EUR 19,50
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Speed Mechanics For Lead Guitar Tab Book/Cd (Troy Stetina) (Englisch) Taschenbuch – 1. Juli 1996


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,50
EUR 13,47 EUR 13,46
23 neu ab EUR 13,47 6 gebraucht ab EUR 13,46

Wird oft zusammen gekauft

Speed Mechanics For Lead Guitar Tab Book/Cd (Troy Stetina) + Metal Lead Guitar Method (Revised) Volume 1 Tab Book/Cd + Metal Lead Guitar Volume 2 Tab Book/Cd (The Troy Stetina Series)
Preis für alle drei: EUR 59,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 80 Seiten
  • Verlag: Hal Leonard Music Publishing; Auflage: Pap/Com (1. Juli 1996)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0793509629
  • ISBN-13: 978-0793509621
  • Größe und/oder Gewicht: 22,9 x 0,6 x 30,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.360 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
 Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Thiel am 20. April 2003
Format: Taschenbuch
Wow, dieses Buch sucht seinesgleichen. Ich hatte wirklich probleme mit vielen büchern und dachte, es liegt alles an mir.
Aber mit "speed mechanics" habe ich jetzt endlich, endlich einen regelmässigen fortschritt. klar, es ist keine wunderpille, mit der man plötzlich ein gitarrengott wird, aber ich habe endlich das, was mir davor immer gefehlt hat:
einen stetigen Fortschritt
z.B. die legatosachen mit hammer ons und pull offs erklärt er so auf der CD, daß ich zum ersten mal verstanden habe, wie man sie wirklich benutzt, um schnell zu werden. ich hatte schon zig ähnliche sachen gelesen,(und geübt) aber da hat immer etwas gefehlt, daß es wirklich klar wird.
also ich freu mich riesig und werde mir sofort weitere troy bücher bestellen.
ach so, fast vergessen: für anfänger ist das buch allerdings nichts, man sollte schon auf fortgeschrittenem level sein. es
ist wirklich mehr ein Buch, das einem beim üben hilft, weniger ein lustiges "erlebnisbuch", wo man songs mitspielen lernt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bodo am 25. August 2002
Format: Taschenbuch
Geniale Übungen im die Finger, schnell, gescheidig und präzise zu bekommen. Mit einer Menge kleiner Übungen die man prima zum Aufwärmen gebrauchen kann. Ich spiele jetzt fünf Jahre, aber seid der Zeit, in der ich mit dem Buch arbeite, werde ich dreimal so schnell besser!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scott Walker am 6. Januar 1999
Format: Taschenbuch
I began playing the guitar in 1969. My preference was hard rock, and at 45 years old, it still is. I have looked at (and purchased) many hundreds of dollars worth of instructional books, audio tapes, CD's and videos. This is the finest heavy metal instructional book and CD I have found yet. Mr. Stetina takes a wonderfully comprehensive approach to presenting some of the hottest techniques I have yet to see. I would be happy to pay twice the price for this information. It would be worth every penny.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "hdealer" am 13. Mai 2003
Format: Taschenbuch
Sehr gutes Buch für Leute die mit dem Instrument schon mehr oder weniger umgehen können. Für Anfänger ist das Buch absolut ungeeignet weils doch recht schnell(eigentlich sofort) hart zur Sache geht. Wer aber meint er könnte gitarrentechnisch mal so langsam in die in Richtung Kirk Hammet und Co. gehen, es aber nicht so recht anzupacken weiss, ist damit exzellent bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marvin am 30. April 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch enthält genau das, was der Titel verspricht. Im ersten Teil geht es im wesentlichen darum, einfach gehaltene Licks auf möglichst hohen Speed zu bringen, um am Ende richtig ordentlich loszudreschen.

Das beim Shreddern nicht das Melodierad neu erfunden wird, dürfte jedem klar sein, der schon mal Speed- oder Thrashmetal gehört hat.

Teils sind komplette Stücke zum nachspielen vorhanden: "Flight of the bumblebee" (Korsakov), "Prelude in D" (Bach),...

In Teil zwei werden Rhythmusübungen und in Teil drei Tips zum kreativen Leadgitarrenspiel gegeben.

Leider gibt es bei der mitgelieferten CD Abstriche. Es werden immer mehrere Übungen auf einen Track zusammengequetscht, was das mitspielen für manch einen unmöglich machen sollte (mein CD-Player kann nämlich nur komplette Tracks wiederholen). Deshalb nur 4 von 5 Sternen für ein insgesamt gutes Buch.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von doOgie am 10. Januar 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
..aber es ist durchaus machbar! Ich spiele nun schon seit 6 Jahren - autodiktat. Nach 5 Jahren hab ich mich mal hingesetzt und darüber nachgedacht, wie es weiter gehen soll. Ich war schon kurz davor, endlich ma unterricht zu nehmen, habe mich aber dann doch noch dazu entschlossen, ein Buch zu holen. Klar braucht man auch hierbei etwas Geduld, aber man merkt nach ein paar Wochen, dass das Spielen von Master of Puppets kein endloser Wunschtraum mehr bleiben muss. OBwohl das Buch ganz klar für Lead/Soli Guitar ausgelegt ist, bekommt man dennoch auch als Rytmusgitarrist schneller Finger und ein lockeres Handgelenk- und das ist eh das A und O.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Wer ernsthaft mit diesem Buch übt, wird wirklich schneller! Ich hab es erst seit ca 2 Monaten, merke aber schon deutliche Verbesserungen. Allerdings muss man schon selbst etwas tun, nur mal ab und zu einen Blick reinwerfen bringt nichts. Aber man hat wirklich Spaß damit, und nicht nur ein paar Tage, sondern Jahre. Es ist allerdings kein Buch für absolute Anfänger, ein gewisses Basiswissen und -können wird schon vorrausgesetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nils Henning Deitmers am 31. Januar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Troy Stetina ist nicht irgendein "Shredder", sondern ein hervorragender Lehrer mit bestens strukturierter Didaktik. Er hat neben anderen auch Mark Tremonti unterrichtet.

Sein Buch ist in drei Teile gegliedert, von denen der erste dem Titel des Buches geschuldet ist, also technische Fähigkeiten vermittelt, während der zweite sich mit Rhytmen befaßt und der dritte kreative und ästhetische Aspekte des Solospiels behandelt.

Die Stärke des ersten (für mich wichtigsten) Teils ist die systematische Analyse spielerischer Techniken, die in kleinstmögliche Komponenten isoliert einzeln geübt werden.
(Nur um mal ein Beispiel zu nennen: es macht technische einen großen Unterschied, ob man mit zwei unterschiedlichen Fingern zwischen zwei Saiten wechselt, oder ob man den selben Finger benutzt, der von einer auf die andere "gerollt" wird, was eine ganz andere Bewegung erfordert, die gesondert geübt werden muß.)

Die Übungen bauen logisch aufeinander auf und lenken die Aufmerksamkeit des Schülers auf die jeweils relevanten Dinge, sodaß man sich eine absolut saubere, und damit schließlich auch beeindruckend schnelle Technik erarbeiten kann.
Für mich hat dieses Buch insofern einige Aha-Erlebnisse bedeutet, als es sehr grundsätzlich und differenziert auf motorische Feinheiten eingeht, und stets erklärt warum eine bestimmte Methode für das jeweilige Lernziel die sinnvollste ist und wie man sich seine eigenen Methoden erarbeiten kann.

Manche Rezensenten haben sich darüber beschwert, daß auf der beiliegenden CD jeweils mehrere tracks zusammengefaßt sind. Mitspielen ist bei den meisten Übungen aber sowieso nicht sinnvoll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen