Soul Collector ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Soul Collector
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Soul Collector


Preis: EUR 14,54 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch forever_rock-de und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
14 neu ab EUR 3,99 7 gebraucht ab EUR 2,50

Vengeance-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Vengeance-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Soul Collector + Back in the Ring
Preis für beide: EUR 33,73

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Januar 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Heaven (Soulfood)
  • ASIN: B001KM1RS6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 208.780 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Cross in the rain
2. Wait until the sun goes down
3. Soul collector
4. Samurai
5. What the hell is going on
6. Myspace freak
7. I never felt that way before
8. Dance
9. Rock and roll band
10. So many times
11. Lean on me

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Niederländer von VENGEANCE sind eine der bekanntesten Bands aus unserem Nachbarland und jeder Hard-Rock-Fan bekommt große Augen, wenn er an klasse Platten wie “Arabia“ denkt. Irgendwie ist die Band im Laufe der Jahre aber etwas aus der Spur gekommen und läuft im Hard-Rock-Bereich eher auf Sparflamme nebenher. Das wollen die Jungs um Sänger Leon Goewie mit ihrem neuen Output “Soul Collector“ ändern und es noch einmal wissen.

Ob VENGEANCE dieses Vorhaben allerdings in die Tat umsetzen können, bleibt abzuwarten. Denn auch nach mehrmaligem hören der Scheibe bleibt ein zwiespältiger Eindruck zurück. Auf der einen Seite gibt es auf “Soul Collector“ jede Menge klasse Rocker zu hören, die zum Autofahren ohne Verdeck einladen. Denn im Prinzip haben sie nichts verlernt, was Songs wie “Rock And Roll Band“ oder der Titeltrack (erinnert zudem ein wenig an MEGADETHs “Symphony Of Destruction“) mit ihrem latenten AC/DC-Touch auch eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Brüder Jan und Timo Somers harmonieren super an ihren Äxten und Herr Goewie hat eine angenehme Reibeisenstimme. Soweit wäre dann alles klar.

Auf der anderen Seite aber, befinden sich auf “Soul Collector“ auch Songs, die weniger ausdruckstark sind als die oben genannten. Der Opener der Scheibe –“Cross In The Rain“- ist zum Beispiel so ein Stück. Der Song ist gefällig, rifft recht ordentlich, wenn auch nicht außergewöhnlich, hat aber auch keine nennenswerten Höhepunkte zu vermelden. Für einen Einstieg in eine Platte, ist das ziemlich lahm. Da kommt der Nachfolger “Wait Until The Sun Goes Down“ schon deutlich knackiger aus den Boxen und reiht sich, mit seinem typischen US-Hard-Rock in die Liste der guten Songs ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stuttgarter am 27. April 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Also da kann man nur sagen, dass sich dieses Album nicht von den 80er Werken unterscheidet, bis auf die Produktion.
Die Stimme des Sängers ist einfach großartig und hört sich immer noch so super an wie damals!
Der Sound kann sich auch hören lassen. Das letzte Album "Back in the Ring" gefiel mir da etwas weniger. Unbedingt kaufen und abrocken!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NWOBHM LEGEND am 3. Januar 2009
Format: Audio CD
...hab mir gerade die Songs der neuen CD auf der Vengeance MySpace Seite
"[...]" reingezogen und - es hat mich förmlich aus dem Sessel gefegt! Alleine für den Song MyspaceFreak müsste Vengeance ein Platz in der Hall of Fame reserviert werden! SAUGEIL! Das ist das mit Abstand beste Vengeance Album! Ich habe wirklich alle Alben dieser Götterband - aber was die Jungs hier bringen, ist HardRock vom allerfeinsten und schlägt alles bisher dagewesene von Vengeance noch einmal!!!!

Oben rechts auf dieser Amazon Seite ist der Kauf-Button angebracht - macht es wie ich - einfach draufklicken und kaufen! JETZT!

Ach ja - für mich jetzt schon Anwärter auf die PLATTE DES JAHRES 2009!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vieweg Andre am 15. Dezember 2008
Format: Audio CD
VÖ: 23.01.2009
Label: AOR Heaven

Vengeance - Soul Collector

Tracklist:

01 Cross in the rain
02 Wait until the sun goes down
03 Soul collector
04 Samurai
05 What the hell is going on
06 Myspace freak
07 I never felt that way before
08 Dance dance dance
09 Rock and roll band
10 So many times
11 Lean on me

Vocals - Leon Goewie
Guitars - Jan Somers
Guitars - Timo somers
Bass - Barend Courbois
Drums - Erik Stout

Vengeance, was soll man(n) eigentlich noch mehr sagen. Für jeden der die 30 überschritten hat, der Inbegriff für feinsten Holländischen Hardrock. Nach 25 Jahren bissig wie eh und je
und auch kein bisschen leise. Nach ihrem 2007 erschienenen Live-Album Same.....But Different"gibt es also im Januar 2009 ein weiteres, nämlich Soul Collector".
Wie gesagt was will man über Legenden schon erzählen, was nicht schon hinlänglich bekannt wäre. Nicht umsonst ist das neue Album für AOR Heaven das top priority product" im Winter 2008. Kein Wunder bei der hochkarätigen Unterstützung. Schließlich wurden einige der Songs auch von so Größen wie Mat Sinner (Sinner, Primal Fear), Arjen Lucassen (Ayreon), Angel Schleifer (Bonfire) und Michael Voss (Casanova) geschrieben. Letzterer zeichnet sich auch als Produzent des ganzen verantwortlich.
Fazit: Die Legende lebt weiter...... Auch nach 25 Jahren und unzähligen Alben, ist die neue Scheibe von Vengeance ein absolutes Muss für jeden Classic Heavy Rock begeisterten. Also schön vormerken im Terminkalender, am 23. Januar erscheint von Vengeance das neue Album Soul Collector". Ihr wisst was ihr am 23. Januar macht!!! Fangt schon mal zum sparen an!!!

Für diese reife" Leistung vergebe ich natürlich *****.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden