Gravity Rush ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 24,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Cmal2_GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 21,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Gravity Rush
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Gravity Rush

von Sony
Plattform : PlayStation Vita
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
54 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
  • Plattform:Sony PlayStation Vita
  • Genre:Adventure
  • Sprache:Deutsch
19 neu ab EUR 19,99 7 gebraucht ab EUR 14,84

Wird oft zusammen gekauft

Gravity Rush + Uncharted: Golden Abyss - [PlayStation Vita] + Tearaway
Preis für alle drei: EUR 66,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

  • ASIN: B007MKNKJ4
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 10,5 x 1,1 cm ; 41 g
  • Erscheinungsdatum: 15. Juni 2012
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.191 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Gravity Rush ist das neue Action-Adventure des für kreative Spielansätze geschätzten Japan Studio, das exklusiv auf PlayStation Vita erscheint. Zentrales Spielelement ist die Beeinflussung der Schwerkraft und verbindet so ein außergewöhnliches Gameplay mit den gyroskopischen Steuerungsmöglichkeiten der PS Vita. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Mädchens Kat, das sich ohne Erinnerungen in der mystischen Stadt Hekseville wiederfindet. Die Stadt wird von einer unbekannten Macht bedroht, angsterfüllende Gravitationsstürme zeichnen sich am Himmel ab. Kat kämpft fortan gegen die unheilvollen Geschehnisse an. Dabei entdeckt sie eine einzigartige Fähigkeit, die sie die Erdanziehung manipulieren lässt und kann sich so in alle Richtungen bewegen. Auf diese Art bereist sie die frei erkundbare Stadt von Mission zu Mission. Neben dem Aufhalten der düsteren Zukunft für Hekseville findet sie auch ihre persönlichen Erinnerungen im Spielverlauf wieder. Auch in Kämpfen kann Kat auf ihre Gravitations-Fähigkeiten zurückgreifen und Gegner zu Lande oder in der Luft durch die aus ihrer Fallgeschwindigkeit resultierenden Kraft empfindlich teffen. Gravity Rush ist ein herausragend inszeniertes Spiel, das mit einem einzigartigen Cell-Shading Grafikstil aufwartet. Die Steuerung erfolgt über die Neigungssensoren zur Einstellung der Gravitationsrichtung, Dual-Analogsticks sowie Touchpad. Die Zwischensequenzen werden durch einen interaktiven Comic präsentiert, der intuitiv über das Touchpad erkundet werden kann.

Gravity Rush
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Gravity Rush
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Gravity Rush
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Features

  • Zentrales Spielelement Gravitation wird über die Neigungssensoren gesteuert. Der Spieler legt die Richtung fest und bewegt sich dann dreidimensional im Raum zum anvisierten Ort, z. B. Hauswänden oder Dächern und kann sich darauf zu Fuß horizontal weiterbewegen.
  • Storymissionen treiben die Geschichte voran und liefern Erfahrungspunkte, mit denen sich Kats Fähigkeiten weiterentwickeln lassen
  • Open World - die Bereiche der Stadt werden nach und nach freigespielt und sind frei begehbar
  • Cutscenes sind als Comics dargestellt, die intuitiv über Touchpad gesteuert werden
  • In Kämpfen wird der Gegner im Rahmen der Gravitationsmanipulation anvisiert und durch einen schnellen Schlag getroffen
  • Gegenstände können aufgenommen und als Waffe genutzt werden
  • Einzigartiger Grafikstil, untermalt von einem stimmigen Soundtrack

Pressestimmem

„Gravity Rush durchbricht Grenzen und entführt in eine fantastische Welt.” (87%, Sehr Gut - 4Players.de, 24.05.2012)

„Herausragend“ (9.0, de.ign.com, 24.05.2012)

„Gravity Rush ist ein Paradebeispiel für innovative Spiele.” (85%, looki.de, 29.05.2012)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von plip am 16. Juni 2012
Verifizierter Kauf
Solche Spiele wie Gravity Rush braucht die PS Vita. Es bietet Abwechslung, Innovation und eine sehr gute Story. Daher kann ich nur jedem Vita Besitzer raten sich das Spiel zu kaufen.

In Gravity Rush übernimmt man die Rolle des Mädchens Kat die sich in der ihr unbekannten Stadt Hekseville ohne Gedächtnis wiederfindet. In dieser Stadt wüten Gravitationsstürme und seltsame Monster mit dem Namen "Nevi" treiben ihr Unwesen. Durch ihre schwarze Katze "Dusty" erhält Kat die Möglichkeit die Gravitation zu beeinflussen...aber sie ist nicht die einzige Person mit dieser Fähigkeit.

Die Grafik des Spiels ist in einem gelungenen Comic-Look gehalten der wirklich schön anzusehen ist. Dadurch bekommt das Spiel einen gewissen Touch vorallem weil die Welt doch sehr düster wirkt. Es erinnert mich etwas an die Stadt Midgar aus Final Fantasy 7.

Die Beeinflussung der Gravitation nimmt einen wichtigen Teil des Spiels ein. Kat kann jeder Zeit in der Luft schweben, Wände huchlaufen, Dinge im Gravitationsfeld aufheben und per Gravislide durch die Stadt brettern. Auch in den Kämpfen ist es wichtig mit der Gravitation den Schwachpunkt der Gegner zu treffen.

Die Welt von Gravity Rush ist absolut frei begehbar. Mit dem Verlauf der Geschichte schaltet man drei weitere Stadtteile frei in denen man auch viele Nebenaufgaben wie Rennen, Punktekämpfe etc. absolvieren kann. Kats Fähigkeiten lassen sich mit violetten Kristallen aufwerten die man in der ganzen Stadt verteilt finden kann oder aber man kann sie in den Nebenmissionen gewinnen. Um Nebenaufgaben frei zu schalten muss man diverse Orte, wie z.B. Brunnen, in den Stadtteilen mit Kristallen reparieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DerJott am 22. Juni 2012
Habe soeben Gravity Rush durchgespielt und bin begeistert. Die Grafik ist ansprechend, der Comic-Look hat mich nach anfänglicher Skepsis überzeugt. Die Geschichte ist sehr gut inszeniert und spannend erzählt. Am Ende wird es zwar ein wenig schnell, was die Erzählweise angeht, aber das ist nicht weiter schlimm. Die Figuren wurden sehr gut charakterisiert - die Gegner sind hingegen an der einen oder anderen Stelle ein wenig langweilig, was auch mit dem Level-Design zusammenhängt (bei 2/3 gibt es eine Passage, in der man drei absolut identische Hölensysteme passiert). Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Ich freue mich schon. Volle 5 Sterne für ein Spiel, das mir noch lange in Errinerung bleiben wird.

Besonderheiten abseits der guten Story und Mechanik:
+ Nach dem Ende kann man weiterspielen
+ Es gibt eine Mini-Geschichte über einen Wissenschaftler, neben der Haupt-Story
+ Open World
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Kübitz am 15. August 2012
Verifizierter Kauf
Ich habe meine Vita schon fast als Fehlkauf abgestempelt, da der Spielefluß zu Beginn doch stark stagnierte.
Aber Gravity Rush hat mich vorerst eines besseren belehrt!
Tolle Spielidee, intuitives Gameplay/Steuerung (auch wenn man zu Beginn etwas Übung braucht)
und schön inszenierte Cut-Scenes.

Warum nur 4 von 5 Sternen?
Weil meiner Meinung nach die Touchscreen und Backscreennutzung immernoch leicht aufgesetzt wirken.
Scheint mir aber zurzeit entweder ein generelles Vita-Problem zu sein oder die Entwickler brauchen noch um damit warm zu werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Tage am 8. August 2014
Verifizierter Kauf
Grundlegend ähnelt Gravity Rush sehr der Infamous Reihe auf Sonys Heimkonsolen.
Eine Stadt, die sich immer weiter öffnet. Viel zu tun: Die Haupt-Quest, Nebenmissionen, Zeugs zum Sammeln, kleine Ereignisse.

Hecksenville präsentiert sich dabei stets prachtvoll. Trotz des schnellen Gravitationsflugs neige ich eher dazu mit Kat durch die belebten Gassen zu streunen. Da steckt so viel Liebe drin! Die Bewohner interagieren mit Einkaufsständen, Kinder spielen, Hunde lauern. Und alles ist zumindest durch die Gravitationskraft interaktiv. Steigt Kat hinauf, werden Einwohner und Dinge wie Kartons mitgerissen. Ups! Dabei hat jeder Stadtteil seine eigene Atmosphäre und Soundtrack.

Kat kann ich als eine der besseren weiblichen Protagonisten bezeichnen. Sie ist sehr sympathisch dargestellt und kein "Cover Püppchen". Ihre Geschichte wird gut erzählt mit einigen interessanten und unerwarteten Wendungen. Dabei fliegt das "MOral System" von Infamous raus. Konnte ich nie leiden.

Ich habe eine Weile gebraucht, um die Gravitationskräfte zu verstehen und effizient einzusetzen. Doch irgendwann wird die Mechanik wie selbst verständlich. Das Spiel schaltet, wie üblich, nach und nach neue Kräfte frei.

Nur die Kamera macht da nicht immer mit. Es muss schwer genug sein, sie bei so viel Bewegungsfreiheit im Zaum zu halten. Doch gerade in einem bestimmten Level hat sie stark rum gezickt und war für einige Tode verantwortlich.

Dennoch: 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Myszk am 19. Februar 2014
Kat ist die Gravikönigin, zumindest denken die Bewohner der Stadt, dass Kat es ist, sie jedoch hat ihr Gedächtnis verloren.
Im Laufe von drei 'Dungeons' erobert man Stadtteile zurück, kann durch violette Kristalle die Fähigkeiten steigern.

Alles in allem gibt es für mich nicht sonderlich viel zu sagen. Das Spiel ist extremst gut, macht ungemein viel Spaß und bietet eine abwechslungsreiche Story. Die Idee mit dem Comic, der durch den Lagesensor dreidimensional wird ist einfach und genial zugleich.
Die Nebenmisssionen, bei denen man sich einige Juwelen nebenher verdienen kann, sind durchaus sinnvoll eingebracht.

Die Idee die Gravitation nach seinen Belieben zu verändern, zwang den Entwickler, die Stadt so zu gestalten, dass sie von unten begehbar ist, und zeitgleich nicht langweilig wirkt.
Da muss ich mal ein riesiges Kompliment an den Entwickler aussprechen, einfach phänomenale Umsetzung. Es macht einfach durchgehend Spaß durch die Luft zu schweben.

Was ich noch erwähnen sollte ist, dass ich das Spiel lediglich durch PS+ erworben habe, und wow selten so ein gutes Spiel erlebt! Der Preis ist nicht ungerechtfertigt, absolute Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden