weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen19
4,1 von 5 Sternen
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Dezember 2012
gefilmte spliffkonzerte sind rar- so kann man sich über vorliegende dvd echt freuen.
zu sehn gibts nen kompletten gig von 83 und nen kurzauftritt von 81 (anmoderiert vom seehr jungen gottschalk).
bild und ton sind 80germäßig,aber gehen mehr als in ordnung. auch an der kameraführung gibts nix zu meckern.
das gehabe von mitteregger oder heil und deren unbeholfene ansagen wirken manchmal etwas albern,aber die musikalische klasse bleibt unbestritten!
logisch,daß die studioperfektion live nicht erreicht wird,aber dafür legen sie öfters nen zahn zu und rotzen einfach ab.
amüsant die zw.durchausfälle der technik (keyboards,bass und gitarre)- beim "blech" schlagzeugsolo hört man potsch deutl. seine klampfe stimmen (vorher saite gerissen)
und beim bassausfall geht manne (RIP) nach hinten und man hört ihn durch die musik mit dem techniker meckern.
unterm strich kaufenswertes zeitdokument!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2012
Lange Zeit waren Konzertmitschnitte von Spliff absolute Mangelware. Schade wenn man bedenkt, daß diese Band stilbildend für viele deutsche Gruppen seit den 80ern war.
Bedauerlich ist nur, daß der Ton nicht digital remastered wurde und daher den heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird.
Trotzdem, für nicht nur für Fans ein nostalgischer Rückblick...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Wer in den 80ern Rockmusik liebte, kam am Rockpalast nicht vorbei. Dort war auch nicht alles Gold , was glänzte, aber vor allem noch neue Bands schafften mit einem Rockpalast-Konzert ihren Durchbruch (u.a. auch Kid Creole & the Coconuts oder U2!). Spliff war schon bekannt, aber die Besonderheit ihrer Musik drohte damals im NDW-Brei unter zu gehen. In diesem Konzert bewies die Band, das sie a) ihre Instrumente wirklich beherrschte und das b) sogar Keyboard - oder "Computer"lastige Songs live performt werden können. Hits wie "Jerusalem" wurden live sogar besser als die Studioversion! Bild und Ton entsprechen mehr dem damaligen Stand, sind jedoch auch heute noch "ansehbar", ohne jedoch zu überraschen. Aber Spliff stand eben vor allem für avangardistische Musik und Gesang (jeder der vier trägt seinen Gesangspart dazu bei). 100%ige Weiterempfehlung!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Hier kann man noch einmal Spliff genießen, nachdem Basser Manne Praeker leider 2012 verstorben ist. Von Spliff kamen stehts kernige Songs, auch textlich, es gab garantiert keine Schlagerblödmannstexte wie bei Pur und Konsorten. Texte aus dem Leben und toll produzierte Musik. Dafür standen Spliff, ehemalige Begleitband von Nina Hagen. Danke Spliff! Und nun, kaufen, kaufen... :)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
1) Wow, Spliff live, cool...
2) Rockpalast, klar, das taugt...
3) Also ab dafür, auch wenn's ein wenig teuer ist, aber hey, "Zeitdokument"...

Nu is die DVD da, gleich mal in den Player, und - Enttäuschung.

1) Keine Ahnung wie Spliff live wirklich waren, aber das was man hier sieht wirkt (zumindest beim 83er Auftritt) ein wenig unprofessionel - vielleicht liegt's ja dran wie Heil sagt "Elspe, wow - hierher kommt man auch nur wegen dem Rockpalast..." (was einige "geht zurück nach Kreuzberg"-Rufe aus dem Publikum provoziert). Die Tonqualität hilft nicht wirklich, die musikalischen Qualitäten der Musiker ins rechte Licht zu rücken - die technischen Probleme beim Auftritt tun ihr übriges.

Da wirkt der leider zu kurze Mitschnitt von 81 um einiges professioneller. Da im Abspann steht "Auschnitte aus dem Konzert" wundert man sich ob es nicht noch mehr Material gibt...

2) Von wegen, wer hier eine Qualität a la ZZ Top von 1980 erwartet, der hat sich geschnitten - der Ton aus Elspe ist unterirdisch, eine Zumutung dass hier nicht neu gemischt wurde! Die Original-Tonspur hätte man ja als "Schmankerl" und für die Freunde der Originalität zusätzlich auf die DVD packen können... Protschkas Gitarre is manchmal nicht existent, Präkers Bass ploppt beim Slappen ("Deja vu") nur dumpf vor sich hin, der schwarze Fretless hat wohl nicht funnktioniert... Dazu die "Highlights" wenn Protschka beim (extra noch von Heil als DAS super Solo überhaupt) Bass Solo von "Carbonara" die Gitta stimmt oder Präker den Tech wegen des kaputten Basses anranzt - das ist zwar schön nah am Leben und ein nettes Beispiel dafür, was alles schief gehen kann bei einem Auftritt... aber das dann hinterher Eins zu Eins auf die DVD zu pressen?

Auch hier wieder: der 81er Auftritt ist (wenn auch selbst nicht perfekt) um Lääääängen besser!

Das Bild der DVD ist entsprechend des Jahrgangs akzeptabel, beim Menü hat man sich allerdings auch nicht wirklich Mühe gegeben - da machen einige Heimproduktionen aus dem Bekanntenkreis mehr her...

3) Ja, dann doch - auch wenn's manchmal ein bißchen weh tut. Und weil's nix anderes gibt.

Nachtrag: hab grad die DVD im Auto gehabt und nur den Ton "bewundern" dürfen... Abwertung von 3 auf 2 Sterne - zusammen mit dem Bild geht's ja noch, aber so... Geht gar nicht! Weil's hier in einem Kommentar stand: wer das "genießen" kann muss Masochist sein...
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Live-Konzerte von Spliff sind ziemlich rar, also ist diese DVD deshalb schon mal ein Grund zur Freude. Bild und Ton sind trotz des Alters (1983 !) durchaus akzeptabel. Für diejenigen, die von Spliff vorrangig die Studioalben kennen (und mögen) ist der Live-Auftritt allerdings sehr enttäuschend. Abgesehen von unprofessionellen Ansagen, Sprüchen und Handlungen wird schnell klar, dass die Musikstücke live nur ein schwacher Abklatsch bleiben. Erhebliche Technikprobleme tragen auch ihren Teil dazu bei, irgendwie ist die Musik mit 4 Leuten live nicht darzubieten. Weiterhin hat man den Eindruck, dass der Funke zum Publikum nie so recht überspringt, zumal das Publikum gleich zu Beginn schon beleidigt wurde (Wir kommen hier nur wegen dem Rockpalast hin . . .).
Selbst als wirklich überzeugter Spliff-Fan stufe ich die DVD deshalb als verzichtbar ein. Einmal ansehen und das wars.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Die DVD zeigt eine der besten deutschen Bands in Hoechstform. Der junge Gottschalk beim Interview und Anmoderation ist auch goettlich. Habe sie schon x-mal angesehen und noch immer nicht satt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Spliff habe ich schon immer gerne gehört. Und doch kannte ich vieles dieser Ausnahme-Musiker nicht. Leider werden die im Radio eben auf die wenigen bekannten Songs begrenzt.

Spliff hat aber VIEL MEHR zu bieten.

Kaufen, Anschauen, Hören, Genießen.

SEHR GUT!!! Wurde aber auch langsam Zeit!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2012
Endlich gibt es ein Wiedersehen mit einer der besten deutschen Rockgruppen der 1980er.
Es handelt sich um Mitschnitte von 1981 und 1983. Bild und Ton sind dem Alter entsprechend akzeptabel.
Leider hat der Mixer beim Konzert 1983 den Gesang teilweise schlecht im Verhältnis zu den Instrumenten abgemischt. Hätte man das bei der Aufbereitung für die DVD nicht anpassen können?
Trotzdem insgesamt eine klare Empfehlung wegen des musikalischen Werts dieser Band!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2013
Spliff war seiner Zeit voraus. Hab sie Live in Düsseldorf gesehen da waren sie sogar noch ein klein wenig besser
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden