Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.09.2013 22:11:56 GMT+02:00
Also ich wollt folgendes veröffentlichen was einen Freund mit einem Sony Xperia Z passiert ist.
Er hat hat das Sony Z seit etwa 2 Monaten und ihm ist folgendes Passiert, er ist in einem starken Regenschauer gekommen und wollte ein Taxi anrufen, das Handy wurde etwas nass aber dies ist ja Wasserdicht dachte er und Trocknete das Handy mit einem Taschentuch ab.
Da er auch sehr sorfältig auf seine Sachen aufpasst und die Gummiestöpsel an den anschlüssen stehts Geschlossen waren gab es ja vorerst keine Probleme.
Nach ein paar Tagen hatte er Probleme mit dem Akku des Handys, er wurde immer öfter nach ca. 1-2 Std. betrieb leer was nicht normal ist.
Bei Sony gab man den Kunden keinen Garantieanspruch mehr, da einer der Feuchtigkeits-indikatoren (angeblich) rot anzeigte was heißt dass Wasser eingedrungen sein muss.
Was der Kunde aber nicht glauben kann, da er ja diese Gummikappen immer geschlossen hatte.
Nach recherchen gibt es immer mehr solcher Rezensionen, dass diese Sony Z Handy gar nicht Wasserdicht ist, und mehrere Kunden sich bei Sony beschwert haben.
Ich finde es eine Frechheit, zuerst Werbung zu machen (1m Wasserdicht für 30Min)
und wenn etwas schiefgeht b.z.w. ein mangel auftritt den Kunden im Regen stehen lässt.
Zur Info: diese Feuchtigkeits-indikationen sitzen überall in inneren der Buchsen wo eine Gummi-abdeckung ist.
Wenn mal ein Tropfen Wasser auf einem indikator kommt wird er Rot und damit erlischt die Garantie, obwohl sich im inneren des Smartpones gar kein Wasser befindet.
Dies zeigt dass Sony gründe sucht, um jeden anspruch an Garantie einfach durch die schuld des Kunden abzugeben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.09.2013 11:08:57 GMT+02:00
hjsmuc meint:
Klingt nach einer sauberen Vera.... und hat gerade dazu geführt, dass das Gerät aus meiner Auswahl ausgeschieden ist. Leider kann man da in Deutschland nichts machen, in den USA wäre es ein schöner Fall für eine class action.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.10.2013 10:00:54 GMT+02:00
Pseudonym meint:
Hallo bei mir ist genau das fast Gleiche Problem, ich war mit Freundin auf ein Festivel wo es auch rergnet hat und Nass wurde und seit dem hat mein Sony Xperia Z ein Knacks Weg aku schnell alle, display ab und schwarz und springt erst wider nach 5-10 min wider an, wurde den bei dein Kumpel der schaden ersätzt von SONY

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.11.2013 16:13:05 GMT+01:00
Dennoch hätte man juristische Möglichkeiten zumal Sony nachweisen müsste das man den Rotindikator a) gesehen hat und b) daraufhin diesen ignorierte.
Misst ist es dennoch, da Sony offensichtlich darauf spekuliert und setzt, das nur wenige (wie in diesem Fall) vor Gericht ziehen und ihre Rechte durchsetzen.
Btw. verabschiedet Euch von dem Gedanken das Firmen nachhaltig arbeiten. Das macht KEINE Aktiengesellschaft mehr. Wenn überhaupt tun das nur vom Inhaber geführte Unternehmen. Also auch die Drohung ich wechsel den Anbieter/Hersteller ist obsolet. Alle diese Firmen gehen nur noch vom Neukundengeschäft aus und überzeugen mit Ihrer Werbung leider noch viel zu oft so das das Geschäft aus deren Sicht stimmt und Umsatzeinbrüche eben eher mit der Konkurrenz und technisch besseren Angeboten zu tun hat als mit Käuferverhalten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 15:01:33 GMT+01:00
Christian P. meint:
Ich hab auch ein ähnliches Problem hab heute morgen Musik gehört und es hat LEICHT geregnet hatte halt die Kopfhörer drin und sah eben das der Indikator rot ist aber alles noch funktioniert ich finde die Indikatoren sind schieße positioniert

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2013 15:02:41 GMT+01:00
Christian P. meint:
Ich hab auch ein ähnliches Problem hab heute morgen Musik gehört und es hat LEICHT geregnet hatte halt die Kopfhörer drin und sah eben das der Indikator rot ist aber alles noch funktioniert ich finde die Indikatoren sind schieße positioniert

Veröffentlicht am 24.12.2013 13:11:21 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 24.12.2013 14:03:05 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 25.12.2013 01:00:31 GMT+01:00
Dennis meint:
Das Xperia Z wird sehr warm und dadurch löst sich bei einigen Geräten der Kleber. Er soll mal nachschauen ob das bei ihm der Fall ist. Unter dem Gesichtspunkt lässt Sony vlt. wieder mit sich reden, da bekanntes Problem.

Habe das Handy schon unter Wasser gelegt und nichts ist passiert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.02.2014 20:30:08 GMT+01:00
ich meint:
Hatte das Xperia 1/2 Minute unter Wasser (ca. 20 cm) und nach einem Tag gab es seinen Geist auf. Vorher hatte ich mich vergewissert, daß alle Stöpsel dicht sind, Sony hat das nicht anerkannt. Ein Schreiben meinerseits, daß ich in den letzten Jahren für ca. 12000.- Euro bei Sony eingekauft hatte, wurde gar nicht wahrgenommen.- Die Werbung ist nach meiner Meinung in wissentlich betrügerischer Absicht gestaltet und für mich reine Bauernfängerei trotz der eigentlich sehr guten Qualität des Gerätes

Veröffentlicht am 23.02.2014 15:30:38 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 10.04.2014 16:48:52 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 23.02.2014 15:30:59 GMT+01:00
[Von Amazon gelöscht am 10.04.2014 16:48:45 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.08.2014 16:34:07 GMT+02:00
Hubert Dienst meint:
Der Anwalt lässt grüßen!
Jetzt komme ich mir aber schon von Ihnen verarscht vor:

07. August 2013 Autor: Andreas Müller
Sony Xperia Z: Wasserschäden häufen sich
XperiaZ lifted backpanel 300x226 Sony Xperia Z: Wasserschäden häufen sich

Quelle: Xperiablog.net

Das Xperia Z soll staub- und wasserdicht sein. Laut eines Reparaturdienstes wird das Smartphone aber vor allen wegen Wasserschäden oft eingeschickt.



Als erstes in Deutschland erhältliches FullHD-Smartphone sorgte das Sony Xperia Z Anfang 2013 für Furore. Denn auch die restliche technische Ausstattung mit Quad-Core-Prozessor, Exmor RS-Kamera etc. sowie das robuste wie edle Unibody-Glas-Design kamen bei Kritikern und Usern bestens an. Jetzt ist aber gerade das Gehäuse der Stein des Anstoßes. Dieses ist nämlich laut Sony mit IP55 und IP57 gegen Staub und Wasser geschützt. Tauchgänge von bis zu einem Meter Tiefe soll das Xperia Z für bis zu 30 Minuten lang problemlos durchstehen.

Die Kollegen von AndroidPIT erfuhren vom Reparaturdienst Fixxoo, dass immer mehr Xperia Z-Modelle eingeschickt werden, wegen – ratet mal – Wasserschäden. AndroidPIT besuchte daraufhin die Werkstatt von Fixxoo und stellte ein Video davon ins Netz. Darin erklären die Reparateure unter anderem, dass undichte Ladestecker-Abdeckung sowie Spalte über dem Eingang für Lautsprecher Ursachen für Schäden sind, wenn das Smartphone mit Wasser in Berührung kommt.



Der Föhn muss helfen

Andere Nutzer berichten davon, dass sich die Rückseite links oben ablöst, was wohl auf zu hohe Wärmeentwicklung zurückzuführen ist (siehe Bild links oben). Davon kann man im englischsprachigen Xperiablog nachlesen. Eine Lösung soll sein, mit einem Föhn den Kleber so zu erhitzen, dass er wieder flüssig wird. Andere User verwenden eigenen Kleber. Dadurch kann man das Panel wieder anbringen. Sony-Reparaturstellen wollten die Geräte mit Wasserschaden nicht kostenlos reparieren, da sie nicht feststellen konnten, ob der Grund dafür die abgelöste Rückseite oder ein möglicherweise nicht abgedeckter Steckplatz war.

Natürlich ist es schwach von Sony, hier nicht auf den möglichen Verschleiß zu reagieren oder eine Warnung bei der Bewerbung der Wasserdichtheit auszugeben. Aber wie dem auch sei, wir können angesichts der Nutzerberichte nur dazu raten, mit Xperia Z-Tauchgängen vorsichtig umzugehen. Schließlich steckt einiges an empfindlicher Technik in den Teilen, die stark beschädigt werden können.

Habt ihr mit der Wasserdichtheit vom Z schon Erfahrungen gemacht? Wenn ja, eher positiv oder negativ?
Veröffentlicht am 08 Sep, 2013 – 16:06 von Carsten Drees


Nicole hat sich auf der IFA davon überzeugen wollen, dass das Sony Xperia Z1 – das neue Smartphone der Japaner – tatsächlich wasserdicht ist. Dieser Wassertest ging gut, allerdings nicht ohne eine Schrecksekunde.
IFA: Sony Xperia Z1 Wasser-Test mit Schrecksekunde

Schon seit einiger Zeit wirbt Sony bei verschiedenen Smartphones und Tablets damit, dass sie sowohl staubgeschützt als auch wasserdicht sind. Das nagelneue Sony Xperia Z1 macht da keine Ausnahme. Es hat die IP55-/IP58-Klassifizierung und Sony erklärt auf seiner Produktseite zum Xperia Z1 auch, was das für uns als Verbraucher bedeutet:

Mit dem wassergeschützten Xperia Z1 kannst du in Süßwasser schwimmend bis zu 30 Minuten lang Bilder aufnehmen. Du kannst mit ihm sogar bis zu 1,50 m tief tauchen. Vergiss allerdings nicht, dass alle Abdeckungen für den Micro USB-Anschluss, den Micro SIM-Einschub und den Speicherkarteneinschub fest verschlossen sein müssen.

Es ist zudem wichtig, dass dein Xperia Z1 mit Folgendem nicht in Berührung kommt:
– Salzwasser
– Flüssige Chemikalien
– Sand/Schlamm
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  10
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  08.09.2013
Jüngster Beitrag:  04.08.2014

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Sony Xperia Z Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen, Quad-Core, 1,5GHz, 2GB RAM, 16GB Speicher, 13 Megapixel Kamera, Android 4.1) schwarz
Sony Xperia Z Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Touchscreen, Quad-Core, 1,5GHz, 2GB RAM, 16GB Speicher, 13 Megapixel Kamera, Android 4.1) schwarz von Sony
4.0 von 5 Sternen   (551)