oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Sound of the First Season

Sven Väth Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,60 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen


Sven Väth-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Sven Väth-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

The Sound of the First Season + The Sound of the Second Season + The Sound of the Fifth Season (CD + DVD)
Preis für alle drei: EUR 86,54

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Cocoon (Alive)
  • ASIN: B0000521DX
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.113 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Wassermann - W.I.R. (Sven Väth Mix)
2. Steve Bug - At The Front (David Carretta Rmx.)
3. Technasia - Force
4. Si Begg - Welcome to the Discotheque
5. Sven Väth - Ein Waggon voller Geschichten (Terence Fixmer Rmx.)
6. Terence Fixmer - Rage
7. John Selway - Turbo
8. Alter Ego - Betty Ford
9. Justin Berkovi - Sustained Buxom Mad Chips
10. John Thomas - Undisputed Life (Technasia Rmx.2)
11. Electric Deluxe - Electric Deluxe
12. Chris Liebing - Bossi
13. Scorp - Crashed at the End

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Er besitzt Kultstatus wie kaum ein anderer deutscher DJ und seine regelmäßigen Marathon-Sets bei den eigenen Cocoon Events gelten als äußerst exzessiv. Ständig wummern die Bässe, monotone Geräusche-Loops und abgedrehte, durch den Vocoder gejagte Sprachsamples bestimmen Väths Sound. Nun gibt es die erste offizielle Cocoon Mix CD mit allem, was die Cocoon Parties auf Ibiza geprägt hat.

Väths Set beginnt mit spanischen Begrüßungsworten, die übergangslos in einen seiner Favoriten übergehen: "1-2-3-4"-Marschtakte mit "W.I.R." von Wassermann. Steve Bug folgt mit "At The Front", das ebenfalls in keinem Set des Technoidols fehlen durfte. Dubbige blubbernde High Energy Beats liefern Si Begg mit "Welcome To The Discotheque", während Väth selbst seinem monotonen Rhytmusgebilde treu bleibt und "Ein Waggon Voller Geschichten" (Single aus dem Väth-Album Contact) brachial bis mystisch aus den Lautsprechern dröhnt.

Herausragend ist Justin Berkovis im Techno-Retro-Stil gehaltenes "Sustained Buxom Mad Chips", das jeden Clubber bestens "ohral" sättigen wird. Weiter geht es in Väths perfekt gemixtem Set mit John Thomas "Undisputed Life", das aus einem mit Beats unterlegten Dauerloop besteht, das sich mit zirpenden Rave Hi-Hats abwechselt -- fett! Mit einem typischen Tanztrack endet die musikalische Reise zu den Cocoon Parties: Scorp tragen mit "Crashed At The End" noch einmal ganz dick auf! Nicht unbedingt tauglich für das Wohnzimmer, aber dafür bestens als Party-Abräumer geeignet. --Mark Hartmann

Rezension

Kennen Sie diese unheimliche, grässlich kalte Stimme, die bei Carpenters “Fürsten Der Dunkelheit” “Dies ist kein Traum - kein Traum” skandiert? So ähnlich muss man sich den Satz vorstellen: “Das ist keine Autoren-CD - keine Autoren-CD”, und schon hat man so gut wie überhaupt nicht die Stimmung von “The Sound Of The First Season” eingefangen. Denn diese von Väth gemixte und compilierte Nummer verströmt technoide Herzlichkeit an der Grenze zur omnipotenten Schwülness. Schauplatz ist - welcher sollte es auch anders sein? - Ibiza. Party-Mucke, die zwischen eskapistischer Prollhuberei und szenigen Sounds nicht trennen will und kann. Das muss man ihr vorwerfen, doch what you get is what you see - und damit auch okay. Am Strand, verschwitzt im weißen Licht, werden vermixt Steve Bug, Alter Ego, John Thomas, Chris Liebig u. v. a. Magic Moments eines unsichtbaren Sommers.

Kai Klintworth / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Sven Väth ist ja nun als vielseitiger Künstler bekannt. Legendär war seine Zeit im Frankfurter Omen, er war von Anfang an ein Teil der Bewegung, er prägte sie wie kein anderer. Hierbei setzte seine Musik damals neue Maßstäbe. Doch hat er in dieser Zeit es nie fertig gebracht ein Mix-Album an den Start zu bringen, denn er wehrte sich dagegen bisher erfolgreich. Doch das Warten hat ein Ende! "The Sound of the First Season" ist ein absolut spannungsgeladenes, bretterndes, schranziges und überaus knallendes Werk eines Grossmeisters aus dem mittlerweile undurchschaubarem Bereich elektronische Musik. Tracks wie "Undisputed Life" oder "Bossi" bringen die Stimmung vorm Freitag Abend Clubbesuch schon im Auto zum kochen und die Luft wird zu schneiden. Übelste Abfahrt ist garantiert geboten. Ein vollkommenes Kunstwerk schranziger Mixgeschichte. Ein Muss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Metamorphose eines Wohnzimmers ... 27. Januar 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
... in einen Club hat wahrscheinlich lange nicht mehr so viel Spaß gemacht wie mit dieser CD. Relativ gemütlich fängt das ganze mit brottrockenen Elektrobeats an, fängt spätestens ab "Force" an, gewaltig zu grooven, seltsames Gequietsche folgt und blecherige Stimmen begrüßen einen in der Discotheque, untermalt von hispanolesquem Trance der monotonen Sorte. Spätestens wenn Väths "Waggon voller Geschichten" durch die Boxen walzt ist dann endgültig schluß mit lustig. Für die Nachbarschaft. Das ist Cocoon live, wie man es auf der 2000er Tour erleben durfte. Genüßlich testet man die Belastbarkeit der Membrane, läßt "Betty Ford" und "Undisputed Life" so richtig knallen, freut sich über schranzige Endlosloops über einer skurrilen Geräuschkulisse, die nebenan reihenweise die Gewürzstreuer aus dem Küchenregal fegen, und fängt im halluszinierenden Wahn an, irgendwo hinter den Wänden Turntables, Mixer oder Herrn Väth persönlich zu vermuten. Eigentlich könnte es endlos so weitergehen, "Crashed at the End" ist aber leider tatsächlich der letzte Track auf dem Silberling. "Danke für's zuhören" schnarrt Väths Stimme, bevor man in die Stille entlassen wird. Ja, haben wir doch gerne gemacht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sven väth, The sound of the first season 24. Dezember 2002
Von "mario28"
Format:Audio CD
Das erste Album der Ibizza blub Reihe "The sound of the first season" war ein richtig guter Auftakt der Serie.
Angefangen von ruhigeren house und trance klängen bis zu treibendem schranz ist alles Vertreten was den Väth fan erfreut.
Mitlerweile gibt es schon die dritte Ausgabe"sound of the third season" und man kann nur hoffen, dass die Reihe noch lange nicht beendet wird. Absolut vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Leistung 19. Januar 2001
Von alloe
Format:Audio CD
Endlich ist sie da, die erste Mix-CD vom Turntable-Gott Sven Väth. Und man wird nicht enttäuscht. Es sind so ziemlich alle Tracks darauf enthalten, die 2000 in keinem Väth-Set fehlen durften. Es beginnt etwas gemäßigter mit Wassermann, Steve Bug und Technasia. Mit Si Begg "Welcome to the discotheque" wird ein erster Höhepunkt erreicht. Danach wird ein Gang zugelegt: Von Väth himself über Terence Fixmer bis hin zu der genialen Abgehnummer "Betty Ford" von Alter Ego rockt Väth so richtig los. Auch der Track von Justin Berkovi ist nicht zu verachten. Bis hierhin ist an dieser CD definitiv nichts auszusetzen. Danach wird es jedoch für meinen Geschmack etwas zu einseitig. Da hätte man in der Trackwahl noch etwas feinfühliger sein sollen. Es fehlt einfach die Abwechslung. Diese Tracks funktionieren bestimmt gut im Club, geben jedoch auf CD nicht so viel her. Trotzdem macht man mit der Anschaffung dieser CD keinen Fehler und hat an der ersten Hälfte auf jeden Fall seinen Spaß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein sattes Brett 26. November 2006
Von kfir
Format:Audio CD
Sven Väth lässt uns Teil haben an seinen Sets auf Ibiza. Wer seinen MD nicht irgendwo einstöpseln kann, der ist hier goldrichtig.

Die CD fängt relativ verhalten housig an und wird dann aber recht schnell technoid und schranzig. Ruhigere Töne, wie es die nachfolgenden Mixes auch liefern, sucht man hier vergebens. Eine CD zum kräftig Gas geben!

Dass der Meister ein Händchen für die richtigen Sounds und Trends hat, das erkennt man daran, dass andere DJs ihm kräftig nacheifern und dieselben Scheiben auflegen. Und daran, dass die Tracks auf dieser CD nach wie vor gespielt werden und die Meute immer noch darauf abgeht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar