Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen11
3,9 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 11. Juni 2014
Vorwort: Mit der Auflage 2011 im Gepäck hatte ich viele Gelegenheiten bei Mitpilgern in der Auflage 2014 zu stöbern und zu vergleichen. Alleine auf meinen im Mai 2014 zurückgelegten 300 km gab es durchaus einige geänderte Passagen. Nein, der Weg wurde nicht völlig verlegt - er führt immer noch von Sevilla nach Santiago, aber ich begrüße es ausdrücklich, dass man sich die Mühe einer Neuauflage gemacht hat. Damit entfällt zunächst das sehr lästige Ergänzen anhand der Updates. Da beschweren sich viele, wenn keine Neuauflage erfolgt und wenn dann eine erscheint wird gemeckert, dass sich zu wenig geändert hat?!!

Auch ich bin kein Freund des Outdoor-Formats (Karten + Höhenprofile). Aber deshalb kann ich doch nicht einen Pilgerführer, der aktuell, sachlich korrekt und sehr umfassend ist, auf 1-2 Sterne herunter werten! Ich lege mich selten mit anderen Rezensenten an, weil jeder das Recht auf seine Meinung hat, aber doch bitte mit System, Verstand und Fairness.

Also mal sachlich Leute:
+ ein aktuelles Werk
+ die Angaben stimmen
+ Alternativen sind STETS genannt
+ auf mögliche (geplante) Veränderung (Weg, Herbergen,etc.) wird STETS hingewiesen
+ Kultur- und Geschichte wird ausreichend (Qualität und Quantität) gut dargestellt.

Mein FAZIT:
Ich würde einen Stern abziehen, weil mir das Layout immer noch nicht gefällt und einen halben, weil mir einige Meinungsäußerungen des Autors zu beeinflussend sind. Also 3,5 = 4 Sterne.
Um einen Ausgleich für die, m.E. völlig danebengegriffenen, 1- bzw. 2-Sterne-Rezensionen zu schaffen, habe ich auf 5 erhöht!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2014
Ich bin mit dem Wanderführer bis jetzt 570km auf der Via gelaufen und habe mich genau 3 Mal verlaufen, dies nach kürzester Zeit bemerkt und mit Hilfe der Beschreibung wieder auf den richtigen Weg zurückgefunden. Ich empfehle jedem, mit der neuesten Auflage zu laufen, da an dem Weg doch ständig an kleineren Schrauben gedreht wird. Der Rother Band hat zwar die besseren Karten, ist aber etwas veraltet, so daß ein Pilgerfreund von mir auf einmal vor einem verschlossenen Gatter stand. Gerade auch bei der Herbergsplanung mit Waschmaschine, Trockner und Heizung in den kälteren Jahreszeit sollte man immer aktuelles Material haben. Bei mir hat auf jeden Fall bis jetzt gut geklappt. Für Kartenfreaks allerdings muß da erst noch etwas gebastelt werden. Etwas schwierig einzuschätzen und nicht alle im einzelnen erwähnt, sind die zahlreichen Bachüberquerungen, die je nach Jahreszeit und vorangegangenem Regen zu echten Herausforderungen werden können. Ich bin sehr zufrieden und hatte das Buch stets griffbereit in der Hosentasche, wo es genau hineinpasst.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Ich gehe seit 2009 regelmäßig diverse Jakobswege und brauche aufgrund der durchwegs guten Kennzeichnung auch keine detaillierten Wanderkarten. Gerade an der Via de la Plata, wo doch Distanzen von 30 und mehr km täglich die Regel sind, finde ich die Hinweise, wo sich Erholungsmöglichkeiten gibt sehr wichtig.
Für mich ist dieses Büchlein ein sehr wertvoller Begleiter gewesen
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2014
Es lief alles wunderbar, und das Buch ist sehr nützlich.
ich empfehle deen Anbieter und das Buch weiter
Danke sehr

Raif Toma
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2016
zusammen mit den Updates reicht er völlig aus, um den Weg zu laufen. Bin 2015 von Tarifa bis Fisterra gegangen. Ab Sevilla waren die Markierungen mehr als ausreichend, so dass der Führer neben der Wegbeschreibung hauptsächlich für Tipps zum Essen und Übernachten gebraucht wurde. Tarifa - Sevilla war selbstgestrickt, da gibt es keinen Führer von Outdoor
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2016
Der Conrad Stein Verlag ist bekannt für seine Outdoor-Führer. Ich nutzte bereits 2009 den Führer für den Camino Frances und war begeistert. Dieses Jahr laufe ich die Via de la Plate und habe mir aus diesem Grund dieses Buch gekauft. Raimund Joos beschreibt den Weg sehr detailliert und gibt viele nützliche Tips. Absolute Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2014
Liebe Leser,
Leider kann Amazon die Rezensionen der Vorauflage hier nicht mehr veröffentlichen. Um Ihnen einen Überblick über die Kundenmeinungen zu gewähren haben wir hier den Link zur Vorauflage eingesetzt:
http://www.amazon.de/Spanien-Jakobsweg-Via-Plata-Ziel/dp/3866862512/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1391600854&sr=8-1&keywords=9783866862517
Das Buch hat derzeit 15 Bewertungen und 4,0 von 5 Sternen erhalten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Ich bin schon auf vielen Jakobswegen gegangen und habe dazu als Wegbegleiter die Büchlein von OUTDOOR gewählt. Überzeugt war ich von keinem dieser Reisebeschreibungen. Das Kartenmaterial unbrauchbar, da nur bessere Gemälde. Die Beschreibung ohne Struktur viel zu kleinteilig und deshalb verwirrend. Noch dazu braucht man in den wenigsten Fällen eine, alle Wege sind so gut markiert, dass man getrost auf die 50-80-100 Meter rechts, links, verbleiben auf - Hinweise verzichten kann. Von so unsinnigen Hinweisen wie 'nach 250 Meter erreichen sie die Straße C-123', ganz abgesehen, ich habe noch keine Straße gesehen auf der immer sofort und an der von Joost beschriebenen Stelle zu sehen ist um welche es sich handelt. Es bleiben also noch die restlichen Angaben über die Unterkünfte, Einkaufsmöglichkeiten etc. Die sind soweit o.k. deshalb die zwei Sterne. Ich habe mich von dem Hinweis 'überarbeitet Auflage' blenden lassen und deswegen wieder zu OUTDOOR gegriffen. Es war ein Fehler - es gibt mehrer Passagen in denen die Praxis gezeigt hat, dass hier schon seit Jahren nichts mehr umgeschrieben wurde. Also ist diese Aussage falsch, irreführend und will nur einen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Konkurrenten -Rother- erschleichen. Bei mir ist dies leider gelungen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
Der neue Via de la Plata-Führer von Raimund Joos ist gefällig gestaltet und aktualisiert. Mit ansprechendem Layout und diversen neuem Fotomaterial ist das Büchlein doch attraktiv geworden. Inhaltlich bzw. stilistisch isch sich Raimund Joos treu geblieben. Seine Art die Streckenführung ist immer noch sehr speziell und oft etwas kompliziert: "Es geht 1,7km immer weiter geradeaus, ohne das weitere römische Steine zu sehen sind, die aber ganz sicher unter ihren Füssen begrabenliegen. Sie gehen nach nach rechts durch ein Tor. Der Weg führt noch noch einige Meter bergab und dann durch ein üppigen Tal..... Danach erreichen Sie zwei weitere Tore, die nebeneinadner liegen. In der Vergangenheit führe der Weg hier geradeaus..."
Es interessiert sicher eher weniger, ob da Steine vergraben liegen und wo der Weg in der Vergangenheit durchführte ist wohl auch weniger wichtig.
Trotzdem: Ich bin 2009 noch nach dem alten Outdoor-Führer die Via gelaufen und die "gelbe Bibel" hat uns gute Dienste erwiesen, auch wenn einige Beschreibungen halt manchmal etwas für Verwirrung sorgen. Aber schliesslich kann man oder frau sich ja auch durchfragen, wenn es gar unübersichtlich wird.
Etwas, was mich damals generell störte auf der Via ist folgendes: Dort, wo der Weg so oder klar markiert ist mit gelben Pfeilen, wird minutiös beschrieben, wo's durchgeht. Hingegen irgendwo in der Pampas draussen, wo weit und breit keine Pfeile zu sehen sind, fehlt es an einer hilfreichen Beschreibung.
Alles über alles: das Büchlein ist unentbehrlich und im Grossen und Ganzen ein hilfreicher Begleiter. Das Kartenmaterial ist zwar nach wie vor absolut unbrauchbar. Daran kann man sich überhaupt nicht orienterien. Andererseits finde ich es persönlich sehr spannend, einfach am Morgen loszulaufen, ohne genau zu wissen, wo man "landen" wird. Wir sind sonst schon dauernd extrem "programmiert", weshalb es ganz gut tut, einfach im Vertrauen, dass es gut kommt, zu starten!!
Empfehlenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2015
Ich bin den Via Plata 2014 gegangen. Hatte anfangs auch den Rother mit. Den habe ich nach 4 Tage verschenkt, weil ich mit dessen Ein- und Aufteilung nicht so zurechtkam. Liegt aber mit Sicherheit an mir und soll überhaupt keine Wertung sein.
Zum OUTDOOR kann man sicher auch geteilter Meinung sein. Ich hatte ein altes Exemplar, weches seit 2009 in meiner Heim-Bibo war, mit auf dem Weg. Darum keine Bewertung auf Aktualität u. ä. Aber nach meiner persönlicher Erfahrung habe ich den Führer nur für Informationen zu Übernachtungs- und Einkaufsmöglichkeiten sowie für Infos zu etwaigen Sehenswürdigkeiten gebraucht. Wobei die Beschreibung einer Sehenswürdigkeit naturgemäß in so einem Führer immer nur zu kurz sein kann.
Der Weg vor Ort selber war immer sehr gut ausgezeichnet, so das ich den Führer nur recht wenig gebraucht habe. Ich kann mir selber auch nicht vorstellen, das jemand nach dem Beschreibungen im Führer einen Weg gehen kann. Wenn die Beschreibung immer folgendermaßen geht: "gehen sie 300 m gerade aus und biegen dann halbrechts an der Weggabelung ab, gehen dann 500 m leicht bergauf um dann dem Weg links weiter 3 km zu folgen", so bedeutet das, man muss jederzeit den Führer in der Hand behalten, lesen und seine Schritte mit den dort getätigten Beschreibungen vergleichen. Damit hat man seinen Geist, Augen und was sonst noch nicht auf dem Weg sondern nur im Buch.
Habe mich nur einmal verlaufen und das war selber meine Schuld. (Dunkelheit, keine gute Lampe und mit einem Mitpilger unterhalten und so dem Weg nicht die nötige Aufmersamkeit geschenkt).
Auch finde ich die ganzen "Tips", Ausrüstungsliste, Gechichte und Gegenart des Weges, Reise-Infos von A bis Z, An- und Abreise usw. sowie den "kleinen Spachführer" (hier steht außer Bitte, Danke, Guten Tag nichts drinn) und die Seiten mit Werbung für den Verlag und igendwelchen Ausrüstern absolt unnötig. Wer sich die dort gesammelen Infos erst unterwegs auf seinem Weg "anlesen" will, ist dann schlecht beraten.
Also:
- Infos zu Übernachtungs- und Einkaufsmöglichkeiten usw. sowie für Infos zu etwaigen Sehenswürdigkeiten gut und notwendig
- Rest ist Geschmacks- und Ansichtssache
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden