Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 4,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Space Police-Defenders of the Crown [2 Picture LP] [Vinyl LP]

Edguy Vinyl
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (109 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 4,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Edguy-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Edguy

Fotos

Abbildung von Edguy

Videos

Artist Video

Biografie

Tobias Sammet – ein Name, der für hochklassigen Heavy Metal steht. Sei es unter dem Banner von Edguy, jener Band, die von den beiden Chef-Skorpionen Klaus Meine und Rudolf Schenker zu ihren Kronprinzen geadelt wurden, wenn sich die Scorpions – immerhin Deutschlands weltweit anerkannter Rock-Export Nummer eins - nach ihrer Abschieds-Tournee zur Ruhe setzen.
Sei es unter der ... Lesen Sie mehr im Edguy-Shop

Besuchen Sie den Edguy-Shop bei Amazon.de
mit 38 Alben, 9 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Space Police-Defenders of the Crown [2 Picture LP] [Vinyl LP] + Age of the Joker (Limited Digipack)
Preis für beide: EUR 30,81

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (19. April 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Nuclear Blast (Cargo Records)
  • ASIN: B00J54FWZ0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (109 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.140 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Sabre & Torch
2. Space Police
3. Defenders Of The Crown
4. Love Tyger
5. The Realms Of Baba Yaga
Disk: 2
1. Rock Me Amadeus
2. Do Me Like A Caveman
3. Shadow Eaters
4. Alone In Myself
5. The Eternal Wayfarer

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als Heavy Metal in den frühen Neunzigern für tot erklärt wurde, machten sich ein paar deutsche Kids aus dem Nirgendwo auf, um es mit allen Widrigkeiten aufzunehmen und schaffen es, die Herzen einer ganz neuen Generation von Fans auf der ganzen Welt zu erobern. Edguy haben sich zu keiner Zeit den Erwartungen der Musikindustrie, der Presse oder der Fans gebeugt und erschufen sich als einer der erfolgreichsten deutschen Heavy Metal Acts der Neunziger ihren eigenen Kosmos - definiert durch Authentizität, Humor und ihrer andauernden Liebegeschichte mit hymnischer, kraftvoller Musik, die sich leichtfüßig und mit einem Grinsen im Gesicht über ach so hippe Trends und Schubladen des Genres hinwegsetzt. 22 Jahre später machen Edguy mit "Space Police" (produziert von Sascha Paeth im Gatestudio in Wolfsburg) noch immer genau ihr Ding. Keine andere Band würde es schaffen, eine Coverversion von "Rock Me Amadeus" von Falco neben dem fettesten Power Metal ihrer Karriere  zu platzieren, dann noch die Eigenlob-Hymne "Love Tyger"draufzusetzen und trotzdem glaubwürdig zu bleiben.

Produktbeschreibungen

Das Heavy Metal Highlight exklusiv beim NUCLEAR BLAST Mailorder! Limitiert auf 300 transparente Doppel-LPs!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Edguys neueste Langrille scheint die Metal-Gemeinde zu polarisieren. Dazu trugen mit Sicherheit auch Voarbberichte, z.B. im "Rock It!" bei, die "Space Police" schon zum absoluten Highlight 2014 stilisierten.
Doch was ist tatsächlich dabei herausgekommen?
Meiner subjektiven Meinung nach ist "Space Police" ein richtig gutes, witziges und vielfältiges Metal/Hard-Rock-Album geworden, das Hörer mögen werden, die auch dem Vorgänger "Age Of Joker" nicht abgeneigt gegenüber gestanden haben.
Songs, wie "Space Police", "Defenders Of The Crown" und das oberstarke, rockige "Love Tyger" sind großartig und schmiegen sich mit dicken Hooks und Refrains in die metallische Ohrmuschel.
Auch die meisten anderen Tracks wissen gut zu gefallen, jedoch finde ich den abrupten Einstieg des Openers "Sabre & Torch" nicht so ganz gelungen, "Do Me Like A Caveman" eher mittelmäßig und das Falco-Cover "Rock Me Amadeus" überflüssig.
Auch hätte ich mir ein durchgehenderes Konzept gewünscht, eine zusammenhängende "Space Police"-Story, wenn das Artwork schon so explizit darauf ausgelegt worden ist.
Was nun den Vergleich zu den Erstlingswerken der Band betrifft, muss man einfach konstatieren, dass sich Herr Sammet und Co. vom einst gepflegten Power-Metal-Stil entfernt haben und es sich in ihrer "Alles geht und macht Spaß"-Nische häuslich eingerichtet haben. Sammet nutzt Edguy quasi als Ventil im Kontrast zum engen Avantasia-Korsett. Vergleichbar mit dem Transsibirian Orchestra und Savatage.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwach! 9. August 2014
Von Thore
Format:Audio CD
Eigentlich schreibe ich ungerne schlechte Bewertungen da ich sehr viel Respekt vor dem Schaffen von Musikern aller Art habe. Bei diesem Album sehe ich mich aber doch dazu genötigt eine 1 Sterne Kritik zu schreiben. Ich war nie Fan von Edguy aber "Kingdom of madness" oder vor allem "Theater of salvation" sind Superalben die ich schon oft gehört habe. Dieser Output ist jedoch an Belanglosigkeit wirklich nicht zu überbieten. Über allem thront noch der mehr als miserable Gesang von Tobias Sammet. Schlechter geht's einfach nimmer. Vollmundig wurde das härteste Album der Bandgeschichte angekündigt welches "Back to the roots" gehen sollte. Genau das Gegenteil ist der Fall. Auf die einzelnen Songs möchte ich hier nicht eingehen, dies wurde in den anderen Bewertungen schon ausgiebig getan. Halt, ein kleines Juwel habe ich dann doch entdeckt, und zwar "England" welches zumindest textlich wirklich originell ist. Nur ist das für eine Band wie Edguy viel zu wenig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück in der Spur? 22. April 2014
Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Mit deutlich gedämpften Erwartung bin ich an Edguys neues Album Space Police – Defenders Of The Crown herangegangen. Waren die letzten beiden Alben der Band doch eher wenig berauschend. Ein wenig schien es so zu sein als ob Sänger Tobias Sammet ein wenig zu viel Arbeit in Avantasia steckt, und Edguy dabei ein wenig vernachlässigt hat.

Allerdings haben Edguy diesmal aber ziemlich viel richtig gemacht. Die Band klingt fast wieder so spritzig wie auf ihren ersten Alben, an die Klasse eines Albums wie Hellfire Club kann man zwar noch nicht ganz anknüpfen, aber solch eine Knallerscheibe gelingt auch nicht jeden Tag.

Los geht es mit “Sabre & Torch“, die ersten Gitarrenriffs welche ertönen haben fast einen kleinen Thrash Metal Einschlag, auch die treibenden Schlagzeugrhythmen lassen aufhorchen. “Space Police“ geht dann eindeutig mehr in die Happy Metal Richtung, aber auch in diesem Song wirken Edguy so bissig, wie sie es lange nicht mehr gewesen sind. “Defenders Of The The Crown“ dürfte mit seinem lockeren Refrain zur Live Hymne avancieren. “Love Tyger“ ist rockige Partymucke par excellence.

Mit “The Realms Of Baba Yaga“ werden Edguy wieder ein wenig härter, auch ist dieser Song etwas schneller ausgefallen als die vorherigen. Das Falco Cover “Rock Me Amadeus“ kann man als kleines Gimmick gerne mal mitnehmen, aber wirklich nötig gewesen wäre der Song nicht!.
Mein Favorit von Space Police – Defenders Of The Crown steht am Ende des Albums. “The Eternal Wayfarer“ deckt das ganze Spektrum von Edguys Musik ab, so sollte melodischer Metal klingen!

Mit Space Police – Defenders Of The Crown ist Band wieder auf dem richtigen Weg!

Weiter so!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen DEFINITIV KEINE HEAVY METAL WORLD SENSATION... 21. April 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Was habe ich mich nach den (wieder mal) großspurigen und marketing-technisch gezielt gesetzten Vorab-Ankündigungen auf den neuen Release von "Fuldas Finest" gefreut. Back to the Roots ? Härter und besser waren Edguy nie ?
Nach dem schwachen "Age of the Joker"-Album durfte man also mehr als gespannt sein...

Ich bin Fan der Band seit der "Kingdom of Madness"-Scheibe. In Folge derer, hat die Band bis zur "Hellfire Club"-Scheibe beständig erstklassige Power-/Speedmetal-Scheiben mit dem typischen und eigenständigen Edguy-Feeling veröffentlicht. Vor allem "Theater of Salvation" sticht als Meisterwerk innerhalb des eigenen Backkatalogs bzw. des Genres heraus.

Ab der "Rocket Ride"-Scheibe jedoch, ist die Band immer mehr in den rockigeren Sound abgedriftet. Weg sind/waren die starken Speed-Hymnen die den Edguy-Sound massgeblich mit definiert haben.

Die neue Scheibe geht mit dem Opener "Sabre & Torch" wirklich sehr ordentlich los (auch wenn sich das Main-Riff mehr als offensichtlich bei Avantasias "Invoke the Machine" bedient).

So weit so gut. Das folgende "Space Police" bremst jedoch den powervollen Start sofort wieder aus und erinnert vom Rhythmus-Aufbau im Verse her etwas an "The Headless Game", ohne jedoch dessen Power zu erreichen und ist insgesamt aufgrund der (gewollt) spacigen Keyboards doch ziemlich poppig gehalten. Der Chorus weiss aber dennoch zu gefallen.

Der quasi 2. Titeltrack "Defenders of the Crown" geht wieder etwas powervoller zur Sache. Bleibt jedoch auch im Midtempo-Bereich hängen, wiederum gespickt, mit ein paar, an alte Zeiten erinnernde Hooks. Der Chorus kann dann aber leider nicht mehr mithalten. Der ruhige Part ab 03:58 könnte auch von Gamma Ray stammen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Edguy bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück
Obwohl ich eigentlich Edguy -und Avantasia-Fan bin und alle bisherigen Alben mein Eigen nenne, hat mich dieses Album doch ziemlich enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Metalhead veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Warum soll diese Scheibe schlecht sein?
Ich kann die Kritiken einiger Schreiber hier leider nicht ganz nachvollziehen. Ein wirlich schlechtes Album hört sich anders an. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Baufuchs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach wieder genial
Wenn einem der Sound von Edguy gefällt, ist das doch eine weitere Bereicherung in dieser Richtung. Ich habe immer das Gefühl, das die Leute wieder das gleiche wollen. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Rudolf Hausner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schlappe Nummer.
Großartig angekündigt und dann nur ein lauwarmes Lüftchen,

Jungs, ihr habt bewiesen, dass ihr es besser könnt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von blacklandy veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Edguy ist ok
Ich kannte vor dem Kauf vor allem ein bis zwei alte Songs von denen, die ich mal irgendwo als Live-Mitschnit gesehen hatte. Die waren geil. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Eckhard Georgi veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend!!!
Schade! Eigentlich hatte ich mich im Vorfeld sehr auf das neue Edguy Album gefreut. Aber was sie auf dem neuen Album abliefern ist einfach nur schlecht und enttäuschend. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Patrick veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Great Mix of Hard Rock and Power Metal
Powerful album with amazing power speed metal tunes like Realms of Baba Yaga or Sabre & Torch, great hard rock in Do Me Like a Caveman and a fantastic Epic Song as The Eternal... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Ariel Dahlquist veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vergessen wir mal die Diskusionen über true oder wtf metal und...
ganz ehrlich? wie deutsch ist der deutsche Amazon Kunde? Sehr deutsch. Gut ist nie gut genug und nicht hart genug und nicht ernst genug. WTF?! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von black2209 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht!
Als großer Fan von Avantasia und Michael Kiske wollte ich nun auch einmal eine Platte von Edguy hören. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Freiheit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Excelente
Como Tobias S. sabe hacerlo; es una verdadera pieza de arte, la sensacionalista doble picture disc, mas apetecible para nosostros los que amamos los vinilos, quede feliz!!! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von douglas Eduardo Gonzalez Rojas veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar