newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

18
4,1 von 5 Sternen
Sounds From Nowheresville [Explicit]
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2012
Zugegeben, mein erster Eindruck deckte sich mit denen der eher schlecht Rezensierenden.
Nach dem 3. Durchhören hat sich aber meine Ansicht gänzlich geändert. Wer eine "kreischquitschende Teeny-CD" mit ähnlich verspielten Rythmen erwartet wie beim Debütalbum, wird wahr(schein)lich enttäuscht. Dafür gibt sich dieses Album, für dass sich die 4 Jahre Wartezeit durchaus gelohnt haben, facettenreich und genretechnisch buchstäblich "crossover". Anleihen zu Bestie Boys (Hang it up) sind ebenso erkennbar wie Madonnapop (one by one) oder Soundtrackstücken á la Pulp Fiction (In your life). Wenn es Anlass zur Kritik gibt, dann in der Hinsicht, als dass das Album es erneut nicht schafft die 40-Minutenmarke zu knacken(Lieder 1-10, die Bewertung der BONUS-Tracks lasse ich hier aus). Das ist, bei dem Unterhaltungsgehalt des neuen Albums, WIRKLICH schade.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Juli 2013
Nach dem Überraschungs-Debut-Album-Erfolg nun der zweite Akt. Musikalisch etwas gereifter, aber dennoch insgesamt dann eine super tolle Nummer vor allem unter Berücksichtigung des ein oder anderen Remixes. Damit volle 5 Sterne ... nur das Standardalbum würde eher bei 3 Sternen landen - das wäre dann doch auch ein recht kurzes Vergnügen, das nicht ganz so wubbert ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. August 2015
Nun ,nicht hier aber woanders quer gehört. Aber hier bestellt. Ganz ehrlich..warum muss alles und jeder um Gottes willen der Qualität wegen geliked werden?? Das Album macht Spass beim hören, nicht ganz so überaschend wie das erste, aber trotzdem ne geile Nummer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. Juli 2013
Ich persönlich mag die Ting Tings wirklich sehr! Das erste Album hatte mich schlichtweg begeistert und Sounds from Nowheresville ist definitiv mindestens genauso cool :) Sie sind sich selbst treu geblieben, ohne gleich zu bleiben! Sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. November 2013
nach dem ersten Querhören war ich auch enttäuscht – habe einfach etwas anderes erwartet...
Mittlerweile habe ich die Kopfhörer an ( um mein Nachbarn zu schonen) und höre das
Album nonstop. :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. September 2014
Produkt pünktlich und in einwandfreien Zustand geliefert. Wie zu erwarten ein kraftvolles und avantgardistische Album. Es fehlt leider die ein oder andere Überraschung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2012
aber die aktuelle Scheibe der Ting Tings ist durchdachter, intelligenter und abwechslungsreicher als ihr Erstling.
Verstehe die schlechten Urteile über ihren Nachfolger nicht.
Wahrscheinlich wollten alle wieder die Ting Tings, wie es sie 2008 gab. Popnummern, so schnell geschrieben, dass sie drei Alben in einem Jahr hätten veröffentlichen können. Ohne dabei ihr Debut zu kritisieren, 2008 war es famos. Der Fortschritt aber war enorm wichtig.
Die Scheibe hat allein durch die Tatsache, dass sie im Kommerzbereich nicht mehr anzukommen scheint, fünf Sterne verdient.
Respekt an die TingTings. Auch für ihre Kritik an die Musikindustrie.

CR.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Genau wie das erste Album - einfach nur gut! Super beats, tolle markante Stimme, geile songs! Ting Tings - immer wieder gut!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Februar 2012
Ich habe meine Meinung zu diesem Album geändert. Demnach bearbeite ich diese Rezension im Nachhinein.

Die Tracks gefallen mir mitlerweile. Ich habe gemerkt dass ich sie einfach 24/7 im Ohr habe und
mich das keineswegs gestört hat.

Der neue Sound ist definitiv "anders". Eine geniale Revolution innerhalb der Band wie es bei Justice, Gorillaz oder The Kills war findet man hier nicht.
Jedoch überzeugen die Tracks durch den neuen Sound der Band.
Über Lyrics kann man leider schlecht urteilen. Kritisiert man sie heißt es ja gleich "du hast es nicht verstanden". Daher lassen wir da mal die Kritik ruhen und freuen uns dass alles gut klingt und hervorragend gemixt wurde. Hip Hop trifft hier Pop und Rock und man hat immernoch den britischen Einfluss.

Abzüge gibt es dennoch für Dubstep, wo ich immernoch denke dass es diese Tracks nur in das Album geschafft haben um Hipster zu gewinnen.
Und natürlich einen Abzug dafür dass man hier wieder mal mehrere Versionen des Albums veröffentlicht und die Tracks verteilt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Februar 2012
Dieses neue Ting-Tings-Album ist ein Knaller-Album, wenn man es zulässt. Soll heissen, es muss nicht zwingend beim ersten Hören hängenbleiben wie bei mir, aber eine weitere Chance hat es auch nach erstem Missfallen noch mehr als verdient. Die Stilvielfalt ist wirklich beachtlich, auch wenn es zunächst den Anschein hat, dies ergibt kein homogenes Ganzes, aber gerade daraus entfaltet sich für mich gerade der Reiz dabei. Mal gibt es rockige Anleihen an die "White Stripes" in "Hang it up", coole Reggae-Klänge in Soul Killing (unbedingt laut oder per Kopfhörer "den Knartschbeat" beachten, geht nicht mehr aus dem Hirn). Möchte nicht alle Songs besprechen, um dieser nicht meinen entgültigen Stempel aufzusetzen, da sich jeder beim ersten Erlebnis selbst ein "musikalisches" Bild machen soll. Erwähnen muss ich aber noch meinen Lieblingstrack "In your life" mit Gänsehaut-Cello (kann auch Violine sein, sorry) und einem tollen Echo-Riff in Nancy-Sinatra-Style "Bang Bang" (siehe/höre Kill-Bill-Vol.1-Soundtrack). Dieses Stück ist der sperrigste Song, ja, und habe ihn genossen!
Wer auf Remixe steht, sollte unbedingt die Deluxe-Edition wählen, da das Album in der Tat sonst nur knapp die 30-Minuten-Hürde schafft, aber mir gefallen die Mixe, mal mehr, mal etwas weniger gelungen. Auch hier gilt allerdings, das ich sonst eher auf längere Remixe ab 6:00 Minuten Laufzeit stehe, aber man kann nicht alles haben. Und in diesen harten Download-MP3-Zeiten, in denen es nicht mehr wie früher fette Premium-Maxi-Singles mit 5-10 Mixen (o.k. leicht übertrieben) gibt (o.k. selten) freue ich mich über jeden Ting-Tings-Remix, den ich kriegen kann, tolle Idee der beiden, wirklich!
Auch ich bin ein Fan des ersten Albums "We started nothing", aber es wäre unfair nach fast 4 Jahren den gleichen Stil zu erwarten. Hier greift nun einmal das übliche Klischee (oder ist es gar keines?) aller Künstler/Musiker: Sie wollen/Sie haben sich weiterentwickelt! Basta! Schluss! Aus! Sie hätten auch ein fröhliches Pop-Album im Stil von "Hands up" und "One by one" machen können, klar, aber warum auf Nummer Sicher gehen? Dies unterscheidet wohl den Künstler vom Star!? Der Albumtitel hätte auch "We started something" lauten können, aber dann.....ääh...Nein...doch nicht!
So, genug abgeschweift, sonst gehört diese Rezension wohl mehr in die Forum-Ecke! Bin Kummer gewohnt, also haut ruhig drauf!
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
We Started Nothing
We Started Nothing von The Ting Tings
EUR 6,99

Super Critical [Explicit]
Super Critical [Explicit] von The Ting Tings
EUR 8,59

That's Not My Name
That's Not My Name von The Ting Tings
EUR 2,29