EUR 9,80 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von discman

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
EliteDigital DE In den Einkaufswagen
EUR 78,95
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Sound Elixir

Nazareth Audio CD
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,80
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch discman. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Nazareth-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nazareth

Fotos

Abbildung von Nazareth

Biografie

Nazareth verkauft in ihrer 40-jährigen Musikkarriere über 60 Millionen Platten weltweit und gilt somit als eine der berühmtesten sowie erfolgreichsten schottischen Bands überhaupt.
Auf ihrem neuen Album „Big Dogz“ kehren sie nun zu ihren Wurzeln zurück, pure Rockmusik mit Ecken und Kanten, wie es sie in den 70ern gegeben hat. So wie Rock klingen muss und ... Lesen Sie mehr im Nazareth-Shop

Besuchen Sie den Nazareth-Shop bei Amazon.de
mit 117 Alben, 16 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Sound Elixir + Snakes N Ladders [Vinyl LP] + Malice in Wonderland (Rem.+Bonustracks)
Preis für alle drei: EUR 48,01

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


 
1. All nite radio
2. Milk & honey
3. Whippin' boy
4. Rain on the window
5. Backroom boys
6. Why don't you read the book?
7. I ran
8. Rags to riches
9. Local still
10. Where are you now
11. On the run (B-Side)
12. Where are you now (Alternate Edit)
13. Milk & honey (Alternate Edit)
14. Whippin' boy (Extended Version)
15. All nite radio (Radio Edit)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
Format:Vinyl
Nach dem doch sehr guten Vorgänger "2XS" war Nazareth ein Jahr später in einen Abwärtstrend gelangt, der noch bis zum nächsten Jahr dauern sollte. "Sound Elixir" versucht 1983 dort weiterzumachen, wo 2XS aufgehört hatte... Leider schafft es das nicht wirklich.
Im Grunde genommen ist es kein so schlechtes Werk wie behauptet wird. Richtig gut ist es aber dann auch nicht.
Wie schon zuvor übernahm Manny Charlton auch hier wieder die Produktion, und zum Glück wurden wieder Synthesizer und ähnliches größtenteils weggelassen. Jedoch hapert es bei den Songs, das Songwriting wirkt zu uninspiriert, lustlos an vielen Stellen.
Der Opener "All Nite Radio" ist zwar ganz okay, aber kommt nicht richtig in Fahrt und bietet einen enttäuschenden Refrain.
"Whippin' Boy" dagegen ist grandios. Ein wirklich solider Rocker, typisch Nazareth wie zu besten Zeiten, mit einen sehr eingängigen Refrain. Der Song weiß zu gefallen. "Why Don't You Read the Book" ist ein durchschnittlicher Pop-Rock-Song, der nicht weiter auffällt. "I Ran" kommt leicht bluesig rüber, wirkt aber sehr lustlos eingespielt und zieht sich in die Länge.
"Rags to Riches" ist wiederum ein Rocker allererste Güte, wie er nur von Nazareth stammen kann. Dan McCaffertys wahnsinns Stimme, schwere Riffs und ein stadiontauglicher Refrain zum Mitsingen. So gehört sich das! :-) "Local Still" wirkt ein wenig von Status Quo abgeguckt, ist aber ein ganz netter Boogie Song. Als Letztes gibt es die echt schöne Ballade "Where Are You Now", auch eine Single mit moderatem Erfolg gewesen, welche meines Erachtens jeodoch nach eine der Besten der Bandgeschichte darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gibts da nicht auch was von Ratiopharm? 3. Februar 2007
Format:Audio CD
"Sound Elixir" von der Rockinstitution aus Schottland ist deren 15. Album. Die Band besteht aus dem Original-Vierer (Manny Charlton/Dan McCafferty/Darrell Sweet/Pete Agnew) plus dem seit einiger Zeit mitwirkenden zweiten Gitarristen Billy Rankin.

Es beginnt sehr keyboard-lastig, was zugegebenermaßen hier meistens paßt (z.B. "Rain on the Window"). Hat das noch was mit Rock Marke Nazareth zu tun? Teilweise!

Am ehesten überzeugt noch "Whippin' Boy", ein Midtempo-Rocker, der ohne jeden modischen Schnickschnack auskommt, und außerdem noch "Local Still", für das das Gleiche gilt. Die obligatorische Ballade darf natürlich nicht fehlen. Hier heißt sie "Where Are You Now".

Positiv bewerten muß man die Produktion, die wieder von Manny Charlton selbst übernommen wurde. Er hat den allzu synthetischen Sound der 80er Jahre vermieden.

Insgesamt ist das Album nicht schlecht, kann jedoch nur selten übers Mittelmaß hinauskommen. Mir gefällts besser als die Stilwucherungen von "Malice in Wonderland" und "The Fool Circle". Von den Heavy-Hymnen der Jahre 1970-78 ist hier aber nichts zu finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Demotiviert 14. August 2009
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Vom cover her würde man musikalisch von diesem Album wohl Blues- oder Southern-Rock vermuten, doch der Nachfolger zum letzten Hit-Album 2XS der Band geriet sehr poppig.

Der Erfolg von ,Dream On' war wohl der Auslöser, sich am Scheideweg der frühen 80er - an dem viele Hardrock Heroen der 70er Jahre entweder in Richtung Glam oder in Richtung Pop gingen - für letzteres zu entscheiden. Grundsätzlich wäre dagegen ja auch nichts einzuwenden, wenn die songs stimmen würden, doch das tun Sie hier leider größtenteils nicht.

Zu simpel und zu vorhersehbar sind der Großteil dieser 10 Lieder, als das Nazareth auch nur den Ansatz einer Chance gehabt hätten, das Comeback des Jahres zuvor zu prolongieren. Auch sind Klang und Arrangements hier äußerst dünn und ja - fade.

Einzig ,Back Room Boys' weiss mit seiner charmanten altmodischen 70er Jahre Pop-Melodie zu gefallen, und auch der Rocker ,Rags To Riches' erinnert noch ein wenig an die Glanzlichter die die Band in den 70er Jahren doch ab und zu imstande war herauszuhauen.

Der Rest des Albums klingt schlicht demotiviert und auch Cafferty's vocals klingen müde.
Schade, dass es diese Band - die durchaus Potential hatte - nie wieder schaffte sich zu derrappeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar