Spartan Schlitten Zipfel ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 22,22
+ EUR 3,75 Versandkosten
Verkauft von: Ju-Sports and more
In den Einkaufswagen
EUR 24,99
+ EUR 7,99 Versandkosten
Verkauft von: ALL_FOR_YOU
In den Einkaufswagen
EUR 29,90
+ EUR 10,80 Versandkosten
Verkauft von: SPORTKISTE®
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Spartan Schlitten Zipfel Bob, orange, 55 x 41 x 16 cm, 1371
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Spartan Schlitten Zipfel Bob, orange, 55 x 41 x 16 cm, 1371

von Spartan
7 Kundenrezensionen

Unverb. Preisempf.: EUR 34,95
Preis: EUR 28,21 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 6,74 (19%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 22,22
  • * Farbe orange - schwarz
  • * Gewicht ca. 1,5 kg
  • * Maße: ca. 60 cm x 35 cm x 25 cm (ohne Griff)
  • * Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten.

Wird oft zusammen gekauft

Spartan Schlitten Zipfel Bob, orange, 55 x 41 x 16 cm, 1371 + AlpenGaudi Kunststoffrodel AlpenZipfel, rot, 57cm
Preis für beide: EUR 62,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Produktbeschreibungen

Diese "Rennmaschine " sieht super aus und beschleunigt ungemein! Der Kunststoffkörper ist stabil und kompakt. Der Sitz hat sehr bequeme, weiche Moosgummiauflagen. Der Bob wird mit einem langen Handgriff gelenkt. Auf der Unterseite sind dünne, abriebfeste Metallschienen montiert. Diese machen den Bob schnell und langlebig. Außerdem ist der Bob mit einem integrierten Tragegriff ausgestattet. Der Handgriff wird mit Schrauben selbst montiert. Dies gewährleistet eine hohe Stabilität. (Schrauben und Schraubendreher sind im Lieferumfang enthalten- Montagezeit ca. 10 min.)

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 55 x 41 x 16 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,5 Kg
  • Modellnummer: 1371
  • EAN/UPC: 9001741013718
  • ASIN: B005Y9979W
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 22. Oktober 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 235.418 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von stisi am 18. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Hierbei handelt es sich eher um einen Bausatz als um einen Zipfel Bob.

Um den Griff montieren zu können, müssen zuerst 9 Schrauben am Boden rausgeschraubt werden um den Bob zu öffnen.
Danach kann man den Griff zusammenbauen und montieren, den Boden wieder aufschrauben.
Insgesamt müssen 31 Schrauben angeschraubt werden + 5 Zuerst gelockert, ergibt 36 Schraubvorgänge.
Laut Beschreibung ist eine Montagezeit von ca 10min angegeben.
Diese konnte ich selbst als gelernter Handwerker nicht schaffen.
(600 sek / 36 Schraubvorgänge = 16,7sek pro Schraubvorgang ohne Pause)
Der mitgelieferte Schraubendreher hat leider einen billig Kunstoffgriff mit scharfen Kunststoffkanten.
Bei diesem Nonstopschraubmarathon (16,7sek Richtzeit für 36x Schrauben) hatt man danach mit ziemlicher Sicherheit eine offene Handinnenseite vom Billigschraubendreher.
Ich jedenfalls schon.

Es scheint als würde der Hersteller die Montagearbeit zurück nach Europa verlagert zu haben, Kostenneutral in ihr Wohnzimmer.

Leider kann ich den Artikel nicht mehr zurückschicken, da es ein Weihnachtsgeschenk ist.
Ich bedanke mich beim Hersteller und Verkäufer daher mit dieser Rezesion und möchte anderen Kunden auf diesem Weg von so einem Artikel abraten.

Ich bitte weiters den Verkäufer den Artikel als Bausatz anzuführen und das Artikelbild entsprechend dem geliefertem Schraubset zu ändern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zanchin am 12. Februar 2013
Diesen Bob zusammenzubauen ist schonmal sehr ärgerlich: Man muss ca. 30 Schrauben festschrauben und wenn man hierzu keinen sehr langen Bit bzw. einen schmalen Bitaufnehmer hat, dann bekommt man mit einem Schraubendreher auf jeden Fall einen ziemlich lahmen Arm. Hierbei fällst schomal auf, dass die Spaltmaße sehr groß sind und die Vermutung das später Schnee in den Bob eindringt liegt nahe.

Beim Fahren mit dem Bob fällt zuerst auf, dass eigentlich kein Gleiten auf Schnee möglich ist, hierzu sind gefühlt Steigungen von über 45° nötig. Der Grund hierfür sind vermutlich die Schraubenlöcher im Boden. Im Soundvergleich mit z.B. einem Zipflracer gibt es hier nur ein Kratzen, beim Zipflracer eben ein Gleiten und das merkt man auch bei der Fahrt. Während ich vom 1400er Berg den größten Teil herunterlaufen musste, fährt der Zipflracer so ziemlich die gesamte Strecke; schon frustig, wenn man extra zum Runterfahren hochgelaufen ist. Wenn man ausnahmsweise am Fahren ist, dann ist es im Vergleich zu anderen Bobs enorm anstregend, weil man die Beine extrem hochhalten muss. Das ist bei Fahrten über 5min schon sehr anstregend. Noch anstregender ist es wenn man versucht sich mit den Händen abzustoßen, um vorwärtz zu kommen, weil man hierbei natürlich ein wenig nach vorne kippt und die Beine noch stärker heben muss.

Selbstverständlich füllt sich der Bob aufgrund der großen Spalten dann auch mit Schnee...

Also absolut keine Kaufempfehlung, ich hoffe ich kann das Teil noch zurückgeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rudolf Tengg am 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Gerät hält was es dem Funsportler verspricht !! Tolle Beschleunigung,super Fahrverhalten ! Einfach super !! Einziger Wehmutstropfen : Bei Pulverschnee füllt er sich mit Schnee !! OK- Dann halt ab in die Badewanne !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Huth am 21. Januar 2013
Ich fahre seit ein paar Jahren mit dem originalen (alten, kleineren) Zipfl-Bob auf präparierten, langen Rodelbahnen.
Ausserdem habe ich den größeren Zipfl-Racer und seit kurzem den AlpenGaudi (dazu gibt es jeweils auch eine Rezension von mir).

Jetzt hatte ich Gelegenheit, dieses Modell hier auf der (kürzeren, inoffiziellen, rodeln-verboten-) Rodelbahn von Bad Hindelang im direkten Vergleich mit dem Ur-Zipfl zu testen.
Wir waren zu dritt, jeweils 2 auf alten Zipfln und einer auf dem Spartan.

Das Ergebnis: 3 mal Daumen runter.
Die einhellige Meinung: Der Spartan ist nervöser und langsamer. Vielleicht hat er mehr Seitenhalt, aber mangels Kontrolle bringt das nicht viel.

Zu den Bedingungen: Präparierte Bahn, absolut jungfräulich (ausser uns war keiner drauf wegen Rodeln verboten :o), daher etwas zu weich.
Ich bin an einigen Flachpassagen gelaufen, wo die anderen noch rodeln konnten.

Vergleich zum "alten" Zipfl:
- Wenn man im weichen Schnee einseitig einsinkt hat das eine größere Lenkwirkung als bei Urzipfl
- Der Bob sinkt wegen der angedeuteten Kufen sowieso stärker ein.
+ ich VERMUTE, das die Kufen bei Eis ein wenig mehr packen als der fast glatte Zipfl-Unterboden
+ man sitzt bequemer
- man sitzt falsch (zumindest ich!). Bei allen Zipfln lege ich mich weiter nach hinten raus, wenn es schneller wird. Hier geht das nicht gut, obwohl der Bob das mindestens genauso nötig hat, weil der Abstand zwischen Griff und Sitz (für mich) zu groß ist. Einfach unbequem.
- man sitzt zu flach. Bei allen Bobs muss man die Beine, wenn man nicht dauernd bremsen will, hoch halten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden