Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sozialraumanalyse: Grundlagen - Methoden - Praxis Taschenbuch – 17. Januar 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 17. Januar 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 289,88
2 gebraucht ab EUR 289,88 1 Sammlerstück ab EUR 139,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 331 Seiten
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften; Auflage: 2.Aufl. 2005 (17. Januar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3531336045
  • ISBN-13: 978-3531336046
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 1,9 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 663.550 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Werbetext

Das bewährte Lehrbuch zur Sozialraumanalyse in neuer Auflage

Buchrückseite

Der Band dokumentiert das breite Spektrum unterschiedlicher Zugänge zum Gegenstand "Sozialraum". Die AutorInnen stellen zentrale Analysekonzepte vor und verdeutlichen ihren Beitrag zu den Debatten um Stadtraumerneuerung, Jugendhilfeplanung und Steuerung Sozialer Dienste. In der aktuellen Diskussion und Praxis von Stadterneuerung (SozialeStadt), Jugendhilfeplanung und Sozialen Diensten gewinnen die Orientierungenam sozialen Raum zunehmend an Bedeutung. Die beteiligten Professionen greifen hierbei auf unterschiedliche Traditionen zurück: ArchitektInnen und RaumplanerInnen, SozialwissenschaftlerInnen und PädagogInnen haben jeweils eigene analytische Zugänge und methodische Repertoires, sich an soziale Räume anzunähern und sich ein Bild von ihnen zu machen. In diesem Band wird die Vielfalt der Raumzugänge vorgestellt und dabei die Vielschichtigkeit des Gegenstandes "Sozialraum" deutlich gemacht. Der Band deckt sowohl analytisch orientierte Erkenntnisinteressen als auch die pragmatische Suche nach Anwendungswissen ab.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Sven Zschettge am 27. Februar 2010
Da Sozialraumanalyse für die Soziale Arbeit unendbehrlich ist, bekommt man mit diesem Lehrbuch einen guten Einblick, obgleich die Umsetzung einiger Thesen recht utopisch erscheint.Leider bin ich über die Anfangskapitel noch nicht hinausgekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. März 2005
Der Band dokumentiert das breite Spektrum unterschiedlicher Zugänge zum Gegenstand „Sozialraum". Die AutorInnen stellen zentrale Analysekonzepte vor und verdeutlichen ihren Beitrag zu den Debatten um Stadtraumerneuerung, Jugendhilfeplanung und Steuerung Sozialer Dienste.
In der aktuellen Diskussion und Praxis von Stadterneuerung (Soziale Stadt), Jugendhilfeplanung und Sozialen Diensten gewinnen die Orientierungen am sozialen Raum zunehmend an Bedeutung. Die beteiligten Professionen greifen hierbei auf unterschiedliche Traditionen zurück: ArchitektInnen und RaumplanerInnen, SozialwissenschaftlerInnen und PädagogInnen haben jeweils eigene analytische Zugänge und methodische Repertoires, sich an soziale Räume anzunähern und sich ein Bild von ihnen zu machen. In diesem Band wird die Vielfalt der Raumzugänge vorgestellt und dabei die Vielschichtigkeit des Gegenstandes „Sozialraum" deutlich gemacht. Der Band deckt sowohl analytisch orientierte Erkenntnisinteressen als auch die pragmatische Suche nach Anwendungswissen ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen