Spür die Angst: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 4,00
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Spür die Angst: Stockholm Crime Gebundene Ausgabe – 5. Oktober 2009


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00 EUR 0,99
2 neu ab EUR 8,00 9 gebraucht ab EUR 0,99
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
  • Verlag: Scherz Verlag; Auflage: 1 (5. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3502101930
  • ISBN-13: 978-3502101932
  • Originaltitel: Snabba Cash - Hatet Drivet Jakten
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 4,5 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 684.849 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jens Lapidus, 1974 geboren, ist Strafverteidiger in Stockholm, wo er für eine der renommiertesten schwedischen Anwaltskanzleien arbeitet. Seit dem Jurastudium hat Jens Lapidus nicht nur eine steile Karriere als Anwalt gemacht, sondern ist auch einer der erfolgreichsten Autoren in Schweden. Sein Debütroman stand mehrere Wochen lang auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste, wurde in mehr als 24 Länder verkauft und erhielt 2008 den Platinum Prize für eines der meist verkauften Taschenbücher in Schweden. 2007 wurde er zum „Best gekleideten Mann des Jahres“ gewählt. Der Autor lebt mit seiner Familie in Stockholm.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jessica Idczak am 7. März 2010
Format: Gebundene Ausgabe
In Spür die Angst bekommt man drei verschiedene Handlungsstränge geboten, die anfangs voneinander unabhängig nebenher laufen, um im Laufe des Buches zusammen zu finden und am Ende die Geschichte aufzulösen - mit durchaus ungeahnten Überraschungen, wie letztendlich alles zusammen spielt und wie klein eine Großstadt sein kann.

Zum einen hat man den im Klappentext erwähnten JW, der eigentlich zum Studieren und um seine Schwester zu finden nach Stockholm gekommen ist. Um mit seinem ausgewählten Freundeskreis mithalten zu können, lebt er zur Untermiete, ist sehr sparsam und fährt schwarz Taxi, was in Schweden generell keine Seltenheit ist. Von seinem Boss erhält er dann ein verlockendes Angebot, riecht das winkende Geld, lässt sein Studium schleifen und findet sich plötzlich mittendrin wieder.
Zum anderen gibt es Mrado, der auf der einen Seite ein sorgen- und liebevoller Vater für seine Tochter Lovisa zu sein scheint, auf der anderen Seite aber auch ein knallharter Jugo-Gangster ist und seine Leute fest im Griff hat. Unzufrieden mit der Gewinnaufteilung legt er sich blöderweise mit dem Oberboss der Gemeinschaft an, welcher das natürlich nicht lustig findet und ihm auf seine Weise entgegen tritt.
Und schließlich spielt der gewiefte Jorge eine Rolle, der im Gefängnis einsitzt und seine spektakuläre Flucht plant. Nicht wirklich wissend, was "draußen" auf ihn zukommt, schmiedet er Pläne, setzt sie um und landet schließlich nach einigen Problemen wieder mit beiden Füßen in dem Leben, das er kannte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchervampir am 19. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch gekauft, weil mir der Umschlag aufgefallen ist. Den Autor kannte ich noch nicht, aber er schreibt einfach super spannend, man kann nicht aufhören, zu lesen. Es wird abwechselnd erzählt aus der Perspektive von drei Männern, einem jungen Mann, der seine verschwundene Schwester sucht und durch krumme Deals mit seinen reichen Freunden mithalten will, einem Gefängnisausbrecher und einem Jugo-Kriminellen. Die natürlich alle miteinander zu tun bekommen, wie, soll nicht verraten werden, aber zeimlich heftig. Die Sprache ist sehr echt und real, man ist wie mit der Kamera immer bei den dreien dabei, mitten in der harten Unterwelt von Stockholm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von miki101.Michaela TOP 100 REZENSENT am 14. September 2012
Format: Taschenbuch
Ein Mann will nach oben. Nach ganz oben. Johan Westlund alias JW will mithalten mit seinen neuen Freunden. Mit den coolen Jungs aus der Oberschicht, für die es immer nur aufwärts geht und deren Leben eine einzige Party ist - voller Alkohol, Drogen, Designer-Klamotten und teurer Frauen. Um sich die Nächte mit ihnen leisten zu können, arbeitet JW in den anderen Nächten als Taxifahrer für den undurchsichtigen Abdulkarim. Sein Boss macht JW ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: dunkle Geschäfte in Stockholms Unterwelt. Vielleicht kann er nur hier, auf der Nachtseite der Stadt, mit einer anderen Suche erfolgreich sein. JW will seine Schwester finden, die vor vier Jahren nach Stockholm ging. Auf der Suche nach einem besseren Leben, wie ihr Bruder. Dann lernte sie diesen Typen mit dem gelben Ferrari kennen - und ist seither spurlos verschwunden.

Die obige Synopsis hat ueber den Inhalt dieses wirklich aussergewoehnlichen Buches schon alles ausgesagt.
Darum moechte ich mich kurz auf d i e Figur konzentrieren, die eigentlich
als Looser praedestiniert waere, aber am Ende zum Winner wird...
Denn nur E i n e r gewinnt bei all diesem Karussell um Drogen, Prostitution,
High-Class-Feten, plus Gewalt , und es ist kein Super-Yuppy, kein Super-Gangsta, ein verhaeltnismaessig kleiner Fisch, aber der einzige, der als echter Mensch 'rueberkommt. Der nach seinem "Sieg" auch noch an andere denkt..
Der im Gegensatz zu all den anderen EGO-MONSTERN ein wirkliches E G O zu bieten hat, das er sich im Laufe seines Lebens ohne die Hilfe anderer aufgebaut hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Izzy am 20. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hätte nicht gedacht, dass ein Thriller, in dem nur Bösewichte vorkommen, so cool daherkommen kann. Polizisten kommen fast gar nicht vor, außer wenn sie Protokolle tippen. Und was da abgeht, das ist echt super spannend: Drei Typen, die alle ihre eigenen Pläne haben und was haben wollen - und das in der Stockholmer Unterwelt. Ganz schön abgezockt, aber ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil die Geschichte ein irres Tempo entwickelt. Aber der Umschlag ist ja auch schon super. Hoffentlich gibt's bald mehr zu lesen von diesem Autor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Michael Kleine am 16. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der schwedische Originaltitel 'snabba cash' bedeutet wörtlich übersetzt soviel wie 'Schnelle Kohle' im Sinne von 'Leicht verdientes Geld' und verdeutlicht sowohl den umgangssprachlichen Stil des Buches als auch die Motivation der Protagonisten, durch nicht-ehrliche Arbeit schnell reich zu werden. Die englische Übersetzung des Titels ist mit 'Easy Money' gut getroffen.

Schöne und spannende Milieustudie einer Parallelwelt.
- absolut empfehlenswert -

(wie auch die Fortsetzungen 'Mach sie fertig' und 'Lass sie bluten' - in dieser Reihenfolge!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden