In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Sonnenthal auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Sonnenthal
 
 

Sonnenthal [Kindle Edition]

Birgit Böckli
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sonnenthal – Ein Kurzthriller mit Horrorelementen

Sie nehmen dich auf, wenn du alt und gebrechlich bist. Sie sorgen für dich, wenn es sonst niemand tut. In Haus Sonnenthal kannst du deinen Lebensabend genießen. Wenn dir hin und wieder etwas seltsam vorkommt, schau einfach in eine andere Richtung und denke nicht weiter darüber nach. Du kannst ein gutes Leben führen.
Nur eines darfst du niemals tun:
Stelle keine Fragen! Denn die Antworten könnten tödlich sein.

Für Günther Rombach geht ein Traum in Erfüllung, als er einen der begehrten Plätze in dem Seniorenstift „Haus Sonnenthal“ ergattert. Doch dann ereignet sich ein schrecklicher Unfall, und schon bald befindet sich Rombach in tödlicher Gefahr.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 449 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 55 Seiten
  • Verlag: Qindie - Birgit Böckli (8. September 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005M1RFPK
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Birgit Böckli, geboren 1972 in Mönchengladbach Rheydt, lebt seit Anfang der Achtziger in einer Kleinstadt in Nordbaden.
Mit dem Schreiben begann sie schon in frühester Kindheit. So entstanden im Laufe der Zeit eine große Anzahl an Kurzgeschichten, in den letzten Jahren auch längere Erzählungen und erste Romane.
Mit ihren Texten möchte Birgit Böckli nicht nur unterhalten, sondern auch aufrütteln und zum Nachdenken anregen.

Weitere Informationen über die Autorin und ihre Arbeit finden Sie auf ihrer Homepage http://www.birgit-boeckli.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Evelyn
Format:Kindle Edition
Haus Sonnenthal scheint der Traum jedes Pensionisten zu sein. Ein gepflegtes Anwesen, das eher einem schönen Hotel als einem Altersheim gleicht. Rombach - der Protagonist dieses Kurzthrillers - ist nach der ersten Führung durch die ansprechende Anlage hellauf begeistert. Er glaubt jedoch, da er allein stehend ist und keine Verwandten hat, die ihn finanziell unterstützen könnten, dass der Aufenthalt dort unerschwinglich für ihn sei.

Der Direktor Baumbusch beruhigt ihn jedoch, da er diese Anlage speziell nur für Menschen geschaffen habe, die keinerlei Verwandte haben. Sein Vater starb einst einsam in Deutschland, als Baumbusch in Amerika studierte. Er erfuhr davon erst bei seiner Rückkehr und gründete kurz darauf dieses Alterheims.

Rombach erfüllt die Aufnahmekriterien und zieht ins Haus Sonnenthal ein. Doch schon zu Beginn beschleichen ihn Zweifel, dass etwas mit diesem Institut nicht in Ordnung ist. Besonders auf der Krankenstation in die nur Verwandte (!) erkrankter Bewohner Zutritt haben, scheinen sich seltsame Dinge zu ereignen.

Dieser Kurzrthriller ist mal etwas ganz anderes. Obwohl ich sehr viel lese, ist mir bis jetzt noch kein Thriller unter gekommen in dem es fast ausschließlich um Pensionisten geht. Man befürchtet vielleicht die Geschichte könnte langweilig sein, doch das Gegenteil ist der Fall. Was das ganze noch interessanter macht ist, dass unser Protagonist eine Gabe besitzt. Kurz bevor etwas Schlimmes passiert, hat er seltsame Visionen. Kaum ist er ins Haus Sonnenthal eingezogen hat er schon die erste Vision...

Die Geschichte beginnt langsam steigert sich dann aber von Seite zu Seite, bis hin zu einem aufregenden Horror-Finale. Das Ende kommt dann aber leider doch zu schnell und es bleiben einige Fragen ungeklärt.

Bei dem Preis muss man eigentlich nicht allzu lange überlegen. Mit dem Kauf dieses Buches kann man sicher nichts falsch machen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Finsteres Sonnenthal 1. November 2011
Von Ansgar
Format:Kindle Edition
Kurz, knackig, spannend. So schlicht könnte man meine erste Ebook-Erfahrung beschreiben.

Die Autorin beschenkt den Leser mit einem Roman, der unaufgebläht und ohne unnötige Wort-Wiederholungen auskommt (wie leider schon oft in diesem Genre gelesen); der einem spannend vor die Augen purzelt, den Leser rätseln, mitfiebern lässt, und einem gegen Ende den Schrecken vermittelt, den diese Geschichte regelrecht herbei betet.
Rombach, die Hauptfigur dieser Story, zieht in ein Altersheim, in dem auf den ersten Blick alles famos zu sein scheint. Schnell merkt der Gute, dass dem nicht so ist. Das Haus 'Sonnenthal' birgt ein Geheimnis, das Rombachs Welt bald aus den Angeln hebt ...

Was bleibt am Ende? Die Ahnungen der Hauptperson sind gut beschrieben, man kauft sie Rombach unbesehen ab. Das Buch weist treffsichere Dialoge auf, die einen stellenweise sogar zum Schmunzeln bringen (ich sag nur: "Durchblutungsstörungen"), und dadurch das Ganze auflockern. Feinste Naturbeschreibungen und Metaphern sind gut dosiert und am richtigen Platz. Die Geschichte selbst wird von kleinen Einstreuungen bezüglich der Mysteriösität des Heims angetrieben; man fragt sich ständig, was da auf einen zukommt. Und kriegt am Ende den nötigen Horror serviert, den die Geschichte braucht und der sie rund macht.

Ich würde keinem raten in 'Sonnenthal' einzuziehen. Lesen reicht da völlig. ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannender Kurz-Thriller mit frischer story! 17. Oktober 2011
Von André
Format:Kindle Edition
Bevorzugt lese ich Bücher aus dem Thriller- / Horror Genre. Dementsprechend habe ich bereits viele Geschichten hierzu gelesen. Aber seltend wurde ich so gut in einem Kurz-Thriller unterhalten.
Die Story spielt in dem Seniorenheim "Sonnenthal". Dieses "Setting" ist mir völlig neu und unverbraucht. Die Autorin schafft es hier eine packende Atmosphäre zu schaffen, die den Leser immer weiter voran treibt.

Die Charaktere sind trotz der kürze des Buches gut dargestellt, so dass man sich schnell auf die Seite des Protagonisten Rombach schlägt und unbedingt wissen möchte was in dem Haus "Sonnenthal" nicht stimmt. Man spürt gerade zu das beklemmende Gefühl, dass hier Dinge geschehen, die für die Bewohner ein jähes Ende bedeuten können.

Die Autorin hat es hier geschafft ein Thema, welches in unserer Zeit des demographischen Wandels immer aktueller wird, perfekt aufzugreifen. Sie erzählt eine von Anfang an spannende Story die den Leser in die Welt der Senioren des Hauses "Sonnethal" und den mysteriösen Geschehnissen dort, entführt.

Ich kann dieses Buch vorbehaltlos empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sonnenthal 26. September 2011
Format:Kindle Edition
Eine tolle Geschichte, die pures Lesevergnügen bietet. Satz für Satz baut sich die Handlung auf, lullt den Leser ein mit schönen Beschreibungen und interesannten Charakteren und unmerklich schleicht sich der Horror heran. Gebannt verschlingt man den Rest der Geschichte und vergisst die Zeit. Prima!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zeitverschwendung 8. Januar 2012
Format:Kindle Edition
Auch ich kann die vielen positiven Rezensionen nicht wirklich nachvollziehen. Die Buchbeschreibung hat mich wirklich angesprochen, was aber ab ca. der Hälfte der Geschichte aus dem vielversprechenden Stoff gemacht wurde - grausig. Wäre es keine Kurzgeschichte gewesen - spätestens beim pseudo-übersinnlichen Finale hätte ich abgebrochen. Fazit: Zeitverschwendung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Sonnenthal
Das Buch hat nicht ganz meinen Geschmack getroffen. Habe es allerdings dann doch ganz zu Ende gelesen.

Mehr kann ich hierüber nicht berichten!
Vor 6 Monaten von Zufriedener Amazon Kunde veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Entspricht nicht den Erwartungen
Von der Beschreibung dieses im Altersheim spielenden Krimis und den vielen positiven Rezensionen hatte ich mir viel versprochen, doch die zunächst Spannung versprechende... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von suzah veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannende Geschichte!
Das Buch ist spannend und flüssig geschrieben, die Geschichte sehr gut. Der Schluss war mir persönlich zwar dann doch ein bisschen weiter hergeholt, aber ok. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Donnerdoki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Unterhaltung zum guten Preis
Das Buch ist nicht besonders lang, aber das habe ich auch nicht erwartet für den Preis. Dafür war ich überrascht über den flüssigen und spannenden... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2012 von Sabine S.
1.0 von 5 Sternen Absolut unterdurchschnittlich
Ich habe selten eine so schlecht konstruierte und und durchscheinende Kurzgeschichte gelesen wie "Sonnenthal". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Januar 2012 von AP
4.0 von 5 Sternen Sonnenthal
Ja, so sonnig ist das Altenheim auch nicht wie der Name verspricht.
Es ist eine super Story und auch sehr spannen geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2011 von Sunny
4.0 von 5 Sternen AltersUnruhesitz
Senior Rombach ergattert einen Platz im Altenheim Haus Sonnenthal. Schnell stellt er fest, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. November 2011 von Kirk Spader
4.0 von 5 Sternen Solide und einfallsreich!
Das ist nun das zweite Werk der Autorin, das ich gelesen habe und ich muss sagen, dass sich mein anfänglicher Eindruck bestätigt hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. November 2011 von Scorpio
2.0 von 5 Sternen Stil und Spannung mangelhaft
Meine Meinung zu diesem Kurzthriller weicht erheblich von allen anderen Rezensionen hier ab. Zwar kann man wohl zu diesem Preis nicht wirklich viel erwarten, diese Lehre habe ich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. November 2011 von Doc Mac
5.0 von 5 Sternen Ein Leben im Altersheim
Herr Rombach ist glücklich, er kann in ein tolles Altersheim. Er glaubt an einen glücklichen Altersruhesitz.
Er gewinnt Freunde.
Dann kommen immer mehr Zweifel. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. November 2011 von Heike C.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Probeleser für Horrorroman gesucht! 1 27.09.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa926c24c)