Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Soundmaster UR 130 Design-Uhrenradio mit USB-Anschluss und SD-Card-Slot
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Soundmaster UR 130 Design-Uhrenradio mit USB-Anschluss und SD-Card-Slot


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 6,2 x 14,5 x 14,8 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,1 Kg
  • Modellnummer: UR130
  • ASIN: B0012PAQPG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 17. Januar 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.691 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Soundmaster UR 130

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mandaeytsch am 4. August 2010
Der Soundmaster UR 130 ist wirklich ein schickes Teil. Das war auch der Grund, warum ich mich trotz schlechter Kritiken dafür entschieden habe ihn zu bestellen.

Um es gleich vorweg zunehmen: Ich habe ihn wieder zurück geschickt

Gründe dafür waren:
* Der Radio-Empfang war absolut schrecklich - selbst auf starken Sendern war nur ein markerschütterndes Rauschen zu hören - ganz egal wohin ich die "Super-Wurfantenne" platziert habe, es wurde nicht besser!
* Beim Lesen von USB wurde die Enden meiner Datein einfach verschluckt
* Auch hat er gelegentlich Datein übersprungen
* Am schlimmsten fand ich aber das "Vorspulen" von Dateien ( 1. muss man jede Datei einzeln weiterdrücken, 2. konnte man eine Datei erst dann weiterdrücken, wenn sie gefunden und angespielt wurden ist - somit brauch man zum vordrücken von 20 Dateien ca. 2 Minuten - GANZ SCHÖN NERVIG !!!
* Dateien auf dem Stick/SD Karte dürfen 256 kbit/s nicht überschreiten ( schaut mal eure Bibliothek nach wieviele Dateien wahrscheinlich größer sind).

Fazit: Hübsches Ding, Klang ist auch ok, aber ansonsten nicht wirklich zu gebrauchen !!! SCHADE !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Monika am 21. Februar 2011
Verifizierter Kauf
Zwischen den Meinungen hier liegen ja Welten und ich brauchte ein paar Tage, um mich für die Bestellung zu entscheiden. Das Risiko ist bei Amazon ja auch gering!
Ich habe den Kauf nicht bereut.

Und hier in Kurzfassung, was negativ und positiv ist:
- leider sehr helles Display, nicht regulierbar
- einzelne Ordner können beim USB Stick nicht angewählt werden

+ sehr kompakt
+ intuitive Bedienung
+ mittels 1(!) Knopfdruck zwischen den 2 Weckzeiten wählbar
+ toller - nein- wirklich toller Klang
+ guter Service der Firma (beantworten umgehend jede Frage)

Warum einige nur bei Lautstärke 17 geweckt werden können, ist mir schleierhaft. Die Lautstärke, die zuletzt eingestellt war, weckt mich morgens. Kenne übrigens keinen Wecker und leider auch nur wenige andere Kleingeräte, bei denen ich vorab auf dem USB Stick den Song einstellen kann, der zuerst anspringt- ist fast überall immer der erste. Auch wenn ich nicht direkt in die Ordner springen kann, hier eine Möglichkeit: 1 Ordner für Musik, 1 Ordner für Hörbücher- hör ich Musik und stelle Random ein, bleibt er in dem Musikordner. Mein 2. Ordner ist Hörbuch und ich blätter dann einfach zurück. Mehr brauch ich doch nicht; es ist ein Wecker!!! Und kein Multimediadolbysurround...hastenichjesehn :-)
Punktabzug gabs für die Ordnerauswahl und zu hellem Licht. Dafür hab ich mir übrigens eine dunkle Folie gekauft und drüber geklebt. Sieht man nicht, und erfüllt seinen Zweck.
Für mich hat Soundmaster ein prima Gerät auf dem Markt gebracht, wo sich andere Firmen mal ein Scheibchen abschneiden können. Die bringen nur noch I-Pod Docking Stationen raus und verpassen damit wohl einen Riesen-Markt.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Deubert am 27. Februar 2009
haben uns das teil als radio mit integriertem mp3 player fuers bad besorgt. funktionalitaet und klang sind OK. schoen, dass es endlich mal ein radio gibt, bei dem mp3 auch mit zufallswiedergabe abgespielt werden.
hatte lange nach sowas gesucht.
preis-leistung ist OK.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Mandel am 30. Dezember 2010
Wenn man den Radiowecker nur zum wecken benutzt, ist dieser nur zu empfehlen.

Der Klang ist gut, das Design ist schön, 2 Weckzeiten (von welchen man mit Buzzer, von der Speicherkarte oder vom Radio geweckt werden kann. Was will man mehr?!

Der Wecker ist übrigens nur so laut wie man zuvor Radio gehört hat. Man stellt die Lautstärke beim Radiohören mit einem Drehrad ein und hat beim wecken die selbe Lautstärke. Wenn man natürlich wie ein gestörter laute Musik hört, fällt man dann auch wie ein gestörter aus dem Bett!!!

Das Display ist wirklich etwas hell. Habe aber eine Tönungsfolie für Autoscheiben übrig gehabt und ausgeschnitten. Fällt überhaupt nicht auf!

Als normalen Radio würde ich ihn aber nicht nehmen, da man mit der Wurfantenne lange braucht bis man einen Sender gefunden hat, welcher nicht rauscht.

Fazit: Für den Preis ein super Teil!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Thum am 26. November 2008
Verifizierter Kauf
Der Radiowecker sieht schön aus, der Klang ist auch gut, SD Karte und USB funktionieren auch einwandfrei.
Hier die negative Seite.
Die beiden runden Anzeigefelder leuchten nachts so hell, dass man glaubt man habe vergessen das Licht auszumachen, und leider kann man es nicht dimmen.
Außerdem ist die Lautstärke zum Wecken nicht frei wählbar und bei Lautstärke 17 Voreinstellung falle ich morgens aus dem Bett.
Wenn man sich nicht mit Radio wecken läßt, wird man jedem morgen mit dem ersten Lied geweckt, da man es weder bei der SD karte noch beim USB Gerät anders einstellen kann.
Schade, dass sich die Hersteller nicht mehr dabei gedacht haben. In der heutigen Zeit wäre benutzerorientiertes Auswählen sicher machbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ahornhase am 4. Januar 2009
Ich habe das Gerät schon im September gekauft als Weihnachtsgeschenk und nun kann ich es hoffentlich noch zurückgeben. Leider waren damals die Rezensionen noch nicht drin. Das Gerät ist nicht schlecht, der Klang in Ordnung, aber als Wecker ist es wirklich zu heftig(mein Bruder hat es mir demonstriert), es sei denn man ist stark hörgeschädigt und braucht einen Brachialweckruf. So eine doch wichtige Info, dass man die Wecklautstärke nicht regeln kann, wäre schon nützlich gewesen.
Was auch erwähnt wurde: bei SD-Karte fängt der Wecker immer beim ersten Lied an, es hat also auch keinen Sinn ein "leises" Lied voreinzustellen.
Schade, den ansonsten ist das gerät OK.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen