wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Spiritual Black Dimensions
 
Größeres Bild
 

Spiritual Black Dimensions

10. Juli 2012 | Format: MP3

EUR 9,81 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:15
30
2
3:20
30
3
5:13
30
4
4:22
30
5
6:51
30
6
4:37
30
7
7:17
30
8
5:10
30
9
7:03
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Nach dem großartigen „Enthrone Darkness Triumphant", das den Norwegern zurecht zum großen Durchbruch verhalf, setzen Dimmu Borgir in Sachen Keyboard-Bombast noch einen drauf und zeigen durch vereinzelt eingebaute Gitarrensoli, was sie spielerisch können. Der cleane Gesang ergänzt sich wunderbar mit Shagraths bösem Gekrächze und ist genau an den richtigen Stellen eingebaut. Irgendwie passt ohnehin alles auf diesem Album; die Arrangements sind einfach perfekt und die pompösen Songs besonders unter Kopfhörern ein einziger Genuss.
Schon der Opener „Reptile" verleiht einem Gänsehaut und man kann bei dem fetten Sound dieser tollen Produktion den Mund gar nicht mehr zukriegen.
Weitere Highlights sind für mich „Dreamside Dominions", „The Promised Future Aeons" und der besonders diabolische letzte Song „Arcane Lifeforce Mysteria", aber eigentlich ist jeder Song ein Volltreffer und bei allem Bombast wird trotzdem nicht auf Härte verzichtet (siehe das viel zitierte „Behind The Curtains Of The Night Phantasmagoria"). Die Meinung eines anderen Rezensenten, dass alles immer noch nach Dimmu Borgir klingt und eine kalte Atmosphäre hat, kann ich nur teilen.
Mag sein, dass das Album leicht zugänglich ist und kein Black Metal im „eigentlichen Sinne" mehr ist, aber was soll dieses Schubladendenken? Die Band kann schließlich machen, was sie will und wen interessiert es, ob das jetzt Black Metal genannt wird oder nicht? Was zählt, ist die Musik und die ist auf diesem Album einfach genial.
Die Gerede von „Kommerz" ist totaler Blödsinn, denn eine Band ist nur dann kommerziell, wenn sie ihre Musik bewusst darauf ausrichtet, Erfolg zu erlangen, sich also anbiedert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Um es gleich einmal klar zu stellen,mit Black Metal in seiner ursprünglichen Form hat Spiritual Black Dimensions rein gar nichts am Hut!Aber das tut dem Album mehr als gut!Der Titel ist Programm,noch nie habe ich ein so vielschichtiges (?-)Metalalbum gehört.Die Keyboards sind einfach einzigartig und stehen sehr weit,aber nicht stöhrend,im Vordergrund.Die Riffs und vor allem die Solos,sind genial und verleihen den Songs eine erschreckend intensive Atmosphäre!!!Als Beispiele möchte ich mal The Insight And The Catharsis oder Grotesquery Conceiled nennen.Aber man findet auch zwei härtere Songs auf dem Album,Behind... und (der wohl blasphemischte Song) The Blazing Monolith...!Wie gesagt,kein BM wie wir ihn von Burzum oder Nargaroth kennen,wobei man das hier gebotene auch nicht mit Cradle Of Filth vergleichen kann.Fazit:Dieses Album sollte jeder Freund düsteren und anspruchsvollen Metals besitzen!!!
Kommentar 8 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem großartigen „Enthrone Darkness Triumphant", das den Norwegern zurecht zum großen Durchbruch verhalf, setzen Dimmu Borgir in Sachen Keyboard-Bombast noch einen drauf und zeigen durch vereinzelt eingebaute Gitarrensoli, was sie spielerisch können. Der cleane Gesang ergänzt sich wunderbar mit Shagraths bösem Gekrächze und ist genau an den richtigen Stellen eingebaut. Irgendwie passt ohnehin alles auf diesem Album; die Arrangements sind einfach perfekt und die pompösen Songs besonders unter Kopfhörern ein einziger Genuss.
Schon der Opener „Reptile" verleiht einem Gänsehaut und man kann bei dem fetten Sound dieser tollen Produktion den Mund gar nicht mehr zukriegen.
Weitere Highlights sind für mich „Dreamside Dominions", „The Promised Future Aeons" und der besonders diabolische letzte Song „Arcane Lifeforce Mysteria", aber eigentlich ist jeder Song ein Volltreffer und bei allem Bombast wird trotzdem nicht auf Härte verzichtet (siehe das viel zitierte „Behind The Curtains Of The Night Phantasmagoria").
Mag sein, dass das Album leicht zugänglich ist und kein Black Metal im „eigentlichen Sinne" mehr ist, aber was soll dieses Schubladendenken? Die Band kann schließlich machen, was sie will und wen interessiert es, ob das jetzt Black Metal genannt wird oder nicht? Was zählt, ist die Musik und die ist auf diesem Album einfach genial.
Die Gerede von „Kommerz" ist totaler Blödsinn, denn eine Band ist nur dann kommerziell, wenn sie ihre Musik bewusst darauf ausrichtet, Erfolg zu erlangen, sich also anbiedert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit Spiritual Black Dimension haben Dimu Borgir ein neues Meisterwerk heraufbeschworen. Wer sich hier langweiliges und primitives Standard Black Metal Geschrubbe (= 90 Prozent aller Black Metal Bands) erhofft, der liegt mit dieser Scheibe absolut falsch.( Aber anscheinend gibt es halt doch noch Black Metal Bands, die ihre Fingertechnik weiterentwickelt und sich vom Schreikrampf gelöst haben.) Gerade durch die geniale Vielfältigkeit lässt sich diese Scheibe nur schwer beschreiben. Wer allerdings von der letzten Samael (Eternal) doch enttäuscht worden ist, der findet in der Spiritual Black Dimension eine ideale Mischung aus der Samael/Passage und der Samael/Ceremony of Opposites mit einem genialen Schuss Black Metal. Eine CD, die Black/Death Metal so weiterführt, wie Samael sie definiert und begonnen hat. Abwechslungsreich, aggressiv, schnell, düster, mehrstimmig (!einfach genial!), unterschiedliche Stimmlagen, melodiös, voluminös, usw. Also einfach diabolisch gut. Diese CD sollte in keiner guten Sammlung fehlen. Hoffentlich können Dimu Borgir dieses Niveau halten, auf das sie sich selbst hinaufgehoben haben. (->Ohne tatkräftiger Hilfe von irgendwelchen Zeitschriften, usw.) Hoffentlich experimentieren sie weiter so erfolgreich mit düsteren Soundklängen, genialen Breaks, Tempowechsel, Gesang, und mit Melodien, die selbst Satan zu einem guten Mosh bewegen können. "There is no God but mine !!!" In diesem Sinne.
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden