Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen259
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Januar 2014
Hallo an alle die diese Rezession lesen,

grundsätzlich bin ich niemand der gerne Rezessionen schreibt. Dieses Mal ist es jedoch anders, da ich mich vor dem Kauf dieses Walkmans mit den hier verfassten Rezessionen ausgiebig beschäftigt habe.
Es werden leider zu viele Rezessionen von Menschen verfasst, die in erster Linie Aufmerksamkeit suchen und sich mal auslassen wollen, anstatt sich wirklich sachlich und vor allem technisch zu dem Produkt zu äußern.

Das möchte ich mit meiner Rezession ändern ;-)

Speicher: Das Gerät verfügt über einen Speicher von 6,7 GB, von denen 6,4 GB effektiv zur freien Verfügung stehen.

Kopfhörer: Die beiliegenden Kopfhörer bekommen von mir die Note 2-3, für einen Zubehör Kopfhörer" hat Sony schon einen guten Standard gewählt.
Hier empfehle ich grundsätzlich den Austausch gegen einen qualitativ hochwertigeren Kopfhörer der Preisklasse ab 40, der Unterschied ist deutlich hörbar.

Software: Die beigefügte Software kann optional installiert werden. Sie wird nur zwingend benötigt wenn man mit Podcasts arbeiten möchte.
Ich habe den Walkman sowohl mit Windows 7 als auch mit Windows 8 getestet, beide Systeme finden den Walkman auf anhieb per Plug and Play" und die Musikdateien kann man problemlos per Drag and Drop" auf dem Gerät einfügen.
Das Gerät kann man übrigens auch als Datenspeicher benutzen.

Lautstärke: Es ist irgendwo logisch dass der Walkman die EU-Lautstärkebegrenzung hat, diese ist aber auf eigene Gefahr" abschaltbar und dann ist auch die Lautstärke absolut ausreichend.
Ich besitze noch einen Samsung und einen Sandisk MP3 Player, der Walkman ist von den 3 Geräten zwar der Leiseste, dafür aber von der Klangqualität deutlich der Beste.
Hier muss jeder für sich selbst abwägen was er möchte, entweder ein Piepen im Ohr nach dem hören" oder seine Musiktitel in einer ausgezeichneten Qualität erleben".

Preis: Was nichts kostet ist nichts Wert" sagt man, dass trifft auch hier zu. Ich finde den Preis in der Relation zur Ausstattung gesetzt absolut angemessen.

Aufladung und Akkulaufzeit: Die Ladezeit von 4 Std. für eine Vollaufladung wird definitiv unterschritten, genau wie die von Sony angegebenen ca. 77 Std. Spielzeit.
Je nach Lautstärke, Wahl und Art der Wiedergabe (Musik/Foto/Video), sind 50 Std. äußerst realistisch.
Der Walkman muss übrigens nicht am laufenden Laptop/PC geladen werden, sondern kann auch über ein USB-Ladegerät (wie das von Apple für das iPhone als Beispiel) geladen werden.

Benutzeroberfläche und Bedienung: Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich aufgebaut und die Bedienung ist selbsterklärend. Hier muss man kein Technikgenie sein, sondern kommt auch als Technik Unerfahrene Person schnell und einfach mit dem Gerät zurecht. Die Sprache lässt sich übrigens auch auf deutsch einstellen.
Anschlusskabel: Das mitgelieferte Sony-Kabel wird meiner Meinung nach eher der Bauweise des Gerätes bedingt als aus Prestige Gründen verwendet.

Klangeinstellungen: Der Walkman verfügt über die bekannten Equalizer-Settings wie Pop, Rock usw., bietet jedoch zusätzlich noch die Möglichkeit, 2 eigene Settings mit einem 5 Band Equalizer zu konfigurieren.
Absolut begeistert bin ich jedoch von dem Zuschaltbaren ClearAudio+" Modus, dieser lässt Musikstücke wie noch nie zuvor gehört ertönen.

MP3 Aufbereitung: In einer der guten Rezessionen wird das Programm MP3Gain" erwähnt mit diesem man den Schalldruck Pegel anpassen kann. Dieses Programm kann ich auch nur empfehlen. Es eignet sich anpassen unterschiedlicher Tracks, aber auch zum erhöhen der Lautstärke einzelner Titel.

Apple VS Sony: Da ich 2 iPod Shuffle hatte, denke ich dass ich diesen Punkt durchaus in der Lage bin zu bewerten und das auch darf.
Die Vorteile bei Sony sind ganz klar die Akkuleistung, das aufspielen von Musikstücken per Drag and Drop" - es wird kein iTunes benötigt -, die verschiedenen Klangmodis, die abschaltbare EU-Lautstärkebegrenzung (bei den neuen iPods nicht mehr abschaltbar).
Die einzigen Vorteile die ich beim iPod sehe, sind sein kompaktes Design und die Möglichkeit ihn an der Kleidung anzuheften, das fand ich beim Sport immer sehr angenehm.

Fazit: Wer bereit ist etwas mehr Geld für seinen Hörgenuss auszugeben, der ist bei dem Walkman richtig. Die einzelnen Vorteile habe ich bereits aufgezählt.
Wer weniger ausgeben möchte und seinen Fokus auf Lautstärke legt, der sollte zu einem anderen Hersteller gehen.
Meine persönliche Empfehlung für diejenigen die sich nun für den Sony entscheiden: Es macht Sinn sich für den geringen Mehrpreis die 16 GB Variante zu kaufen und wenn das Budget es hergibt hochwertigere Kopfhörer.

Sollte Ihnen meine Rezession geholfen haben, dann bestätigen Sie dies bitte mit einem JA" Klick, würde mich darüber freuen. Danke.
3434 Kommentare|994 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Es gibt schon viele Rezensionen zu diesem Walkman, darum möchte ich ein paar persönliche Anmerkungen bringen und auch damit meine Bewertung begründen:
- Übertragungsgeschwindigkeit
Es stimmt, USB 3 schafft deutlich höhere Datenraten, aber: Ich habe im Rahmen der "Inbetriebnahme", also beim ersten Mal Akku aufladen, rund 13 GB Musik übertragen, was schneller ging als die vollständige Akku-Ladung. Seither habe ich zweimal ein paar zusätzliche Alben übertragen. Wenn man also nicht "täglich" den Speicher im Walkman vollständig löscht und wieder voll befüllt, dann sollte das auch kein Problem darstellen (ist also abhängig vom persönlichen "Anwendungsprofil").
- Akkulaufzeit
Die kann ich nicht in Stunden bewerten, allerdings habe ich Walkman nun seit zwei Monaten täglich im Einsatz (bei teils "eher Akku-unfreundlichen" Temperaturen) und gerade hängt das Ding zum zweiten Mal zwecks aufladen am PC. Kein Vergleich zu all meinen bisherigen Geräten, da bin ich wirklich sehr zufrieden.
- Lautstärke
Ja, die EU meint es wirklich gut mit uns und unserer Gesundheit (genauso wie die Autohersteller mit all ihren "Schaltet ruhig euer Gehirn aus"-Assistenzsystemen). Sony hingegen hält seine Kunden hingegen offenbar nach wie vor dazu in der Lage, selbstbestimmt zu handeln und ermöglicht die Entscheidung, das Limit abzuschalten (alleine dafür gäbe es von mir 5 Sterne). Daß die Lautstärke jedesmal beim einschalten wieder auf (EU konforme?) Stufe 15 steht, finde ich garnicht schlecht, speziell wenn ich den Walkman zuletzt mitten an einer lauten Stelle im Lied abgedreht habe. Beim Radfahren in der Stadt verwende ich übrigens Lautstärk Stufe 20, in "Notsituationen" wie letztens am Christkindl-Markt war Stufe 25 ausreichend.
- Radio
Der Empfang ist wirklich gut, der Sendersuchlauf geht sehr schnell. Wenn ich mir für diesen Walkman etwas wünschen dürfte, dann wäre das RDS (damit man sich beim löschen der unnötigen Sender leichter tut). Kann allerdings auch sein, daß der Walkman das sogar hat und ich es nur nicht richtig eingestellt habe (Gebrauchsanleitung lesen ist ehrlich nicht mein Ding). Nachdem ich allerdings so gut wie nie Radio mit dem Walkman höre, ist das für mich kein Grund für einen Punkteabzug.
- Kopfhörer, Digital Noice Canceling
Die Original-Kopfhörer befinden sich bei mir noch im Original-Zustand in der Verpackung, weswegen ich weder zu den Kopfhörern, noch zu Digital Noice Canceling etwas sagen kann. Was man so liest, scheint letzteres mit ersteren gut zu funktionieren, wobei erstere (wie die meisten mitgelieferten) Teile nicht so zu überzeugen scheinen. Vielleicht probiere ich das einmal in Bahn oder Flugzeug aus, falls ich 'mal wieder in sowas einsteige...
- Klang
Davon bin ich begeistert, und war im Zusammenspiel mit den von mir verwendeten Kopfhörern (Monster iSport Strive), als auch mit dem Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker (das Ding ist echt unglaublich, aber das ist eine andere Geschichte).
- Handling
Nach kurzer Eingewöhnung kann der Walkman "blind" bedient werden, lang leben Tasten! Solange man die Anzeige nicht braucht (weil man etwa ein bestimmtes Album sucht), ist eine Bedienung mit einer Hand in der Tasche problemlos möglich (Lautstärke, Pause, nächster/vorheriger Titel, und ähnliches). Genau soetwas erwarte ich von einem "unauffälligen Begleiter".
- Display, Touchscreen
Stimmt, das Display ist klein und hat keine Touch-Funktion, aber es zeigt alles Notwendige an und verbraucht wenig Strom. Wer also unbedingt auf einem Bildschirm herumwischen will, wird bei vielen anderen Geräten (Smartphone, Tablet, ...) fündig. Wer zusätzlich noch gerne unnötig viel Geld ausgeben und dauernd eine Kraftquelle für den Akku suchen möchte, kann sich vertrauensvoll an Apple wenden (von dort gibt's übrigens auch noch eine Software, die für Geräte wie den Sony Walkman garnicht notwendig ist)...
Gut, der letzte Satz war jetzt nicht wirklich sachlich, aber alles andere ergibt meine 5 Sterne Bewertung.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Ich gebe euch mal einen kurzen Überblick über Motivation, Vor- und Nachteile. Ich habe den Walkman bei Sony vorbestellt weit unter den Preis von 139€, also solltet ihr auf keinen Fall mehr als die UVP von 139€ bezahlen.

-------Motivation-------

Meine alten mp3-Player waren entweder bereits vom Akku zu schwach oder der Speicher war für meine Musiksammlung einfach zu klein. Daher habe ich nach einen mp3 Player gesucht, der eine lange Akkulaufzeit besitzt und einen einigermaßen großen Speicher besitzt. Zudem musste es ein reiner mp3 Player sein, da z.B. Smartphones inakzeptable Akkulaufzeiten haben. Hier kam dann der neue NWZ-E585B ins Spiel. Nach zwei Wochen ausgiebigen Hören bin ich vollends zufrieden.

-------Vorteile-------

+ Lange Akkulaufzeit
+ Sehr schickes Design
+ Geräuschunterdrückung: In der U-Bahn und am See getestet, ein Traum und vor allem ein Segen für die Ohren, vorallem tiefe Töne werden sehr gut unterdrückt
+ MediaGo, man kann es kaum glauben, aber mit MediaGo hat Sony es tatsächlich geschafft eine Software zu releasen, die einwandfrei funktioniert(!!!) und itunes in nichts nachsteht
+ Sehr gute Soundqualität (clear+)
+ Menüführung kinderleicht und sehr schnell
+ Kein Touchscreen: Kein verdreckter Bildschirm, Steuerung des Players ohne ihn aus der Hosentasche nehmen zu müssen

-------Neutral-------

o die Spiraloptik an der Oberfläche hatte auch schon mein Walkman S, diese war nach wenigen Monaten total zerkratzt
o das Display QVGA kennt man kaum noch, aber hier musste man wohl zwischen Displayqualität vs. Akkulaufzeit abwägen. Wobei es vollkommen ausreicht

-------Nachteil-------

- Und das geht einfach gar nicht! Sony setzt weiter auf seinen proprietären Anschluss. Hier hatte ich mir sehnlichst einen Micro-USB gewünscht. Das ist wirklich sehr schade und ich war kurz davor aus diesem Grund, nur 4 Sterne zu vergeben.

--> In Summe ist Sony hervorragend auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen, kein unnötiger Schnickschnack, ein reiner mp3-Player mit einer super Akkulaufzeit. Bis auf den Anschluss gibt es nichts zu Meckern. Falls ich doch noch auf was stoßen sollte, werde ich es hier unten nachtragen. Wenn ich was vergessen hab oder ihr noch Fragen habt, einfach in die Kommentare posten..

Noch eine kurze Anmerkung: Um den Akku zu schonen, solltet ihr unter Einstellung auswählen, dass der Akku nur auf 90% aufgeladen werden soll. Wird dies nicht gemacht, habt ihr zwar einen vollen Akku, aber die Lebensdauer wird dadurch reduziert unter nur geringen Akkudauer Zugewinn.

----Nachtrag vom 09.08.2014-----
So nach knapp einem Jahr kann ich sagen, dass ich noch immer zufrieden bin.

+ Die Geräuschunterdrückung hat sich gerade beim Fliegen bewährt. Setzt man die Kopfhörer vor der Landung ab, ist immer doch immer wieder überrascht, wie laut es eigentlich in einem Flugzeug ist
+ Akkulaufzeit auch nach einem Jahr unglaublich langlebig

o Eine Bluetooth-Funktion wäre noch eine wünschenswerte Sache gewesen
3838 Kommentare|161 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Mein alter Zen von Creative ließ sich nicht mehr zur Mitarbeit überreden, also musste ein neuer her.

Da ich ein bis zweimal im Jahr ca. 8,5 Stunden (Hinweg) auf Reisen bin, davon 7 Stunden im Zug, wollte ich einen Player
der einfach die ganze Zeit durchhält. Vor allem wegen der Zugfahrt hat mich das Noise Canceling interessiert.
Hin und Rückweg ohne Aufladen war gar kein Problem, laut Batterieanzeige hätte die Reise noch einiges länger sein
können.
Das Noise Canceling funktioniert gut, manchmal kommt noch was durch, z.B. wenn die Bremsen vom Zug quietschen.
Gekapselte Kopfhörer wären wohl besser, aber die sind mir auf Reisen zu unhandlich. Allerdings funktioniert es so
gut , das man im Strassenverkehr schon aufpassen muß, da einem doch einiges an Geräuchen entgeht.

Einfaches Drag und Drop hat mir gut gefallen, ohne extra Software auf den PC aufspielen zu müssen.

Die Tasten könnten stärker herausgearbeitet sein, um intuitiver das Gerät z.B. in einer Jackentasche zu bedienen, ist
natürlich auch eine Sache der Übung. Ein stärkerer Druckpunkt bzw. Widerstand wäre auch hilfreich.

Um Vids zu wirklich geniessen ist der Bildschirm zu klein, aber das find ich ok, ich wollte ja auch keinen Videoplayer. Die Anzeige
der Symbole finde ich klar und deutlich.

Da ich das Gerät zum Musikabspielen brauche hab ich mich mit dem anderen Zeug (Radio, usw) nicht beschäftigt.

Die Musikqualität ist gut, kommt natürlich auch auf das verwendete Material an, 192er mp3 sind halt eingeschränkt. Aber
da ich den 16 GB habe benutz ich, wenn möglich, besseres. Mit dem Equalizer kann ja noch etwas manipuliert werden.

Die Lautstärke, vor allem nach Abschalten der Begrenzung, empfinde ich mehr als ausreichend. Sorry, wem das nicht reicht,
sollte einen Besuch beim Ohrenarzt in Betracht ziehen.

Erfreulicherweise kann ich sagen das ich den Kauf nicht bereut habe.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nachdem mein I-Pod 4 G von Apfel sich weder mit gutem Zureden noch mit diversen Tricks seitens des Apfel-Supports dazu überreden ließ, sich mit dem PC zu synchronisieren, musste ein neuer Player her nur welcher? Einer mit gutem Sound, mit ausreichend Akku und ohne Schnick und Schnack, aldiweil ich dafür mein Smartphone habe.
Nach diversen Recherchen in einschlägigen Magazinen und Foren sowie ausgiebigem Probehören im Fachhandel habe ich mich dann für den NWZ-E585B mit 16 GB von Sony entschieden. Nachdem er nun seit 4 Wochen Dienst bei mir tut wird es Zeit für ein erstes Resume, anbei die wichtigssten und vielleicht kaufentscheidenden Punkte.

Positiv fällt auf:
- der Klang überzeugt durch Reinheit, Wärme und ordentlich Druck (natürlich sollte man die entsprechende Kopfhörer verwenden in meinem Fall die CL von Harman Kardon, siehe auch negative Punkte) und das sowohl beim Klavierspiel von Yiruma, der neuen Scheibe von Lady Gaga aber auch Thunderstruck von AC/DC!
- die Lautstärke ist mehr als nur ausreichend und voll ausgereizt viel mehr als für das menschliche Ohr gut ist. Wer sich über eine zu geringe Lautstärke beschwert sollte schlicht und ergreifend die mitgelieferten billig Kopfhörer durch ein entsprechedes Model austauschen.
- Sony verspricht nicht zuviel mit einer Akku-Laufzeit von 77 Stunden, ich habe das Gerät jeden Tag etwa 3 Stunden in Betrieb und musste es bisher noch nie aufladen (Dies entspricht derzeit ca. 70 Stunden und noch etwa 1/4 Ladung lt Anzeige).
- auch Interface und Bedienung sind übersichtlich und intuitiv
- auch das überspielen von Musiktiteln, Alben und gar ganzen Ordnern funktioniert (direkt aus I-Tunes müssen nicht einmal neue Ordner angelegt werden) problemlos, jedoch etwas langsam (s.u.).
- der Player ist angenehm kompakt und passt in jede Jacken- respektive Hosentasche.
- auch was die Haptik angeht, lässt der Player keine Wünsche offen

negativ fällt auf:
- die mitgelieferten Kopfhörer taugen wie die mitgelieferten bei allen anderen Playern auch, mit ihrem Gieskannensound nur für die Tonne.
- von den 16 GB sind nur etwa 13 nutzbar im FLAC-Format reicht dies etwa für 1000 Songs. Für einen Musiknerd wie mich etwas wenig, die Möglichkeit einer Erweiterung per Mini-SD wäre wünschenswert ist aber leider nicht vorgesehen.
- das Überspielen von Musikdaten dauert mit 10 - 15 Sekunden pro Titel definitiv zu lange
- die kompakte Bauweise hat jedoch den Nachteil, dass man(n) sich auch manchmal vertippt beim Wählen von einzelnen Musiktiteln, Alben, etc.

FAZIT:
Alle die Wert auf Sound anstatt auf Apps legen und mit ihrem Walkman nur Musik hören und nicht spielen, Fotografieren etc wollen sind mit dem NWZ-E585B bestens bedient! Zumal er viel Musik und super Klang zum relativ (zumindest im Vergleich zu entsprechenden Produkten von Apple und Cowon) günstigen Preis bietet. Lediglich etwas mehr Speicher und ein etwas schnelleres Überspielen wäre wünschenswert.
Derzeit istr der Sony NWZ-E585B wohl der vernünftigste Player auf dem Markt zumindest im Preissegment der Normalplayer an den etwa 8 - 12mal so teuren Modellen von iRiver.
0Kommentar|84 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2014
Habe lange recheriert, mich erst von negativen Bewertungen in Irre führen lassen, mich dann aber doch für den Kauf entschieden und alles richtig gemacht. Ein Wahnsinns-Gerät. Bedienung sehr einfach und ohne Zusatzprogramm möglich, ( es war wichtig für mich von Itunes weg zukommen.) Drag and Drop toll, aber auch die andere Variante ist möglich. Sound ganz hervorragend, satter Bass, sehr guter Klang, ( bin sonst sehr verwöhnt) und jede Menge Soundoptionen. Da brauch ich keine Megabassfunktion. Grafik sehr angenehm und scharf. Jetzt der Hammer 1. die Akkukapazität, das mit den 77 Std. scheint nicht übertrieben. 2. die Noisecanceling-Funktion, ist das tollste was man erfinden kann. Bin absolut begeistert von dem Gerät, hatte vorher einen IPOD , jetzt will ich keinen mehr. Danke an Sony, jeder Cent wert, der Player
0Kommentar|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Da mein Trekstor nach 8 Jahren kaputt gegangen ist und ich einen neuen MP3-Player gesucht habe, habe ich mir im MediaMarkt einen Überblick geschaffen. Leider ist das Produktangebot nicht so riesig. Da ich wieder ein Display haben wollte und Apple nicht in Frage kommt, fiel der Blick auf die Walkman-Serie von Sony. Da dieser ebenso in der Preisklasse wie mein damaliger Trekstor liegt und auch die Bedienung recht intuitiv ist habe ich mir diesen dann über Amazon bestellt.

Design:
+handlich
+leicht
-Spezial USB-Anschluss

Laut Rezesion schreiben viele das es nur eine Mindestlautstärke gebe. Das ist an sich korrekt, jedoch kann man in den Einstellungen dies ausstellen, sodass man den Lautstärkeregler auf 30 hochdrehen kann. Standardmässig und bei jedem neu einschalten ist die Lautstärke bei 15. Ich muss sagen das ich bei 20 schon eine ausreichend laute Lautstärke habe. Alles was höher ist in schon zu laut. Wenn ich den Player an meine Anlage über Klinke anschließe, dann muss ich natürlich auf 30 hochdrehen und dann noch die Anlage, da dann die Lautstärke zu gering wär. Was mir positiv aufgefallen ist, ist das der Akku super lang hält wenn man selbst bei Lautstärke 30 mehrere Stunden Musik hört. Die Akkuanzeige bewegt sich kein Stück.

Die Wiedergabelisten und den Podcast nutze ich nicht, sodass ich darüber keine Auskunft geben kann.

Hintergrundbilder kann man problemlos ändern.

Über das USB-Kabel kann man den Player am Computer anschließen. Über WIndows 7 Professional hat dies ohne zutun geklappt und konnte dann über den Arbeitsplatz als Wechselmedium darauf zugreifen. Per Drag&Drop konnte ich dann meine Musik drauf kopieren. Was ich negativ finde ist, dass bei 8GB nur 6,51 GB Platz ist. Ich war dann schon am überlegen, ob ich den Player zurückschicke und mir dann doch den 16 GB hole. Da ich aber eh nich immer alles höre, bin ich bei der Version geblieben.

Was mir noch aufgefallen ist, ist das ausschalten des Players. Da der Akku aber extrem lange hält stört mich das jetzt nicht weiter. Wenn ich den Player ausschalten will, drückt man die Powertaste und auf dem Display erscheint das das Gerät ausgeschalten wird. Wenn ich dann den Holdtaster reinmachen und dann auf die Powertaste komme (kurzes anklicken reicht) geht der Player an. Das finde ich schon schlecht gelöst, da man ja deswegen den Holdschalter reinmacht, um ungewolltes bedienen am Player zu vermeiden. Aber mehr als das der Player angeht im Startbildschirm passiert dann zum Glück nicht, da alle anderen Tasten dann gesperrt sind durch den Holdschalter. Das ist dann wiederrum ok.

Ein Timer zum automatischen Ausschalten ist ebenso vorhanden und funktioniert problemlos. Da ich manchmal nachts Musik höre und dann einschlafe ist die Funktion von Vorteil.

Was ich nicht so gut finde ist, dass bei der Wiedergabe der Musik das Musikcover angezeigt wird. Woher er das ausliest weiss ich nicht. Dies würd ich gern ausstellen. Leider geben die Optionen das nicht her. Ich kann nur den Musiktitel ein- oder ausblenden. Das Musikcover ist immer sichtbar.

Die Radiofunktion war für mich ebenso wie wichtig. Die Sendersuche ist ebenso einfach und der empfang ist in Ordnung. Was ich noch nicht probiert habe ist Radio unterwegs zu hören. Das werd ich aber noch probieren und schauen ob der Empfang stabil bleibt.

Wer einen Player zum reinen Musikhören braucht und über Ordner, Interpreten, Album hantiert ist mit dem Player gut bedient.
Der Hauptgrund warum ich mich für einen externen Player entschieden habe ist, dass ich bedenkenlos im Urlaub auch gern den MP3-Player am Strand liegen lassen möchte und das ist mit solch einem Player verschmerzbar.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2014
Der MP3-Player überzeugt mich (fast) auf ganzer Linie.

Er ist super-schlank und -flach, aus Metall und Glas. Er sieht edel aus und ist offensichtlich auch sehr gut verarbeitet. Man hat super viele Einstellungsmöglichkeiten, Radio-Empfang, kann Filme gucken, Musik hören und ihn als Diktiergerät nutzen. Er kann mehr als nur das MP3- und WMF-Format wiedergeben!

Der Akku ist nicht tot zu kriegen. Geschätze 15 h - 20 h hat das Gute Stück bei durchschnittlich 50 % Lautstärke durchgehalten. Die Bedienung ist kinderleicht zu erlernen und sehr gut durchdacht. Das Gerät reagiert superschnell beim Manövrieren. Ausnahmslos alle Cover werden beim Abspielen auch angezeigt. Auch beim Bespielen über USB bin ich positiv überrascht worden. Geschätze 10 Sekunden für 150 MB(nur ein Beispiel) sind echt ein Spitzenwert. Mein vorheriger Player hat hier schon locker 30 Sekunden benötigt.

Man kann Playlisten erstellen, Lesezeichen setzen und nach zig verschiedenen Kriterien die Titel wiedergeben lassen. Als da wären zum Beispiel: sortiert nach Album-Name, Interpret, Titel und Genre(!). Was mich aber am meisten freut ist die Wiedergabe eines "Ordners". Denn manche Interpreten treten hier und da mal im Duett auf oder haben Gastauftritte bei anderen Bands. Oder die Schreibweise des Bandnamen variiert, warum auch immer, mal durch Groß-/Kleinschreibung. Das stellt dieser Player dann immer als separaten Interpreten dar und man kann die Titel "eigentlich" nicht unter einen Hut bekommen, es sei denn man legt eine Playlist an. Aber durch die Ordnerwiedergabe ist das überhaupt kein Problem! Ein Lob an den Programmierer!

Also alles in allem ein echt großartiges Gerät!

Einziger Kritikpunkt ist, dass er, auch wenn man die HOLD-Funktion(Tastensperre) aktiviert hat, bei jedem noch so leichten und kurzen Tastendruck an geht. Das ist ja wenn er eh gerade in Betrieb ist okay, aber wenn ich ihn ausschalte, in einer Neproen-Tasche im Rucksack habe, Hold ist aktiviert, und ich hole ihn dann raus und er ist schon wer weiß wie lange wieder an, dann finde ich das nicht in Ordnung. Es blinkt zwar die ganze Zeit HOLD auf und er dudelt dann auch nicht gleich wieder los, aber der Akku leidet darunter, dass der Player über Minuten oder Stunden mit aktivem Display in der Tasche liegt. Hier hätte man HOLD mehr Gewicht beimessen müssen. Wenn der Player bewußt ausgeschaltet wurde und HOLD zusätzlich aktiv ist, darf er nicht an gehen! Das ist Quatsch und bei einem Gerät, das so sensibel auf Tastendruck reagiert, einfach falsch.

Sei es drum. Alles in allem ist dieses Gerät dennoch jeden Cent wert und eine echte Alternative zur Produktpalette von Apple.

5 Sterne und ein dickes Lob an Sony!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Liebe Leser!

ich suche für unseren nächsten Langstreckenflug ein Gerät mit Noise Canceling oder guter Abdichtung, um die 17 Stunden im Flieger ruhig zu überleben. Somit habe ich mich auf die Suche gemacht.

Getestet wurden von mir:

1.) Jabra Vega Noise Cancelling Over-Ear-Kopfhörer (Active Noise Cancellation, Stereo-Headset, 3,5-mm-Audioanschluss, Freisprechfunktion, inkl. Audioadapter für Flugzeugsitz) [€ 145,00]

2.) Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz [€ 212,77]

3.) Sony NWZ-E585 Walkman Video/MP3-Player 16GB mit Digitalem Noise Canceling, 5,1 cm (2 Zoll) Display, UKW-Tuner, schwarz [€ 138,14]

4.) Beats by Dr. Dre Solo2 On-Ear Kopfhörer - Weiß [€ 119,64]

mein Fazit:

°°°Noise Canceling Ranking:

1. Platz: Sony NWZ-E585 => Super reiner Klang, normale MP3 Player Bedienung, super Laut und vor allem das beste Ergebnis bei der Geräuschunterdrückung (ich hörte wirklich kein Flugzeug-rauschen im Hintergrund [monoton] und die Worte meines Freundes wurden auch komplett geschluckt ;-))

2. Platz: Jabra Vega Noise Cancelling Over-Ear-Kopfhörer => schirmt die Umgebungsgeräusche schön ab, allerdings aufgrund des hohen Anpressdrucks der Kopfhörer. Somit ist sie nach gewisser Zeit etwas unangenehm zu tragen (hier hört man die Umgebungsgeräusche gedämpft-sind allerdings nicht weg) - schockierend war für mich der Klangunterschied von N.C. ein/aus. Wenn N.C. eingeschaltet ist, kommt es einen vor, als wenn die Ohren zufallen und somit miserabler Klang. Hatte ich nur bei diesem Modell.

3. Platz: Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer => N.C. hat mich hier gleich wenig überzeugt wie bei Jabra, allerdings ist die Klangqualität um Welten besser als bei Jabra.

4. Platz: Beats by Dr. Dre Solo2 On-Ear Kopfhörer - Weiß => besitzt kein N.C., wurde von mir als Add-On für Sony Walkman gekauft.

°°°Sony NWZ-E585
ACHTUNG bei Digitalem Noise Canceling!!! => Ich hatte mir das eigentlich so vorgestellt, ich kaufe mir den Sony MP3 Player und verwende statt den Standard Sony In-Ear Kopfhörer die Beats On-Ear. N.C. sollte nach einigen Aussagen auch mit Beats funktionieren.
Digitales Noise Caneling funktioniert mit Beats (oder anderen Kopfhöhrer) NICHT!! - N.C. funktioniert nur mit den mitgelieferten In-Ear's von SONY!!!! Das Mikro für die Geräuschunterdrückung ist in den In-Ears verbaut und nicht im MP3 Player.

Bedienung:
Was soll ich hier sagen, klassischer MP3 Player. Gut finde ich persönlich, dass er auch mit meiner "Ordnungsstruktur" klar kommt. D.h. man kann in einen Ordner einsteigen uns sieht alle abgespeicherten Lieder. Nicht nur sortiert nach Interpret, Album, Titel etc. Video und Foto's wurden von mir nicht getestet, da ich nur Musik brauche.

Lautstärke:
Hier bin ich wirklich überrascht. Also wenn man die Sicherheitsstufe deaktiviert, sollte man meiner Meinung sehr auf sein Gehör aufpassen. Getestet habe ich mit den Beats Kopfhörern: ca. 40% Lautstärke aufdrehen - voreingestellte Sicherheitsstufe erreicht. Meiner Meinung nach vollkommen zufriedenstellend und super Klang & genialer Bass. bei 80% taten mir persönlich die Ohren weh.

Akkulaufzeit:
kann ich noch nicht bewerten, da ich noch keine Langzeiterfahrung habe.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2015
Ich besitze den E584B nun etwa 2 Jahre und bin ziemlich zufrieden.
Positiv finde ich:
- Die Akkulaufzeit, ich höre Täglich damit ca. 1-2 Stunden Musik und muss ihn trotzdem nur 1x im Monat aufladen.
Die Laufzeit wurde zwar mit 77h angegeben aber diese Vorgaben werden eh nie erreicht und man kann generell mal grundsätzlich 20% davon abziehen. Dann kommt man auf ungefähr 60h was bei mir definitiv hinkommt.
- Das flache Design
- Die vielen unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten

Etwas negativ finde ich:
- Die Tasten wurden an das flache Design angepasst und so ist es schwer ohne hinzuschauen die richtige Taste zu drücken.
Da ich den mp3 Player meistens in der Hose habe und durch meine Hose die Lautstärke Regel bzw die Songs weiter schalten will, musste ich improvisieren und habe auf die Vor- und Zurück Taste einen Elastikpuffer geklebt (http://www.amazon.de/gp/product/B008O0Y6R6/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_144)
Damit kann ich den mp3 Player nun auch problemlos durch die Hose bedienen.
- Die Lautstärke bei höchster Stufe ist mir immer noch etwas zu leise, und ich bin keiner der Laut Musik hört.
Die kann bei der nächsten Version gerne wieder etwas hochgeschraubt werden
- Beim Songs zurück klicken besteht nur ein sehr sehr kurzes Zeitfenster, wenn man dieses Verpasst startet der bereits gelaufene Song einfach von vorne. Damit meine ich wenn ich ein Song zurück schalten will muss ich 2x schnell hintereinander nach links drücken, wenn nur eine halbe Sekunde zwischen den klicks liegt wird der song wieder von vorne gestartet anstatts einen song weiter vorzuschalten.
Das ist manchmal nervig, wenn man erst kurz hören will was für ein Song kommt und dann weiter zurück schalten will.

Generell kann ich aber sagen, dass der E584E überzeugt. Die Soundqualität ist für ein mobiles Gerät durchaus zu loben. (Vergleich mit den Beyerdynamic T70 zwischen dem Sony E584E und einer Asus Xonar Essence Soundkarte)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 155 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)