Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sony PS-LX 250 Plattenspieler schwarz

von Sony

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Vollautomatik
  • Riemenantrieb mit DC-Servomotor
  • Eingebauter Phono-Entzerrer für direkten Anschluss an Hochpegelausgänge
  • Mechanischer Tonarmlift
  • Komplett mit System
Versand in Originalverpackung:
Dieser Artikel wird separat in der Originalverpackung des Herstellers verschickt und mit Versandaufklebern versehen. Eine neutralere Verpackungsart ist nicht möglich.


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 42 x 34,2 x 10 cm ; 2 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 4,1 Kg
  • Modellnummer: PSLX250H
  • ASIN: B00005JJ5N
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 26. Mai 2004
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 145.053 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Der PS-LX-250 ist ein vollautomatischer Plattenspieler mit riemenbetriebenem DC-Servomotor. Er hat einen eingebauten Phono-Entzerrer für den direkten Anschluss an die Hochpegelausgänge. Ebenso hervorragend ist sein mechanischer Tonarmlift. Seine Rasterbreite beträgt 43 cm, das Gehäuse ist schwarz.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cdman1111 am 21. Februar 2003
Verifizierter Kauf
im grunde überzeugt mich dieser plattenspieler, zumal der preis sehr günstig ist, die technik aber überzeugen kann. der klang ist gestochen scharf und über meine heimanlage angeschlossen höre ich kein rauschen und kratzen aus den rillen, was bei meinem alten plattenspieler immer der fall war. und das liegt sicher nicht nur an der klangeinstellung meiner anlage.
allerdings muss ich zwei einschränkungen machen, weshalb ich nur vier statt fünf sterne gebe: 1. die tonarmmechanik ist nicht voll ausgereift, der arm "knallt" regelrecht auf die schallplatte, wenn man die startautomatik bedient, was der nadel und der platte nicht gut bekommt. abhilfe: die startmechanik benutzen, aber den tonarm mit dem auf/ab-schalter selbst senken. das geht wunderbar, müsste aber nicht sein. 2. einige meiner alten platten, die immer ohne probleme liefen, haben nun auf einmal sprünge, was mich als plattennarr mehr als nervt, es zerstört den musikgenuss, da wird mir jeder beipflichten. ich habe nur eine erklärung dafür: der tonarm ist einfach zu leicht und kann kleine fehler in der platte dadurch nicht ausgleichen. folglich springt der arm. das ist mir bei meinem alten player nicht passiert, aber da war der tonkopf doppelt so gross als jetzt und konnte noch gewichtsmässig eingestellt werden. das hätte hier auch hingehört, dann könnte man diese sprünge ausgleichen.
fazit: der plattenspieler ist wirklich gut, das preis-leistungsverhältnis stimmt, aber die höchstnote kann ich leider nicht geben. der tonarm ist zu einfach gehalten und die ersatznadel kostet ein schweinegeld!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
64 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tim C. Werner am 26. November 2003
ein fantstisches gerät zum kleinen preis! bereits der vorgänger ps-lx 150 stand 10 jahre in meinem wohnzimmer, den neuen ps-lx 250 habe ich sogar zwei mal: einen für zu hause und einen für's büro. ein einfach zu bedienender, optisch sehr ansprechender (jetzt sogar mit metall-füssen) plattenspieler mit tollem klang. ich spiele von abgenudelten 50er jahre singles bis zu neu erworbenen schallplattten alles ab und bin hoch zufrieden!
die z.t. geäußerte kritik, die nadel setze in der vollautomatik zu fest auf die platte, kann ich nicht bestätigen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "dark-crow" am 18. April 2003
Der Plattenspieler von Sony ist ein Gerät, welches sowohl Besitzer älterer als auch neuerer Platten zufrieden stellen wird, da der Tonkopf ideal angepasst ist und somit keine Rillen überspringt. Sogar meine alte Jimmy Hendrix liest der PS-LX 250H fehlerfrei, wo jedoch mein alter Plattenspieler kläglich versagte. Die Soundqualität die dabei geboten wird ist tadellos, weshalb rauschen o. ä. störende Geräusche gänzlich fehlen. Die Tonarmautomatik ist ebenfalls vom besten, weil Vinyl und Nadel geschont werden. Abgerundet wird die sehr gute Leistung von einem fairen Preis. Deshalb 5 Sterne
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. Mai 2005
Ich habe dieses Gerät vor da. 6 Montaen erworben, und bin sehr zufrieden. Super Klang, ansprechendes Design aber auch ich finde, dass die Nadel sich etwas langsamer auf die Platten senken könnte.
Zu Aufklärung: der Schalter unter dem Plattenteller hat nichts mit der Erdung zu tun. Man schaltet damit einen eingebauten Vorverstärker ein bzw. aus. Bei Verstärkern/Receivern ohne Phono-Eingang kann man diesen Plattenspieler z. B. an den Aux oder CD Eingang anschließen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klartext am 21. April 2006
Ich bekam diesen Plattenspieler zu letzten Weihnachten geschenkt. War ne nette Idee, kam sogar heil an von Amazon im Karton. Riemenantrieb, naja, was will man verlangen für das Geld. Alles ziemlich billiges Plastik und klapprig, eine Freude beim Anschauen und Bedienen wars jedenfalls nie. Das harte Aufsetzen der Nadel wurde ja schon mehrfach kritisiert, daß ist ein echtes Übel. Zudem lässt sich die Auflagestärke des Tonarms nicht regulieren, selbst leicht verkratzte Platten klingen/springen daher grausam. Allerdings war der Klang echt o.k. wenn die Platte in Orndung war .Nach einem kleinen Transport im Auto die nächste Macke: Der Tonarm lässt sich nicht fixieren zum Transport, oh weia. Ruck-zuck war die Nadel abgebrochen. Das ganze System lässt sich übrigens NICHT ohne weiteres austauschen, da Sony hier spezielle Vorkehrungen getroffen hat. Nach Austausch der Nadel dann immer noch Rumpeln im linken Kanal. Der Hifi-Profi hatte alles nachgemessen, System war doch noch in Ordnung, Nadel ersetzt, alle Leitungen o.k.. Dann hat er den Plattenspieler unten aufgeschraubtund festgestellt, daß in der Platine etliche Lötstellen lose waren, er mußte die gesamte Platine nachlöten. Sein Kommentar: "Ja, daß gibts bei so alten Geräten, ist eine Ermüdungserscheinung". Ich zeigte ihm den Aufkleber mit dem Baujahr (2004), da wunderte er sich doch ziemlich, denn bei seiner "ersten Anlage, so vor 20 Jahren" hätte er exakt diesen Plattenspieler draufgehabt. Offenbar hat Sony da wohl einen alten Roboter noch mal aktiviert. Der Klang war nach dem Nachlöten wieder sehr gut, überhaupt ist der Klang eigentlich gut, wenn er denn mal rumpelfrei rauskommt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen