Speechless - Sprachlos und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Speechless - [Sprachlos] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Speechless - [Sprachlos] Broschiert – Dezember 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 5,39
68 neu ab EUR 12,99 8 gebraucht ab EUR 5,39
EUR 12,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Speechless - [Sprachlos] + Margos Spuren
Preis für beide: EUR 22,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862788482
  • ISBN-13: 978-3862788484
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3,2 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (58 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 395.089 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein erstaunliches Jugendbuch über Toleranz, Vergebung und darüber, was wir in unsere geschwätzigen Welt sein wollen und tatsächlich sind." The Examiner "Ein Roman als Argument gegen Mobbing, direkt aus dem Leben der jungen Leser die Story funktioniert." Kirkus Book Review

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hannah Harrington stammt aus Michigan, wo sie mit einem Hund und zu vielen Katzen wohnt. Wenn die junge Autorin nicht gerade schreibt, geht sie gern reiten, diskutiert über Politik, schaut sich Dokumentarfilme an und spielt – ziemlich schlecht – Gitarre. Mehr über Hannah Harrington unter hannahharrington.blogspot.com, facebook.com/hannahharrington und unter Twitter @hharrington.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tanjas Rezensionen TOP 1000 REZENSENT am 22. Dezember 2013
Format: Broschiert
Buchgestaltung

Ein blankes Cover, schneeweiß, bis auf den Titel. Beschreibt sehr gut die Thematik des Buches und besticht durch seine Einfachheit.
Irgendwie mag ich es.

Meinung

Ich habe mir wirklich lange Gedanken darüber gemacht, wie ich das Buch am besten beschreiben kann. Bisher habe ich kaum eine schlechte Meinung gelesen, schon gar nicht auf Amazon & Co und ich weiß, dass Leute wie ich, die ein solch umschwärmtes Buch mögen, es nie leicht haben, aber so ist es nun einmal. Ich habe Speechless bis zur letzten Seite gelesen, aber leider konnte ich dem Buch kaum etwas abgewinnen.

Angefangen hat alles mit dem Schreibstil. Hanna Harrington hat meiner Meinung nach eine ziemlich eigenartige oder einzigartige Weise zu schreiben, je nachdem wie man es betrachtet. Die Sätze sind teilweise sehr kurz und verdreht und manchmal fehlen sämtliche Beschreibungen der Handlungen zwischendurch. Ich muss nicht jede Detail vor Augen haben, aber ab und zu hatte ich das Gefühl die Geschichte würde durch die fehlenden Brücken „springen“ und das hat mich sehr gestört. Dazu kam, dass die Erzählweise so schlicht war, dass ich sie fast kindlich fand. Ich verachte keinen lockeren, flüssigen Schreibstil, weil man Romane dadurch rasch und gut lesen kann, aber hier waren mir die schmucklosen Sätze einfach zu wenig.

Was im starken Kontrast dazu steht sind die Dialoge. Das Buch lebt praktisch davon. Wie? Das fragt ihr euch sicher, da das Buch doch von einem schweigenden Mädchen handelt. Tja, dazu kann ich nur sagen „Zettel-Unterhaltungen“ - übrigens DIE Sache schlechthin, die mich wirklich wahnsinnig gestört hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nabura TOP 1000 REZENSENT am 11. Januar 2014
Format: Broschiert
Chelsea Knot liebt es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie gehört zu den angesagten Personen ihrer Schule und liebt Klatsch – bei ihr ist kein Geheimnis sicher. Als sie auf der Silvesterparty ihrer besten Freundin Kristen ein Geheimnis erfährt, ist es für sie daher ganz selbstverständlich, das gleich allen Partygästen mitzuteilen. Doch diesmal wird jemand krankenhausreif geschlagen. Chelsea ist entsetzt über die Konsequenzen ihres Verhaltens. Daher zeigt sie ihre gewalttätigen Freunde an, woraufhin Kristen und der Rest ihrer Clique sich von ihr abwenden. Außerdem legt Chelsea ein Schweigegelübde ab. Wie wird sie die kommende Zeit meistern?

Das Cover ist schlich, durch die unebene Oberfläche und den hervorgehobenen Titel aber interessant gestaltet. Es machte mich neugierig auf das Buch und ich war gespannt, welches verhängnisvolle Geheimnis Chelsea wohl entdeckt. Mit meinen eigenen Spekulationen habe ich dabei voll ins Schwarze getroffen, denn so ungewöhnlich ist das Geheimnis eigentlich nicht. Doch die Konsequenzen des Ausplauderns dieses Geheimnisses sind es, die den Rest des Buches dominieren und es interessant machen.

Chelseas Charakter erlebte ich als authentisch. Kopfschüttelnd habe ich mich durch die ersten Seiten gelesen, in denen sie ein wahrhaft egozentrisches Verhalten an den Tag legt. Doch nachdem sie auf sich allein gestellt ist und sich im Schweigen versucht, beginnt sie sich charakterlich zu ändern. Gut konnte ich nachvollziehen, wie verletzt sie über die Reaktion ihrer eigentlich besten Freundin ist, wie sie versucht, mit ihrem Schweigen endlich mal eine Sache durchzuziehen und wie sie aus dem Kontakt zu neuen Freunden allmählich wieder Hoffnung schöpft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sandra am 21. Februar 2015
Format: Broschiert
Meine Meinung:
Dieses Cover spiegelt die Idee des Buches perfekt wieder, es geht um die Sprachlosigkeit, denn die Protagonistin beginnt zu Schweigen um schlimmeres zu bewahren, wie sie es glaubt.

"Ich will besser werden, ich will etwas Besseres aus mir machen als die Chelsea Knot, die aus purer Langeweile Ärger anzettelt."
(Seite 196)

Chelsea ist auf den ersten Blick ein typisches It-Girl zu dem alle Mädchen aufschauen, auf den zweiten Blick wird klar, dass sie vor allem abhängig ist von ihrer besten Freundin Kristen. Die Beziehung zwischen den beiden ist sonderbar und anders, mehr möchte ich dazu aber nicht verraten, sonst nehme ich ja alles vorweg.
Chelsea ist bekannt dafür, dass die gern Geheimnisse weitererzählt und Klatsch und Tratsch ist ihr Leben, deshalb passiert es auch, dass sie in der Silvester-Nacht sofort ihr eben entdecktes Geheimnis weitererzählt, ohne die Folgen zu bedenken. Nach dieser Nacht wird ihr klar, dass sie etwas ändern muss, durch einen Artikel, in welchem es um ein Schweigegelübde der Mönche geht, beschließt sie auch zu Schweigen. Sie möchte nichts mehr sagen, denn genau das hat zu dieser Katastrophe geführt.
Zu Beginn bin ich nicht so recht warm geworden mit Chelsea, doch je länger man sie kannte und je mehr sich sich änderete desto angenehmer war ihre Person, sie vollführt einen wunderbaren Sinneswandel.

"Hass ... Hass ist leicht." ... "Liebe. Für Liebe braucht es echten Mut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden