oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,76 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Spirou & Fantasio, Band 48: Zu den Ursprüngen des Z [Taschenbuch]

Jean David Morvan , José Munuera
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

April 2009
Mit "Zu Ursprüngen des Z" legen die Autoren Jean David Morvan und Yann sowie Zeichner José-Luis Munera eine rasante Zeitreise-Geschichte vor, in deren Verlauf Spirou nicht nur in den Jugendjahren des Grafen und Zyklotrops ein Heilmittel für die schwerkranke Miss Flanners finden, sondern sich zudem seiner eigenen Vergangenheit stellen muss. Für den Leser verheißt das ein Wiedersehen mit den magischen Momenten aus der 70-jährigen Karriere des abenteuerlustigen Pagen, vom Boxkampf gegen Patzer über die spektakuläre Kletterpartie aus "Der doppelte Fantasio" bis hin zur ersten Fahrt im blauen Superflitzer Turbot 1. Die deutsche Augabe wartet wie stets mit umfangreichem Bonusmaterial aus Munueras Skizzenbuch sowie einer zusätzlichen 5-seitigen Kurzgeschichte auf.

Wird oft zusammen gekauft

Spirou & Fantasio, Band 48: Zu den Ursprüngen des Z + Spirou & Fantasio, Band 49: Angriff der Zyklozonks + Spirou & Fantasio, Band 50: Die dunkle Seite des Z
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 64 Seiten
  • Verlag: Carlsen (April 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551774587
  • ISBN-13: 978-3551774583
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 29,2 x 21,6 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 329.219 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jean David Morvan, geboren am 28. November 1969, studierte in Brüssel an der Hochschule für bildende Künste Comic zeichnen, bevor er sich entschied, als Szenarist tätig zu werden. Er liebt Boris Vian und Sciencefiction, Kino und Computerspiele. Mit "Sillage" gelang ihm der internationale Durchbruch, heute ist er einer der meistgefragten Szenaristen Frankreichs, der für alle bedeutenden Verlage Szenarien entworfen hat. Seit Band 45 ist er für das Szenario von "Spirou und Fantasio" verantwortlich. Mit Munuera arbeitet er an "Spirou und Fantasio" sowie an "Merlin" und "Nävis", neben den "Chroniken von Sillage" der zweiten Spin-off-Serie zu "Sillage".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sinnlose Zeitreise 20. Mai 2011
Format:Taschenbuch
Das beste am Album ist das Cover. Zusammen mit dem Titel suggeriert es die geistige Rückkehr zu einem von André Franquins Meisterwerken, nämlich der Zyklotrop-Trilogie. Der dämonische, aber doch bei all seinem Größenwahn doch irgendwie sympathische Wissenschaftler Zyklotrop mit seiner Möglichkeit, den Willen seiner Mitmenschen zu beeinflussen oder sie im gelähmten Zustand über längere Zeit quasi einzufrieren, ist eine der spannendsten Persönlichkeiten des Spirou-Universums. Doch nicht er steht im Mittelpunkt, sondern er wird nur zum Ausgangspunkt für eine der altbekannten Zeitreise-Stories Marke Hollywood genommen, bei denen es gilt, in der Vergangenheit etwas in Ordnung zu bringen, um die Gegenwart zu ändern. So weit, so unlogisch. Spirou wird mit diversen Momenten seiner Vergangenheit konfrontiert, doch diese Begegnungen sind nicht mehr als Schnappschüsse aus einem Fotoalbum zum 50. Albenjubiläum (im Original hat man eine andere Zählung als bei Carlsen), gemacht wird aus der Story rein gar nichts. Spätestens als Spirou sich unten im Fahrgestell eines Flugzeugs festhielt und über weite Strecken mitflog, begann das Fehlen jeder Logik richtig wehzutun. Doch es kam noch schlimmer: Der krude Schluss, der endgültig das Raum-Zeit-Kontinuum durchbrach und auf Paralleluniversen à la Superman verwies, hinterließ Magenschmerzen. Dass dieser Unsinn die verlagsinterne Qualitätskontrolle durchlaufen konnte, ist nicht nachvollziehbar. Insofern ist es gut, dass ein neues Team nun ans Werk geht, die Serie fortzusetzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abschied von Morvan und Munuera 22. Dezember 2011
Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Spirou und Fantasio 48: Zu den Ursprüngen des Z

Spirou und Fantasio gehören zu den Klassikern der frankobelgischen Comics. Bereits 1938 von dem Franzosen Rob-Vel (Robert Velter) geschaffen, entwickelte es sich nach dem 2. Weltkrieg unter Andre Franquin zum Renner, da er auf er längere Geschichten setzte, und diverse Nebenfiguren erfand. Die ersten 17 deutschen Ausgaben stammen komplett von Franquin, und werden von den Fans bedenkenlos empfohlen, während sich die Geister bei den späteren Zeichnern doch sehr scheiden.
Von 1969-1979 gestaltete Jean-Claude Fournier die Serie, um dann an Nic & Cauvin sowie Tome & Janry abzugeben.
Carlsen bringt seit 2003 eine überarbeitete und einheitliche Neuauflage heraus, erkennbar am blauen Buchrücken.

Bei 'Zu den Ursprüngen des Z' handelt es sich um eine waschechte Zeitreisegeschichte. Kein neues Konzept in der Serie, aber die Zeitmaschine ist diesmal ein Strahler, den Zyklotrop erfunden hat. Um ihn zu benutzen, braucht man alte Gegenstände, und kann sich an den Punkt im Leben teleportieren, wo man den Gegenstand zum ersten mal hatte. Spirou muß durch die Zeit reisen, da
Flanner, eine alten Bekannte vom Grafen und Zyklotrop, in die beide verliebt waren, an den Spätfolgen eines Experiments zu sterben droht.

Fazit:

Das Kreativteam Morvan und Munuera verabschiedet sich mit diesem Jubiläumsband, da der Verlag aufgrund gesunkener Absatzzahlen ein neues Kreativteam wollte. Auch die Hilfe von Yann bei dem vorliegenden Band half da nichts mehr. In Spirous Reise durch die Zeit hangelt er sich von klassischen Abenteuer zu klassischen Abenteuer, und stellt die Abenteuer aus anderer Sichtweise da.
Das durch die Änderung der Vergangenheit auch die Zukunft anders ist, ist klar. Laßt euch überraschen! :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Muss das denn sein? 25. Mai 2009
Format:Taschenbuch
Wie alle Anderen auch, habe ich mich sehr auf den neuesten Spirou und Fantasio Band gefreut. Dies verstärkte sich noch, als ich gelesen habe, daß es mal wieder etwas mit unserem alten Freund "Z" zu tun hat.

Leider liegt die Enttäuschung nun aber nach dem "Genuss" des vorliegenden Bandes weit mehr als alle freudige Erwartung zu Beginn!

Zu Erst wäre das mal die Story des nunmehr 48. Bandes (des 50. im Original, also ein sogenannter Jubiläumsband). Spirou muss mit Hilfe einer Art Zeitmaschine in der Zeit zurück reisen. Damit besucht er Situationen und Orte aus früheren Abenteuern. Hört sich alles sehr schön an, ist aber leider in der Realität sehr schlecht umgesetzt. Alles geht sehr schnell und lässt der Geschichte keine Zeit ihr volles Potential zu entfalten. Da wurde leider das Potential nicht konsequent verarbeitet.

Zum Zweiten wäre da der Titel des Bandes. Meiner Meinung nach suggestiert er eine ganz andere Story als die, die dann tatsächlich drin steckt, aber es kann auch sein, daß das nur mir so ging.

Dies alles wäre aber nicht so schlimm und würde auch nicht die schlechte Bewertung gerechtfertigen, wäre da nicht das Ende der Geschichte!!!
Das Ende des Bandes ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Spirou und Fantasio Fan! Mir drängt sich da sogar die Parallelen in ein anderes Comic-Universum mit einem freundlichen Netzschwinger aus der Nachbarschaft auf. Musste diesesn Ende wirklich sein? Und vorallem warum? Als Abschlussband einer Serie wäre es ja noch ganz nachvollziehbar und akzeptabel, aber hier finde ich es total fehl am Platz. Wie soll denn nun die Geschichte von Spirou, Fantasio und, noch wichtiger, ihrer Freunde weitergeführt werden?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Überraschend
Mir gefiehl der Band richtig gut. Durch einige Rezensionen hier, wollte ich ihn erst garnicht lesen und deswegen möchte ich mal etwas positives schreiben. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von laura veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schlechtes Lettering
Schande über den Carlsen Verlag!
Hier wurde beim texten aber Mal so richtig monströs gepennt. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von friisenjung veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wow- fantastisches Finale !?
Ich habe alle Teile gelesen, aber der hier ist der beste. Wow-die Story nimmt so eine Tiefe auf und auch die Zeichnungen meiner beiden Lieblingszeichner, ist wie in Flut über... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2011 von Felix
1.0 von 5 Sternen Zu den Ursprüngen der inspirativen Unlust
Zu diesem Band kann ich eigentlich nur sagen,dass man als Sammler der Serie lediglich an der Vollständigkeit der Sammlung interessiert sein kann, falls dieser Band gekauft. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2009 von Dr. Nick Riviera
3.0 von 5 Sternen Heftig...
Uff, der 50. Band im Original. Und der parforce-Ritt durch die Geschichte von Spirou&Fantasio passt schon dazu. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Mai 2009 von Werner Kossak
2.0 von 5 Sternen Schade eigentlich...
Als alter Fan der Serie konnte ich es kaum erwarten, diesen Comic endlich zu lesen. Die letzten drei Alben der Reihe vom Autorenteam Morvan/ Munuera hatten mich zwar, trotz des... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2009 von Sven Fischer
4.0 von 5 Sternen Mit einem lachenden Auge...
...und einem weinendem Auge las ich dieses jüngste "Spirou"-Comic. Das weinende Auge und die Abwertung um einen Stern ist dabei einzig und allein auf eine mir... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Mai 2009 von Heinrich
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar