Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Soundtrack to Your Escape... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Soundtrack to Your Escape-Re-R
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Soundtrack to Your Escape-Re-R

66 Kundenrezensionen

Statt: EUR 18,81
Jetzt: EUR 18,69 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,12 (1%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
8 neu ab EUR 6,99 2 gebraucht ab EUR 5,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Soundtrack to Your Escape-Re-R + Reroute to Remain (Re-Issue 2014) Special Edition Digipak + Colony (Re-Issue 2014) Special Edition Digipak
Preis für alle drei: EUR 41,67

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Fighterstreet Records (Tonpool)
  • ASIN: B0047QWYMU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.804 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. F(r)iend
2. The Quiet Place
3. Dead Alone
4. Touch Of Red
5. Like You Better Dead
6. My Sweet Shadow
7. Evil In A Closet
8. In Search For I
9. Borders And Shading
10. Superhero Of The Computer Rage
11. Dial 595 - Escape
12. Bottled
13. Discover Me Like Emptiness
14. The Quite Place (Live) - Taken from Live At Hammersmith
15. My Sweet Shadow (Remix) (Taken from The Quite Place EP)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Ein echter Karrierehöhepunkt für IN FLAMES: ein Album voll von Killermelodien!

Biographie der Mitwirkenden

One of this generations most iconic & influential heavy metal bands. Sold over 2.5 Million records worldwide. Winner of Best International Act at the Metal Hammer Golden Gods awards. Formerly signed to Nuclear Blast, Ferret & Wrong Again.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Kremsier am 24. Mai 2007
Format: Audio CD
Als langjähriger In Flames - Fan kann ich einfach nicht viel mehr zu dem Album sagen... Ich bin mit Colony eingestiegen und durfte seitdem beobachten, wie sich die Band von Platte zu Platte gesteigert und weiterentwickelt hat. Aus hartem Melodic Death Metal, bei dem die Betonung eindeutig auf Death liegt, hat sich die Band mehr und mehr auf das Wort "Melodic" verlagert, was ich persönlich wunderbar finde.

1. F(r)iend: Ein brachiales Lied, dass das Album mit einem Hammerschlag einleitet. Ein Lied, an dass man sich, wie bei vielen auf der Platte, erst gewöhnen muss. 4,5 Sterne daher von mir für das Lied.

2. The quiet Place: Ein melodischer Anfang, bei der Anders Friden in seinem Element ist. Wunderbare Komposition aus cleanen Vocals und Growl, ein absoluter Knaller. 5 Sterne

3. Dead Alone: Ebenfalls ein Lied, dass eine gewisse Gewöhnzeit einfordert. Ich persönlich habe es zuerst nicht gemocht und bin erst richtig auf den Geschmack gekommen, als die Platte das 5. oder 6. runtergelaufen ist. 4,5 Sterne

4. Touch of Red: Wieder eine sehr schöne Komposition aus Weich und Rau, das besonders Live wunderbar rüberkommt (An der Stelle möchte ich die Live-DvD "Used & Abused - In Live we trust" empfehlen, sehr genial). 5 Sterne

5. Like you better dead: Wer bei diesem Lied nicht mitrockt, war nie In Flames - Fan... Intelligentes Lead mit genialer Melodie, lange Zeit mein In Flames - Lied Nr. 1! 5 Sterne daher...

6. My sweet Shadow: Ein instrumental geniales Intro, auf dem zuerst ein ruhiger Anders Friden folgt, bevor er es richtig krachen lässt. Langhaarige aufgepasst, das Lied lädt zum Headbang ein! 5 Sterne

7.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Re-Aktionär am 17. Juli 2004
Format: Audio CD
"Reroute to remain" ist eines der besten Alben in meiner Plattensammlung. Für mich die mit Abstand beste Musik aus dem Bereich Death-/New-Metal, wobei ich mit diesen Genres ansonsten so gut wie garnichts am Hut habe. Aber "Reroute to remain" hat mich sprichwörtlich wirklich aus den Socken gehauen. Nie hätte ich geglaubt, dass derartige Musik so geil klingen könnte. Das Album war hoch melodisch, höchst eingängig und nicht so exzentrisch und ultrahart wie bei anderen Bands - und trotzdem konnte man sich dabei die Seele aus dem Leib bangen und pogen.
Mit "Soundtrack to your escape" knüpfen In Flames nur da an, wo sie mit dem letzten Werk aufgehört haben. Allerdings weist das Album aufgrund seiner Weiterentwicklung Ecken und Kanten auf und ist deswegen nicht mehr für jeden, der In Flames wegen "Reroute to remain" verehrt, uneingeschränkt empfehlenswert. Vor Allem fallen kompliziertere (allerdings nicht wirklich komplizierte) Songsstrukturen sowie ein erhöhter Härtegrad ("F(r)riend, "Dead alone", "In Search for One" etc.) auf, die verhindern, dass sich die meisten Lieder im Ohr festsetzen. Überhaupt wirkt das Album zwar in sich geschlossener, aber auch ein wenig langweiliger als "Reroute to remain", weil einfach die genialen Momente ("Reroute to remain", "Trigger", "Cloud connected", "Metaphor", "Black & White" etc.) fehlen - da kommen auch die besten Songs des Albums, die da "The quiet place", "Like you better dead", "My sweet shadow", "Borders and shading" und "Bottled" heißen, nicht ran. Ferner stört mich die magere Spielzeit von 45 Minuten (wenn schon so kurz, dann will ich auch ein paar richtige Killersongs zum Ausgleich), die Kürze der Songs sowie deren Ähnlichkeiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "guitardriver" am 18. März 2004
Format: Audio CD
Hier ist es also das neue In Flames Album und es ist, wie man es von einer der grössten Metalbands unserer Zeit auch erwarten darf richtig gut geworden.

Man kann getrost sagen dass In Flames mit ihrem eigenständigen Sound eine neue Welle des melodischen Death Metals losgetreten, und damit sehr viele Bands aus dem Metal- und auch aus dem Hardcorebereich beinflusst haben. Als Beispiele seien hier Dark Tranquillity, Soilwork, The Haunted und Darkest Hour genannt.
In Flames waren es die die typischen Iron Maiden Gitarrenläufe in den modernen Metal transportiert haben und damit ein eigenständiges Gitarrenspiel geschaffen haben das aus tausenden Bands heraussticht...
...und das ist natürlich auch wieder bei "Soundtrack to your escape" so, wenn auch nur viel seltener, da In Flames den schon auf "Reroute to Remain" eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und viele moderne Einflüsse wie Synthesizer und Effekte einbauen.
Mann kann diese Platte aus zwei Sichten sehen: zum Einen ist sie mit Sicherheit eine voller Kraft nur so strotzende und ohne Ende groovende moderne, progressive Metalplatte die in punkto Innovation und Qualität ihresgleichen sucht und mit sehr interessante Klangspielereien und Synthiesounds aufwartet.
Zum anderen hat das ganze aber auch mit den In Flames die mit Götteralben wie Clayman, Colony und Woracle die Metalwelt revolutionierten nicht mehr soviel zu tun. Und das sind meiner Meinung nach die In Flames wie wir sie alle lieben.
Hinzu kommt noch daß ich die Platte ein bisschen überproduziert finde, das heisst ein sehr steriler und kompakter Sound in dem das wesentliche ein bisschen den technischen Spielereien erliegt...aber das hat sich ja schon auf "Reroute to remain angekündigt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden