Spiegelkind und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,68

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Spiegelkind auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Spiegelkind [Gebundene Ausgabe]

Alina Bronsky
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 14,99  
Audio CD, Audiobook EUR 17,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 12,06 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

Januar 2012
Im Leben der 15jährigen Juli ist alles geregelt. Auffallen ist gefährlich, wer der Norm nicht entspricht, wird verfolgt. Doch dann verschwindet Julis Mutter plötzlich spurlos und der Vater zittert vor Angst. Nach und nach kommt Juli hinter das Geheimnis ihrer Familie: Ihre Mutter ist eine der wenigen Pheen, die wegen ihrer besonderen Fähigkeiten in der Gesellschaft der totalen Normalität gefürchtet und verachtet werden. Gehört auch Juli bald zu den Ausgestoßenen? Zusammen mit ihrer neuen Freundin Ksü und deren Bruder Ivan macht sie sich auf eine gefährliche Suche - nach der verschwundenen Mutter, der verbotenen Welt der Pheen und der Wahrheit über sich selbst.

Wird oft zusammen gekauft

Spiegelkind + Spiegelriss + Scherbenpark: Roman
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Spiegelriss EUR 14,99
  • Scherbenpark: Roman EUR 8,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Arena (Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401067982
  • ISBN-13: 978-3401067988
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 16 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.522 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Klappentext

Sie hat eine Gabe. Sie wird verfolgt. Sie ist deine Mutter. Und wer bist du?

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alina Bronsky, Jahrgang 1978, war Medizinstudentin, Werbetexterin und Redakteurin bei einer Tageszeitung, bis sie eines Tages ein Manuskript an drei Verlage schickte und auf Anhieb die Zusage bekam. Ihr Debüt "Scherbenpark" gehörte zu den meist beachteten Debüts des Jahres 2008 und wurde für diverse Preise nominiert, darunter den Deutschen Jugendliteraturpreis. Ihr zweiter Roman "Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche" stand auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis. Die Rechte an Bronskys Romanen wurden in über zehn Länder verkauft, sie erscheinen unter anderem in den USA und Italien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Julis Leben ist eigenartig normal. Nicht mal die Trennung ihrer Eltern bereitet ihr besondere Kopfschmerzen, schließlich kümmern sich Mutter und Vater abwechselnd um die 15-jährige Juli und ihre Geschwister.
Juli besucht eine Eliteschule, hat gute Manieren und ebensolche Noten. Alle dort sind etwas unterkühlt, aber eben NORMAL. Nur ein Mädchen ist anders: Die Neue auf der Eliteschule, Ksü, mit der keiner etwas zu tun haben will. Und ausgerechnet Juli soll Ksüs Schul-Patin sein.

Doch auch Julis "Luftblase", in die sie von ihren Eltern gepackt worden ist, platzt an dem Tag, als ihre Mutter verschwindet. Der Vater ist aufgewühlt und die Polizei tut nichts, als die Spuren des seltsamen Verschwindens zu vertuschen. Schlimmer noch, der Rest ihrer Familie scheint über das Verschwinden ihrer Mutter fast froh zu sein. Das reißt sie mit einem Schlag aus ihrem behüteten Dasein und lässt sie plötzlich, mit allem was sie tut, an die engen Grenzen ihrer sorgfältig abgeschotteten Welt stoßen. "Mein altes Ich, immer freundlich und höflich, wurde mir zu klein, es barst an den Nähten, und es brach etwas durch, was auch ich war... ''
Ausgerechnet Ksü kann ihr helfen. Die beiden machen sich mit Ksüs älterem Bruder auf eine halsbrecherische Suche nach der verschwundenen Mutter. Dabei stoßen sie nicht nur auf ein dunkles Geheimnis, das Julies Familie belastet, sondern das die gesamte Welt der Normalen zu bedrohen scheint. Es ist eine unsichtbare, fantastische und bedrohliche Welt hinter der normalen: die Welt der Pheen. Und Juli ist eng damit verbunden. Genauso wie Ksü ...

Meine Meinung:
Auch ich bin nach und nach in Julis seltsam normale Welt hineingezogen worden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine "fantastische" Dystopie 17. Februar 2012
Von Literella
Format:Gebundene Ausgabe
Mir fällt es ausnahmsweise schwer das Genre des Buches zu bestimmen. Ist es ein fantastischer Roman mit dystopischen Elementen oder eine Dystopie mit fantastischen Zügen? Aber eigentlich ist es auch egal, denn die Hauptsache ist ja, dass es eine Geschichte schafft ihre Leser zu fesseln, zu überraschen und zu begeistern und genau das hat das Buch (zumindest bei mir) geschafft.
Die Grundproblematik einer jeden Dystopie wird durch fantastische Elemente aufgelockert und mit einer extra Portion Spannung versorgt. Was hat es mit den Pheen auf sich? Was sind sie? Was können sie? Und das Wichtigste: Was wollen sie? Diese Fragen sind in der Handlung relativ zentral. Die Autorin schafft es dem Leser Stückchen für Stückchen zu reichen, um das Puzzle zu vervollständigen. Man hat also nicht die ganze Zeit das Gefühl, dass man um die Lösung der Probleme kreist und nicht vorankommt, was ja leider bei vielen Büchern der Fall ist.
Juli, die Ich-Erzählerin und Hauptperson der Geschichte, ist ein sehr interessanter und facettenreicher Charakter. Einerseits bemüht die Fassade der Normalität aufrecht zu erhalten, andererseits doch schon längst nicht mehr in die enge Welt des "nicht Auffallens" passend, kommt ihr Zwiespalt sehr gut rüber und macht sie selbst sehr sympathisch.
Das Tempo in dem die Handlung voranschreitet ist genau richtig, sodass beim Lesen keine Langeweile aufkommt, man aber auch nicht das Gefühl bekommt, dass wichtige Informationen irgendwo auf der Strecke geblieben sind.
Etwas schade fand ich, dass die Figur "Ivan" etwas im Hintergrund geblieben ist. Über ihn hätte ich gerne mehr erfahren. Aber ich denke das wird die Autorin im zweiten Teil der Trilogie nachholen.

Fazit:
Ein wirklich lesenswertes, gut geschriebenes Buch, das mit sehr sympathischen Charakteren, einer spannenden, kurzweiligen Handlung und einigen neuen Ideen punktet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auftakt der Spiegel-Trilogie 20. Januar 2012
Von Bianca Wenzel TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Alina Bronsky legt mit "Spiegelkind" nun ihr drittes Buch vor. Nachdem ich "Scherbenpark" als äußerst beeindruckendes Debüt und "Die schärfsten Gerichte der tartarischen Küche" in sehr guter Erinnerung habe, war ich neugierig auf ihr neuestes Werk. Allerdings bin ich nicht die große Fantasyleserin und so ging ich mit großer Skepsis ans Werk. Doch schon nach ganz wenigen Seiten hatte mich der flüssige, lockere Schreibstil der Autorin gefangen genommen in eine Welt, aufgeteilt in Normale, Freaks und mittendrin die Pheen...

Juliane Rettemi, genannt Juli, ist 15 und lebt in der Welt der Normalen, durch den guten Job ihres Vaters und ihrer guten Noten ist es ihr möglich, aufs Lyzeum zu gehen, wo sie jedoch nicht viele Freunde hat. Sie verkriecht sich lieber in ihre Bücher und genießt die Zeit mit ihrer Familie. Besuche von Freunden sind überhaupt verpönt. Als sie eines Tages zu früh aus der Schule zurückkehrt, findet sie ihr Elternhaus verwüstet vor, ihr Vater steht an Stelle ihrer Mutter dort, die scheinbar spurlos verschwunden ist. Die Polizei kommt und räumt auf, niemand macht sich wirklich auf die Suche nach der Mutter Laura. Juli ist verzweifelt, fühlt sich nicht ernst genommen und spürt, dass etwas Seltsames passiert. Zum ersten Mal hört sie einen komischen Begriff: Phee.
Kurz danach gerät ihre heile Welt noch mehr ins Wanken. Ksenia Okasaki, kurz Ksü genannt, tritt in ihr Leben. Anfangs ist Juli angewidert von diesem freakigen Mädchen und entsprechend schockiert, als sie erfährt, dass sie fortan deren Schulpatin sein soll.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Buchkauf
- alles ok
- was soll man bei einem Buchkauf bewerten
- das Buch kam zeitnach und entsprach der Beschreibung
Vor 2 Monaten von xl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Macht nachdenklich!
„Spiegelkind“ ist eines dieser Jugendbücher, die eine Botschaft rüberbringen. Denn was wäre, wenn wir wirklich in einer Zeit der totalen Normalität leben... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Schneekatze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert
Leichte Kost für Zwischendurch , nett geschrieben und man kann sich toll in alles hineinversetzen .... Als Jugendbuch zu empfehlen ....
Vor 5 Monaten von Jean veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Viele lose Fäden, die in den Folgeteilen hoffentlich richtig...
Die Handlung ist relativ überschaubar:

Juli ist 15 Jahre alt, ihre Eltern haben sich scheiden lassen, sie hat zwei jüngere Geschwister, Zwillinge. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Aleshanee veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toller Auftakt!
Das Buch hat eine einfache Sprache, die der eigentlichen Zielgruppe geschuldet ist - ältere Kinder und Jugendliche. Somit lässt sich das Buch in einem Rutsch lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von monerl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Vielversprechender Auftakt
Kurzbeschreibung:
Im Leben der 15jährigen Juli ist alles geregelt. Auffallen ist gefährlich, wer der Norm nicht entspricht, wird verfolgt. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Manjas Buchregal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse Auftakt einer dystopischen Jugendfantasy
Normalität ist der Alltag und das oberste Gebot. Man darf weder durch sein Äußeres, noch durch sein Verhalten auffallen, denn das tun sonst nur die Freaks. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von büchersüchtig veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Eine viel zu rasante und blasse Geschichte, bei der die...
Ich muss gestehen: Ich bin allgemein kein Fan von Dystopien. Da "Spiegelkind" jedoch sehr gut klang, wollte ich dem Buch unbedingt eine Chance geben, doch leider war dies ein... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von kleinbrina veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Jugendroman zwischen Realität, Fantasy und...
Von Alina Bronskys ersten beiden Romanen war ich sehr angetan, dieses ist ihr 3.Roman, diesmal für Jugendliche. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von HeadoverFeet veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant, magisch und gesellschaftskritisch, leider aber auch...
*Inhalt*
Die 15-jährige Juliane (Juli) Rettemi lebt in einer Gesellschaft, in der es nur noch zwei Schichten gibt. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Aer1th veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa50bbf78)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar