Später Frost und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,26

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Später Frost auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Später Frost: Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss [Taschenbuch]

Roman Voosen , Kerstin Signe Danielsson
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (120 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

10. September 2012
Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss Die junge Deutsch-Schwedin Stina Forss verlässt Freund und Berlin und tritt eine Stelle in Växjö an, im schwedischen Småland. Kaum hat sie ihre neue Chefin, die gerade frisch beförderte Ingrid Nyström, kennengelernt, wird der greise Engländer Balthasar Frost grausam verätzt und verstümmelt in seinem Gewächshaus aufgefunden. Wer tötet einen hochbetagten Insektenforscher? Und warum? Als die besonnene und erfahrene Nyström und ihre impulsive junge Kollegin die Ermittlungen aufnehmen, ahnen sie nicht, wie weit diese sie führen werden: tief hinein in die bewegte schwedische Geschichte, in die höchsten Stockholmer Kreise und Forss sogar bis nach Jerusalem. Die beiden Frauen erkennen, dass in ihrer Heimat nichts so ist, wie es scheint – und dass der Fall mehr mit ihnen zu tun hat, als ihnen lieb ist.Zwei ungewöhnliche Kommissarinnen, eigenwillige Kollegen, eine vom langen Winter gezeichnete Provinzstadt und ein hochspannender, psychologisch komplexer und gesellschaftlich brisanter Fall: Der erste Kriminalroman des deutsch-schwedischen Autorenpaars ist ein großer Wurf.

Wird oft zusammen gekauft

Später Frost: Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss + Rotwild: Der zweite Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss + Tödlicher Mittsommer: Thomas Andreassons erster Fall
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch (10. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462044494
  • ISBN-13: 978-3462044492
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (120 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.913 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Roman Voosen, Jahrgang 1973, aufgewachsen in Papenburg, lebte in Bremen, Växjö und Göteborg. Gemeinsam mit Kerstin Signe Danielsson lebt er in Hamburg, wo beide als Lehrer und Autoren arbeiten. Kerstin Signe Danielsson, Jahrgang 1983, geboren und aufgewachsen in Växjö, studierte in Deutschland und Schweden. Sie lebt gemeinsam mit Roman Voosen in Hamburg. Beide arbeiten als Lehrer und Autoren. »Später Frost« ist Danielssons Debütroman, weitere Bände des Kommissarinnen-Duos Nyström/Forss sind in Planung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
65 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mord im Glashaus 7. September 2012
Von Baerbel82
Format:Taschenbuch
"Später Frost" heißt der Debütroman des deutsch-schwedischen Autorenpaars Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson. Und um es gleich vorwegzunehmen, er hat mir ausgezeichnet gefallen: nicht blutig, kein Serienkiller. Stattdessen solide Ermittlertätigkeit und ein brisantes Thema: Homosexualität in Schweden in den 50ern. Aber auch ein bisschen Politik und Sozialkritik.

Die Geschichte beginnt 1948 in Jerusalem. Weitere Schauplätze sind Växjö in Südschweden sowie Stockholm und Berlin.

Die junge Kommissarin Stina Forss hat in Berlin gekündigt und fängt einen neuen Job in Växjö an. Ihre Chefin, Ingrid Nyström, ist gerade erst befördert worden, als sie zu ihrem ersten gemeinsamen Fall gerufen werden: der alte Engländer und Schmetterlingsforscher Balthasar Melchior Frost wurde grausam ermordet.

Zwischen den einzelnen Kapiteln, die in Schweden spielen, werden immer mal wieder Rückblenden aus Jerusalem eingestreut.

Es handelt sich um eine komplexe Geschichte, mit vielen überraschenden Wendungen, denn nichts ist so, wie es scheint, bis zum allerletzten Satz. Dass die erste Spur nie die richtige ist, wissen auch die beiden ungewöhnlichen Kommissarinnen. Es macht Spaß zuzusehen, wie sich die Chemie im Ermittlerduo, aber auch zu den eigenwilligen Kollegen, entwickelt.

Insbesondere nerven die Protagonisten nicht mit Privatangelegenheiten. Das ist mir in den Romanen von Camilla Läckberg oft zu viel. Ähnlich wie bei Henning Mankell und Stieg Larsson kommen dagegen Politik und Sozialkritik nicht zu kurz. Für meinen Geschmack die perfekte Mischung. Und so bin ich schon gespannt, auf den nächsten Fall für Ingrid und Stina...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verwirrung in einem Mordfall 13. September 2012
Von Anni1609
Format:Taschenbuch
Inhalt:
Die Kommissarin Ingrid Nyström erhält aufgrund eines Unfalls ihres Vorgesetzten, Gunnar Berg, die Möglichkeit zur Übernahme der Leitung der Kriminalpolizei in Växjö. In diese große Aufgabe muss sie sich erst einmal einfinden. An ihrem ersten Tag als Vorgesetzte, erhält sie eine neue Mitarbeiterin, Stina Forss, aus Deutschland. Diese ist aus privaten Gründen von Berlin nach Schweden gekommen und möchte sich dort eine neue Existenz aufbauen. In Schweden muss Forss allerdings erst einmal erneut die Polizeischule besuchen, damit sie die gleichen Befugnisse, die sie in Deutschland bereits hatte, erhält.
Nach nur etwa einer Woche werden Nyström und Forss zu einem Mordfall gerufen. Der Tatort liegt abgelegen, etwas entfernt von Vaxjö, sehr einsam in der Einöde. Das Opfer ist ein Insektenforscher, Balthasar Melchior Frost. Er war Engländer und ist vor über 50 Jahren nach Schweden gekommen.
Nyström und Forss stoßen schnell auf Ungereimtheiten, das Privatleben des Mordopfers betreffend. Sie ermitteln in vielerlei Richtungen und bringen erst nach einiger Zeit Licht in das Dunkel des Falles. Durch die Ermittlungen machen sie sich in höheren Kreisen der schwedischen Gesellschaft nicht gerade beliebt.
Die Aufklärung des Mordes ist dafür umso überraschender.

Beurteilung:
Hintergrund des Romans stellt der Mord an Balthasar Melchior Frost dar und die damit verbundenen Ermittlungen in seinem Leben, aber vor allem auch in seiner Vergangenheit.
Das Autorenpaar versteht es von Beginn an Spannung aufzubauen und diese für den Leser während der kompletten Handlung nicht mehr abfallen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Väterchen Frosts letztes Stündlein hat geschlagen ... 11. September 2012
Von goat TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Es gab für mich mehrere Gründe, diesen Roman zu lesen. Zum einen stammt die eine Hälfte des Autoren-Duos aus Papenburg, was quasi bei mir vor der Haustür liegt und zum anderen bin ich sowieso ein Krimifan und das Cover war einfach zu verlockend für mich. Obwohl ich eher ein Sommermensch bin, hat mich die schneebedeckte Landschaft mit den Holzhütten magisch angezogen. Als ich dann den Klappentext gelesen hatte, stand für mich fest, dass dies ein Krimi ganz nach meinem Geschmack sein könnte. Ob dies auch tatsächlich der Fall gewesen ist, dazu komme ich später.

Später Frost" ist der Auftakt zu einer neuen Krimireihe mit den beiden Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss. Das Buch beginnt mit einem Prolog, der im Jahre 1948 in Jerusalem spielt. Henrik befindet sich in einem Auto mitten in einem Konvoi. Der Fahrer und ein französischer Offizier sind in ein politisches Gespräch vertieft, als der Wagen von einer Militärkontrolle" gestoppt und plötzlich beschossen wird. Das Letzte, was Hendrik wahrnimmt, ist eine Explosion und das Blut, welches aus ihm herausläuft ...

Szenenwechsel: Schweden im Jahr 2012! Die junge Schwedin Stina Forss verlässt Berlin, um wieder ins schwedische Städtchen Växjö zurückzukehren. Eine in ihren Augen gescheiterte Beziehung und die Tatsache, dass ihr Vater an Krebs erkrankt ist, waren für Stina Grund genug, sich eine neue Arbeitsstelle bei der Polizei inVäxjö zu suchen. Ihre neue Chefin Hauptkommissarin Ingrid Nyström hat ihre Stelle gerade erst frisch von ihrem Vorgänger Gunnar Berg übernommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Guter Krimi - schnell gelesen
Später Frost von Vossen und Danielsson hat mir gut gefallen. Nyström und Forss sind interessante Charaktere und zum Glück ist Forss, die Deutsch-Schwedin ist, nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von Serrata veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Neuer Typ "skandinavischer Krimi", sehr zu empfehlen! Spannung, Plot,...
Ich gestehe - ich mag nordische Krimis
Stieg Larsson, Jo Nesbos Harry Hole, Camilla Läckberg, Hjorth/Rosenfeldt ... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von hypatia veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Buch mit ungewöhnlichen Ende
Das Buch endet mit einem nicht üblichen und ungewöhnlichen Schluss. Zwischendurch etwas langweilig, leider wird der Spannungsbogen wird nicht immer gehalten.
Vor 1 Monat von Hans-Günter Hähnge veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Bissel müde
Bewährtes Schwedenkrimi-Muster, Durchschnitt, aber ganz unterhaltsam, für einen Erstling nicht schlecht, könnte etwas differenzierter und weniger klischeehaft in... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Susanne von Donop veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut!!
Die deutsche Ermittlerin Stina Forss kommt aus Berlin nach Schweden und trifft dort auf die Kommissarin Ingrid Nyström. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Susi Sorglos veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Neues aus Schweden
Endlich wieder Neues aus Schweden. Interessant, wie eine schwedische Kommissarin die Führung übernimmt und eine Deutsche mit schwedischem Vater einen Job in ihrer... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von A.Rainer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Debüt
Ein tolles Debüt des Autorenduos, Unbedingt lesen, mal lernt etwas über schwedische und deutsche Geschichte in einem sehr tollen Thriller!!!
Vor 2 Monaten von snarkhunter veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Später Frost
Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Buch "Später Frost" wurde irrtümlich auf dem Kindle gelöscht. Bitte installieren Sie es erneut. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Walter Roggenkamp veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krimi, der Probleme aufgreift
Ein Schmetterlingszüchter wird in seinen alten Tagen ermordet aufgefunden. Er lebte ein Leben lang seine Homosexualität aus. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von audiobookfan H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Schmetterlingsforscher, der Schachspieler und die Historikerin
Diese drei Personen bilden das Handlungsdreieck, weshalb letztendlich der Schmetterlingsforscher Frost grausam verstümmelt in seinem Gewächshaus gefunden wird. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Thomas W. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa697a924)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar