Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €6.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Songs for a Tailor Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
39 neu ab EUR 4,48 2 gebraucht ab EUR 10,28

Jack Bruce-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jack Bruce

Fotos

Abbildung von Jack Bruce
Besuchen Sie den Jack Bruce-Shop bei Amazon.de
mit 46 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Songs for a Tailor + Things We Like + Harmony Row
Preis für alle drei: EUR 23,19

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. Mai 2003)
  • Erscheinungsdatum: 27. Mai 2003
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B00008A8LI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.678 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Never Tell Your Mother She's Out Of Tune 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Theme For An Imaginary Western 3:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Tickets To Waterfalls 2:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Weird Of Hermiston 2:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Rope Ladder To The Moon 2:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. The Ministry Of Bag 2:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. He The Richmond 3:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Boston Ball Game, 1967 1:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. To Isengard 5:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Clearout 2:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. The Ministry Of Bag (Demo) 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Weird Of Hermiston (Alternate Mix) 2:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. The Clearout (Alternate Mix) 3:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. The Ministry Of Bag (Alternate Mix) 2:53EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Songs for a Tailor

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jackomo am 16. September 2013
Format: MP3-Download
Jack Bruce ist durch "Cream" in die Hall of Fame der Rockmusik eingegangen. Und ich will das auch keinesfalls kleinschreiben, obwohl immer noch zu wenig gewürdigt wird, dass eigentlich seine Kompositionen, sein Gesang und sein Bassspiel der Gruppe das Fundament und vielleicht mehr gegeben haben.

Aber möglicherweise verdanken wir seiner Mitgliedschaft bei Cream zwei Beiträge, die ihm eigentlich diesen Platz in der Rockgeschichte sichern müssten. Vielleicht hat er sich durch den Status bei Cream jene Unabhängigkeit gesichert, die es ihm erlaubte "songs for a taylor" und "harmony row" zu machen. In diesen schwer zu kategorisierenden Liedern gelangt die strahlende, kraftvolle Stimme des jungen Jack Bruce zur vollen Entfaltung, hier kommt sein virtuoser Bass nicht in Soli sondern in oft kurzen Stücken zur Geltung.

Während die Creammusiker Clapton und Baker (zusammen mit Winwood) auf der nicht zuletzt durch Cream losgetretenen Supergroup Welle zu reiten versuchten und damit scheiterten, wandte sich, so scheint mir, Bruce wohl mehr der Musik zu, die er damals machen wollte. Und während "Blind Faith", die LP der zuvor genannten Herren, ein paar schöne Stücke enthielt, schuf Bruce eben zwei Inselplatten, die aber ebenfalls immer noch zu wenig Anerkennung finden.

Als Mitstreiter aus Creamtagen steht natürlich der Dichter Pete Brown an seiner Seite und ein - ich sage mal Gegenpol zu Clapton - der, wenn man seine musikalische Biografie verfolgt, "merkwürdige" Gitarrist Chris Spedding, der mit seinem sparsamen, manchmal trockenem Stil den Stücken eine eigene Stimmung verleiht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von musicpeterpan TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. August 2007
Format: Audio CD
Schon die erste Soloplatte von Bruce ist ein geniales Stück Musik mit ebenso starken Mitspielern. Seine Helfer waren Chris Spedding guit, Jon Hiseman drums,George Harrison guit, Felix Pappalardi guit, Harry Beckett trumpet, Henra Lowther trumpet, Art Theman sax, Dick Heckstall-Smith saxes. Und genau so klingt die Platte: Rock, Jazz, Blues at its best!! Für Musikfans die gerne ,,zuhörenŽŽ, ist das ein Scheibe die sich nie abnutzt. Ein Goldstück!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von M. Robert Ganser TOP 1000 REZENSENT am 29. Oktober 2014
Format: Audio CD
Muss man erst sterben, damit einen die anderen hochleben lassen? Diese Wienerische Lebensweisheit, durch Helmut Qualitinger und Falco popularisiert, kam mir in den letzten Tagen in den Sinn, als in ein paar Nachrufen daran erinnert wurde, was Jack Bruce nach dem Cream-Split veröffentlichte. Im Jänner 1969 schob die Plattenfirma die posthume Studioplatte mit dem sinnigen Titel "Goodbye" auf den Markt, ein gutes, wenn auch nicht mehr sensationelles Cream-Album, das auch verdeutlichte, dass die Annahmen betreffend Stagnation nicht so falsch waren. Im Juli kam dann die einzige Blind Faith-LP heraus, gute Platte, aber ein Geniestreich bei Gott nicht, dazu gaben die Kompositionen zu wenig her und waren auch die instrumentalen Darbietungen von Clapton und Baker nichts Herausragendes. Im August dann das erste Soloalbum des Bassisten, Sängers und Hauptsongschreibers, und die war ein phänomenales Stück Musik und ist es heute noch. Es gibt nicht viele Spätsechziger-Alben, die so wenig Patina angesetzt haben.

Schon die Entstehungsgeschichte der Platte war ungewöhnlich: Es waren tatsächlich "Lieder für eine Schneiderin", mit einem realen und traurigen Hintergrund - Jeannie Franklyn war eine junge, offensichtlich hoch talentierte Kleidermacherin, zu deren Kunden Cream und Fairport Convention gehörten, und die mit dem Fairport-Gitarristen Richard Thompson liiert war. Fairport Convention hatten mit ihrem Tourbus im Mai 1969 einen schweren Verkehrsunfall, bei dem nicht nur ihr Drummer Martin Lamble ums Leben kam, sondern auch die mitreisende Jeannie Franklyn. Kurz vor ihrem Tod hatte sie Jack Bruce einen Brief geschrieben, in dem sie ihn darum gebeten hatte, "einige hohe Noten für sie zu singen".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Dezember 2001
Format: Audio CD
Die Musik strahlt die Atmosphäre der experimentierfreudigen Zeit um 1970 aus. Bruce beweist sich als erstklassiger Komponist und Solist. Hervorragende Musiker sind dabei, vor allem von den damaligen Colloseum. Ein Muß für jeden Jazz/Blues-Fan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bakerman76a am 28. Juli 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gute Solo CD - aber in sehr mäßiger Tonqualität - und das ist noch übertrieben.
sehr leise und unausgewogen. Schade
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden