Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Speaking in Tongues

Talking Heads Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Talking Heads-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Talking Heads

Fotos

Abbildung von Talking Heads

Biografie

Die im Februar 2006 aufgelegten CD+DVD Audio-Versionen der TALKING HEADS-Alben “Little Creatures” (original von 1985), “True Stories“ (1986) und „Naked“ (1988) werden ab Oktober wieder „abgespeckt“ erhältlich sein, sprich als reine Einzel-CDs. Die CD-Bonus Tracks bleiben erhalten, auch das von Tastenmann Jerry Harrison besorgte Remastering ... Lesen Sie mehr im Talking Heads-Shop

Besuchen Sie den Talking Heads-Shop bei Amazon.de
mit 52 Alben, 9 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Speaking in Tongues + Remain in Light + More Songs About Buildings and Food
Preis für alle drei: EUR 23,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. Oktober 1983)
  • Erscheinungsdatum: 27. Oktober 1983
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B000002KZ6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.228 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Burning Down The House
2. Making Flippy Floppy
3. Girlfriend Is Better
4. Slippery People
5. I Get Wild/Wild Gravity
6. Swamp
7. Moon Rocks
8. Pull Up The Roots
9. This Must Be The Place (Naive Melody)

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Talking Heads,Speaking In Tongues.Versand aus Deutschland/Label: Sire/ Published: 1983

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Neuanfang 23. Dezember 2005
Format:Audio CD
Die Talking Heads hatten auf ihren 4 vorhergehenden Platten ihre Musik mehr und mehr verdichtet, die Arrangements waren immer komplexer geworden, auf REMAIN IN LIGHT war eine fast unübersichtliche Schar von Musikern versammelt. Einerseits wurde die Musik hier durch immer intensiver, andererseits verloren die Songs mehr und mehr an Struktur. Was blieb, war ein Rausch.
Aber man kann nicht immer weiter nach Westen gehen. Nach Solo-Projekten der einzelnen Band-Mitglieder, einer mehrjährigen Pause und der Veröffentlichenug der großartigen Live-Platte THE NAME OF THIS BAND IS ... nahmen die Heads ihr fünftes Studioalbum auf und vollzogen damit einen Richtungswechsel: Im Unterschied zu REMAIN IN LIGHT ist die Musik radikal entschlackt, die Songs sind klar strukturiert, der fast undurchdringliche Perkussions-Dschungel ist klaren, knackigen Funk-Rhythmen gewichen. Durch den gezielten Einsatz des Synthezizers erlangt die Platte einen modernen aber nicht modischen, glasklaren Sound.
David Byrnes Texte sind zwar immer noch so kryptisch wie zuvor, aber er verzichtet auf das Pathos der vorhergehenden Aufnahmen und wirkt dadurch oft sogar spielerisch. Das Ergebnis ist eine vielleicht nicht leichte, aber doch transparente, manchmal fast heitere und meist sogar tanzbare Platte. Der Song BURNING DOWN THE HOUSE war 1983 in Szene-Discos ein Tanzflächenfüller. SWAMP ist ein augenzwinkernder Blues und THIS MUST BE THE PLACE (NAIVE MELODY) ist ein - ironischer? - bitter-süßer Song, der es ohne weiteres mit DON'T WORRY ABOUT THE GOVERNMENT vom T.H.-Debut '77 aufnehmen kann.
Nach SPEAKING IN TONGUES gab es von den Heads noch den grandiosen Konzertfilm STOP MAKING SENSE plus gleichnamigen Soundtrack. Danach veröffentlichten sie noch einige Platten, die so klangen wie ein T.H.-Verschnitt, auch wenn immer wieder auch noch ein paar Song-Perlen enthalten waren. Danach war Schluss. SPEAKING IN TONGUES war ihr letztes großes Studioalbum.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dance The Paranoia 22. September 2008
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Von all den Studioalben die die Talking Heads je aufgenommen haben ist das hier wahrscheinlich das beste, weil es hier den Drahtseilakt zwischen anspruchsvollem Underground und tanzbaren eingänigen songs einfach am gelungensten repräsentiert.

Die Texte, die Angst, Paranoia und Entfremdung auf eine abstrakte und assoziative Art vermitteln, werden musikalisch durch hektische beats und grelle synth-sounds großartig unterstützt und die songs bleiben - größtenteils - hängen, auch wenn die Melodien hier nicht so toll sind wie beispielsweise auf dem Nachfolgeralbum ,Little Creatures'. Der sound paßte ebenso perfekt in die New Yorker ,No Wave' szene, wie in die clubs von London und ganz erstaunlich ist hier auch die klangliche Nähe zu den Garce Jones Produktionen der frühen 80er. Dieser etwas hochgepitchte und sehr tanzbare Reggae/Dub Sound der mit funkigen Gitarren licks auch von vorwiegend weißen nicht-Reggae Fans goutiert wurde.

Im darauffolgenden soundtrack zu ,Stop Making Sense' klingen viele der Lieder dieses Albums noch dringliche und hektischer und wurden teilweise für die Bühnenshow auch anders arrangiert, aber die Versionen auf diesem Album machen einfach klarer, daß diese Scheibe ein Übergangsalbum für die Talking Heads - weg vom New Wave hin zum Pop war.
Little Creatures war dann nur mehr Pop - gemacht für die Hitparaden, das hier aber ist das Tanzalbum der Talking Heads, in seiner ganz verschrobenen und intellektuellen Machart.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anti-Popper in Surround 3. April 2007
Von BorgWars
Format:Audio CD
Wie gehabt gebe ich keine Meinung zum musikalischen Inhalt der DVD-Audio wieder ... das kann in der Stereobewertung der CD nachgelesen werden.

Zum Inhalt gehören auch 2 Musik-Videos.

Aber das wesentliche: Der Surround-Sound!

Wie bei den meisten DVD-Audio ist auch diese in advanced resolution surround aufgenommen. D.h., wer einen DVD-Audio Player besitzt und die dazu passenden 5.1 Eingänge am Verstärker hat kann hier nicht nur Surround im alt bekannten dts-/Dolby Digital Format anhören (Datenkopression - so ist die Wiedergabe dieser Scheibe auf einem herkömmlichen DVD-Videoplayer) sondern das Ganze in einer höheren Auflösung. Da kommen auch so manche Unzulänglichkeiten beim recording oder mastern ans Tageslicht, die bei der normalen CD gar nicht auffielen.

Höhepunkt stellt sicherlich die Alternative Version von "Burning down the house" dar. Diese Version wurde extra für Surround reproduziert. Und das ist spürbar !
Motto war hier, nicht der Stereo-Atmosphäre gleich zu kommen, sondern bewußt auf Surroundsoundteppiche aufzuspringen.
Aufgebaut wie eine Maxi des Lieds wurden hier zum Einen einige Teile speziell herausgegriffen und auf Flugbahnen durch den Raum geschickt. Und zu spüren bekommt man das bereits beim Intro !!
Zum Anderen feuern Synthy-Drumsounds in zufälliger Abfolge aus den einzelnen Boxen.

Spaß macht auch das Umschalten von Ambient-Surround auf Raumeffekt-Surround und zurück !

Zum Schluß schwappt der letzte Synthy-Sound auf den Main und Surround-Kanälen syncron von rechts nach links und zurück ... So macht Surround Spaß !
Solche Surroundflüge finden sich auch in den meisten anderen Titeln wieder, allerdings nicht ganz so umfangreich. Hauptsächlich wenn der Synthy seine Solos spielt geht es ab !

KAUFEN !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Für jeden Talking Heads Fan ein Muss
Über diese Platte wurde schon alles gesagt, was man sagen kann. Kaufen, auflegen, anhören und Mund halten! Gehört in jede gute Talking Heads Sammlung.
Vor 1 Monat von Moritz veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Klasse Album, aber Vorsicht beim Remaster
Achtung, eine Klangrezension. Das Album selbst ist zwar nicht mein Favorit der Band, aber enthält einige sehr starke Songs. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von mir_doch_egal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen This must be the place ... finest !!
Wie immer möchte ich bei dieser Surroundaufnahme (DVD-audio/dual disc) ausschließlich die Surroundaspekte bewerten ... Stereo gibt's woanders. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von BorgWars veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Talking Heads goes Nassau - Bahamas
Was konnte nach dem Überalbum "Remain in light" noch kommen? Die Talking Heads (sowieso eine großartige Band) haben auf ihren ersten vier Studioalben ihre Musik immer... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Dr. Carsten Thöne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sie suchen new wave pop in perfektion ? aus den 80igern ?
dann kann es natürlich neben tollen sachen wie den alten simple minds oder the fixx nur die genialen talking heads geben ! burning down the house ! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2008 von 666hellawaits
4.0 von 5 Sternen Das schwächste Album der größten amerikanischen Band
Nach 1980 war erstmal Pause mit den Talking Heads. Vier Alben in drei Jahren auf unglaublich hohem Niveau hatten wohl ihre Spuren hinterlassen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. März 2003 von D
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa52525b8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar