drei: EUR 36,74

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Oktober 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Clean Up R (EMI)
  • ASIN: B00002DFO2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 175.077 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Half Life
2. Low Five
3. Lightning Field
4. Curl
5. Destroying Angel
6. Empathy
7. Superbug
8. Flowers And Silence
9. Cute Sushi Lunches
10. Ten To Twenty
11. Splinter
12. Wife By Two Thousand

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Splinter

Rezension

Obwohl einen diese Platte, quasi mit dem atomgetriebenen Vorschlaghammer, auf allen Ebenen glauben machen will, dass hier der reine und nichts als der reine, unverschnittene, unübersetzbare, unklischeehafte, superuneindeutige, ultraatmosphärische und total verstörende Sound zu hören ist, der all die ach so lächerlichen, kleinen, durchgefurzten Konzepte und Kategorien von Popmusik auf der Dark Side of the Moon verschimmeln lässt, ist »Splinter« von den Sneaker Pimps ungefähr 1000 mal so eindeutig und unambivalent wie Iron Maiden oder Carlos Santana. Der Titel »Splinter« (zu deutsch Splitter), der, im wahrsten und symbolischsten Sinne des Wortes, schräge Haarschnitt des Sängers auf dem Cover (ganz nebenbei sei erwähnt, dass sich Sängerin Kelli Dayton in gegenseitigem Einvernehmen von der Band getrennt hat und statt ihrer nun wieder wie ursprünglich Gitarrist Chris Corner vor dem Mikro steht), der Hinweis auf das Kronos-Quartet-Sample und die auf dem Bandfoto im Booklet vollkommen horizontal installierten Becken des Schlagzeugers (gepaart mit seiner profimäßig lockeren Drumstick-Haltung) sind nur einige der semiotischen Geschütze, mit denen alleine schon der Paratext um sich schießt. Dies alles soll wohl Auflösung und Entgrenzung (Titel), Individualismus (Frisur), musikalische Offenheit (Kronos Quartet), Jazz-Sensibilität (Becken), absolute Ernstness und die Negierung bzw. Transzendierung aller Schubladen dieser Welt suggerieren. Nicht dass ein derart inflationäres Herumgewedele mit Zeichen, die eindeutig auf Vieldeutigkeit (und dahinter die Unendlichkeit alias »das pure Sein«) verweisen, irgendwie verboten wäre. Meistens (so auch hier) geht so etwas jedoch damit einher, dass man den »großen Sound«, anstatt ihm wirklich eine Chance zu geben, zwischen zähen Gesängen und Gitarrenfisimatenten, die das Konzept »Popsong« nicht mal für eine Minute an den Nagel hängen, absaufen lässt. Bei Bedarf empfehle ich da lieber auf die letzte Blur oder die Capitol-Alben von Frank Sinatra auszuweichen. ©SPEX -- SPEX

Wer die Sneaker Pimps nur von ihren Remixen kennt, und das dürfte hier mal eher wahrscheinlich sein, und die Orginaltracks immer als Kuriosum auf den verschiedensten EP`s abgetan hat, der wird als einziges von ihnen in Erinnerung haben, daß sie ganz schön modern designte Tracknamen hatten, und eine sympathische niedliche Sängerin. Jetzt haben sie einen niedlichen Sänger, der aussieht wie eine Mischung aus Richard Hell, Nick Cave und Sid Vicious, und eigentlich bald mal mit den ersten Heroinskandalen im Rüschenhemd die Newsspalten der Gossippresse ankurbeln müsste, oder zumindest mit seinem Friseur ins Bett steigen sollte, damit das nostalgische Bad in psychedelisch angehauchter post modern Sleazyness die die Musik jetzt ist, wirklich seinen Marktwert erhalten kann. Oder vielleicht reicht es auch dass er einfach sehr süss ist. Jeglicher Funken einer Acidgeneration ist in Sneaker Pimps jedenfalls weg.

© DE:BUG - Zeitschrift fr elektronische Lebensaspekte. -- DE:BUG


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Januar 2004
Format: Audio CD
Mit Splinter haben sich die Sneaker Pimps auf den Thron Ihres Genres gesetzt. Keine zweite Band kombiniert so perfekt elektronische Elemente mit akustischen Instrumenten. Die düstere bis euphorische Stimmung zieht sich in spannender Dramaturgie durch die gesamte CD, wobei Chris Corners Gesang die Basis bildet. Am faszinierensten aber ist die Eigenständigkeit der Sneaker Pimps - von den Melodien bis hin zu den Rhythmen; alles ist ausgeklügelt bis ins letzte Detail und wirkt dennoch immer spielerisch leicht und virtuos. Eine inspirierte Platte vom ersten bis zum letzten Stück. Wer das Eröffnungslied 'Half life' gehört hat, wird diese CD ohnehin unbedingt haben müssen - und wird sicherlich nicht enttäuscht sein. Wer ein wenig Gefallen an elektronisch angehauchter Musik findet, sollte diese Platte besitzen. Sie gehört zu den Top-Scheiben der Jahrtausendwende.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S.Stern am 13. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bin ein großer Fan von IAMX und wollte mir die alten Stücke der Entstehung von Chris Corner mal anhören. Ein wahnsinnig brillianter Künstler der einen ganz eignen Stil hat Musik zu verwirklichen. Damals mit den Sneaker Pimps von TriHop und Electro geprägt und heute mit IAMX der in die Gothic Theater Richtung einschlägt. Schade das es keine 6 Sterne gibt!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Zuerst muss ich mal zugeben, ich bin zuerst auf IamX gestossen, habe mich sofort mit dem ersten Lied in die Stimme von Chris Corner verliebt aber eine Zeit mit mir gehadert ob ich jetzt eine Sneaker Pimps CD kaufen sollte oder nicht. Und jetzt besitze ich sie und während ich dies hier schreibe höre ich mir sie auch wieder mal an :)

Ich mag die Mischung aus seiner hypnotisierenden Stimme, den elektronischen Feinheiten und dem ganzen anderen musikalischem Entourage sehr. Höre mir die CD auch nie nur einmal an weil es einfach zu schade ist weil nach so kurzer Zeit des Träumens das ganze wieder weg ist.

Ich denke man kann schon sagen, dass es ein Geheimtipp ist, auch wenn das Album respektive die Band schon etwas älter ist, die Anschaffung ist wirklich etwas sehr eigenes und ich denke, wenn man wirklich auf nicht-konventionelle Musik steht hat man es gut wenn man sich für dieses Album entscheidet :)

Ich bin sehr angetan von "Flowers and Silence" und dem Hauptlied "Splinter" aber ich habe auch nichts negatives gegen die anderen Lieder einzuwenden. Eigentlich ist jedes Lied ein Meisterwerk und ich finde die Musik-Samples hier geben schon einen sehr guten Eindruck auf Splinter

Das einzige was vielleicht negativ ist, ist, dass der Preis etwas höher ist als jetzt das Album von letztem Jahr, aber ich denke das kann man in Kauf nehmen wenn man ein über 10 Jahre altes Album kaufen mag ;)

Wer noch weiter die Stimme von Chris Corner anhören möchte kann ja mal bei seinem Projekt IamX vorbeischauen, es wird sich lohnen :)

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe es war etwas hilfreich was ich Ihnen hier geschrieben habe :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mina567" am 21. August 2002
Format: Audio CD
Es klingt einfach total anders als alles was man zuvor gehört hat.
Es ist eher ruhig, tiefgehend, nachdenklich.
Seit Chris den Part des Sängers übernommen hat sind die Sneaker Pimps zur absoluten insider-alternative-underground-lieblingsband von mir geworden.
Anspieltipps: Low 5, Lightning Field, Flowers&Silence, Ten to twenty und Splinter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von CORVIN am 1. September 2007
Format: Vinyl
SNEAKER PIMPS/SPLITER. NACHDEM DIE PIMPS EIN PAAR JAHRE ZUVOR MIT DER ERSTEN LP ALS GROSSES TRIPHOP DING GEFEIERT WURDEN,FOLGTE ETWAS STILLE UM DIE BAND.DIE DAMALIGE SÄNGERIN VERABSCHIEDETE SICH UND CHRIS CORNER ÜBERNAHM SELBST DIE VOCALS FÜR DEN NÄCHSTEN LONGPLAYER " SPLINTER ". FÜR MICH EINE SEHR GUTE ENTSCHEIDUNG.DIE PLATTE IST SEHR MELANCHOLISCH UND TEILWEISE AUCH DÜSTER AUSGEFALLEN.ES MISCHEN SICH ELEKTRONISCHE UND ROCKIGE SOUNDS ZU EINER BITTERSÜßEN SYMBIOSE.CHRIS CORNER SINGT GEFÜHLVOLL UND BEWEIST SANGESKUNST MIT EINER BESONDERS FRAGILEN STIMME.SPLINTER IST GROSSES KINO UND SELBST ANNO 2007 IMMER NOCH EIN ZEITLOSES STÜCK MUSIK.NUR ZU EMPFEHLEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von claudia doelter am 14. Januar 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Die selbe Rezension gilt auch für Bloodsport und Kingdom Of Welcome Addiction:
Sie mögen Placebo, Radiohead und David Sylvian? Dann unbedingt reinhören!!
Abwechslungsreiche Musik und Arrangements, seltsame Texte und ein wunderbarer Sänger (Chris Corner - der Mastermind beider Gruppen)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden