Ratgeber Objektive

EUR 239,00 + EUR 3,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von studio101-shop
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 290,80
+ EUR 12,90 Versandkosten
Verkauft von: PHOTO UNIVERS
In den Einkaufswagen
EUR 309,75
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sony SEL-P1650 E-Objektiv E PZ 16-50 mm f/3,5-5,6 OSS
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sony SEL-P1650 E-Objektiv E PZ 16-50 mm f/3,5-5,6 OSS

von Sony
| 4 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 349,00
Preis: EUR 239,00
Sie sparen: EUR 110,00 (32%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch studio101-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
19 neu ab EUR 176,00 7 gebraucht ab EUR 169,99
  • 16- bis 50-mm-Objektiv mit leistungsstarkem elektrischem Zoom, ED-Glas und optischer SteadyShot-Bildstabilisierung. Mit nur 29,9 mm leicht zu transportieren
  • Standard-Zoomobjektiv
  • APS-C, E-Mount
  • SteadyShot-Bildstabilisierung
  • Lieferumfang: Sony SEL-P1650 E-Objektiv E PZ 16-50 mm f/3,5-5,6 OSS
EUR 239,00 Nur noch 2 auf Lager Verkauf und Versand durch studio101-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

Sony SEL-P1650 E-Objektiv E PZ 16-50 mm f/3,5-5,6 OSS + Hoya Y5UVC040 HMC-C, UV Filter (40,5mm)
Preis für beide: EUR 250,99

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 10,2 x 8,6 x 9 cm ; 118 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 222 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: SELP1650.AE
  • ASIN: B009AU9DJA
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 14. September 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen

(E-Mount Lens)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

147 von 156 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Sommer am 19. November 2012
Also da hier bisher noch nicht so viele Rezensionen zu diesem Objektiv geschrieben wurden, gebe ich auch mal meinen Senf dazu ;-)
Ich komme aus dem Kompaktkamerabereich (Canon SX220) und habe mir dieses Objektiv im Kit mit der Sony NEX-6 und dem 55-210mm Objektiv gekauft. Ich habe es jetzt gut eine Woche lang benutzen können und darauf basiert meine Rezension. Wenn ich später weitere Vor-/Nachteile finde, werde ich sie hier in die Rezension einbauen.

Der Grund war, dass ich eine Kamera haben wolle, die sehr vielseitig einsetzbar ist und nebenbei auch nicht viel größer als meine Kompakte ist. Da kam die NEX-6 gerade recht, denn sie hatte das neue 16-50mm Powerzoom als Kitobjektiv und nicht die deutlich größere 18-55mm Standard NEX-Kitoptik.

Zum Lieferumfang beim Einzelkauf kann ich leider wenig berichten, denn im Kit war nur ein Frontdeckel dabei, da das Objektiv direkt an der NEX verbaut war.

Ersteindruck:
Dieses Objektiv ist mehr oder weniger das, was sich viele NEX-Nutzer gewünscht haben. Es sollte ein Objektiv sein, welches 1. halbwegs bezahlbar ist (im Kit mit der NEX-6 kostet es nur 150 Euro mehr!), 2. deutlich kompakter sein sollte als das 18-55mm, 3. etwas mehr Weitwinkel bieten sollte. Nun, da ist es und im Großen und Ganzen erfüllt es die meisten Wünsche:
Das Objektiv ist erstaunlich leicht und fühlt sich durch das metallische Gehäuse auch recht ordentlich an. Es besitzt ein 40,5mm Filtergewinde, welches zB auch beim 14-42mm Micro4/3-Kitobjektiv von Olympus Verwendung findet. Kleinere Kamera = Kleinerer Durchmesser ;-) Auf der linken Seite befindet sich ein Zoomhebel, zusätzlich kann man zum Zoomen auch noch vorne einen Objektivring benutzen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Xavax am 1. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Heute habe ich das 16-50er erhalten. Vielleicht ist jemand an ersten Ergebnissen interessiert:

Ich benutze eine NEX-7 und habe zum Vergleich das Sony 16mm und das Sony-Standardzoom 18-55 mm herangezogen.

Allgemeines:

Das 16-50 ist eingefahren ca. 1cm länger als das 16 und ca. 3 cm kürzer als das 18-55er. Es wiegt 116 g, das 16er 65 g, das 18-55er 193 g. Das 16er und das 18-55er erlauben das Ansetzten einer Streulichtblende; beim 19er erstaunlicherweise vignettierungsfrei z.B. die des Standardzooms 18-55; das 16-50 bietet keine Möglichkeit der Verwendung einer Streulichtblende, es sei denn, man nutzt das 40,5 mm Filtergewinde für eine einschraubbare Streulichtblende. Ob es so etwas gibt und ob es dann nicht stört – keine Ahnung.

Beim Einschalten der Kamera fährt das Objektiv sofort heraus und die Kamera ist nach ca. 1 sec einsatzbereit. Das Objektiv landet immer im Weitwinkelbereich, auch wenn es z.B. im Telebereich eingefahren wurde.

Beim Ausschalten der Kamera wird das Objektiv eingefahren und das dauert länger. Ich habe Zeiten von 5 bis 9 sec gemessen.

Da die vordere Objektivlinse ebenso wie bei dem 16er nur millimeterweit vom vorderen Objektivrand entfernt ist, kann es leicht zu Beschädigungen oder Verunreinigungen der Frontlinse kommen. Da keine Streulichtblende für einen gewissen Schutz der vorderen Linse dienen kann, muss man – wenn Bedarf besteht – den Objektivdeckel einsetzen. Da der Deckel so klein ist, halt 40,5 mm, ist das ein wenig fummelig. Mit klammen Fingern oder mit Handschuhen gar wird daraus eine kleine Herausforderung. Der Deckel ist auch so klein, dass man ihn bestimmt gerne mal verlegt oder verliert. Eine Fadenverbindung zu Objektiv oder Kamera ist nicht vorgesehen.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Peel am 23. Juli 2013
Also ich bin sehr zufrieden mit dem Objektiv. Nach einschalten der Kamera ist das Objektiv nach 1 sek Bereit. Auch das Einfahren nach dem Ausschalten dauert nur 1 sek. Der Autofokus ist schneller als beim 1855.
Die Bilder sind einfach Klasse. Am besten ist der Powerzoom. Hier kann man nichts falsch machen. Endlich passt die Nex in die Hand oder Hosentasche.
Nachtrag vom 08.12.2013. Ich habe das Objektiv mit einer Nex 3Nl im Kit erworben. Der Preis von 300 €
war einfach zu verlockend. An meiner alten Nex 5 waren am Rand in den 4 Ecken Abschattungen zu sehen, im 16 mm Bereich. Im 18mm Bereich nicht. An der Nex-3NL wird das mit der internen Kamera Automatik behoben, auch die chromatischen Fehler.
Im Jpeg jedenfalls. ARW habe ich noch nicht getestet. In der Kombination mit der Nex 3NL hat man eine schöne Kompakte Kamera. Die Bilder werden gerade unter schlechten Bedingungen sehr Gut. (Handgehalten bei Dämmerung) ist Genial.
Bei schönem Wetter macht auch eine Kompaktkamera super Bilder. Leider haben wir meist eine Bewölkten Himmel. Ich habe heute ein paar Bilder unter sehr schlechten Bedingungen gemacht. Nachmittags auf dem Weihnachtsmark. Es ist recht Diesig und Düster.
Ich finde für den Privatgebrauch ist diese Kamera Ideal. Ein Pressefotograf braucht da ganz etwas anderes. Ich schreibe hier aus Erfahrung. Auf YT user Theschnuckel habe ich viele Bilder (Videos) eingestellt. Meist mit der Nex-3 Nex-5 se1855 sel1650.
Dort sieht man was machbar ist mit diesen Nexen. Viel Spaß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen