Jetzt eintauschen
und EUR 5,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Spüre die Welt. Die Wissenschaft des Bewußtseins [Taschenbuch]

Tor Noerretranders
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1997
Der dänische Wissenschaftsjournalist Tor Noerretranders macht sich Gedanken über das Bewußtsein. Ich denke, also bin ich? "Nein", meint er, "nicht ich denke, sondern es denkt in mir, und dem, was wir 'ich' nennen, wird nur das Resultat bewußt, ein winziger Bruchteil dessen, was 'es' wahrgenommen und verarbeitet hat." Aber was ist dieses "es", das Selbst, wie es der Autor nennt? In seinem Buch beschreibt er eine Reihe naturwissenschaftlicher Erkenntnisse, die zeigen, daß das Bewußtsein nicht das Zentrum unserer Entscheidungen und Handlungen ist, und daß wir zum größten Teil "nichtbewußt" denken und agieren. "Wir haben", so sagt er, "die besten 'Auftritte', wenn wir unserem Selbst freien Lauf lassen, wenn wir gerade nicht versuchen, es durch das Ich zu kontrollieren."

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 655 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Tb. (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499602512
  • ISBN-13: 978-3499602511
  • Größe und/oder Gewicht: 19,1 x 12,6 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 137.831 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschende Erkenntnisse ... 7. November 2003
Von isy3
Format:Taschenbuch
... gewann ich beim Lesen dieses leicht lesbaren und unterhaltsam geschriebenen Sachbuches. Hier wird erklärt, wie das menschliche Bewußtsein funktioniert. Es geht um die Art und Weise, wie wir die Welt in unserem Kopf nachbilden, wie wir uns untereinander verständigen, wie wir denken und empfinden.
Wie erfassen wir unsere Umgebung und erkennen was in ihr vorgeht? Wie unterscheiden wir dabei Wichtiges von Unwichtigem? Wie schnell kann unser Bewußtsein die Wirklichkeit nachvollziehen? Hinkt es zeitlich hinter den Geschehnissen her und wenn ja, wie lang ist dieser Rückstand und warum bemerken wir ihn nicht? Wie funktioniert unser Gedächtnis? Wie kommt eigentlich die menschliche Selbsterkenntnis zustande? Woher nehmen wir neue schöpferische Ideen? Wieso "belügt" uns unser Bewußtsein nachweisbar in einigen Situationen?
Der Autor beantwortet all diese Fragen und nimmt den Leser mit auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise in unser Gehirn, wobei nicht nur die Neurobiologie sondern auch die Philosophie und Wissenschaftsgeschichte herangezogen werden. Diese Mischung, zusammen mit ungewöhnlichen Versuchsbeschreibungen sowie anschaulichen Bebilderungen macht das Buch zu einer ausgezeichneten Querdenkerlektüre mit hohem Spaß- und Erkenntnisfaktor.
"Spüre die Welt" ist eine Bereicherung in der Hausbibliothek und eignet sich dank seines günstigen Preis-Leistungsverhältnisses auch als schönes Taschenbuchgeschenk für den naturwissenschaftlich interessierten Leser.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wegweisender Wissenschaftskrimi! 31. Januar 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Tor Noerretranders erläutert die 'Wissenschaft des Bewußtseins' trotz Verweise auf komplizierte Bereiche verschiedenster Wissenschaften und ihren Forschungsfeldern so anschaulich, das selbst oder gerade Laien dieses Buch verschlingen werden. Warum Wissenschaft alltagsbezogen sein muß und warum mehr Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Wissenschaften vonnöten ist, der Autor bindet diese Fragen geschickt in sein vereinheitlichendes Werk ein. 'Die Wissenschaft des Bewußtseins'- eines der wichtigsten Bücher dieses Jahrzehnts.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wer sich je nach dem Sinn des Lebens gefragt hat und dabei als Laie wissenschaftlich interessiert ist, für den ist dieses Buch ein Muß! Noerretranders gibt einen fundierten Abriß über die gesamte bisherige Bewußtseinsforschung. Seine Darstellungen sind ausführlich, besonders übersichtlich und gut verständlich. Über den Bezug zur menschlichen Lebenserfahrung ist ihm dabei ein Brückenschlag zu den anderen Wissenschaften gelungen. Nicht zuletzt besticht dieses Buch durch seinen sprachlichen Ausdruck. Wissenschaft als schöne Literatur - ein viel zu seltenes Kunststück. Wem dies gefällt, dem kann ich zur Quantenphysik "Das bewußte Universum" von Goswami empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Verbindung von Wissenschaft und Sehnsucht 18. Oktober 1998
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Tor Noerretranders nimmt in seinem Buch viele Erkenntnisse aus der Wissenschafts-und Kulturgeschichte und verknüpft sie mit der Frage:Warum? Mit der gleichen Unbekümmertheit mit der ein Kind diese Fragen stellt, spannt der Autor seinen Bogen ,bei den Maxwellschen Gleichungen , die den Zusammenhang zwischen Elektrizität und Magnetismus beschreiben,beginnend, über die Frage,warum Michael Laudrup bei der EM 84 nicht das leere Tor traf, bis hin zur Entstehungstheorie des Universums (und was Hamlet damit zu tun hat). Als Wissenschaftsjournalist ist der Autor keiner Fachrichtung fanatisch verpflichtet, wie es den Protagonisten vieler Wissenschaftstheorien ergeht,je nachdem aus welchem Fach sie kommen.Noerretranders nimmt sich aus allen Bereichen seine Facetten und entfaltet eine Geschichte des menschlichen Bewußtseins von der Urzeit bis heute. Er trifft mit seinen Argumenten einen Lebensnerv: Das unbestimmte Gefühl vieler Menschen, die sich Halt in einer ausufernden Freizeitindustrie schaffen wollen oder die sich Hilfe durch Gurus,Gold oder Glamour versprechen ist eine Entwicklung, die mit den "Risiken und Nebenwirkungen" unseres edelsten Körperteils zusammenhängen. Die gewaltigen und immer noch unvollkommen verstandenen Analyseleistungen unseres Gehirns sind der Schlüssel zur Vergangenheit aber auch zur Zukunft.Das Verständnis über den Ablauf dieser Leistungen wird die Menscheitsgeschichte im nächsten Jahrtausend bestimmen,wiewohl sich Noerretranders noch auf die bekannte Geschichte beschränkt. Zur Ergänzung sei empfohlen parallel Goleman's:"Emotionale Intelligenz" und "Kreativität entdecken" sowie Spitzer's:"Geist im Netz" zu lesen. Damit sollte es gelingen, was der deutsche (besser als der dänische!) Titel fordert:"Spüre die Welt!."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktuell, spannend, differenziert 6. Dezember 2003
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Wer über Fragen des Bewusstseins nachdenkt, sollte dieses Buch lesen. Obwohl das Original schon viele Jahre alt ist und die Welt aus der Perspektive des Infomations-Paradigmas beschreibt, sind die Gedanken aktueller denn je. Das Buch eröffnet neue "Denkräume". Gut geschrieben, einfach lesbar und trotzdem differenziert. Ein Genuß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein großartiges Buch, ein schreckliches Buch. 1. Juli 2004
Von Tom N.
Format:Taschenbuch
Das Thema ist spannend und wichtig! Aber die Umsetzung in diesem Buch, ist wirklich schlimm. Der Autor verliert ständig den Roten Faden, wiederholt sich andauernd und ist ein „Schwätzer vor dem Herrn" obwohl er ständig in seinem Buch vor Schwätzern und dem leeren Geschwätz der Schwiegermütter warnt. Das zweite Manko, dieses Buch ist in der aktuellen Auflage immer noch auf dem Stand von 1990/1991. Die letzten 10 bis 12 Jahre Forschung zu dem Thema fehlen einfach.
Aber es ist wie so oft im Leben, manchmal muss man mit dem vorlieb nehmen, was man bekommt. Ich habe noch kein besseres Buch zum Thema „Bewusstsein" gefunden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Allgemeinverständliche Ausführungen zu Bewußtseins-...
Das vorliegende Werk ist eine populärwissenschaftliche Einführung in die Themen Bewußtseins- und Informationstheorie, Komplexitätsforschung,... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Knöppler, Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend und Faszinierend!
Ein sehr einfach und vor allem spannend zu lesendes Buch. Es ist ein Überblick über die wissenschaftlichen Erkenntnisse in Bezug auf menschlicher Wahrnehmung und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Oktober 2008 von DI Dr Schuster
5.0 von 5 Sternen Wissenschaft leicht gemacht!
Komplexe Zusammenhänge und Forschungsergebnisse der modernen Physik werden hier so anschaulich, verständlich und spannend präsentiert, wie ich es zuvor nur von... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. April 2007 von Ralf Giesen
1.0 von 5 Sternen Irritierend schlecht und inhaltlich veraltet
Damit daß das Buch irritierend schlecht, inhaltlich veraltet (von 1991) und geschwätzig ist: Damit könnte man leben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Dezember 2006 von Stressless
4.0 von 5 Sternen _Das_ Buch zur Selbstreflexion?
Durch die ersten Kapitel durchlesen, dann die große Erleuchtung erfahren (?), _nachdenken_, den etwas langatmigen Schluss nachsehen.
Am 21. November 2001 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Information und Bewusstsein lecker verknüpft
Dieser Schinken verbindet die Phänomene Information und Bewusstein. Es ist manchmal sehr erschöpfend geschrieben, besonders die Informationstheorie ist sehr mühsam... Lesen Sie weiter...
Am 2. Januar 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa3cf9564)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar