Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Splinter [Explicit]

Splinter [Explicit]

9. Dezember 2003
Nicht verfügbar
Weitere Optionen
Song Länge Beliebtheit
1 1:06
Nicht verfügbar
2 3:18
Nicht verfügbar
3 2:23
Nicht verfügbar
4 2:48
Nicht verfügbar
5 3:32
Nicht verfügbar
6 2:14
Nicht verfügbar
7 2:57
Nicht verfügbar
8 2:38
Nicht verfügbar
9 3:20
Nicht verfügbar
10 3:24
Nicht verfügbar
11 1:32
Nicht verfügbar
12 2:33
Nicht verfügbar

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Dezember 2003
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 2003
  • Label: Columbia
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 31:45
  • Genres:
  • ASIN: B001VFEYN2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mathias Kaminski am 25. Juni 2004
Format: Audio CD
Nach endlosen 3 Jahren der Qual,kommt endlich das neue Album SPLINTER raus! Diese 3 Jahre ohne neuen THE OFFSPRING Stoff waren schon derbe und man wurde verrückt! Ich hab mir die ganze Zeit über ihre alten CDs reingezogen und konnte mir irgendwann einfach nichts mehr vormachen. Fakt war:
Es musste was Neues her, aber wieso hör ich nichts???
Ich recherchierte im Internet und konnte nicht mal rausfinden, dass etwas in Planung ist! Und dann endlich hörte Ich, dass etwas von OFFSPRING namens "CHINESE DEMOCRACY" rauskommen sollte. Nach einiger Zeit erfuhr Ich, dass der Titel ursprünglich einer Guns'n'Roses CD gewidmet war, der Sänger Axl Rose allerdings nie dazu kam das Album so zu benennen (aus welchem Grund auch immer)! Da Axl Rose dem OFFSPRING Frontman Dexter Holland (vocals/guitar) in der vergangenheit die Frisur gestohlen hat, wollte sich Dexter auf diese Weise (natürlich auf spaßiger und symbolischer Basis) an ihm rächen! Als es dann nach den Aufnahmen zu Problemen mit dem Plattenlabel Columbia kam, da dieses den Titel so nicht akzeptieren wollte, aus Angst vor Anklagen, entschied sich die Band das Album SPLINTER zu nennen!
Nun, da alles fertig und geplant war musste man noch schließlich auf den Release warten der am 23.11.2003 bevorstand. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten es noch 2 Monate sein, die Ich noch erwarten musste...
Dann nach der weiteren Zeit des Wartens, war der tag endlich soweit! Leider konnte Ich erst abends die CD kaufen gehen. Da Ich unbedingt eine LIMITED EDITION haben wollte, (klar, als treuer THE OFFSPRING Fan!!!) hoffte Ich, dass Ich noch eine erwische! Ich kam in den Laden und es lag nur noch eine Einzige da ! ! ! ! Das musste wohl Schicksal sein! Sie hat die ganze Zeit über auf mich gewartet ;) !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "tauron2k" am 25. November 2003
Format: Audio CD
Okay zuerst die schlechte Nachricht:
"Splinter" ist - bis auf ihr Debutalbum - ihr bis dato kürzestes Album überhaupt: Kein Track ist im länger als dreieinhalb Minuten. Hinzu kommt auch noch dass man den letzten Track dieser CD eigentlich nicht als "richtigen" Offspring-Song bezeichen kann...Mehr dazu aber später.
Nun zu den Songs:
Mit "Splinter" geht's wiedereinmal hauptsächlich schnell und laut zu, jedoch hat sich The Offspring in ihrem neuen Album sehr von dem richtiggehend "Poppigen" Sound ihres letzten Releases "Conspiracy of One" distanziert. Es dominieren eindeutig ernstere Songs ähnlich "Gone Away", "Genocide" oder "The End of the Line". Extreme "Gute Laune Songs" wie z.B. "What happened to You?", "Don't Pick it Up" oder "I Choose" fehlen - bis auf eine Ausnahme (s.U.) - völlig. So ist "Splinter" im allgemeinen also eher ernster veranlagt und verbreitet so eine nicht ganz so gute Stimmung wie ihr letzter Release....
Das macht aber eigentlich nichts da sich schon bald der typische Suchtfaktor eines guten Offspring Songs einstellt. Beispiele hier sind für mich: "Hit That" und "Race Against Myself"
So erinnert "Splinter" mich noch am ehesten an "Americana". Dies liegt auch daran dass "The Offspring" hier mal wieder fleißig experimentiert hat.....
Mit den Ergebnissen:
"The Worst Hangover Ever" und "When You're in Prison".
Ersterer ist ein richtiger Raggae-Song der sogar einigen Bob-Marley Songs Konkurrenz machen könnte (der wie oben erwähnt, einzige wirkliche "Gute Laune Song" auf dieser CD). Und letzteres, der auch letzte Song dieser CD, ist im Stil einer 20er Jahre Gramophon-Aufnahme gehalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The_Laughing_Man am 24. November 2003
Format: Audio CD
Also ich kann mich meinem Vorrdener absolut nicht anschliessen!
Splinter ist endlich Mal wieder The Offspring wie sie sein sollten: schnell, hard, und punkig.
Ich muss sagen ich bin von dem Album begeistert.
Von Conspiracy of One war ich irgendwie etwas enttäuscht,der einzige Track der mich an die alten Offspring erinnerte war Million Miles Away.
Aber zu Splinter:
Wenn man die Songs "The Worst Hangover ever" und "When you're in Prison" weglässt, ist das Album genau das was man als Fan erwartet!
Spare me the details ist zwar etwas ruhiger, aber das waren auch schon Tracks wie Why don't you get a job von Americana!
Alles andere geht gut ab und rockt!
Hit That und (I can't get my)Head around you sind absolute Ohrwürmer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcy Stooge am 21. März 2010
Format: Audio CD
The Offspring - von den "Punks" ignoriert, Pop-Punk, Kommerz-Punk oder Verräter getauft, ab "Americana" (eigentlich ja schon mit "Smash") ging es sicherlich auch immer mehr in die MTV Richtung, somit schließt das auch "Splinter" ein, allerdings bekommt man hier ein anständiges, vom ersten bis zum letzten Titel geradeaus rockendes Album.

Wer Punk erwartet und damit an Ramones, Sex Pistols oder gar Dead Kennedys oder Bad Brains denkt, wird hier eventuell spätestens nach "Hit That" ausschalten. Doch sei all jenen gesagt, was die Offspring hier abliefern ist keineswegs der Versuch mit Greenday, Blink 182, Nickelback und Co. durch's Radio zu trällern.
Ein zweites "Self Esteem" findet man hier wohl kaum. Das ist aber auch nicht nötig, denn wissen auch "The Noose", "Long Way Home" oder "Never Gonna Find Me" sofort zu überzeugen. Ohne Pause geht's nach vorne und wer unbedingt auf eine Referenz besteht, Punk á la Bad Religion kriegt man hier auf alle Fälle geboten.
Trotzdem haben The Offspring ihre ganz eigenen Momente. Mit "Hit That" haben sie für eine bei den Fans umstrittene Nummer gesorgt, aber Einfallslosigkeit kann man ihnen damit nicht vorwerfen, denn einzigartig ist der Song in jeder Hinsicht. Dann gibt es "(Can't Get My) Head Around You", der sich als echte Hymne und ein wahres Highlight der Platte herausstellt und "The Worst Hangover Ever", der an den gleichen Charme wie "Why Don't You Get A Job" vom fünf Jahre in der Vergangenheit liegenden "Americana" erinnert.
Eine wirklich großartige Power-Pop Nummer wird mit "Spare Me The Details" geschaffen und einen "Voll-Auf-Die-Fresse" Rocker kriegt man mit "Da Hui"!

"Splinter" rockt wie alles davor. Das Hören der Platte macht Spaß, "No-Future-Punks" werden sie dennoch nicht hören, einsteigen kann man hiermit und die besten Tage der Offspring waren (trotzdem) erst hier nach vorbei.
"Spare Me The Details!"
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden